Kettenwechsel bei Honda CBR 600F PC35

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> HONDA >> CBR 600 >> Kettenwechsel bei Honda CBR 600F PC35 Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Kettenwechsel bei Honda CBR 600F PC35 - 12.4.2005 14:42:00   
stoffl82

 

Beiträge: 172
Mitglied seit: 29.3.2005
Status: offline
Bei mir ist ein Ketttenwechsel fällig.

Hab mir ne Endloskette gekauft und dachte mir es wird schon ohne ausbau der Schwinge gehen (z.B. bei VTR braucht man die Schwinge nicht ausbauen).
Jetzt hätte ich da mal ne Frage:

Braucht man beim Ausbau der Schwinge Spezialwerkzeug oder nicht? Auf was muss ich sonst noch achten.

Hat irgendwer das schon mal gemacht und kann mir irgendwelche Tips geben?
Private Nachricht senden Post #: 1
vergiss es.. - 12.4.2005 16:15:00   
Samot

 

Beiträge: 4969
Mitglied seit: 11.9.2002
Status: offline
die Schwinge kriegst ohne spezielschlüssel nicht runter..

hol dir lieber ein Nietwerkzeug.. (kannst kostenlos ausleihen) und montier die Kette so..

dauert ca. 1 Stunde beim ersten Mal..

Tom

(in Bezug auf stoffl82)
Private Nachricht senden Post #: 2
Wennst... - 12.4.2005 18:56:00   
Dirty


Beiträge: 20446
Mitglied seit: 26.11.2002
Status: offline
...noch nie eine Kette montiert hast, such dir jemanden, den du dabei beobachten kannst und mach es das nächste Mal selber!

Vernietwerkzeug und 2 große Hammer brauchst auch dazu!

Was ist mit den 2 Zahnkränzen?

Wenn du die Kette erneuerst, solltest du auch die 2 Kränze erneuern!!!

(in Bezug auf stoffl82)
Private Nachricht senden Post #: 3
Die Kränze... - 12.4.2005 22:34:00   
stoffl82

 

Beiträge: 172
Mitglied seit: 29.3.2005
Status: offline
...erneuere ich natürlich auch. Werd es trotzdem mal ohne den Schlüssel probieren. Habs mir grad nochmal angeschaut. Mit nen Imbuss und ner Flex wird man das schon irgendwie hinbekommen. Wenn nicht, muss ich sie eh vernieten.

(in Bezug auf Dirty)
Private Nachricht senden Post #: 4
Mit nen Imbuss und ner Flex ??? - 12.4.2005 22:42:00   
Dirty


Beiträge: 20446
Mitglied seit: 26.11.2002
Status: offline
Was machst mit dem Imbuss?

Wenn du das richtige Kettenvernietwerkzeug kaufst, brauchst keine Flex!

Nimm ja kein normales Kettenschloß...nur zum Vernieten!!!

LG.Harry

(in Bezug auf stoffl82)
Private Nachricht senden Post #: 5
Er könnt aba - 13.4.2005 0:40:00   
pezibaerracing


Beiträge: 9032
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Eggenburg
Status: offline
mit der Flex die Schwinge durchschneiden,.dann würd er die Kette auch rauskriegen :)

Ernstahft Junge,.. wenn du solche Fragen stellst laß die Finger davon.


lg

Pezibär

(in Bezug auf Dirty)
Private Nachricht senden Post #: 6
bei der transalp - 13.4.2005 5:59:00   
xl650vy-driver

 

Beiträge: 7
Mitglied seit: 20.3.2005
Status: offline
gehts ganz leicht, die kette zu wechseln. hab auch die schwinge ausgebaut, ist nichts dabei, ist nur eine mutter abzunehmen, dann den bolzen rausziehen, fertig. das federbein kann man auch abschrauben, aber natürlich kann mans auch abflexen...
und den bolzen am besten mit autogenzflamme anwärmen, nur aufpassen, das sichs bike nicht bis zum tank erhitzt,weil sonst die sitzbank schaden nehmen kann. auch die spiegel könnten zerbrechen, wenn der benzin sich in wohlgefallen auflöst.
schwinge aus und einbauen sollte in 2 stunden erledigt sein, und du bist mit einer endloskette dann sicher auf der sicheren seite.

(in Bezug auf stoffl82)
Private Nachricht senden Post #: 7
hallo - 13.4.2005 7:01:00   
ktm-max

 

Beiträge: 247
Mitglied seit: 14.6.2004
Status: offline
selbst beim fahrrad habe ich kette vernietet???
weil normales kettenschloß sich einfach vertschüßt hat???
mann und wie soll das dann halten bei deinen motorrad wenn dir bei 130 die kette abhanden kommt???
na dann mal viel glück???
machs gescheit oder lass es bleiben und lass machen??zu deiner sicherheit und von anderen???
gruss
KTM-max

(in Bezug auf stoffl82)
Private Nachricht senden Post #: 8
Die Flex... - 13.4.2005 12:58:00   
stoffl82

 

Beiträge: 172
Mitglied seit: 29.3.2005
Status: offline
...brauch ich das ich mir nen Schlüssel irgendwie selbst hinbasteln kann, wenn alles andere nicht hinhaut. Hatte auch schon ein prägendes erlebnis mit meinen Fahrrad, darum will ich ja ne endlos Kette.

Natürlich kann ich auch mit der Flex die Schwinge durchschneiden, dann geht die Kette sicher rein.

(in Bezug auf ktm-max)
Private Nachricht senden Post #: 9
geht auch ohne Ausbau - 13.4.2005 15:40:00   
ravwerner

 

Beiträge: 310
Mitglied seit: 20.9.2002
Status: offline
Servus.

Geht ganz einfach :-)

Schraub die Mutter von der Achse die die Schwinge hält ab, Achse rausziehen, von der anderen Seite wieder durchstecken (von links auf rechts wechseln). Danach kannst den Aluteil, der die Schwinge abdeckt herunterziehen - Kette rauf - Aluteil drauf, Mutter drauf. Das war es auch schon. Damit gehts auch in Future ohne Probleme und Schwingenausbau.

Gruss
Werner

(in Bezug auf stoffl82)
Private Nachricht senden Post #: 10
und wie - 13.4.2005 15:57:00   
Samot

 

Beiträge: 4969
Mitglied seit: 11.9.2002
Status: offline
kriegst die Hülse die die Schwinge festhält raus??

hab´s den Winter probiert.. nichts zu machen..

wäre für Infos dankbar. aber nur für PC 35

tom

(in Bezug auf ravwerner)
Private Nachricht senden Post #: 11
Hab es - 14.4.2005 13:58:00   
stoffl82

 

Beiträge: 172
Mitglied seit: 29.3.2005
Status: offline
gestern probiert ohne Spezialwerkzeug (5 Stunden lang) Die Hülse die die Mutter hält kriegt man ohne Spezialwerkzeug nicht heraus. Hab auch probiert, das Werzeug irgendwie hinzubasteln, aber hat auch nicht geklappt. Der inner Imbuss ist ein 21 und dann müsste man noch die Kronenmutter irgendwie herausbekommen.

Man sollte natürlich dann das ganze auch mit den richtigen Drehmomenten wieder anziehen, was ohne Spezialschlüssel (Honda - Kronenmutternschlüssel) meiner Meinung nach mit zusammengebastelten Werzeug nicht möglich ist.

Die Idee vom Werner währe zu porbieren, aber hab mir jetzt ein Gerät zum Vernieten (um stolze 70 euro) gekauft und werd sie vernieten. Sogar die Werkstatt vernietet die Kette. Zuviel Arbeit, nur für nen Kettenwechsl hat mir der Mechaniker gesagt.

Oder weiß wer was besseres. Hat vielleicht irgenwer so nen Schlüssel.

mfg Christoph

(in Bezug auf ravwerner)
Private Nachricht senden Post #: 12
wozu? - 14.4.2005 18:38:00   
Sidekix


Beiträge: 39205
Mitglied seit: 15.3.2002
Wohnort: Marchegg
Status: offline
einfach die Kette auftrennen
und einfädeln und anschliessend mit Kettenschloss vernieten!

Ritzel & Kranzl auch tauschen
eh klar, oder?

is ca ne Stunde Arbeit,
wennst a Vernietwerkzeug hast
gibts beim HeinGerike

mfg

(in Bezug auf stoffl82)
Private Nachricht senden Post #: 13
hab jetzt - 15.4.2005 10:17:00   
stoffl82

 

Beiträge: 172
Mitglied seit: 29.3.2005
Status: offline
die Kette einfach vernietet. War echt ganz leicht mit dem Werkzeug. Wenns jetzt noch bombig hält dann bin ich zufrieden.

mfg Christoph

(in Bezug auf Sidekix)
Private Nachricht senden Post #: 14
net klar..?? - 15.4.2005 12:52:00   
- HH -

 

Beiträge: 4051
Mitglied seit: 23.9.2004
Status: offline
Kranzl und Ritzl ded ich erst tauschen wenns mit feien Auge erkennbare Verschleißmerkmale aufweißt.
Wenn man die Kette gut schmiert, dann hält ein Kranzl und Ritzl 2 Ketten lang.
Spätestens wenn die 2. Kette hinüber ist, dann sollt ma auch Kranzl und Ritzl tauschen.

Bei meiner ist das Ritzl tauschen schon ganz schön aufwendig. Kann ja sein dass bei Honda leichter geht.

Nur fürs Kettentauschen ded ich die Schwinge net ausbauen, Nietwerkzeug und die neue durchfädln.

Grüße,
HH

(in Bezug auf Sidekix)
Private Nachricht senden Post #: 15
deine Idee - 15.4.2005 13:18:00   
BonnyandClyde


Beiträge: 11070
Mitglied seit: 29.8.2003
Status: offline
is ansich schon richtig, geschlossen is die Kette am besten allerdings auch die unbequemste Art es zu machen. Wennst irgendwie die Möglichkeit hast dann lass sie ganz und nimm die Schwinge raus, es ist sicher kein Problem!!!

Clyde

(in Bezug auf stoffl82)
Private Nachricht senden Post #: 16
Es ist schon - 15.4.2005 14:14:00   
stoffl82

 

Beiträge: 172
Mitglied seit: 29.3.2005
Status: offline
ein Problem. Man bekommt die Schwinge nicht ohne diesen Kronenmutternschlüssel von Honda heraus.

Hab jetzt die Kette vernietet und es war gar kein Problem. Hoffe natürlich, dass die Kette hält, aber wenn das in der Werkstatt auch so gemacht wird, müsst es passen.


(in Bezug auf BonnyandClyde)
Private Nachricht senden Post #: 17
klar gehts - 15.4.2005 14:30:00   
BonnyandClyde


Beiträge: 11070
Mitglied seit: 29.8.2003
Status: offline
nur dein Gedanke war schon ok

lg B&C

(in Bezug auf stoffl82)
Private Nachricht senden Post #: 18
wieso - 15.4.2005 18:37:00   
Sidekix


Beiträge: 39205
Mitglied seit: 15.3.2002
Wohnort: Marchegg
Status: offline
is aufwendig?

Ritzelabdeckung runtermontieren,
eventunnel die verkleidung,
is bei meinen net anders

bei verschlissenen Kettenrädern is die Kette schneller hin, hatte noch nie den Fall das die Kattenräder net schon wie Sägeblätter ausgesehen haben, als "gut" abgefahren
;-)

kann sein das manche die Kette schneller abfahren
aber das hat wohl seine Gründe...


mfg

(in Bezug auf - HH -)
Private Nachricht senden Post #: 19
na also - 15.4.2005 18:39:00   
Sidekix


Beiträge: 39205
Mitglied seit: 15.3.2002
Wohnort: Marchegg
Status: offline
is, mit dem richtigen Werkzeug,
ganz einfach!

mfg

(in Bezug auf stoffl82)
Private Nachricht senden Post #: 20
Also ich hab die Kette angeschaut, und - 16.4.2005 11:59:00   
- HH -

 

Beiträge: 4051
Mitglied seit: 23.9.2004
Status: offline
wollt die Spannung nachstellen. dabei hab ich festgestellt, dass die Kettenspannung unterschiedlich ist, wenn ich sie an unterschiedlichen Stellen prüfe.
Laut eines Bekannten (der sich sicher net schlecht auskennt) ist es so, dass wenn man merkt dass die Kettenspannung unterschiedlich ist, dass sie getauscht gehört.
Da das Kranzl noch sehr gut ausschaut, würde er es als absolut nicht notwendig empfinden das Kranzl und Ritzl zu tauschen.

Und genau das werde ich auch machen, denn der Mensch macht seit 35 Jahren nichts anderes als an Motorradln herumschrauben, und dem glaub ich eher was, als einem Havara aus der Werkstatt der sich danach die Hände reibt und sich denkt: "Wieder einen kompletten Antriebssatz verkauft, hehe."

Aber ich bin für alles offen, wenn mir einer ein paar wirklich gute Argumente liefert warum gleich alles getauscht gehört, dann mach ich das natürlich, nur leider hab ich allzuoft gelesen dass hier im Forum Möchtegernschrauber die von nichts eine Ahnung haben alles mögliche posten, und wenn man nachfragt in wirklichkeit von nichts eine Ahnung haben.
Übrigens ich hab auch nicht viel Ahnung, deshalb frag ich immer so dumm nach.
Nur wie gesagt, man hört viel, oft viel unterschiedliches, und die frage ist was man wem glauben soll.

In diesem Sinn noch ein gripreiches Wochenende,
Grüße,
Horst

(in Bezug auf Sidekix)
Private Nachricht senden Post #: 21
nun ja - 16.4.2005 20:45:00   
Sidekix


Beiträge: 39205
Mitglied seit: 15.3.2002
Wohnort: Marchegg
Status: offline
is ja nix schlechtes, alles zu hinterfragen
so lernt man, oder kommt zumidest dahinter
wie was gemeint is...

wenn die kette so "unrund" rennt,
wie grade beschrieben, dann is sie ungleich abgenützt, bin kein Mechaniker, der das genauer erklären kann, bin, wie du vorhin so treffend beschreiben hast, a Hobbymechaniker

NUR

wenn die Kette ungleich abgenützt is,
san die kettenräder in der regen auch ungleich abgenützt...
hatte das mal bei so einen Fall versucht
neue Kette, und selbe Ergebniss

selbiges kann aber auch passieren
(nach Montage neuen KettenSATZES, festgestellt)
wenn man mit zu geringen Spiel gefahren is
dann is das Lager der Ritzelwelle hinüber
und die Welle rennt ungleich und dann wirds sauteuer!

will keine belehrungen abgeben
gebe nur meine Erkenntnisse weiter
und es is jeden selbst überlassen
was er damit macht, san ja a freies Land

wenn dein Freund, aufgrund langjähriger Erfahrung, meint, das is so, dann sei es so

mfg

(in Bezug auf - HH -)
Private Nachricht senden Post #: 22
Muss eines richtig stellen: - 17.4.2005 9:55:00   
- HH -

 

Beiträge: 4051
Mitglied seit: 23.9.2004
Status: offline
Mit Möchtegernschrauber ,..usw hab ich nicht dich gemeint!!

Meinst du wenn die Kettenspannung zu gering ist? Oder was meinst du mit zu geringem Spiel??

Wo ich mir schwer tu ist folgendes:
Ich stell die Kettenspannung nach Reparaturhandbuch ein. Im ungefederten Zustand hängt sie ordentlich durch, wenn ich mich aber draufsetz dann passts wieder, weils ja gespannt wird. Jetzt fahr ich aber zu zweit, und die Angst was ich hab ist, dass die Kette zu sehr gespannt wird. Das zu kontrolieren ist schwierig, denn ich kann nicht draufsitzen und gleichzeig die Kette kontrollieren,... usw.
Das sind für mich die kleinen Problemchen, wenn ich die einem Mechaniker frag, der lacht mich aus.

Wenn ich das richtig verstanden hab, meinst du außerdem noch, dass wenn ich eine neue Kette auf die alten Kettenräder draufgeb (die ungleich abgenützt sind), dann ist die neue Kette auch gleich wieder ungleich abgenützt?? Hab ich das richtig verstanden??

Grüße,
Horst

(in Bezug auf Sidekix)
Private Nachricht senden Post #: 23
jep - 18.4.2005 6:13:00   
Sidekix


Beiträge: 39205
Mitglied seit: 15.3.2002
Wohnort: Marchegg
Status: offline
wenn das Spiel zu gering is
(sprich die Kette zu stark gespannt ist)
kann das im schlimmsten Fall die Antriebswelle verbiegen und das is teuer, da im reparaturfall der GANZE Motor zerlegt werden muss....

wennst die Kette so einstellst
das bei +Fahrergewicht ideal is
passt auch für den Sozius!

du hast richtig verstanden,
ich sehs jedenfalls so

mfg

(in Bezug auf - HH -)
Private Nachricht senden Post #: 24
Bericht!! - 21.4.2005 20:32:00   
stoffl82

 

Beiträge: 172
Mitglied seit: 29.3.2005
Status: offline
Hab ja vor einiger Zeit meine Kettensatz gewechselt und wollt ja ne endloskette nehmen, weil ich mir bei einer vernieteten nicht so sicher war. Müsste aber die schwinge ausbauen um ne endlose zu verbauen, also hab ich mir das Vernietwerkzeug gekauft und hab sie vernietet.

Wie mehrere geschrieben haben, wars ne arbeit von ner 3/4 Stunde und hält (bis jetzt) gut. Merke keinen Unterschied zu ner endlosen.

Also werde wohl auch die nächste vernieten. Hab ja jetzt auch das vernietwerkzeug.

mfg Stoffl

(in Bezug auf stoffl82)
Private Nachricht senden Post #: 25
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> HONDA >> CBR 600 >> Kettenwechsel bei Honda CBR 600F PC35 Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung