Leserfrage

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Plauderecke >> Leserfrage Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Leserfrage - 29.10.2004 9:25:12   
FFM_RT

 

Beiträge: 4
Mitglied seit: 1.8.2004
Status: offline
Moin Moin,
Ich beobachte seit geraumer Zeit mit Verwunderung die Punktevergabe bei den Tests in der Motorrad.
Letztes Beispiel: der 100 PS Vergleichstest.
Da bekommt die BMW die Höchstpunktzahl für den Verbrauch : : : Laut eurem Test verbraucht sie 4,3 Liter Super (Preis ca.1,18€ Kosten pro 100 KM 5,074 €) die Yamaha verbraucht 4,4 Liter Normal (Preis ca. 1,15€ Kosten pro 100 KM 5,06€).
Der Unterschied für die Kosten pro 100 KM ist zwar minimal, aber bei der Yamaha günstiger wieso bekommt sie nicht mindestens die gleiche Punktzahl wie dei BMW : : :
Bei den Inspektionskosten bekommen die BMW's in der Regel die Höchstpunktzahl auch das ist für mich nicht nachvollziebar.
Wenn ich meine Inspektionskosten für meine BMW R1100RT Bj. 2000 mit anderen Bekannten (ZX6, FJR1300A, CBF600) vergleiche, liege ich im Schnitt immer 2 0 0 € über deren Kosten.
Wenn ich mir die Werkstattdatenbank im Boxer Forum ansehe was da teilweise für die Inspektionen bezahlt wird (ich bin also kein Einzelfall) frage ich mich ernsthaft wie ihr zu dieser Punktewertung kommt : : :
Kann mir mal jemand die Punktevergabe bei den Tests erklären : : :
Private Nachricht senden Post #: 1
Re: Leserfrage - 29.10.2004 10:53:44   
kultgerd

 

Beiträge: 22
Mitglied seit: 8.10.2004
Status: offline
Hallo Michael,
mir ist das auch aufgefallen, dass hier merkwürdige Kriterien angelegt werden. Wenn man die Artikel teilweise liest und es so ungefähr heißt "... zeigte sich deutlich als beste im Vergleich beim Handling in engen Kurven...." und dann von der Punktezahl auf Platz 2 oder 3 liegt, scheint mir dass auch ein Widerspruch.

Ich kenn auch einige Leute, die Bmw fahren, wenn Die hören, was ich für so an Servicekosten bei meiner Doppel-X habe, tropfen denen die Augen. Im Vergleich zu meinen Doppel-X "Kollegen" lieg ich aber absolut im Durchschnitt.

1000er Inspektion: 50 Euro (Ölwechsel, Filterwechsel...) normalerweise 75 Euro, wegen Neukauf selbstkostenpreis
6000er Inspektion: 44 Euro - REGULÄR

Die 12.000er soll auch unter 100 Euro bleiben (rein die Inspektion laut Serviceheft)

Ich fahre meine XX auch mit 6 bis 7 Liter und im Test wurde sie mit 7,5 gefahren. (Allerdings nicht "MOTORRAD" sondern "PS") Alles in allem
landete die XX leider nur auf Platz 4 von 4. Der Vergleich war aber sinnvoll und gut geschrieben. Relativ wenig "BMW-Brille", wenn man sich andere Vergleichstests anschaut. Als XX-Fahrer zieht man sich dann auch schon mal gern die positiven Seiten raus: Anerkennung der XX, die gute Werte hat, obwohl sie die "älteste" im Testfeld war, in der Alltagstauglichkeit FAST Platz 1, in den sportlichen (leistungsentscheidenden) Disziplinen hinter den anderen.

Trotzdem erstaunt es einen, wie unterschiedlich die angeblichen Daten von einer Zeitschrift zur anderen sind, vor allem, wenn man selbst - wie Du ja auch - gänzlich andere Erfahrungen macht.

Keine Ahnung, warum Realität und Beiträge immer wieder in einzelnen Bereichen so unterschiedliche sind.

Da bräuchte man dann halt mal ein Statement des Testers.
@Norbert
sowas wäre mal nicht schlecht; natürlich exemplarisch, NICHT für jeden Artikel.

Beste Grüße
Kultgerd


PS: Meine kritischen (positiv, wie negativ) Beispiele bezogen sich im Bezug auf den genannten Test auf die Nov.-Ausgabe der "PS", nicht der "MOTORRAD".

(in Bezug auf FFM_RT)
Private Nachricht senden Post #: 2
Re: Leserfrage - 30.10.2004 15:57:03   
mps_SpeedyGonzales

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 13.9.2004
Status: offline
Ja, ja, die Punktevergabe bei Motorrad...

Mich würde interessieren, warum BMW im Bewertungspunkt "Garantie" 15 von 30 Punkten bekommt - genauso viele wie die Mitbewerber. Und das, obwohl BMW schon seit einigen Jahren überhaupt keine Garantie mehr leistet. Weder bei Motorrädern noch bei Autos. Es gibt da nur noch die gesetzliche Gewährleistung, die ja jeder gewerbliche Verkäufer leisten muss.

Hab das schon mehrfach bei Motorrad per Leserbrief angefragt - aber keine Reaktion erhalten.

Gruß Speedy

(in Bezug auf FFM_RT)
Private Nachricht senden Post #: 3
Re: Leserfrage - 31.10.2004 10:06:52   
FFM_RT

 

Beiträge: 4
Mitglied seit: 1.8.2004
Status: offline
quote:

Hab das schon mehrfach bei Motorrad per Leserbrief angefragt - aber keine Reaktion erhalten.


Hallo Speedy,
mit dem Leserbrief (war wegen dem Vergleich Alpentauglichkeit) hab ich das auch schon probiert, habe aber auch keine Antwort bekommen.
Scheint schwierig zu sein auf nicht "gewünschte" Fragen eine Antwort zu bekommen

@Kultgerd
unter 100 € für eine Inspektion
da darfst du bei BMW vielleicht Guten Tag sagen
Meine 20000 Inspektion hat 637 € gekostet aber in der Punktewerung hätte das bei Motorrad gegen die XX bestimmt 25 Punkte gebracht

(in Bezug auf FFM_RT)
Private Nachricht senden Post #: 4
Re: Leserfrage - 1.11.2004 1:28:34   
kultgerd

 

Beiträge: 22
Mitglied seit: 8.10.2004
Status: offline
Naja, wenns dann dabei um das schlechteste für die meisten Punkte geht.... DANN IS MEIN MOPED JA TOP!!!!
Gruß
Kultgerd

(in Bezug auf FFM_RT)
Private Nachricht senden Post #: 5
keine Reaktion - 5.11.2004 8:34:43   
FFM_RT

 

Beiträge: 4
Mitglied seit: 1.8.2004
Status: offline
Leider auch hier keine Reaktion von "Motorrad"

(in Bezug auf FFM_RT)
Private Nachricht senden Post #: 6
Re: Leserfrage - 9.11.2004 15:26:28   
Ralf Schneider (MRD)

 

Beiträge: 41
Mitglied seit: 1.9.2004
Status: offline
Hallo Leute,

ganz kurz zur Punktevergabe in Sachen Verbrauch und Inspektionskosten. Beim Verbrauch ist es so, dass in unserer, für alle Motorräder verbindlichen Tabelle gerade zwischen 4,4 und 4,3 Liter auf 100 km eine Punktegrenze verläuft. Deshalb der Unterschied zwischen Yamaha und BMW. Dass die Spritsorte da nicht mit einfließt, mag mancher als Schwachstelle der Punktewertung ansehen und wir selbst sind da auch ständig am Diskutieren. Wir halten das jedoch weiterhin so, weil wir den Verbrauch nicht nur als Kostenfrage sehen, sondern auch im Hinblick auf die Umweltfreundlichkeit und die hinter einem ökonomischen Motor stehende Entwicklungsleistung. So gesehen hat ein niedriger Verbrauch per se einen hohen Stellenwert, egal mit welcher Spritsorte er erzielt wird.
Was die Inspektionskosten betrifft, so gibt es auch dafür einen einheitlichen Schlüssel, der auf den vom Hersteller vorgegebenen Inspektionsrichtzeiten basiert, die auf 60000 km hochgerechnet werden. Und da hat die BMW einen sehr günstigen Wert. Tatsächlich entstandene Kosten heranzuziehen geht allein schon deshalb nicht, weil ein Arbeitswert in verschiedenen Gegenden nicht gleich viel kostet oder weil eine Werkstatt andere Sätze für Schmiermittel berechnet als eine andere. Wegen durchaus unterschiedlicher Fahrweisen der einzelnen Leute ist es auch nicht möglich, die Kosten für Verschleißteile irgendwie in ein statistisches Mittel zu bringen und mit einzubeziehen. Und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass allein schon der Bremsbelagverschleiß für Unterschiede von 50 Euro pro Inspektion gut ist. Ist vielleicht im Sinne absoluter Richtigkeit unbefriedigend, aber wenigstens wird bei uns nicht mit zwei- oder dreierlei Maß gemessen.

Grüße an alle
Ralf

(in Bezug auf FFM_RT)
Private Nachricht senden Post #: 7
Re: Leserfrage - 9.11.2004 15:54:41   
Heinz_H


Beiträge: 105
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
quote:

... die hinter einem ökonomischen Motor stehende Entwicklungsleistung. So gesehen hat ein niedriger Verbrauch per se einen hohen Stellenwert, egal mit welcher Spritsorte er erzielt wird.

Ralf,

freuen wir uns also alle auf das erste (nichtindische) Serien-Motorrad mit Dieselmotor. Die Verbrauchshöchstpunktezahl muss dann aber revidiert werden.

Abzüge gibt's nur, wenn kein Partikelfilter eingebaut wird. Es sei denn, das Motorrad kommt von ###.

Gruß
Heinz

(in Bezug auf FFM_RT)
Private Nachricht senden Post #: 8
Re: Leserfrage - 20.11.2004 21:12:53   
mps_SpeedyGonzales

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 13.9.2004
Status: offline
Und was ist mit Tee?
Ähm - ich meine natürlich mit der Punktebewertung in Sachen "Garantie"?
Da gibt es doch wohl keinen Spielraum in der Bewertung.

Garantie = Punkte, längere/umfangreichere Garantie = mehr Punkte und keine Garantie = keine Punkte = Punkte bei BMW..

Gruß Speedy

(in Bezug auf FFM_RT)
Private Nachricht senden Post #: 9
Re: Leserfrage - 21.11.2004 3:13:36   
peter-k

 

Beiträge: 634
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Dieses staendige Noergeln ueber die Punktevergabe ist schon extrem langweilig, und ueberfluessig dazu.

Macht doch einfach Vorschlaege, wie man"s besser macht.

(in Bezug auf FFM_RT)
Private Nachricht senden Post #: 10
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Plauderecke >> Leserfrage Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung