Kettenpflege

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> KAWASAKI >> Kettenpflege Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Kettenpflege - 6.2.2005 12:02:24   
mps_martino

 

Beiträge: 1
Mitglied seit: 6.2.2005
Status: offline
Wer hat ein paar gute Tipps, wie man bei der Z-1000 die Kette schmiert?
Ich finde es ziemlich mühsam.
Private Nachricht senden Post #: 1
Re: Kettenpflege - 6.2.2005 13:46:15   
mps_ulli

 

Beiträge: 4
Mitglied seit: 20.12.2004
Status: offline
Hi

ich würde mir halt einfach einen Heckständer kaufen .

Gruss
Ulli

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 2
Re: Kettenpflege - 6.2.2005 15:31:38   
peter-k

 

Beiträge: 634
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Oder einen Kettenoeler. Meine (qualitativ mittelmaessige) Kette hat derzeit 41.000 km damit, und ausser gelegentlich Kette saeubern und Funktion pruefen ist eigentlich nix gross zu machen. Gespannt habe ich sie drei mal, wenn mein altes Gehirn mich nicht taeuscht. Mein Motorrad ist V-Strom DL1000.

Denk dran, Kette regelmaeesig saeubern ist fast wichtiger wie schmieren!

So, jetzt wieder die Krueckstoecke raus und zur Karre humpeln. Aufi gehts...

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 3
Re: Kettenpflege - 7.2.2005 0:53:23   
Ron

 

Beiträge: 31
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
M O N T A G E S T Ä N D E R !

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 4
Re: Kettenpflege - 6.3.2005 14:49:47   
negermaluca

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 11.7.2006
Status: offline
Ich habe mir auf die ZRX nen Scottie montieren lassen und somit meine Ruhe.

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 5
Re: Kettenpflege - 7.3.2005 6:29:00   
mps_Luis

 

Beiträge: 46
Mitglied seit: 17.2.2005
Status: offline
Die Kette zu reinigen, kann man sich sparen, wenn man von Anfang an Dry Lube verwendet. Die Kette bleibt sauber, weil nichts an ihr kleben bleibt. Das Ganze hat auch den Vorteil, dass kein Fett abgeschleudert wird und dann an den Stiefeln oder an den Klamotten hängen bleibt. Die Kette sollte allerdings mindestens alle 500 KM oder nach jeder Regenfahrt damit eingesprüht werden. Ich habe mit Dry Lube bisher über 30.000 KM ohne Probleme zurückgelegt. Meine jetzige Kette hat 13.000 KM auf dem Buckel und zeigt keinerlei Verschleiß.

@Martino,


ich kenne mich bei Kawa nicht aus. Aber wenn Du Deine Dicke nicht mit einem Hauptständer nachrüsten kannst, bleibt Dir halt nichts anderes als mit einem Montageständer zu arbeiten. Auf Tour ist das selbstverständlich unpraktisch. Kettenoeler ist natürlich auch eine Alternative.

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 6
Re: Kettenpflege - 7.3.2005 10:16:30   
oelfinger


Beiträge: 840
Mitglied seit: 11.2.2005
Status: offline
Mi Profi-Dry-Lube hab ich auch positive Erfahrungen gemacht.
Nur tut man sich am Anfang (wenn man normales Spray gewohnt ist) ein wenig schwer mit der Dosierung.

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 7
Re: Kettenpflege - 8.3.2005 19:33:13   
mps_Wheeler

 

Beiträge: 64
Mitglied seit: 5.8.2004
Status: offline
Kettengeölt reduziert sich der Pflegeaufwand für die Kette auf Bruchteile der Zeit wie bei Fettschmierung.
Noch weniger Aufwand geht nur mit Kardan.

Je nach Ölertyp muß die Dosierung bei Temperaturschwankungen nachjustiert werden, manche Modelle wie McCoi oder der CLS erledigen das weitgehend von alleine.

Die (ansonsten lästig-schmierige) Reinigung der Kette ist sozusagen inklusive, da das Öl leichter abgeschleudert wird wie pappiges Fettschmalz und nimmt dabei den Strassendreck mit auf die Reise.

Die Kette hält auch deutlich länger durch wie bei Sprayfettbehandlung.

Bei häufigeren Fahrten auf Schotter, unbefestigten Strassen oder im Gelände sollte man die Kanüle vom Endstück im Auge behalten (nach der Fahrt ), da diese durch Schlammpackungen auch mal verstopfen kann.

Der einmalige Anbau des Ölers, ab und zu noch den Ölstand checken, evtl. nachfüllen und das war's eigentlich schon.

Die Kosten liegen zwischen annähernd 0 Euro für umgebaute Sprühreinigerflaschen (manuelle Bedienung, keine Automatikölung ), bis über 250 Euro für den aufwändigsten CLS.

Manche haben Einwände wegen der Optik ("sieht doch so häßlich aus").
Denen muß ich recht geben.
Wenn ich meinen Kopf unter die Hinterradschwingen meiner Motorräder klemme und dann die Schläuche sehe,...ein furchtbarer Anblick.

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 8
Re: Kettenpflege - 9.3.2005 3:01:11   
peter-k

 

Beiträge: 634
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Ich habe mein Oeler recht kanpp eingestellt, deshalb habe ich kaum abgeschleudertes Oel. Dafuer reinige ich die Kette einmal im Monat von Hand, einfach mit Kerosin drueberwischen.

Ich habe keine Ahnung warum es immer noch so viele Vorbehalte zu Kettenoelern gibt. Meist sind die Kosten schon nach einem Kettensatz wieder raus. Scheint mir so aehnlich wie mit den Sicherheitsgurten, ABS, etc. Braucht 20 Jahre damit sich die Nuetzlichkiet im Markt rumspricht.

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 9
Re: Kettenpflege - 9.3.2005 16:39:29   
mps_Wheeler

 

Beiträge: 64
Mitglied seit: 5.8.2004
Status: offline
quote:

Ich habe keine Ahnung warum es immer noch so viele Vorbehalte zu Kettenoelern gibt. Meist sind die Kosten schon nach einem Kettensatz wieder raus. Scheint mir so aehnlich wie mit den Sicherheitsgurten, ABS, etc. Braucht 20 Jahre damit sich die Nuetzlichkiet im Markt rumspricht.

Seh' ich auch so.
Bin gespannt, wann die erste Maschine mit Serienöler auf den Markt kommt, die Nachfrage ist doch vorhanden. Die Kette wird uns ja wohl noch so einige Jahre als Sekundärantieb erhalten bleiben.

Vorläufer von Automatikölern gab's an Motorrädern (naja, an so Zweiradkisten aus Amiland) serienmäßig ja schon vor über vier Jahrzehnten, hat sich aber nicht gehalten.

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 10
Re: Kettenpflege - 9.3.2005 22:55:47   
Kai

 

Beiträge: 25
Mitglied seit: 17.11.2004
Status: offline
Moin!

Und da gäbe es noch die Fuddel-Lösung von Louis: Den Liftstick.

Einfach mal auf der Louis-Webseite danach suchen.

Erfahrungen habe ich damit keine, aber vielleicht hilft der Tip ja trotzdem.

Gruß,

Kai

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 11
Re: Kettenpflege - 10.3.2005 9:51:28   
Heinz_H


Beiträge: 105
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Moin Kai,

haste mal 'nen Link?

Gruß
Heinz

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 12
Re: Kettenpflege - 10.3.2005 10:14:39   
mps_Luis

 

Beiträge: 46
Mitglied seit: 17.2.2005
Status: offline
Die Einwände gegen einen Kettenöler dürften halt in erster Linie in der Optik liegen. Da haste Deine Maschine für viel Geld und mir viel Zeitaufwand umgebaut und auf Dich abgestimmt und dann hängen da irgendwo Schläuche und ein Behälter herum. Das ist halt nicht jedermanns Sache.

Ob es Kettenöler bald in Serie gibt? Da habe ich so meine Zweifel! Die Presse stürzt sich momentan gerade auf ABS, d. h. es ist kein Druck auf die Hersteller da bezgl. der Schmierung des Antriebs was zu verbessern, Man hört immer nur ABS, ABS, ABS und ABS. Permanente Kettenschmierung kommt als Verbesserung eigentlich nicht vor.

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 13
Re: Kettenpflege - 10.3.2005 13:22:59   
Kremer

 

Beiträge: 52
Mitglied seit: 25.8.2004
Status: offline
quote:

Da habe ich so meine Zweifel! Die Presse stürzt sich momentan gerade auf ABS, d. h. es ist kein Druck auf die Hersteller da bezgl. der Schmierung des Antriebs was zu verbessern, Man hört immer nur ABS,


is auch logisch, serienmäßige kettenöler senken den Wartungsaufwand / Erlös für Ersatzteile, abs und co drehen nur die Preise hoch, schmälern aber an sonsten den erlös nicht

Gruß

Hartmut

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 14
Re: Kettenpflege - 10.3.2005 13:56:18   
Kai

 

Beiträge: 25
Mitglied seit: 17.11.2004
Status: offline
Heinz: :censored:

Gruß,

Linknixfunski

P.S.:

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 15
Re: Kettenpflege - 10.3.2005 14:08:00   
peter-k

 

Beiträge: 634
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Liftstick ist preiswert und bringt genau was der Anbieter sagt.



Kettenoeler + Liftstick = Haupstaender nicht noetig

Gruss
Peter

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 16
Re: Kettenpflege - 3.11.2005 14:15:58   
KawaEddy

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 2.11.2005
Status: offline
hi alle

auto- ketten- ölung und sonst nix. wer schleppt den in den urlaub son teil mit?
mein öli hängt unter der sitzbank und die schläuche sind auch nicht zu sehen. is doch auch nur einer als unterdruckschlauch und einer zur kette

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 17
Re: Kettenpflege - 4.11.2005 0:27:54   
2tac

 

Beiträge: 480
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Liftstick,
schönen Gruss an den unteren Rahmenträger

franx

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 18
Re: Kettenpflege - 4.11.2005 7:03:58   
peter-k

 

Beiträge: 634
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Nun - was hat der deutsche Bedenkentraeger denn diesmal? Erklaer doch mal bitte...

Gruss
Peter

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 19
Re: Kettenpflege - 6.11.2005 9:34:23   
Rudi L.

 

Beiträge: 4
Mitglied seit: 6.11.2005
Status: offline
@ Peter,

mit dem Liftstick hebst Du das Motorrad an der einen Schwingenseite an und sützt es über den Seitenständer auf der anderen Seite ab. Das habe ich auch immer so gemacht. Da das Motorrad nicht 100 Jahre in dieser Stellung geparkt ist macht das weder Schwinge noch einem Rahmenbauteil was. Ich halte den Liftstick für eine sehr gute Idee.

Drum kann ich auch nicht nachvollziehen was der deutsche Bedenkenträger damit meint. Ich vermute mal es folgt bald ein ähnliches Statement wie zum ABS im trockenen bzw. um seiner Schreibeweise zu folgen ABS im "trockenden" .


Sonntagsgruß
Rudi

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 20
Re: Kettenpflege - 6.11.2005 10:53:33   
2tac

 

Beiträge: 480
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Peter,
auf Dauer kann(muß nicht) der untere Rahmenträger davon überdehnt werden.Früher gabs davon sogar Rahmenbrüche unten,wenn die Kisten nur Seitenständer hatten.Gegen kurzzeitigen Gebrauch wie oben ist nix einzuwenden!

schönen Sonntach noch

franx

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 21
Re: Kettenpflege - 6.11.2005 11:53:50   
boogie153


Beiträge: 920
Mitglied seit: 6.11.2007
Status: offline
Bei neueren Maschinen sollte es da wohl keine Probs geben, aber wenn ich das bei ner RD 350 oder ner Kiste aus diesen Baujahren oder noch älter öfters mache, dann könnte sich das schon negativ auswirken. Entweder auf die Seitenständeraufnahme oder den Rahmenträger.

Mir wäre das zu fusselig, so ein Zentralständer für hinten kostet auch nicht die Welt und ich könnte man Hinnterrad werkeln ohne schlöechtes Gewissen, welches ich beim Lipstick hätte.

btw:das hier hat nix mit ABS zu tun und seine Bedenken wird man wohl noch äußern dürfen, oder ?? Deine Kisten halten eh nie so lange, daß etwas übermüden könnte !! Bzw werden so alt !!

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 22
Re: Kettenpflege - 6.11.2005 12:02:21   
Rudi L.

 

Beiträge: 4
Mitglied seit: 6.11.2005
Status: offline
@ Franz,

meine Mille hielt 5 Jahre ohne irgendwas, und läuft heute noch, der neue Besitzer hat mächtig Spaß damit. Auch hat sie sich nicht verzogen wenn ich mit Liftstick gereinigt und geölt habe. Bandit dto.

Die anderen haben entweder Riemen oder Kardan.

Wie Du schon sagst bei neueren Bikes kein Prob. und darum ging es doch.

BTW: Des weiteren ich weis daß ich öfter die Hardware tausche insofern kein Prob mit Materialermüdung.

Das Statement mit dem ABS fand ich halt lustig da von soviel Theorie inspiriert, noch dazu von einem der niemals ein Bike mit ABS sein eigen nannte. Insofern erlaube ich mir schon Zweifel anzumelden, bei dem Statement zum Rahmenunterzug.

Gruß
Rudi

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 23
Re: Kettenpflege - 6.11.2005 12:17:09   
boogie153


Beiträge: 920
Mitglied seit: 6.11.2007
Status: offline
Ja mei,

ich habe meine "Hardware" ja eigentlich auch net so lang.

Aber speziell von ein paar RDs sowie XJ 600 weiß ich, daß es da Prob mit dem untern Rahmen gibt/gegeben hat.

Und ganz ehrlich: ich kann auf ABS(beim Moped) auch verzichten, je weniger Technik ne Kiste hat(ob Auto oder Moped), desto weniger kann kaputt gehen bzw mich im Stich lassen.

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 24
Re: Kettenpflege - 6.11.2005 12:27:26   
2tac

 

Beiträge: 480
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Franzl,
ABS ist kein Allheilmittel,Beispiele dafür gibs sicher genug

Was machen die Stinkers?

Gruss franx

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 25
Re: Kettenpflege - 6.11.2005 13:11:36   
boogie153


Beiträge: 920
Mitglied seit: 6.11.2007
Status: offline
Stinkers geht"s gut, die DT80 geht morgen auf die Reise nach Bruchsal, hat einer gekauft.

Die TZR wird demnächst auf die Bühne kommen, nachdem ich die zweite DT 175 zum Laufen gebracht habe.
Zündkerzen muß ich mal überprüfen, evtl wechseln. Vielleicht nehme ich auch den Kopf und die Zyllis ab und guck mir mal die Kolben, mal nachmessen.

Hatte letztens im sechsten Gang etwas Leistungsmangel

Bei der letzten Fahrt auf der AB lief sie zwar fast wieder 210 lt Tacho. Leider ist dann auch prompt wieder zweimal stehen geblieben, der alte Fehler wieder.

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 26
Re: Kettenpflege - 6.11.2005 13:25:37   
2tac

 

Beiträge: 480
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Naja,
haste ja genug zu tun wie ich auch übern Winter! 2 Umbauten von Freunden kommen noch zu meinen Sachen dazu.Gottseidank gibs hier keine Platzprobleme mehr!

Mal sehen,man sollte das schöne Wetter noch für ne Runde nutzen...

schönen sonntach noch

franx

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 27
Re: Kettenpflege - 6.11.2005 15:24:18   
Rudi L.

 

Beiträge: 4
Mitglied seit: 6.11.2005
Status: offline
quote:


je weniger Technik ne Kiste hat(ob Auto oder Moped), desto weniger kann kaputt gehen bzw mich im Stich lassen.


Da hast Du recht. Frag mal Paul aus dem MOF zum Stichwort "EWS"

Bis jetzt hatte ich noch überhaupt keine Probleme damit. Jedenfalls keine die ich dem Motorrad zuschreiben müßte

Gruß
Rudi

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 28
Re: Kettenpflege - 6.11.2005 18:03:09   
peter-k

 

Beiträge: 634
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Ein Hauptstaender ist bei der Kettenpflege fuer die Spruehdosenfans natuerlich schon praktisch. Nur, bei meiner saehe das mit dann so aus:





Eingeschraenkter Federweg. Kann uebel enden.

Ich glaube nicht, dass ein Liftstick fuer 5 Minuten angwendet um das Hinterrad 1 cm abzuheben dem Rahmen oder der Schwinge irgend etwas antut. Das Teil ist ja auch schon laenger auf dem Markt, dann haette man sicher das eine oder andere nette Geschichtchen gehoehrt.

Einen Hauptstaender brauche ich nicht.

Gruss
Peter

(in Bezug auf mps_martino)
Private Nachricht senden Post #: 29
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> KAWASAKI >> Kettenpflege Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung