Materialermüdung bei Helm??

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Helme >> Materialermüdung bei Helm?? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Materialermüdung bei Helm?? - 29.4.2005 11:59:00   
sirmarduk

 

Beiträge: 201
Mitglied seit: 28.5.2002
Status: offline
Hallo

Ein Freund von mir hat sich gestern eienen neuen Helm gekauft. Der Verkäuver in dem Geschäft hat gemeint mann sollte den Helm regelmäßig wechseln weil er weich wird.
Das das für Helme aus Kunststoff gilt hab ich gewusst, weil da nach einiger zeit das Material ermüdet.

Wie schaut das ganze aber mit Helmen mit Fieberglas oder Karbon aus? Ich hab zum Beispiel einen Fiber-Carbon-Keflar verbund, und der ist ca 4 Jahre alt. Muss ich den jetzt auch austauschen? Weil Helme sind ja im Allgemeinen ned grad billig.

Gruß Andi
Private Nachricht senden Post #: 1
hmmmm - 29.4.2005 12:33:00   
zuki650s

 

Beiträge: 15722
Mitglied seit: 12.2.2008
Status: offline
is a gute frage an und für sich! ich weiss es zwar net, kann mir aber gut vorstellen dass das material durch die ständige sonneneinstrahlung brüchig wird oder so! :-(
bin shcon auf die antworten der wissenden gespannt!

mfgmax

(in Bezug auf sirmarduk)
Post #: 2
mir wurde beim helmkauf folgendes mitgeteilt ... - 29.4.2005 12:44:00   
zefix

 

Beiträge: 1172
Mitglied seit: 23.6.2007
Status: offline
kunststoffhelme spätestens nach 3 jahren ... fieberglashelme spätestens nach 5 jahren tauschen ...
wie es tatsächlich mit der materialermüdung aussieht weiss ich nicht ...

muss aber auch sagen dass diese zeitangaben für mich nicht wirklich relevant sind da ich sowieso spätestens nach 3 jahren einen neuen helm kaufe ... ist ja nicht so dass sich nur die schale abnutzt

grüsse vom lande ... th

ps kaufe übrigens gerne "günstige" schwarze helme ohne firlefanz ...

ps² des wichtigste is natürlich wie des ding auf mein schädl aufffffipasst ....

(in Bezug auf sirmarduk)
Private Nachricht senden Post #: 3
segeljachten haben..... - 29.4.2005 12:47:00   
hausmasta

 

Beiträge: 1181
Mitglied seit: 29.8.2007
Status: offline
...meist einen rumpf aus fiberglaslaminat, glaubst das die alle 5 jahre den rumpf wechseln.

würd den helm mit dieser qualität nur wechseln wenn er unansehlich geworden ist,wenns keine ersatzteile mehr gibt, bzw wenn er einen starken schlag abbekommen hat ( minimum freier fall aus dem 2. stock )

fg
hausmasta

(in Bezug auf sirmarduk)
Private Nachricht senden Post #: 4
also - 29.4.2005 13:08:00   
Highsider85

 

Beiträge: 1988
Mitglied seit: 31.8.2004
Status: offline
soweit ich weiß sollte jeder helm ganz egal welches material spätestens nach 5 jahren gewechselt werden!!!

aber wer wird das machen, bzw. die kohle dafür haben??

lg peter

(in Bezug auf sirmarduk)
Private Nachricht senden Post #: 5
Nach dem - 29.4.2005 13:39:00   
strohschedl

 

Beiträge: 945
Mitglied seit: 5.11.2003
Status: offline
das Material Kohle oder Kevlar ist bzw der Kleber der das ganze zusammen hält, vermutlich Epoxidharz sein wird, kann,s sein das der Kunstoff brüchig wird. Es kommt aber auf die Oberfläche an.
Das Epoxidarz ist NICHT UV-beständig ergo wird es ausgetrocknet.
Normalerweise ist die Oberfläche lackiert oder mit sogenanten GELcoat überzogen.
Gelcoat besteht aus Polysterharz (des stinkerde Glumpat,wie Autokitt oder so)und das ist wieder UV-beständig.
Aber das dauert a zeitl bis das der Helm austrocknet, ausser du hast im immer in der Sonne liegen oder im winter am heizkörper gelegt.
5-7jahre ist normalerweise kein Proplem.
die innerein sind meistens vorher schon hinüber
die bestehen zu 95% aus Styropor und das wird mit der zeit immer mehr zusammen getrückt und irgenwan wackelt die Eierschale auf dem Kopf herum
Bzw hat dann weniger Dämpfungseigenschaften.

Anders schauts bei die Polycarbonathelme aus. (macht man schusssichere fenster draus)
Die halten zwar die Sonne aus aber dafür sinds schwerer und nicht so Stabil wie die CFK od GfK
Helme und viel billiger. Bei den innerein passiert das selbe wie oben beschrieben.



Was die Schiffenackelrümpfe betrifft,die sind zu 90%aus Polyester das ist einfach billiger in der Herstellung.


Ich hab an Polcýcarbonathelm(UVEX Boss 3000)
schon seit 5Jahren und keine Props ausser das er innen scho a bisl grösser ist aber ich las die Haar a bisl länger wachsen und dann pasts wieder
ggg
Grüsse Strohschedl





(in Bezug auf sirmarduk)
Private Nachricht senden Post #: 6
Karbon, Kevlar, Fiberglas ... - 29.4.2005 14:20:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... und co. unterliegen praktisch kaum einer Alterung. Anders sieht es da mit den "Plastikhelmen" aus. Da dampfen die Weichmacher aus und die Helmschale wird spröde. Natürlich ist das abhängig von Sonneneinstrahlung, Dauer der "Wärmebehandlung" in praller Sonne, Lagerung im Winter, etc. Richtwert ist ca. 3 Jahre, bei wenig Sonne und kühler dunkler Lagerung im Winter 5 Jahre. Bei den anderen Helmen ist meist das Futter der Bösewicht, weil sich der Schauamstoff setzt und der Helm dann nicht mehr passt. Helme mit austauschbarem Innenfutter können hier wieder "verjüngt" werden. In diesem Fall würde ich der Schale mal eine Lebensdauer von 10-12 Jahren geben (kühle, dunkle Lagerung im Winter vorausgesetzt). Das Innenfutter würde ich alle 3 Jahre wechseln.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf sirmarduk)
Private Nachricht senden Post #: 7
Lieber Schnucki - 29.4.2005 15:00:00   
heisti


Beiträge: 2263
Mitglied seit: 26.2.2004
Wohnort: Salzburg
Status: offline
Wo hast du denn die Weisheit her, daß Kunstharze nicht altern????
In der Berufschul hättens mich für die Meldung vor die Klass g´stellt.

Es stimmt bedingt, daß Duroplaste nicht "ausdampfen", dafür werden sie aber leicht spröde und bilden Microrisse (Haarrisse) aus. Und dann is dei Schädl wieder gleich im A... wie in einem Thermoplast-Peppi wenns dich birnt.

Nobel ausgedrückt: Es ist gehüpft wie gesprungen, ob du einen Helm aus Thermoplast oder Duroplast hast - alle 2 bis 3 Jahre solle man die 100 bis 400 Euro aufbringen für a neix Huterl.

lg
Joachim Heistinger
Kunststoffverarbeiter

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 8
Hi - 29.4.2005 15:04:00   
heisti


Beiträge: 2263
Mitglied seit: 26.2.2004
Wohnort: Salzburg
Status: offline
siehe http://www.1000ps.net/forum.asp?thema_id=1385676&id=1385833#view
und: die stabilität eines 50mm bis 200mm durchmessenden rumpfes kann man nur eingeschränkt mit der dünnen schale eines helmes vergleichen, die je nach modö zwischn 2mm und 5mm hat

-sich somit sehr leicht (drück ihn mal z´sammen) verwindet
-und eben deshalb sehr leicht haarrisse bekommt

amen
heisti

(in Bezug auf hausmasta)
Private Nachricht senden Post #: 9
wenn i - 29.4.2005 15:09:00   
heisti


Beiträge: 2263
Mitglied seit: 26.2.2004
Wohnort: Salzburg
Status: offline
korrigiern darf:
bei epoxy-verbund nimmt man auch epoxy-gelcoat/topcoat

gelcoat/topcoat zeichnet sich nicht durch sein basismaterial aus, sondern durch gelierende zusatzstoffe. unter anderem können auch osmoseunterbindende zusatzstoffe enthalten sein.

lg
heisti
(diplomsacklpicker)

(in Bezug auf strohschedl)
Private Nachricht senden Post #: 10
Lieber Heisti. - 29.4.2005 15:20:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
1.) Mein Nick lautet anders, als du ihn schreibst.
2.) Ich habe nicht geschrieben, dass Kunstharze nicht altern.
3.) Ich habe die Worte "Duroplaste" und "Thermoplaste" nicht verwendet, weil ich kein Fachmann bin.
4.) Die Informationen stammen aus Motoradzeitschriften, wo hin und wieder etwas zu dem Thema drinnen steht, Katalogen, Internetseiten, ...
5.) Karbon, Kevlar und Fiberglas zähle ich nicht zu schnödem Plastik, sondern zu hochwertigem Material.

Ich fahre mit meinem Karbon-Kevlar-Helm nur im Sommer. Im Winter liegt er in einem schwarzen Helmsack bei einer Temperatur von 17° und konstanter Luftfeuchtigkeit in einem Schrank.
Vor der Einwinterung wird er gewaschen, das Innenfutter gereinigt und das Visier poliert.
Ich erwarte mir bei derartiger Behandlung die von mir genannte Lebensdauer.
Der Winterhelm ist ein Billighelm (z.B. UVEX BOSS 3000), der alle 3 Jahre getauscht wird.

LHG, Schlucki

P.S.: Ich bin gerne bereit etwas dazuzulernen, aber gerade als Fachmann sollte man "gewöhnliche Sterbliche" etwas gewählter auf ihre Unkenntnis aufmerksam machen.

(in Bezug auf heisti)
Private Nachricht senden Post #: 11
Lieber gewöhnlicher sterblicher Schlucki - 29.4.2005 15:30:00   
heisti


Beiträge: 2263
Mitglied seit: 26.2.2004
Wohnort: Salzburg
Status: offline
Das mit dem Namen tut mir leid, Macht der gewohnheit ;-)
Wenn ich zu Lehrmeisterlich angekommen bin, dann deshalb, wei i daheim eh nix zu sagen hab ;-) verzei bitte.

Duroplaste: anzünden -> verbrennen
Thermoplaste: anzünden -> schmelzen und verbrennen
(is a bissi grob eingeteilt, kommt aber hin darauf)

Carbonfaser, Aramidfaser(Kevlar is a Handelsname) und Glasfaern sind sicher nix schlechtes, ABER: die fasern sind immer nur so gut, wie der KUNSTSTOFF der sie zusammenhält.
Ist ganz ähnlich dem Hausbau, wo du Beton und Stahl mischst.

samma wieda gut
*blinzl*

lg
heisti

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 12
Na gut! - 29.4.2005 15:35:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
Ich habe noch nie eine Hand, die mir hilfreich entgegengestreckt wurde, nicht ergriffen.

Danke auf alle Fälle für die Informationen. Ich werde meine Helme aber weiterhin verwenden, wie bisher.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf heisti)
Private Nachricht senden Post #: 13
kommt auf den Helm an - 29.4.2005 16:57:00   
treezo

 

Beiträge: 7
Mitglied seit: 29.1.2005
Status: offline
habe seit zwei jahren einen Premier aus Carbon
glaube nicht, dass er schon annähernd an sein Limit gekommen ist (wenn er aus plasik wäre hätte ich mir schon lang einen liter 100er gekauft und schwarz gemacht)

ein Freund von mir wechselt auch bei jedem kleinen Sch.... den Helm ich halt nichts davon

bin bis jetz immer gut damit gefahren

ein guter Helm hält gute jahre

AUSSERDEM MUSS MAN BEDENKEN; DASS DIE HÄNDLER AUCH
GUTE VERKAUFSZALEN SCHEIBEN SOLLTEN

greets

(in Bezug auf sirmarduk)
Private Nachricht senden Post #: 14
plastik = - 29.4.2005 18:54:00   
heisti


Beiträge: 2263
Mitglied seit: 26.2.2004
Wohnort: Salzburg
Status: offline
kunststoff, also zumindest im deutschsprachigen raum.
sorry, du hast einen plastikhelm :-)

oder fährst mit stahlhelm?

lg
heisti

(in Bezug auf treezo)
Private Nachricht senden Post #: 15
Kommt drauf an. - 29.4.2005 22:45:00   
hubi12


Beiträge: 1580
Mitglied seit: 18.4.2004
Wohnort: Freistadt / OÖ
Status: offline
Grundsätzlich vertrete auch ich die Meinung, dass ein Helm regelmäßig gewechselt werden,
denke aber, wenn keine Stürze drauf sind, darf man schon gut und gerne 6-7 Jahre damit fahren.

Recht viel länger behält man so ein Ding dann eh nicht mehr gerne, weil auch der bequeme Sitz nachlässt und das Innenfutter schmuddelig wird.

LG
hubi12

(in Bezug auf sirmarduk)
Private Nachricht senden Post #: 16
heinzi - 30.4.2005 0:42:00   
treezo

 

Beiträge: 7
Mitglied seit: 29.1.2005
Status: offline
ist carbon plastik (kunsstoff) du atomphysiker

bist a mameladinga wa? schon traurig was bmw so baut

he he

lg

(in Bezug auf heisti)
Private Nachricht senden Post #: 17
Herst Heisti - 30.4.2005 0:51:00   
pezibaerracing


Beiträge: 9032
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Eggenburg
Status: offline
du redst aba ganz schön reschbecktlos mit ana Gelbjacke vom Doiran ;-)



lg

Pezibär

(in Bezug auf heisti)
Private Nachricht senden Post #: 18
i bin a - 30.4.2005 1:13:00   
heisti


Beiträge: 2263
Mitglied seit: 26.2.2004
Wohnort: Salzburg
Status: offline
steira, und aussadem no kunststoffinger. tuat ma lad, aba damit muasst lebn.
gleich wia mit deim plastikhöm ;-)

lg
heisti

(in Bezug auf treezo)
Private Nachricht senden Post #: 19
Karbonfaser - 30.4.2005 1:15:00   
heisti


Beiträge: 2263
Mitglied seit: 26.2.2004
Wohnort: Salzburg
Status: offline
ist nix anderes wie a kunststoff, der halt sehr viel kohlenstoff drnn hat.

und somit samma wieda bei plastik

*lol*

lg
heisti

(in Bezug auf treezo)
Private Nachricht senden Post #: 20
guckst du - 30.4.2005 1:27:00   
heisti


Beiträge: 2263
Mitglied seit: 26.2.2004
Wohnort: Salzburg
Status: offline
do kummt des bessare Karbon faserl her:
http://de.wikipedia.org/wiki/Polyacrylnitril

i will da niemanden ungut belehren, i will aba a nit, daß irgenwer über mei fachgebiet bledsinn vazapft. deswegn mei eifer ;-)

und: i bin jederzeit dafür zu haben, wenn irgendwer a frag oda a problem mit kunststoffen hat.
ob helm, lack, verbau, vibrator oder kondom... oder auch hüftgelenk. ois is aus plastik.

pfiat enk
heisti

(in Bezug auf treezo)
Private Nachricht senden Post #: 21
na wenigstens - 30.4.2005 14:45:00   
treezo

 

Beiträge: 7
Mitglied seit: 29.1.2005
Status: offline
etwas, dass ma an dir symphatisch is he he

na spaß aber wenn schon so viel kohlenstoff drinn is
dann besteht er doch nicht haupsächlich aus Plastik

is scho kloa, dass das visier aus Plastik is *g*

he he

LG

(in Bezug auf heisti)
Private Nachricht senden Post #: 22
wennst - 30.4.2005 17:02:00   
heisti


Beiträge: 2263
Mitglied seit: 26.2.2004
Wohnort: Salzburg
Status: offline
a klavier anschaust, siehst auch nur schellack, und trotzdem is derkastn aus holz.
wie in dem link schon beschrieben wird hochwertiges karbonmaterial aus acrylnitril hergestellt. auch wenns dann nur mehr 95% kohlenstoff ist, bleibts a kunststoff.
UND: wenn des gaunze nit a kleister (harz) zsammhaltn tät, tätst mit am schworzn sturmhauberl herumglühn, und net mitn hartn pepi.

lg
heisti
der sacklpicka
(sollt i mein nick ändern???)

(in Bezug auf treezo)
Private Nachricht senden Post #: 23
obwohl - 30.4.2005 17:45:00   
heisti


Beiträge: 2263
Mitglied seit: 26.2.2004
Wohnort: Salzburg
Status: offline
es schon auch helme gibt, die durchaus über 10 jahre aushalten, ohne jegliche mazeralvermüdung ;-)

lg
heisti

(in Bezug auf hubi12)
Private Nachricht senden Post #: 24
*gggg* - 2.5.2005 21:06:00   
hubi12


Beiträge: 1580
Mitglied seit: 18.4.2004
Wohnort: Freistadt / OÖ
Status: offline
Tolle Aufnahme! :-)))

LG
hubi12

(in Bezug auf heisti)
Private Nachricht senden Post #: 25
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Helme >> Materialermüdung bei Helm?? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung