Kettenschloß bei 152 PS??

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Kettenschloß bei 152 PS?? Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Kettenschloß bei 152 PS?? - 15.3.2005 10:13:00   
simi0309

 

Beiträge: 38
Mitglied seit: 22.10.2004
Status: offline
Hallo miteinander!

Hab mir kürzlich bei ebay einen günstigen Antriebssatz für meine 900er Fireblade ersteigert.
Wie ich jetzt gesehen habe, ist die Kette offen. Original ist die Kette ja zu, d.h. sie wurde vermutlich aufgeschliffen.
Hält bei 152 PS ein Kettenschloß oder ist davon abzuraten?

Gruss Simon
Private Nachricht senden Post #: 1
Also es - 15.3.2005 10:28:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
gibt sowohl offene als auch geschlossene Ketten neu, bei den offenen hast sogar die Chance, eine eventuelle Übersetzungsänderung "auszugleichen", weil die länger als normal sind.

Wahrscheinlich hast a Kette für ein Nietschloss, da wird die Länge am Radl eingestellt, und dann ein Schloß eingesetzt, das dann vernietet wird. Gibt ein eigenes Werkzeug dafür. Wennst das richtige, zur Kette passende Nietschloss hast, is das wie eine geschlossene Kette, mit dem Vorteil, daß Du dir den Ausbau der Schwinge bei der Montage ersparst.

3lg
Harald

(in Bezug auf simi0309)
Private Nachricht senden Post #: 2
Es war - 15.3.2005 11:01:00   
simi0309

 

Beiträge: 38
Mitglied seit: 22.10.2004
Status: offline
auf dieser Kette kein Kettenschloß drauf. Daher muß sie zu gewesen sein. Ein Kettenschloß kann man ja nachkaufen auch. Mir geht es nur darum, ob das auch wirklich hält oder ob es bei stärkeren Strapazen (152 PS) nicht aufgehen kann.

Gruss Simon

(in Bezug auf Tigerbike)
Private Nachricht senden Post #: 3
Hast Du eine gebrauchte Kette - 15.3.2005 11:35:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
gekauft?? Ist das dein Ernst? Also ich hab schon Motoren gesehen, wo die Kette gerissen ist, NICHT am Schloß, die hat das Motor- bzw. Getriebegehäuse so zerstört, daß man fast den motor wegwerfen konnte.

Es gibt zu fast jeder Kette die passenden Nietschlösser. Die gehören auch umbedingt dazu, weil sonst Materialien nicht zusammenpassen, und die Haltbarkeit sich minimiert. Ist das überhaupt eine O-Ring Kette? Stimmt die Dimension der Kette auf dein Radl und Deine Zahnkränze?

Bei einem 152PS-Radl würd ich NIE die Kette alleine wechseln, sondern immer gleich den ganzen Antriebssatz ( Ritzel, Kranzel, Kette, ev. Gleitstücke ). Weil ein schon, wenn auch nur leicht, verschlissenes Ritzel oder Kranzel kann dir die Kette sehr rasch ruinieren.

Meines Wissens werden Kettenschlösser mit Feder ( also nicht Nietschlösser, sondern so ähnlich aufgebaut wie beim Fahrrad ) nur im MX und SM Bereich bei Rennen verwendet, weil da kommt die Kette nach jedem! Rennen runter, da wirst alt mitn Vernieten. Wie Rennketten am Ring gesichert sind, weis ich nicht. Generell sind Rennketten eher auf geringen Leistungsverlust und nicht auf Haltbarkeit ausgelegt.

Vielleicht hast aber nur übersehen, daß ein Kettenschloß mitbestellt gehört, bei manchen Herstellern muß man jedes Trum einzeln ordern, da gibts keine Kits.

3lg
Harald

(in Bezug auf simi0309)
Private Nachricht senden Post #: 4
Ja, die Kette - 15.3.2005 13:08:00   
simi0309

 

Beiträge: 38
Mitglied seit: 22.10.2004
Status: offline
ist gebraucht. Genauer gesagt der ganze Antriebssatz. Lt. Verkäufer war der Antriebssatz erst 5000 km in Betrieb. Normal wird er ja mit 24 tkm gewechselt. Hab die Teile um ca. € 50,- ersteigert. Neu würde der Satz ca. € 180,- kosten.

Ob das eine O-Ring Kette ist? Ehrlich gesagt keine Ahnung. Bin ein Bürofuzzi und kenn mich mit technischen Details nicht wirklich aus. Aber ich fahr keine Rennen damit.
Hab mir mal sagen lassen das bei solchen Ketten für 150 PS Kettenschlösser eher unüblich sind.

Gruss Simon

(in Bezug auf Tigerbike)
Private Nachricht senden Post #: 5
das du die - 15.3.2005 13:24:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
kette gebraucht gekauft hast lasse ich unkommentiert, hoffe nur du findest die richtige laufrichtung...

zum kettenschloss. das kettenschloss solltest du unbedingt sein lassen. also das clipschloss. normaler weise kann man das nur verwenden um zum mechaniker zu rollenund dort gleich ein nietschloss zu mointieren.
also ich mache es so. kaufe mir eine offene kette, zwei schlösser (eins zum nieten eins mit clip)und fahre dann mim clip-schloss zum mechaniker der mir das nietschloss montiert. ist billiger als ein ordentliches nietwerkzeug zu kaufen...

geschlossene ketten flext man wenn verschlissen einfach ab... schinge ausbauen macht doch kein mensch soviel ich wiess...

lg
steveman

(in Bezug auf simi0309)
Private Nachricht senden Post #: 6
Na das kann, wennst Pech hast - 15.3.2005 13:28:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
rausgeworfenes Geld sein.

1. Schau mal zwischen die äusseren und die inneren Kettenglieder ( diese 8er förmigen Dinger ) wenn Du dazwischen irgendwas gummiartiges siehst, hast eine O-Ring-Kette.
2. Passt die Kette auf dein Bike? Es gibt wie bei Reifen da verschiedenste Dimensionen.
3. Welcher Kettenhersteller ( sollte irgendwo auf den Kettengliedern eingeprägt sein ). Damit kannst wenigstens das passende Nietschloß kaufen, laß dir das dann aber von an Spezialisten montieren, dann hälts so gut wie die restliche Kette.

Die Lebensdauer einer Kette hängt von so vielen Faktoren ab, die kannst mit 500km ruinieren, oder sie hält 50.000km. Eine O-Ring Kette z.B. is hin, wennst sie mitn Dampfstrahler direkt anspritzt, daß dir die O-Ringe rausspringen.

Also ehrlich: Gebrauchte Ketten kaufen ist genauso wie gebrauchtes Motoröl in einen Motor reinleren. Eine Kette ist ein Verschleißteil, da sparst sicher am falschen Platz. Wenn die falsch gelagert war, über längere Zeit, z.B. in feuchter Umgebung, ohne entsprechend eingefettet zu sein, können Dir Rollen abplatzen, und das schon nach einigen 100 Metern.

*kopfschüttel*

Ned bös sein, aber Geiz is nur dann geil, wenn man 100%ig weis, was man will und tut. Sonst kann das schnell ins Aug gehen.

3lg
Harald

(in Bezug auf simi0309)
Private Nachricht senden Post #: 7
Hi Du, - 15.3.2005 13:33:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
jaja, die "Geiz is geil" und "e-bay" Generation. Also ich warad mir meine 80PS nie auf die Idee kommen, a gebrauchte Kette zu kaufen. Wenn die ungleichmäßig gedehnt ist, was der Typ mit seiner Ahnung kaum feststellen können wird, viel Spass damit. Ich bin zuerst garnicht auf die Idee gekommen, das das a Gebrauchtkauf war. Unpackbar. Näxtens kauft wer noch an gebrauchten Sturzhelm.

3lg
Harald

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 8
Apropos, - 15.3.2005 13:40:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
hab beim Jürgen Gröpl ein Nietwerkzeug gesehen, das auch Stifte auspressen kann, daher abflexen unnötig. Damit konnte man auch ganz sauber Ketten kürzen.

3lg
Harald
*Kopfnichtschüttelweilnochwehtut*

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 9
bin - 15.3.2005 13:43:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
deiner meinung, würde niemals gebrauchte komponenten kaufen die eine sicherheitsrelevanz haben...
aber andere sehen das anders...

was solls, meine isses ja ned ;-)

lg
steveman

(in Bezug auf Tigerbike)
Private Nachricht senden Post #: 10
yep - 15.3.2005 13:45:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
stimmt. gute nietwerkzeuge sind aber sehr teuer. das meiste luis-polo-hg-zeug ist eher nicht so toll. das professionelle werkzeug ist aber halt sehr teuer und rechnet sich kaum...

lg
steveman

(in Bezug auf Tigerbike)
Private Nachricht senden Post #: 11
Na aber deshalb - 15.3.2005 13:46:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
muß man "Bürofuzzis" ned ins offene Messer laufen lassen. Der weis es halt bisher noch nicht besser.

3lg
Harald

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 12
Drum bin ich zum Jürgen gefahren, - 15.3.2005 13:48:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
da kann ichs selbermachen, und für ihn rechnen sich solche Dinge.

3lg
Harald

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 13
vernieten - 15.3.2005 13:50:00   
koasa

 

Beiträge: 2294
Mitglied seit: 28.8.2002
Status: offline
kettenschloss würde ich allgemein nur verwenden, wennst in eine gegend fährst, wo du schnell ohne werkeug die kette wechseln können musst (sahara etc). in unseren breiten keinesfalls, denn es kann passieren, dass die die feder (vershcluss) verlierst und sich dann deine kette unter der fahrt öffnet....

"koasa"

(in Bezug auf simi0309)
Private Nachricht senden Post #: 14
Danke für - 15.3.2005 13:52:00   
simi0309

 

Beiträge: 38
Mitglied seit: 22.10.2004
Status: offline
eure Antworten. Ihr habt mir wirklich klar gemacht das ich da einen Scheiß gekauft habe. *ggg*
Die 50 euronauten hätte ich vielleicht besser anlegen sollen.
Naja, man lernt ja bekanntlich aus Fehlern. ;-)

Nochmal Danke Leute!!!!

Gruss Simon

(in Bezug auf simi0309)
Private Nachricht senden Post #: 15
Es gibt ... - 15.3.2005 14:12:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... durchaus auch Teams, die Rennketten mit einem normalen Kettenschloß schließen und dieses mit Silikon versiegeln.

Ist zwar nicht ganz so gut, wie ein Nietschloß, aber es muss ja auch keine 24.000 km halten (so lange Rennen gibt es nur selten ;o) ).

An deiner Stelle würde ich den Antreibssatz wieder verkaufen und mir einen neuen zulegen.
Gerissene Ketten zerstören nicht nur Getriebe und Motorblöcke, sondern mit Pech auch Sprunggelenke.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf simi0309)
Private Nachricht senden Post #: 16
noch ist nichts verloren - 15.3.2005 14:14:00   
koasa

 

Beiträge: 2294
Mitglied seit: 28.8.2002
Status: offline
kauf dir einfach ein nietschloss ( ein paar euronen bei hein-gericke beispielsweise) und verniete die kette. wenn ich mir eine neue kette kauf, trenne ich sie auch zuerst auf und verniete sie danach wieder. find ich wesentlich einfacher als die schwinge ausbauen...

greets aus tirol
"koasa"

(in Bezug auf simi0309)
Private Nachricht senden Post #: 17
ja eh - 15.3.2005 14:20:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
nicht... was also tun?

lg
steve

(in Bezug auf Tigerbike)
Private Nachricht senden Post #: 18
das - 15.3.2005 14:20:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
ist eine ausgezeichnete lösung...

lg
steve

(in Bezug auf Tigerbike)
Private Nachricht senden Post #: 19
er hat eh kapiert, - 15.3.2005 14:27:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
daß er Mist baut hat, also Mission erfolgreich. Lehrgeld hamma alle zahlt. Ich wollt, es wärenie mehr gewesen *ggggg*.

Hab mich bei den ersten antworten eh gfragt, wielange Du zum Entdecken des Threads brauchen wirst. *gg* Mir is halt derzeit fad, lieg mit Grippe im Bett, und draussen tauts endlich *grml* Hab vorn Saisonstart noch an Tag Arbeit an mein Radl.

3lg
Harald

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 20
ja hab auch lehrgeld - 15.3.2005 14:46:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
bezahlt... mehr als genug und ich hab noch blödere dinge gemacht. so isses halt....

oijeh hoffe es geht dir bakd wieder besser. aber diene holde hat dafür tatsächglich die richtige ausbildung *ggg* bin sicher das du in guter behandlung bist.

ich schick dir ein mail

lg
steve

(in Bezug auf Tigerbike)
Private Nachricht senden Post #: 21
mail ist unterwegs... alles gute, steve -no txt- - 15.3.2005 14:47:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
x

(in Bezug auf Tigerbike)
Private Nachricht senden Post #: 22
Naja is halt die Frage, - 15.3.2005 15:09:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
wird man wegen oder trotz ärztlicher Behandlung gesund *fgfgfgfg*

Weist eh Grippe dauert mit Medikamenten 2 Wochen und ohne 14 Tage. Ist halt ein Virus, dagegen kann die Medizin bis heute ned viel machen.

Danke für die lieben Wünsche
Harald

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 23
ja - 15.3.2005 15:27:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
genau, kenne den spruch a bisserl anders, also mit 7 tagen und einer woche...

*lol* lass das mal nicht die deinige lesen hehehe... sonst gibts bittere medizin *schauder*..

nix zu danken,
ich weiss wie gschi**en sowas ist,

kopf hoch
LG
steve

(in Bezug auf Tigerbike)
Private Nachricht senden Post #: 24
Ich red auch von der echten Virusgrippe, - 15.3.2005 15:42:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
ned von an grippalen Infekt. die dauert doppelt so lange.

*gg* den Spruch kennt meine Frau, Ärzte sind oft recht ehrlich und direkt, wenns nicht um die Wahrung des Scheins geht.

Danke nochmals.
Harald

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 25
Hi, zur Kette hätt ich ein paar Fragen: - 15.3.2005 16:52:00   
- HH -

 

Beiträge: 4051
Mitglied seit: 23.9.2004
Status: offline
Du schreibst:
Bei einem 152PS-Radl würd ich NIE die Kette alleine wechseln, sondern immer gleich den ganzen Antriebssatz ( Ritzel, Kranzel, Kette, ev. Gleitstücke ). Weil ein schon, wenn auch nur leicht, verschlissenes Ritzel oder Kranzel kann dir die Kette sehr rasch ruinieren.
___________________________

Meines Wissens nach ist die O-Ring Kette viel härter als jedes Kranzel, Ritzel,.. somit ruiniert eher eine ausgeleierte Kette das Ritzel und Kranzel.

Dann Zitat:
Eine Kette ist ein Verschleißteil, da sparst sicher am falschen Platz. Wenn die falsch gelagert war, über längere Zeit, z.B. in feuchter Umgebung, ohne entsprechend eingefettet zu sein, können Dir Rollen abplatzen, und das schon nach einigen 100 Metern.
__________________________


Stimm ich dir zu dass man hierbei am falschen Ende spart, aber ist es nicht so dass die Kette nur regelmäßig geschmiert werden muss damit die die härteren Rollen der Kette das Kranzl und Ritzl nicht allzu verschleißen ?!
Eine O-Ring Kette kann man mit Kettenspray ansprayen was man will, bis zu dem inneren der Kette kommt das Öl eh nie hin. Also man schmiert die Kette ja nur damit man die Lebensdauer von Kranzl und Ritzel erhöht.

Also ich bin nicht der erfahrenste Biker, aber ich bin Techniker und habe auch Ahnung von Werkstoffkunde, und hab genau wegen dem einen Bekannten gefragt, der seit 40 Jahren sich ausschließlich mit Motorrädern beschäftigt.
Und seine Argumente sind logisch und auch technisch nachzuvollziehen.
z.B. Die Kette greift immer nur mit einer Rolle ins Kranzl ein. Unzwar mit der letzten. => Die Kraftübertragung erfolgt also nur über eine Rolle der Kette und eine Zahnflanke des Kranzls.

Bei regelmäßiger Schmierung kann man pro Kranzl und Ritzel 2 Ketten "verfahren". Die Kette leiert halt durch die ruckartigen Lastwechsel irgendwann aus.

Korrigier mich wenn ich mich irre, ich wollte das sowieso mal im Technikbereich als eigenes Thema ansprechen.

mfg
HH


(in Bezug auf Tigerbike)
Private Nachricht senden Post #: 26
Warum eine Kette - 15.3.2005 18:15:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
auf schon verschlissenen Zahnrädern schneller verschleist, weis ich nicht, ist aber eine empirische Beobachtung. Möglicherweise deshalb, weil dann wirklich früher zutrifft, was du punkto Kraftübertragung schreibst, daß nämlich alle Kraft immer nur über einen Punkt übertragen wird. Bei neuem Material ist das jedenfalls nicht so, da ja die Kettenräder dié Rollen konisch halten, und somit über alle anliegenden Rollen übertragen.

O-Ring Ketten haben nur 2 O-Ringe pro Rolle, also ist auch nur der Zwischenraum zwischen Stift unf kleiner Rolle dauergeschmiert. Die grosse Rolle, die auf den Kettenrädern aufliegt, ist aber eine 3. drübergeschobene und drehbare Hülse. Und da is nix dauergeschmiert. Da brauchst den Kettenspray, und da kann sich bei falscher Lagerung auch Rost etc. bilden, was dann zu abgeplatzten Rollen und entsprechend schnellem Verschleiss führen kann. Drum soll man eine Kette auch nach dem Regen schmieren, damit dort das Fett dazwischenkommt, das ausgewaschen wurde.

3lg
Harald

(in Bezug auf - HH -)
Private Nachricht senden Post #: 27
die gebrauchte - 15.3.2005 18:47:00   
alter Baer

 

Beiträge: 725
Mitglied seit: 10.7.2004
Status: offline
würd ich nur wegschmeißen - mir hats auf der
Autobahn bei 130 die Kette zerrissen - Hinterrad
kurz blockiert - ist nicht so lustig wennst
plötzlich 1m versetzt wirst bei dem Tempo!
Was daran schuld war kann ich nicht sagen - die
Kette war drauf wie ich 's Bike gekauft hab bei
mir ist aber jetzt eine Endloskette drauf (auch
wenn ich die Schwinge ausbauen musste)
Bilder dazu kannst Dir hier:
http://www.mediator-eder.at/bike/pages/Kettenrad.jpg.jpg.html
anschauen

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 28
hi steve! und selbst wenn man sie ausbaut, - 15.3.2005 19:01:00   
PP5wl

 

Beiträge: 1396
Mitglied seit: 12.10.2002
Status: offline
kann man sie nicht bei jeden bike ohne aufzuschneiden wechseln!

gruß poadl

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 29
ah so - 16.3.2005 7:56:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
na wenns a echte grippe ist, ist das unfein *grrrr*

aber du wirst es gut überstehen, deine 'fr. doktor' weiss rat ;-)

alles gute
steve

(in Bezug auf Tigerbike)
Private Nachricht senden Post #: 30
Seite:   [1] 2   Nächste >   >>
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Kettenschloß bei 152 PS?? Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung