KAWA Fahrwerkseinstellung

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> KAWASAKI >> KAWA Fahrwerkseinstellung Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
KAWA Fahrwerkseinstellung - 13.7.2004 19:22:00   
Koecko

 

Beiträge: 981
Mitglied seit: 23.1.2004
Status: offline
Hallo Leute bräuchte mal eure Hilfe!

Hab bei meiner Kawa Z750 das Problem gehabt, dass engen Kurven am Ausgang der hintere Dämpfer nachgeschwungen ist. Deshalb ließ ich mir im laufe des ersten Service heute diese gleich härter Stellen, bin jetzt eine kleine Runde gefahren, das Nachschwingen ist weg, allerdings kommt mir vor, dass beim Bremsen das Hinterrad schneller blockiert und aber vorallem, dass das einlenken in weite schnelle Kurven nicht mehr so gut geht wie früher!

Frage: an die Fahrwerksprofis: Ist das nur das ungewohnte Gefühl in Verbindung mit dem Sturm heute oder sind das Zeichen dafür, dass es jetzt zu hart ist????
Wie stell ich das am Besten fest???

mfg

Köcko
Private Nachricht senden Post #: 1
also einen tauben arsch hast ja ned - 14.7.2004 7:56:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
wie ich gelesen habe. da hilft am besten selber herumdrehen.wie es gemacht wird steht normalerweise in der betriebsanleitung.ned nur härter oder weicher sondern auch die zug und druckstufe ist wichtig!!
lg

(in Bezug auf Koecko)
Private Nachricht senden Post #: 2
In Anlehnung an das Posting von stevy64: - 14.7.2004 8:12:00   
HariTheCruiser

 

Beiträge: 6879
Mitglied seit: 30.4.2003
Status: offline
Wurde die Feder härter gestellt, oder wurden Zug- und Druckstufe des Dämpfers verändert.
Beim Nachschwingen hilft es normalerweise nicht, die Feder härter zu stellen. Die Schwingbewegung wird von der Zug- bzw. Druckstufe geregelt.
D.h. dass die Geschwindigkeit beim Einfedern mit der Druckstufe verändert wird. Größere Druckstufe = mehr Widerstand beim Einfedern = geringere Eintauchtiefe = härteres Gefühl.
Die Zugstufe verändert die Dämpfung beim Ausfedern.
Wenn nun die Zugstufe zu stark eingestellt ist, kann es sein, dass bei hartem Anbremsen einer Kurve das HR durch die Vorwärtskippbewegung den Kontakt zum Boden verliert, weil die Schwinge zu langsam nach unten gedrückt wird.
Um Dein Problem zu lösen würde ich sagen:
Fahr eine Strecke, die Du gut kennst mit dem Bike, bei Bedingungen, die Du ebenfalls kennst (z.B. kein starker Wind). Ist das Gefühl dann nicht gut, verändere die Zugstufe um einen Klick Richtung weicher. Danach die Druckstufe usw. usw., bis Du das Gefühl hast, das Optimum erreicht zu haben.
Achtung: niemals mehr als jeweils 2 Klicks verändern, weil Du sonst ev. eine gute Abstimmung versäumst und sich das Fahrverhalten stark verändern könnte.
lG
HTC

(in Bezug auf Koecko)
Post #: 3
Habe beides,... - 14.7.2004 9:03:00   
Koecko

 

Beiträge: 981
Mitglied seit: 23.1.2004
Status: offline
härter gestellt, die Feder um 2 Clicks härter und die die Verstellschraube von 2 auf 4. Aber ich glaub das es an der Feder liegt, werds wieder mal einen Click weicher stellen! Was mich nur so verwundert, warum das Gefühl in den langen schnellen Kurven beim einlenken auf einmal schlechter geworden ist???????????

Mal schauen was dann los is!
Danke
mfg

(in Bezug auf HariTheCruiser)
Private Nachricht senden Post #: 4
Da ich leider - 14.7.2004 13:43:00   
HariTheCruiser

 

Beiträge: 6879
Mitglied seit: 30.4.2003
Status: offline
das/die Z750-Federbein(e) nicht kenne gehe ich jetzt davon aus, dass die Verstellung der Federvorspannung mitters einer in Stufen ansteigenden Verstellung erfolgt.

Was aber meinst Du mit Verstellschraube?

Vielleicht kannst Du mir ein Bildchen reinstellen oder einen Link auf ein ähnliches Modell geben.

Ich bin davon ausgegangen, dass es sich um ein Federbein mit einstellbarer Vorspannung für die Feder (ist ja auch so) und Einstellmöglichkeit für Druck- und Zugstufe gibt.

Die Einstellung der Druckstufe erfolgt normalerweise am oberen Teil des Federbeins in der Nähe des Ausgleichsbehälters und kann auch durch eine äußere Mutter (langsame Stöße wie längere Bodenwellen) und eine kleine Wurmschraubenähnliche innere Einstellschraube (für harte kurze Stöße) erfolgen. Die Einstellung der Zugstufe erfolgt in der Regel am unteren Teil des Federbeins (wenn es dafür überhaupt eine Einstellmöglichkeit gibt).
lG
HTC

(in Bezug auf Koecko)
Post #: 5
Aha,.. - 14.7.2004 14:06:00   
Koecko

 

Beiträge: 981
Mitglied seit: 23.1.2004
Status: offline
Ok jetzt kenn ich mich aus, ich glaub ich weiß jetzt was ich falsch verstellt hab, muß ich gleich ausprobieren wenn ich heim komm!
Ich sag dir dann obs was geholfen hat!

(in Bezug auf HariTheCruiser)
Private Nachricht senden Post #: 6
Und,... - 14.7.2004 14:07:00   
Koecko

 

Beiträge: 981
Mitglied seit: 23.1.2004
Status: offline
aufs DANKE sagen hab ich natürlich vergessen *g*

(in Bezug auf HariTheCruiser)
Private Nachricht senden Post #: 7
Bin kein - 15.7.2004 14:27:00   
blackbird6

 

Beiträge: 18
Mitglied seit: 30.5.2004
Status: offline
Fahrwerksexperte! Weiß aber, dass bei der Z 750 die Druckstufe
7fach und die Zugstufe 4fach verstellbar ist. Vom Werk ist
(zumindest bei meiner) die Druckstufe auf Position 4, und die
Zugstufe auf Position 2 eingestellt. Ich würde erst einmal
probieren, nur das Rädchen der Zugstufe von 2 auf 3 zu drehen
(ganz unten am Federbein).

Gruß Blackbird

(in Bezug auf Koecko)
Private Nachricht senden Post #: 8
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> KAWASAKI >> KAWA Fahrwerkseinstellung Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung