Kawa GPZ 750R -> Kommentare?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> KAWASAKI >> Z 750 / Z 800 >> Kawa GPZ 750R -> Kommentare? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Kawa GPZ 750R -> Kommentare? - 8.5.2005 14:01:00   
wascy


Beiträge: 1116
Mitglied seit: 9.8.2002
Status: offline
grias enk,

88er Kawasaki GPZ 750 R, war weit vor meiner Zeit, deswegen sagt mir des Bike genau nix. Schaut nach an schiachen (oder fast schon wieder coolen) 80er-Jahre Motorrad aus, aber sonst? Sollt die Vierzylinderversion mit vier Ventilen sein.

Was könnts ihr mir über des Biker erzählen? Gut, schlecht, Fahrwerk, Leistung, Schrauberei, ... Wenn man sowas wirklich billig kriegt, kann man des nehmen? Was halten die alten Kawa-Motoren so? Was geht sonst alles ein?

Grüße und Danke,
wascy
Private Nachricht senden Post #: 1
80er - 8.5.2005 16:04:00   
kemeter

 

Beiträge: 453
Mitglied seit: 1.10.2004
Status: offline
Servas

ist ein 80er Bike das im gesamten nicht schlecht ist , wenn es nícht zu Tode umgebaut oder repariert ist .

Selbst als HONDA Mann gefällt mir die Grüne besser und mit 900ccm .

Lg

Hubert

(in Bezug auf wascy)
Private Nachricht senden Post #: 2
Hi wascy! - 8.5.2005 20:24:00   
Rockford

 

Beiträge: 3787
Mitglied seit: 24.8.2002
Status: offline
^Kann nur mit einem Vergleich dienen:

Fuhr 2 750 GPX, lt. Zul. 100 PS, der Motor war problemlos, kein Flüssigkeitsverlust, mit 55.000 (ca.) verkauft...

Fahrgestell:

na ja, das Rad ist 17 Jahre alt!

Testen würd ich aber schon vorm Kauf, was soll sie kosten?

LG Rock

(in Bezug auf wascy)
Private Nachricht senden Post #: 3
P.S. Hier ein Link: - 8.5.2005 20:31:00   
Rockford

 

Beiträge: 3787
Mitglied seit: 24.8.2002
Status: offline
http://www.900r.de/ger/kawasaki-gpz-900r-geschichte.html


http://www.750turbo.de/zeitungsberichte.html


(in Bezug auf wascy)
Private Nachricht senden Post #: 4
...also die 7 1/2er -16v soll´s sein.. - 9.5.2005 1:31:00   
xjrsommsi

 

Beiträge: 1712
Mitglied seit: 9.5.2003
Status: offline
also vorweg mal: die GPZ 750R (16V; wassergekühlt hat NIXX mit der GPz750 UT (Uni-Track/ Luftgekühlt) zu tun....wie du in deinem posting richtig bemerkt hast. ein freund von mir hatte die gpz 750r bis voriges jahr, und im prinzip kein schlechtes radl. ABER du mußt was vom zangeln verstehen, sonst macht dich das radl arm. probleme alsdawären: kühler bzw thermostat/-schalter sollte gleich mal überbrückt werden (wenn´s ned eh scho gmacht wurde)-der lüfter springt sonst viel zu spät an. auspuffsammler rostet recht gerne, extramieses "kaltstartverhalten". die 750er kam 1 oder 2 jahre nach der 900R (die wieder hatte premiere auf der IFMA 1984), hat daher absolut dasselbe fahrwerk, nur "downgetunte" bohrungen der zylinder-also passt alles aus der 9er in die 750er( glaub mir das ruhig, mein kumpel fuhr mit 9er rahme und gabel, 9er getriebe und 750er zyl. und kopf). das bedeutet der gebrauchtmarkt ist voll mit ersatzteilen ;o) zum glück.
fahrwerk ist etwas "hart", hat aber mit den 92ps kein problem. sie liegt ganz gut in langgezogenen kurven, mag aber ned so wirklich enge twisties oder spitzkehren. sitzposition eher bequem, sie hat aber einen relativ langen tank, solltest daher ned grad nur 1,60 groß sein. reifendimension vorne 120/16zoll ,hinten glaub ich 130er auf 18 zoll. zum zangeln recht einfach, z.B kettenwechsel ideal gelöst: fahrerfußrasterplatte runter (durch "diamond-frame" möglich) und du kommst zum ritzel dazu und brauchst die schwinge ned demontieren zum kette einfädeln. optisch gefällt sie mir persönlich echt gut ( jaja...i weiss eh ;o))-mein kumpel hat seine (mit motorschaden allerdings) um 100 euronen verkauft. sind also echt billig zu haben. max a tausender für eine guterhaltene (zum vergleich: die 900r hat´s damals um 15 bis 18.000.-schilling gegeben und das is scho a zeiterl her). ahja noch 2 macken: evtl pitting an der nockenwelle (kleine materialausbrüche und verdrehte vergasermembranen). hoffe du findest was.
stay tuned; xjrsommsi

(in Bezug auf wascy)
Private Nachricht senden Post #: 5
zusäzlich - 9.5.2005 6:27:00   
zig1980


Beiträge: 6317
Mitglied seit: 21.2.2007
Status: offline
zu den ausführungen vom sommsi:

der motor von der 900r is sehr anfällig auf zuwenig öl (nonaned! :)). das ölreservoire is wohl sehr knapp bemessen (und anscheinend ned ausrecihend dimensioniert; ölzuführ ned effiezient). hier reicht schon a 1/4-1/2l zwenig (und des kann bei gewissem ölverbrauch schnell erreicht sein) und du hast nen netten pleuellagerschaden.
genau ujenes vom 2. zyl gibt den geist auf. das ist ein konstruktionsbedinges problem und in bstlerkreisen sehrwohl bekannt!

da der 750r-motor der selbe wie der 900r nur mit andrer bohrung ist, könnte hier der gleiche schaden auftreten. also aufpassen!

greets,
SIGI

(in Bezug auf wascy)
Private Nachricht senden Post #: 6
ab einem gewissen Alter - 9.5.2005 17:43:00   
guho


Beiträge: 5726
Mitglied seit: 10.3.2003
Wohnort: Niederoesterreich
Status: offline


ab einem gewissen Alter

spielt es keine Rolle mehr, welche modellspezifischen Schwächen ein Motorrad hatte, da kommt es wohl eher darauf an, wie pfleglich der Vorbesitzer damit umgegangen ist!!!!

es ist aber ein Irrglaube, dass ein altes, günstig zu kaufendes Motorrad auch in der Erhaltung günstig ist.
viele Verschleißteile gibt es nicht mehr als Nachbau, sondern nur mehr – relativ teuer – als Originalersatzteil.
da kann eine durchgerostete Auspuffanlage schnell einmal den halben Kaufpreis des Motorrades ausmachen ...

das Fahren ist dann das nächste Kapitel, wo es schon böse Überraschungen gegeben hat: so ein Motorrad aus den 80ern ist fahrtechnisch gesehen ... * mhm* ... also zumindest sehr gewöhnungsbedürftig.
da mußt du in den Kurven noch ordentlich drücken und ziehen, Spitzkehren können da eine echte Herausforderung sein.
die hinterradorientierte Sitzposition macht die Konversation mit dem Vorderrad auch nicht gerade einfacher ..
Bremspunkte wollen sehr genau genommen werden, da hat der Begriff „Bremsweg“ noch eine richtige Bedeutung ;-)
es soll Leute geben (mich, z.B.), die sind von einem modernen 600er Supersportler auf einen „Oldie“ umgestiegen und dachten, sie hätten das Motorradfahren verlernt ... ;-)
und dabei war meine ZX 10, Bj. 89 schon eine Generation jünger als die GPZ 750 R.

und trotzdem: eine schöne, wenn möglich im Originalzustand vorhandene GPZ hat ihren Reiz. zu ihrer Zeit war das quasi die creme-de-la-creme der 750er, nur die VFR war noch eine Spur nobler ... ;-)
mit der nötigen Gelassenheit beim Fahren, macht auch ein Oldie eine Menge Spaß.

lg, guho * dessenErstesMotorradEineGPZ750UTwar*


(in Bezug auf wascy)
Private Nachricht senden Post #: 7
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> KAWASAKI >> Z 750 / Z 800 >> Kawa GPZ 750R -> Kommentare? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung