Lenkungsdämpfer???

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Fahrwerk >> Lenkungsdämpfer??? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Lenkungsdämpfer??? - 25.4.2005 22:05:00   
matze82

 

Beiträge: 347
Mitglied seit: 23.8.2003
Status: offline
Hallo Leute! Meine Daytona ist trotz neuer Reifen oft unruhig in den Kurven und fängt bei einer starken
Bremsung zu flattern am Lenker an. Mein Händler hat mir einen Lenkungsdämpfer empfohlen. Wer hat
Erfahrung mit sowas? Bringt so ein Ding wirklich etwas oder ist das nur Geldeintreiberei?

Mfg
Klausi
Private Nachricht senden Post #: 1
Wird dir bei diesem Problem wohl nix bringen. - 25.4.2005 22:21:00   
peter_s


Beiträge: 246
Mitglied seit: 26.8.2002
Wohnort: Wels
Status: offline
Hi!

Ein Lenkungsdämpfer wird dir bei unruhiger Gabel oder einem leichten Flattern beim bremsen wohl nichts bringen, der wird erst bei aprupten Bewegungen der Gabel tragend. Recht hilfreich somit also gegen Lenkerschlagen.

mfg, Peda

(in Bezug auf matze82)
Private Nachricht senden Post #: 2
Danke - 25.4.2005 22:29:00   
matze82

 

Beiträge: 347
Mitglied seit: 23.8.2003
Status: offline
könnt das ein Fahrwerksproblem sein? Bin schon mit ner
Vorführer, genauso wie meine gefahren, die hatte das nicht. und
die 650er Nachfolger bin ich auch gefahren, die liegt auch
komplett ruhig auf der Straße. Kenne mich nüsse aus bei
Fahrwerkseinstellung.

(in Bezug auf peter_s)
Private Nachricht senden Post #: 3
Hi - 25.4.2005 22:38:00   
verleihnix


Beiträge: 443
Mitglied seit: 11.5.2006
Wohnort: Oberlimbach
Status: offline
vielleicht liegt`s am Reifen!

Gruß Siegi

(in Bezug auf matze82)
Private Nachricht senden Post #: 4
Folgende Empfehlung: - 25.4.2005 22:38:00   
peter_s


Beiträge: 246
Mitglied seit: 26.8.2002
Wohnort: Wels
Status: offline
An ein generelles Fahrwerksproblem bei der Daytona glaube ich nicht. Folgende Gründe können für die Fahrwerksunruhen verantwortlich sein:
1) abgefahrene Reifen bzw. zu wenig Luft (vor allem vorne)
2) An der Gabel Zugstufendämpfung zu stark gedämpft. Die Gabel kann dann bei Unebenheiten nicht schnell genug ausfedern und hat somit keine Möglichkeit, richtig zu arbeiten. Weiters sinkt die Gabel bei starken Bremsmanövern immer weiter ein, bleibt quasi 'stecken', womöglich geht die Gabel dann sogar auf Block. Zumindest fehlt es hier dann aber auch an Feinfühligkeit.
3) Gabelfedern zu stark vorgespannt > zu wenig Negativfederweg verfügbar, ähnlicher Effekt wie bei Punkt 2. Negativfederweg sollte 1/3 des verfügbaren Federwegs betragen.

mfg, Peda

(in Bezug auf matze82)
Private Nachricht senden Post #: 5
Das heist - 25.4.2005 22:43:00   
matze82

 

Beiträge: 347
Mitglied seit: 23.8.2003
Status: offline
ich sollte mir mal die Bedienungsanleitung schnappen und
schaun wie man das einstellt. Am Reifen und am Reifendruck
kanns nicht liegen. Reifen ist nagelneu und ich hab dieses
Problem trotzdem. Den Reifendruck hab ich immer laut
Bedienungsanleitung auf 2,4 Bar. Vielleciht ist das zu wenig?
Hab nen BT 12 vorne drauf. Vorher hatte ich Diabolo Corso. Da
war das auch nicht besser. Abgesehn davon, das man mit den
Pirelli mehr in die Kurve rutscht als fährt finde ich.

(in Bezug auf peter_s)
Private Nachricht senden Post #: 6
Gabeleinstellung - 25.4.2005 23:35:00   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline
net vagessn wost links drahst muast a rechts drahen !!!!!

am besten Grundeinstellung herstellen und dann auf dich abstimmen sollt a Hinweis auf Gewicht des Fahrers und empfohlene Einstellung geben im Betriebsbücherl(wennst fast nur allein fahrst)

d.h.: click für click im Fahrbetrieb chegn (und i man net vuigas sondern rantasten) und notier dir di jetzige Einstellungen und die diest ausprobierst und kommentier sie dann bleibt ois a weng leichter im Hirn (bei mir is zumindest so schaut aus als warat i der visuelle Typ *gg*)

und net vagessn selbiges gilt a für hinten

viel Erfolg beim chegn und net obifolln...

Lg Wene

P.S.: musste meinen Senf anfoch dazugebn soz

(in Bezug auf matze82)
Private Nachricht senden Post #: 7
Reifen wirds dann nicht sein. - 25.4.2005 23:36:00   
peter_s


Beiträge: 246
Mitglied seit: 26.8.2002
Wohnort: Wels
Status: offline
Wenn der Reifen neu ist und das Problem auch bei einem anderen Fabrikat aufgetreten ist, liegt die Schuld nicht beim Reifen. Weiters hast du ja den Luftdruck laut Herstellerempfehlung dosiert, das passt schon.

Solltest dich mal bei den folgenden Links über Fahrwerkstechnik schlau machen, die haben auch mir den Einstieg in diese Materie ermöglicht. Dann suchst du dir in der Bedienungsanleitung deiner Engländerin die Serieneinstellung heraus und stellst die Gabel ausgehend von dieser Einstellung neu ein. Und nicht vergessen, immer die Ausgangs-Einstellung sowie alle Modifikationen zu protokollieren, damit du bei einer Verschlimmbesserung problemlos zu einer besseren Einstellung zurückkehren kannst :)

http://www.bikerpeters.de/Startseite/Motorrader/Technik/Fahrwerk/fahrwerk.html

http://www.motoparts.ch/Daten/tipsundtricks/Fahrwerk.htm

http://www.lambdatester.de/fahrwerk.htm

mfg, Peda

(in Bezug auf matze82)
Private Nachricht senden Post #: 8
Danke fürn Senf - 26.4.2005 8:58:00   
matze82

 

Beiträge: 347
Mitglied seit: 23.8.2003
Status: offline
Muss erst mal rausfinden, mit welchen Schrauben ich was
verändere.

(in Bezug auf ZRXIIOOR)
Private Nachricht senden Post #: 9
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Fahrwerk >> Lenkungsdämpfer??? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung