Kaufvertrag meines Moped verloren

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Kaufvertrag meines Moped verloren Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Kaufvertrag meines Moped verloren - 28.4.2017 14:08:06   
sportklub10

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 4.7.2007
Status: offline
Hallo! Ich hätte eine Frage : ich habe mir im Jahr 2005/2006 im dorotheum Wien eine Puch Ranger 50ccm vom österreichischen Bundesheer ersteigert.und vor 3 Jahren bin ich umgezogen und dabei dürfte ich den Kaufvertrag verloren haben .jetzt habe ich nur mehr das Moped und den typenschein.das dorotheum kann mir nicht weiterhelfen,denn ich muss den genauen Tag und Jahr ihnen sagen dann würde ich ein Duplikat bekommen.und das weis ich nicht mehr nach sovielen Jahren.und jetzt habe ich das Problem das ich keinen Kaufvertrag habe zum anmelden!was kann ich bitte machen,dass ich das Fahrzeug anmelden kann?kann mir bitte jemand weiterhelfen?danke LG Andy aus 2182, Palterndorf,NÖ
Private Nachricht senden Post #: 1
Phantasoe - 28.4.2017 16:35:55   
Versya


Beiträge: 679
Mitglied seit: 22.4.2012
Wohnort: NÖ und Wien
Status: offline
Hallo Andy, schon auf die Idee gekommen einen formlosen Zettel zu schreiben,
einen Bekannten als Verkäufer einzutragen. Kaufdatum 2005 und voilà?
Ein Besitzer muss das Motorrad ja nicht angemeldet haben, daher gibt es auch keine diesbezüglichen Einträge irgendwo..

Nur so, meine Phantasie

_____________________________

Lieber Staub aufwirbeln, als Staub ansetzen.... ;-)

Mein Blog

Der Berg ruft! Und ich komme!

(in Bezug auf sportklub10)
Private Nachricht senden Post #: 2
Kaufvertrag - 28.4.2017 17:25:25   
sportklub10

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 4.7.2007
Status: offline
Ja bin ich.aber der letzte besitzer war das bundesheer!da kann ich das schwer machen.darum habe ich das problem.lg andy


(in Bezug auf Versya)
Private Nachricht senden Post #: 3
.... - 28.4.2017 17:58:41   
coco66

 

Beiträge: 825
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Versya

Hallo Andy, schon auf die Idee gekommen einen formlosen Zettel zu schreiben,
einen Bekannten als Verkäufer einzutragen. Kaufdatum 2005 und voilà?
Ein Besitzer muss das Motorrad ja nicht angemeldet haben, daher gibt es auch keine diesbezüglichen Einträge irgendwo..

Nur so, meine Phantasie


Wenn der Vorbesitzer das Fahrzeug nicht angemeldet hatte, brauchst auch noch den Kaufvertrag wo dieser das Fahrzeug her hat - genau diesen Fall hatte ich mal bei einem Auto,- stand auf der BH und schaute kurz mal etwas irritiert als ich dies erklärt bekam.

Also hieße es mindestens 2 ominöse Urkunden zu schreiben, oder noch mehrere - auf einem müsste zumindest das österreichische Bundesheer als Zulassungsbesitzer aufscheinen.

< Beitrag bearbeitet von coco66 -- 28.4.2017 18:00:16 >

(in Bezug auf Versya)
Private Nachricht senden Post #: 4
Kaufvertrag - 28.4.2017 18:21:02   
sportklub10

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 4.7.2007
Status: offline
Siehst das ist mein Problem.erst und letztbesitzer war das österreichische Bundesheer!was waren das für Formulare bei der BH?aber ich habe auch keinen Kaufvertrag vom Vorbesitzer (Bundesheer)und was kostet das bei der BH?und wie lange dauert es,das ich dann die Bestätigung bekomme von der BH?und mit der kann man dann anmelden?danke LG andy

(in Bezug auf coco66)
Private Nachricht senden Post #: 5
.... - 28.4.2017 19:10:13   
coco66

 

Beiträge: 825
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline
das ist jetzt ziemlich genau 20 Jahre her das ich den Fall mit dem Auto hatte.
Mir fehlte der Kaufvertrag zwischen letztem Zulassungsbesitzer und Zwischenhändler - da gibt's Formulare ohne Ende, reicht aber auch formlos geschrieben mit der Hand auf eine Serviette.

Du brauchst den Kaufvertrag vom Dorotheum, auf dem vermerkt ist daß das österreichische Heer letzter Zulassungsnehmer war. Dorotheum hat sicher keine eigenen Kaufverträge für die Fahrzeuge, sondern nur für sich selber als Kommissionsverkäufer damits kassieren können.

Am besten wäre, du wendest dich an das österreichische Bundesheer, schilderst denen deinen Fall, gibst ihnen die Motornummer und Fahrgestellnummer bekannt, viell könnens ja was machen für dich.

Oder du verzichtest auf den ganzen Aufwand, schmeißt das alte Drum weg, oder benutzt es als Spaßgerät auf Wald und Wiesenwegen - solltest welche haben auf denen du fahren darfst.

(in Bezug auf sportklub10)
Private Nachricht senden Post #: 6
ws mir gerade... - 28.4.2017 19:14:27   
coco66

 

Beiträge: 825
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline
... noch einfällt - du kannst dir mit Motornummer und Fahrgestellnummer von der Polizei eine Unbedenklichkeitsbescheinigung holen.
Da wird überprüft ob das Fahrzeug gestohlen gemeldet ist und wenn alles clean ist bekommst einen schrieb damit du anmelden kannst.
Wird auch bei Scheunenfunden so gemacht,- hab ich mal wo gelesen.

Was das kostet kann dir sicher die nächste Polizei Auskunft erteilen. Einen Versuch wäre es wert

(in Bezug auf coco66)
Private Nachricht senden Post #: 7
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Kaufvertrag meines Moped verloren Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung