Mehr Schaden durch Sturzpad? Schaut euch das mal an!

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> HONDA >> Hornet >> Mehr Schaden durch Sturzpad? Schaut euch das mal an! Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Mehr Schaden durch Sturzpad? Schaut euch das mal an! - 22.9.2004 12:05:00   
dekkard


Beiträge: 45
Mitglied seit: 30.8.2004
Status: offline
Hi

Ich habe euch letzens von meinem Unfall (Fremdverschuldeten mit Körperverletzung und Fahrerflucht eines anderen Bikers) am Ring / Schwarzenbergplatz erzählt.

Jetzt mal etwas zu den materiellen Schäden die dabei entstanden sind, das wird für einige sicher recht interessant sein! Ich wollte für meine Hornet eigentlich Kunststoffpads kaufen, jedoch habe ich nur diese aus Aluminium gefunden (die KS Pads bei meinem Händler kosten € 80 - das war mir zu viel!) Ich habe dann auf Ebay welche aus Alu für 25.- gefunden und montiert.

Ich rate allen von solchen Pads ab! Hier ist ein Link (auf meiner Homepage) was passiert ist bei dem Sturz, seht euch bitte den Riss an!

http://members.chello.at/nexxus/about.html

Ich fahre jetzt mit der Maschine bisher problemlos weiter und der Riss verändert sich nicht. Sollte ich das besser nicht machen?

Im Prinzip hat das Pad zwar einiges verhindert, aber die Maschine hat trotz den Pads Schäden an folgenden Stellen: Fusrastern, Fußbremse, Lenker verbogen, Bremshebel, Scheinwerfer, Tachoeinheit usw). Diese Schäden sind alle relativ erträglich und billig zu reparieren, aber der Riss der auf dem Photo zu sehen ist, wäre wohl nicht passiert wenn ich ein Kunststoffpad gehabt hätte das sich NICHT im Boden verkeilt wie es das Alu Pad gemacht hat!

Jetzt zur Versicherung: Ich habe das Bike zu meinem Händler gebracht, die haben es von meiner Versicherung anschauen lassen. Dann ruft mich mein Händler ein paar Tage später an und sagt ich soll die Maschine bringen da sie es schweissen wollen. Und nun meine Frage: Sollten die nicht das ganze Teil austauschen? Mir ist klar das das teuer wäre, aber ich spiele auch mit dem Gedanken mir den Schaden auslösen zu lassen, ud wenn die davon ausgehen einfach zu schweissen, bekomme ich doch viel weniger Geld. Kann mir jemand etwas über die üblichen Vorgehensweisen der Versicherungen in so einem Fall sagen, oder einen Tipp wie man da am bestenvorgeht?

Danke!
Private Nachricht senden Post #: 1
Sowas - 22.9.2004 12:27:00   
svmarvin

 

Beiträge: 918
Mitglied seit: 12.4.2003
Status: offline
sollte eh klar sein!

Ist aber nicht der 1. Fall hier glaub ich im 1000PS!

Mir ist es schon bekannt und ich kann dir nur zu 100% recht geben.

AlU Pads sind nicht gut.


(in Bezug auf dekkard)
Private Nachricht senden Post #: 2
die Versicherung ... - 22.9.2004 12:33:00   
guho


Beiträge: 5726
Mitglied seit: 10.3.2003
Wohnort: Niederoesterreich
Status: offline
... wird sich IMMER das kleinere Übel aussuchen.

und bevor der ganze Motor zerlegt und in einen neuen Motorblock übersiedelt wird (denn der ist ja wohl bei dem Aufhängungspunkt gerissen) wird das Teil durch schweissen repariert. was auch nicht wirklich billig wird.
und fachgerecht geschweißt, ist dagegen nichts einzuwenden ..

ob allerdings das Material der pads eine Rolle gespielt hat - na ich weiß nicht. das war einfach Pech ...
besseren Schutz bieten nur richtige Motorschutzbügel - bei der Hornet mit dem backbone-Rahmen aber irgendwie nicht machbar ;-)

na, hoffe für dich geht das Ganze noch in erträglichem, finanziellen Rahmen ab.

stay tuned, G.

PS: hat man diesen Eierbär (´tschuldigung) eigentlich noch ausforschen können?


(in Bezug auf dekkard)
Private Nachricht senden Post #: 3
Leider nicht - 22.9.2004 12:37:00   
dekkard


Beiträge: 45
Mitglied seit: 30.8.2004
Status: offline
Nein, leider ist dieser unverantwortungslose Sack damit davongekommen. Na ja, ich sehe die Sache jetzt so: ich hatte ihn, meinen ersten Unfall. Mal sehen ob noch ein paar dazukommen. In gewissen Situation fahre ich jetzt ganz anders. Aber wenn ich die Unfallstelle überquere, habe ich immer ein sehr mulmiges Gefühl!

(in Bezug auf guho)
Private Nachricht senden Post #: 4
Doch, das Material spielt eine Rolle. - 22.9.2004 13:38:00   
bth2

 

Beiträge: 433
Mitglied seit: 4.6.2003
Status: offline
Ein Kunststoff-Pad absorbiert wesentlich mehr Kräfte als eines aus Alu. Und bei einem Unfall mit langer Rutschphase über den Asphalt würde ein Kunststoff-Pad auch wesentlich besser bremsen (war hier innerstädtisch ja aber nicht der Fall, wenn ich mich recht erinnere).

Je nach Untergrund, auf dem der Sturz passiert und nach Unfalltyp wiegen sich die Vor- und Nachteile der Pads m.E. so ziemlich auf. Es gibt natürlich auch riskantere und weniger riskante Positionen für die Anbringung. Und ich finde die kürzeren "Sport"-Pads auch eher empfehlenswert als die ewig langen "Street"-Typen, weil sie sich nicht so leicht in einer Bodenunebenheit einhaken können (was immer nachteilig wäre).

(in Bezug auf guho)
Private Nachricht senden Post #: 5
Zum Versicherungstechnischen - 22.9.2004 14:36:00   
HariTheCruiser

 

Beiträge: 6879
Mitglied seit: 30.4.2003
Status: offline
kann ich nicht viel beitragen. Zum Sicherheitstechnischen schon eher. Ich würdeDir raten, nicht mit dem Bruch weiter zu fahren.
Es können sich Haarrisse im rahemn gebildet haben, die auf Bodenunebenheiten zu einem echten Gefahrenpotential werde können.
Also entweder Rahmen tauschen oder FACHGERECHT schweißen lassen. Da verzichte lieber auf die paar Euros, hier geht es um Deine Gesundheit oder Dein Leben!
lG
HTC

(in Bezug auf dekkard)
Post #: 6
ich habe das schon mal - 22.9.2004 17:59:00   
alex79

 

Beiträge: 7047
Mitglied seit: 15.10.2002
Status: offline
irgendwo erwähnt, das sturzpads nicht so toll sind!
aber in meinen freundeskreis glaubt mir das niemand, darf ich mir die bilder herunterladen, als quasi beweis?

lg

(in Bezug auf dekkard)
Private Nachricht senden Post #: 7
Na Klar - 22.9.2004 18:59:00   
dekkard


Beiträge: 45
Mitglied seit: 30.8.2004
Status: offline
Na Klar kannst Du das, kein Problem! Ich glaube ich lasse die Pads in Zukunft ganz weg, vor allem dort wo man sie bei der Hornet anbringt, bringen sie beim rutschen eher Nachteile. Wenn sie im stehen umfällt ist das was anderes...

(in Bezug auf alex79)
Private Nachricht senden Post #: 8
Meine Sturzingers bei der Bandit werden in die - 22.9.2004 20:05:00   
Rockford

 

Beiträge: 3787
Mitglied seit: 24.8.2002
Status: offline
Zylinder eintauchen, wenn ich bei großer Geschwindigkeit stürze, und die wo "einfadeln"...

Ich habe sie hauptsächlich nur als Schutz bei "umfallen" oder "umgefahren werden" montiert...

LG Rock

(in Bezug auf dekkard)
Private Nachricht senden Post #: 9
Beim Ablösen mußt aber wissen, dass - 22.9.2004 20:07:00   
Rockford

 

Beiträge: 3787
Mitglied seit: 24.8.2002
Status: offline
im Falle eines weiteren Schadens an der Stelle die (eigene)Versicherung nichts mehr berappen muß...

Rock

(in Bezug auf dekkard)
Private Nachricht senden Post #: 10
hab meinem kumpel seine hornisse - 22.9.2004 22:03:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
auch schon repariert,der hate teflonpad´s drauf.
wenn´st willst kannst dich melden bei mir und ich schweiss dir das. ist aber keine arbeit von 10 minuten.der riss muss ausgeschliffen werden,wasser abgelassen usw usw.
aber in wirklichkeit,glaub ich das die versicherung ein neuteil bezahlen muss,oder zumindestens den aus und einbau des motors.das ich dir das dann ohne motorausbauen mach müssen die ja ned wissen!
auf keinen fall würde ich aber mit dem riss auf dauer weiterfahren. sei dir versichert der riss bleibt ned so wie er ist.er wird tiefer und tiefer bist irgendwann wasser verlierst.
lg STEVY! der vom aluschweissen wirklich eine menge versteht.

(in Bezug auf dekkard)
Private Nachricht senden Post #: 11
gussschweissen... - 22.9.2004 23:03:00   
nkeugs1


Beiträge: 826
Mitglied seit: 21.12.2002
Status: offline
...ist kein problem!

hält besser wie neu!

greets eugs
http://www.nk-eugs1.at.tf

(in Bezug auf dekkard)
Private Nachricht senden Post #: 12
hmm - 23.9.2004 8:26:00   
alex79

 

Beiträge: 7047
Mitglied seit: 15.10.2002
Status: offline
erfahrungsgemäss ist es am ehesten das problem, wenns
radl rutscht und mit den pads hängen bleibt.
solange es gleichmässig rutscht is ned so des thema.

hab selber auch noch so alu pads auf meiner 750er.
bei meinen ausrutscher ist aber GSD nur das pad
verbogen!...

danke werds dann gleich saugen ;-)

lg

(in Bezug auf dekkard)
Private Nachricht senden Post #: 13
Was genau... - 23.9.2004 9:27:00   
dekkard


Beiträge: 45
Mitglied seit: 30.8.2004
Status: offline
...meinst Du damit? Wenn man die Pads abnimmt, erlischt der Versicherungsschutz? Nein, das hast Du nicht gemeint, ist ja eigene Entscheidung die Pads zu montieren... Also was nun? ;)

(in Bezug auf Rockford)
Private Nachricht senden Post #: 14
aber auch - 23.9.2004 9:50:00   
zuki650s

 

Beiträge: 15722
Mitglied seit: 12.2.2008
Status: offline
alu-guss????

mfgmax

(in Bezug auf nkeugs1)
Post #: 15
na sowieso. - 23.9.2004 10:34:00   
guho


Beiträge: 5726
Mitglied seit: 10.3.2003
Wohnort: Niederoesterreich
Status: offline
auch Alu kann ein Fachmann schweißen.

;-) G.

(in Bezug auf zuki650s)
Private Nachricht senden Post #: 16
is aber - 23.9.2004 11:03:00   
zuki650s

 

Beiträge: 15722
Mitglied seit: 12.2.2008
Status: offline
schon nimma so einfach und auch teurer!

mfgmax

(in Bezug auf guho)
Post #: 17
Hat nichts mit den Pads zu tun - mein Schwager - 23.9.2004 12:20:00   
Rockford

 

Beiträge: 3787
Mitglied seit: 24.8.2002
Status: offline
hat sich einen Schaden (Hagel) ablösen lassen - damit wird aber ein zukünftiger Schaden an dem Teil nicht mehr bezahlt...

aber morgen kommt mein versicherer zum Essen, den werde ich mal genau interviewen...

Rock

(in Bezug auf dekkard)
Private Nachricht senden Post #: 18
klar... - 23.9.2004 13:02:00   
nkeugs1


Beiträge: 826
Mitglied seit: 21.12.2002
Status: offline
...ist kein problem aluguss zu schweissen!
wenns wer kann!

hab meinen halben motorblock zusammenschweissen lassen und der hält dicht!

die werkstatt vom vater meiner freundin kann das,die schweissen allemögln motorhalterungen wieder an!

greets eugs

(in Bezug auf zuki650s)
Private Nachricht senden Post #: 19
dass - 23.9.2004 13:22:00   
zuki650s

 

Beiträge: 15722
Mitglied seit: 12.2.2008
Status: offline
das geht is mir schon klar! habs selber mal versuchen dürfen! aber soooo einfach wies hier dargestellt wird ist es nicht und teuer is das im vergleich zum "normalen" schweissen auch!
mehr will ich ja gar nicht sagen! *gg*

mfgmax

(in Bezug auf nkeugs1)
Post #: 20
also ich kann nur sagen - 24.9.2004 0:06:00   
shark2

 

Beiträge: 91
Mitglied seit: 24.9.2003
Status: offline
ich bin froh, daß ich die pads oben hatte. meine verkleidung wäre sicher auf fetzen hin.
die schrauben der pads haben sich verbogen und in die länge gezogen, als das motorrad am asphalt entlang schrammte (ein irre schirches geräusch) der rahmen und die aufhängung haben dadurch keinen schaden genommen. die verkleidung zerkratzte erst als das moperl vom asphalt in den acker kam und sich die pads in den schotter vergraben hatten. ich habe die untere verkleidung nicht wechseln müssen, hat ja nur ein paar kampfspuren ;-)
lg
shark2

(in Bezug auf dekkard)
Private Nachricht senden Post #: 21
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> HONDA >> Hornet >> Mehr Schaden durch Sturzpad? Schaut euch das mal an! Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung