KTM LC4 springt nichtmehr an!!

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> KTM LC4 springt nichtmehr an!! Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
KTM LC4 springt nichtmehr an!! - 26.3.2012 17:54:33   
Adagio

 

Beiträge: 16
Mitglied seit: 8.5.2006
Wohnort: Wien
Status: offline
Also... hab eine KTM LC4 Bj 2004

Bin heute schonmal gefahren, ohne Probleme. War dann tanken und hab sie in der Garage abgestellt.
Jetzt wollte ich wieder fahren, hab sie gestartet, jedoch ist sie gleich wieder aus. Und seitdem spring sie nichtmehr an... nicht mim E Starter, nicht mim Kickstarter, nicht mit und nicht ohne Choke.

Aber jetzt die Sache, die mir Kopfzerbrechen bereitet... Es tropft irgendeine Flüssigkeit ausm Motorblock raus. Kann nicht genau sagen um was es sich genau handelt, aber ich glaub Benzin ist es nicht... dann kanns eigentlich nur Öl sein, oder? Der ganze Motorblock ist leicht feucht... 10 Minuten nach meinen Startversuchen hab ich wieder nachgesehen, das Tropfen hat aufgehört.

Was kann da los sein? Hab angst um meine KTM... :(

_____________________________

When you want to succeed as bad as you want to breathe, you'll be successfull.
Private Nachricht senden Post #: 1
Ist - 26.3.2012 19:56:30   
Papiamentu

 

Beiträge: 26
Mitglied seit: 19.3.2012
Wohnort: Bezirk WU
Status: offline
der Saft schmierig oder nicht, ich meine Öl ist ja doch eher leicht zu erkennen.
Könnte auch Kühlflüssigkeit sein, prüfe mal den Stand.

Sonst empfehle ich folgendes:
Am Vergaser die Schwimmerkammer entleeren (Kleine Schraube ganz unten), vorher was unterstellen und Benzinhahn natürlich abdrehen.
Dann bei offener Schraube Benzinhahn öffnen und eine wenig durchspühlen, Schraube schließen---> Starten probieren

(in Bezug auf Adagio)
Private Nachricht senden Post #: 2
Ist - 26.3.2012 20:27:01   
Adagio

 

Beiträge: 16
Mitglied seit: 8.5.2006
Wohnort: Wien
Status: offline
Schmierig is die Flüssigkeit eher nicht... ich werd morgen das mit der Schwimmkammer versuchen! Ich hoff, sie hat nix schlimmes!!

_____________________________

When you want to succeed as bad as you want to breathe, you'll be successfull.

(in Bezug auf Papiamentu)
Private Nachricht senden Post #: 3
Ist - 27.3.2012 11:06:09   
Adagio

 

Beiträge: 16
Mitglied seit: 8.5.2006
Wohnort: Wien
Status: offline
Gut... Plan B? Die Schraube geht ums verrecken nicht auf

(in Bezug auf Adagio)
Private Nachricht senden Post #: 4
Das - 27.3.2012 12:08:52   
Papiamentu

 

Beiträge: 26
Mitglied seit: 19.3.2012
Wohnort: Bezirk WU
Status: offline
quote:

Gut... Plan B? Die Schraube geht ums verrecken nicht auf

ist schlecht! Ist sie vernudelt oder so? Hast Du auch wirklich alles probiert, gutes Werkzeug usw..?

Ok! Wenn sie wirklich nicht aufgehen will kannst du nurmehr den Vergaser ausbauen. Bevor du das aber tust probiere halt alle anderen Dinge aus wie etwa: Kerze raus und überprüfen ob du eh einen Funken hast--> Kerze im ausgebauten Zustand in den Stecker setzen und die Kerze an Masse (Zylinderkopf oder so) anlegen, nicht halten. Dann Startversuch und schauen ob ein Funke da ist---> wenn ja Kerze wieder rein, vorher natürlich putzen.
Die Flüssigkeit könnte Benzin gewesen sein weil vielleicht der Schwimmer im Vergaser hängen geblieben ist, daher ist der Motor eventuell abgesoffen.
Probier jetzt mal starten, kannst unter Umständen Starthilfespray beim Luftfiltereinlass satt reinspritzen. Probiere starten vielleicht reisst es sie durch..

Wenn das alles nix hilft Vergaser raus(ist halb so schlimm) und Deckel von Schwimmerkammer abschrauben. Deckel vorsichtig abheben(Dichtung) und auf Verunreinigungen Überprüfen.Mit Benzin reinigen. Bei ärgeren Verschmutzungen Vergaserreiniger verwenden (Detlef Louis), nur kurz einwirken lassen!!!Danach mit Benzin spühlen. Jetzt kannst du versuchen die Schraube irgendwie raus zu manipulieren und gegen einen neue zu ersetzen(mit Dichtring).
Das ganze müsste auch bei engebautem Vergaser gehen indem du einfach die Flanschringe lockerst, Gasseil aushängst und Vergaser verdrehst.

Ist halt alles mit ein wenig Benzinpanscherei verbunden...

(in Bezug auf Adagio)
Private Nachricht senden Post #: 5
und wenn ... - 27.3.2012 13:40:01   
Olponator


Beiträge: 6922
Mitglied seit: 27.2.2012
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Adagio

Gut... Plan B? Die Schraube geht ums verrecken nicht auf


... nix mehr hilft oder Du Dich nicht drüber traust -> Xmas1.at ... die können Vergaser UND Zündung ... ;-)
Nur iwie hinbringen mußt sie halt ...


_____________________________


Demo gegen TTIP :
Samstag, 17. September 2016
Wien-Linz-Salzburg

Bitte teilnehmen !
Info:

https://www.global2000.at/events/ttip-ceta-demo-wien

Homepage http://tinyurl.com/h5poe

(in Bezug auf Adagio)
Private Nachricht senden Post #: 6
ktm - 27.3.2012 15:31:55   
izom


Beiträge: 557
Mitglied seit: 27.6.2003
Status: offline
adagio- hab dir pm geschickt!!!!!

< Beitrag bearbeitet von izom -- 27.3.2012 15:32:58 >


_____________________________

..älter u. langsamer- aber mit genuß!

(in Bezug auf Olponator)
Private Nachricht senden Post #: 7
ktm - 27.3.2012 15:41:38   
Adagio

 

Beiträge: 16
Mitglied seit: 8.5.2006
Wohnort: Wien
Status: offline
Danke, hab schon geantwortet

(in Bezug auf izom)
Private Nachricht senden Post #: 8
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> KTM LC4 springt nichtmehr an!! Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung