Ab 1.12.2020 sind die Beiträge in diesem Forum nur noch zum Lesen als Archiv verfügbar.
Das Einloggen, Erstellen und Bearbeiten von Beiträgen ist in diesem Forum dann nicht mehr möglich.
Bitte verwenden Sie dann das neue Forum unter community.1000ps.at.
Bestehnde Benutzer müssen sich leider erneut registrieren.

K&N Luftfilter - Neue Vergasereinstellung notwendig

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Motortuning >> K&N Luftfilter - Neue Vergasereinstellung notwendig Seite: <<   < Zurück  1 2 [3] 4 5   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Als ich ... - 24.11.2003 19:45:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... für die CBR 1000 F einen K&N "Austauschluftfilter" besorgen wollte, hat mir der Verkäufer dazu geraten, einen normalen Filter zu nehmen, es sei denn ich hätte vor, an den Vergasern etwas zu tun, weil der K&N-"Austauschfilter" eigentlich eine Tuningfilter ist, der höheren Luftdurchsatz bringt. Dadurch würde die CBR zu mager laufen und das wäre nicht gut. K&N sei bereits mehrfach darauf hingewiesen worden, seine Filter nicht als Austauschfilter zu bezeichnen, wenn sie es nicht sind. Warum sollte mir ein Verkäufer ein teures Teil nicht verkaufen wollen?
Der K&N-Filter in der HAWK hat ohne sonstige Arbeiten nur gebracht, dass das Motorrad schlecht gelaufen ist und mehr Sprit verbraucht hat.
Aber wahrscheinlich habe ich das alles nur geträumt, weil ich verflucht wurde, weil ich noch nie beim Bogoly einkaufen war. ;-)

LHG, Schlucki

(in Bezug auf ZX6R-636)
Private Nachricht senden Post #: 61
im.. - 24.11.2003 20:17:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
..normalfall stehen serienmässige supersport-maschinen schon sehr gut im futter.

wegen abgasbestimmungen sind sie weiter unten eher mager dafür aber oben zu fett, damit sie nicht so gierig ausdrehen. letzteres lässt sich dadurch begründen, dass die hersteller ja 2 jahre dafür gradestehen müssen was sie da produzieren und verkaufen. da gehen alle auf nummer sicher

nur mit luftfiltertausch bringst da iA weniger leistung als vorher raus.

auch irgendwelche pimperl-endtöpfe bringen ausser lärm und leistungsverlust garnix.

ohne komplettanlage spielts bei modernen supersportlern nix in richtung leistungssteigerung.

da bringt dann auch ein filter mit mehr durchsatz was. kombinationen aus luftfilter und komplettanlage sollten aber dann tunlichst am prüfstand abgestimmt werden damit auch was rausschaut bei dem aufwand (schauts einmal was eine komplettanlage von zb akrapovic kostet).
sonst gehts am ende schlechter als vorher

auf der strasse bringt das wenig bis garnix, weil in 90% der fälle nicht typisierbar.

am ring ist das dann nur von ganz wenigen ausfahrbar.

ein freund von mir fährt auf einer originalen R6 bj2002 2:06 am pannoniaring und der sagt selber,dass noch genug luft für bessere rundenzeiten wär

is wer von euch so schnell??

wenn nicht, dann wärs besser den aufwand zu lassen und mehr zu trainiere´n

(in Bezug auf autometer)
Private Nachricht senden Post #: 62
??? - 24.11.2003 22:11:00   
ZX6R-636

 

Beiträge: 4520
Mitglied seit: 17.2.2003
Status: offline
seltsames posting - vor allem das ende.

p.s.: ich hab den K&N nicht beim
bogy gekauft.

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 63
mit. - 24.11.2003 22:16:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
..der speed-triple 2:10??

reschpekt!!
Private Nachricht senden Post #: 64
...oder mit einem satz: - 24.11.2003 22:18:00   
ZX6R-636

 

Beiträge: 4520
Mitglied seit: 17.2.2003
Status: offline
einspritzmotoren verfügen über einen
luftmengenmesser wodurch eine anpassung
der steuersoftware auf den erhöten luftdurchsatz
nötig ist da sonst die software "dagegen" regelt ;-)
Private Nachricht senden Post #: 65
ok - 24.11.2003 22:55:00   
wazi


Beiträge: 21598
Mitglied seit: 21.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
ich werd nächstes Jahr auf jeden Fall mal bei meinem Mechaniker nachfragen.
Nur mir gehts ja nicht um die Mehrleistung. Ich will halt nur nicht, dass mein Bike kaputt wird.
Also würde es einen dauerhaften Schaden geben, wenn ich da jetzt nichts umdüsen lass, oder so?

Spritverbrauch ist jetzt übrigends auch schon deutlich höher, als mit dem Originalen LuFi. Hab früher ca. 220km fahren können und jetzt nur mehr knappe 170km.

(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 66
was - 25.11.2003 0:24:00   
hele63

 

Beiträge: 23291
Mitglied seit: 20.4.2003
Status: offline
soll ich da noch dazua sogn...
afoch genial steve....
nichtgläubige afoch zum struzi foahrn

apropo popo struzi.
lass meine sübane bei ehrm aufborn,
so auf ca. 12-13000 kubik

das i eich hund mit eichere R1 dabieag nechstes joahr muhahahahahahaha
des wird a spasserl "loooool"
lg. hele

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 67
was - 25.11.2003 0:24:00   
hele63

 

Beiträge: 23291
Mitglied seit: 20.4.2003
Status: offline
soll ich da noch dazua sogn...
afoch genial steve....
nichtgläubige afoch zum struzi foahrn

apropo popo struzi.
lass meine sübane bei ehrm aufborn,
so auf ca. 12-13000 kubik

das i eich hund mit eichere R1 dabieag nechstes joahr muhahahahahahaha
des wird a spasserl "loooool"
lg. hele

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 68
Na, komm, ... - 25.11.2003 4:54:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... wenn dich jemand am Telefon auslacht und die Meinung anderer "Profis" als Märchengeschichten abtut, dann mangelt es doch wohl etwas an Seriosität. Es soll angeblich nicht nur die original zu fett eingestellten modernen Motorräder geben, sondern auch gut eingestellte ältere Modelle. Vielleicht vertragen die so etwas weniger. (Meine 92er CBR 1000 F z. B. begnügt sich mit 6,5 Liter/100 km, ist also eher mager eingestellt.)

Und die Kombination "Strichpunkt, Bindestrich, Klammer zu" ist ein Smiley, der bedeutet, dass das Postung augenzwinkernd, also nicht ganz ernst zu nehmend, geschrieben ist.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf ZX6R-636)
Private Nachricht senden Post #: 69
schau stevy - 25.11.2003 7:58:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
i hab an freund gehabt, der hat am dynojet-prüfstand gearbeitet. i hab jetkit in allen meinen motorradeln drinnen gehabt... die absolute rekordleistung habe ich bei der zxr geholt und zwar: serie 102 ps am hinterrad (werksangabe motorleistung 121PS)
dann folgendes gemacht: flachschiebervergaser, yoshimura-anlage, kit-trichter, kitbedüsung und nadeln, lichtmaschine demontiert, airbox mit doppel-ramair usw. macht 119 PS am hinterradel. was des kostet hat brauch i da eh net sagen..

wenn des alles so einfach wär hätt i ja nur an jetkit gebraucht und hätt scho die ur-ps gehabt...

ist leider viel aberglaube dabei...

serwas
LG
steveman

(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 70
jajaja... - 25.11.2003 8:00:00   
ZX6R-636

 

Beiträge: 4520
Mitglied seit: 17.2.2003
Status: offline
...passt scho wieder.
das mit dem "auslachen" war ja von ihm ned boes gemeint.
ich formuliers anders: "er hat darueber geschmunzelt"

p.s.: seids ned alle immer so angeruehrt
wenn man mal kritik uebt od. anderer meinung ist
- is ja furchtbar wenn man sich jedes wort 3x ueberlegen muss
das man postet...

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 71
waaaaas - 25.11.2003 8:02:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
13.000 kubik. des san ja 13 liter. da musst ja bei mildem tuning ungefähr 1500 PS am gummi haben...

na ob du des derreitest *ggggggggggggggg* :))))

LG
steve

PS. bist am 3.12. am stammtisch?

(in Bezug auf hele63)
Private Nachricht senden Post #: 72
ich notiere: - 25.11.2003 8:09:00   
ZX6R-636

 

Beiträge: 4520
Mitglied seit: 17.2.2003
Status: offline
"hele" naechstes jahr herbrennen und zum
heulen bringen und ihm klarmachen dass es nur
auf den fahrer und ned auf tuning ankommt" *gggg*
i glaub der erpelito und der steveman werden mir
gern assistieren damits gleich 3-fach weh tut ;-)))))

wwuuuuhhhhaaahhhahah :-))))

(in Bezug auf hele63)
Private Nachricht senden Post #: 73
zu fett? - 25.11.2003 8:13:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
entschuldige bitte, aber ka moped is auf der fetten seite. ganz im gegenteil. nix gegen den peter aber das ist a schmonzes, die bikes sind alle auf der mageren seite weils sonst nie die grenzwerte erreichen.
kannst den alois von kawasaki fragen, der is dort cheftechniker und wird dir das bestätigen...
rufst an und verlangts den magic alois...

genau diese mageren bereiche bügelt ja der jet-kit in dem er anfettet...
alles andere ist larifari..

sers
steveman

(in Bezug auf ZX6R-636)
Private Nachricht senden Post #: 74
larifari - 25.11.2003 8:21:00   
ZX6R-636

 

Beiträge: 4520
Mitglied seit: 17.2.2003
Status: offline
ich ziehe mein schlussresume uber K&N, jet-kits, etc:

"keiner kennt sich wirklich aus, nicht mal die
leute die anscheinend einen pruefstand haben.
den kunden wird nur der reinste schwachsinn
erzaehlt und das geld aus der tasche gezogen.
weiters muss man feststellen, dass gerade die
leute, die behaupten dass sie sich auskennen
gar keine ahung haben"

was i glaubn soll weiss ich nimma - mir auch egal.
in mei reibn kommt weder a jet-kit-schass no
werden die vergaser wegen dem depperten K&N angepasst.
i hab ja kan vogel fuer "nix" a paar hundert eier
zu investieren. da friss i lieber weniger
und sauf nach dem kicken nur 1 kruegerl statt 4
das ist das billigste und effektivste tuning: weniger
fahrergewicht :-((( ;-)

danke steve ! warst ma a grosse hilfe.
berichte aus der praxis sind mir um einiges
lieber als die versprechen von verkaeufern od.
irgendeinn "gefaktes" pruefstanddiagramm.

lG
M.

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 75
so allgemein gesagt - 25.11.2003 8:37:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
stimmt das nicht.

lg
steveman

(in Bezug auf ZX6R-636)
Private Nachricht senden Post #: 76
allgemein ? - 25.11.2003 8:39:00   
ZX6R-636

 

Beiträge: 4520
Mitglied seit: 17.2.2003
Status: offline
na dann erklaer mir mal - ganz allgemein - was daran ned stimmt ?
i hab dacht du kennst di nur mit oel aus ??? *nursoschau* *ggg*

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 77
also wennst es ganz - 25.11.2003 8:51:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
genau wissen willst:

a jetkit nadel hat eine andere form.

der grund dafür: serienradeln sind unten alle zu mager und oben zu fett. alles andere san gschichteln.
sehr viele leute (auch mit prüfstand)bauen ein und sehen was dabei rauskommt. das ist eine legitime methode die überhaupt kein hintergrundwissen erfordert... die guten leut (strutzi, bogy, senn, usw) wissen aber sehr wohl was dahinter steht...

für die strasse ist das alles net unbedingt notwendig.

die märchen von den auspuffanlagen und töpfen gehen mir auch scho langsam auf die eier. hier wird mörder verallgemeinert. ka endtopf bringt was, nur a komplettanlage bringt was ist so ein spruch der mich net antörnt. weil des kann man so net sagen, das kommt aufs bike an. a komplettanlage bringt immer mehr spitzenleistung als a topf. aber es gibt mopetten wo der topf allein WIRKLICH 6PS und mehr bringt. bestes beispiel: suzuki bandit 1200. bei vielen radeln nimmt der endtopf leistung, weiss ma eh bitte.

natürlich bringt a akrapovic komplettanlage mit krümmer, interferenzrohren, konischen sammlerröhrln usw. a leistungsplus. oft aber nur top-end-leistung bei herben verlusten in der mitte (R1, fireblade, gsxr 1000) fast alles was die kurven mit hilfsmitteln bügelt (exup bei yamaha, doppelklappen bei suzuki, sammlersteuerung bei honda, etc.) verliert mittig, was am ring aber wurscht ist.

a K6N bringt, und des möcht i da noamoi deutlich sagen, eine mehrleistung von genau 0PS und eine drehmomentsteigerung von vielleicht 3Nm... alles andere glaube ich nur wenn es vor mir am prüftsand bewiesen wird. ohne trickserei...

a jetkit stage 1 (den haben die meisten für die strassn) soll nur eines: die kurven glätten...

sers
steve

(in Bezug auf ZX6R-636)
Private Nachricht senden Post #: 78
ganz einfach... - 25.11.2003 8:58:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
wennst dich jetzt geistig einmal vom motorrad selber wegbewegst und wenn wir nur von einspritzmotoren und nicht einspritz-motorrad-motoren reden.

es gibt systeme die lernfähig auf solche umstände reagieren und sehr wohl merken das eine mehrmenge an luft zur verfügung steht und dann via gespeicherten mappings das entsprechende feld anpassen und auch mehr sprit zur verfügung stellen können. wodurch sich, unter der voraussetzung das abgasseitig auch reserven vorhanden sind messbare mehrleistung ergibt. als beisbiel sei die bosch motronic 7.1 genannt.
die motorradsysteme leiden unter ihrer kleinheit und werden noch ein wengerl brauchen bis sie das auch können.
soweit mir bekannt ist, hat ducati bereits bei der 999 und den racing rädern die selbstregelnde software serienfertig und gut funktionierend bereit stehen.

noch was zu K&N... sie führten bereits bei einigen automotoren zu heftigen problemen. speziell da wo zur luftmassenmessung die sogenannte hitzdraht messung verwendet wird. die filter sind vorgeölt und bei hohen strömungsgeschwindigkeiten tritt feinster ölnebel aus der sich am hitzdraht absetzt und festbrennt, was dessen messung schwer beeinflusst... aber das nur am rande ;-)

lg
steveman

(in Bezug auf ZX6R-636)
Private Nachricht senden Post #: 79
luftmengenmesser - 25.11.2003 9:06:00   
ZX6R-636

 

Beiträge: 4520
Mitglied seit: 17.2.2003
Status: offline
das problem bei z.B. TDI motoren (welche ueber einen luftmengenmesser verfuegen) kenn ich.
schon slebst bei einem freund erlebt.
dass in den meisten flash-speichern od. eproms
verschiedene kennfelder drinnen sind weiss ich auch.
aber ich glaub auch dass nur Duc. so wie du sagtest
bereits "intelligente" steuersoftware verwendet.
bei der aprilia muss man z.B. manuell das richtige kennfeld
aktivieren.

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 80
ja stimmt - 25.11.2003 9:17:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
wennst dir die duc-steuerkisteln anschaust dann haben die richtig volumen damit auch die entsprechende hardware reinpasst. manuell ein kennfeld verändern zu müssen ist im prinzip steinzeitmäßig *ggg*

kannst sicher sien, dass sich auf dem sektor am meisten tun wird, denn in ein paar jahren gibt es keine vergasermotorräder mehr. dann wenn alle sich mit dieser technik bewegen und die normen strenger werden, wird es neues gutes zeug nmassenweise geben. je magerer die kraxen ab werk abgestimmt sind desto mehr leistung lässt sich von uns fans holen hehehe...

ich kenne einen fall - näheres kann ich dazu nicht sagen - da reicht ein kippschalter dazu das bei der messung durch die behörde alles passt und danach wieder die leistung einschiesst... oft muss man - wie im falle der TL1000 - nur an der geeigneten stelle einen anderen wiederstandswert vorgaukeln und schon raschelts im gebälk. hehehe...

LG
steveman

(in Bezug auf ZX6R-636)
Private Nachricht senden Post #: 81
yes - 25.11.2003 12:00:00   
hele63

 

Beiträge: 23291
Mitglied seit: 20.4.2003
Status: offline
mei darling bin am stamminger,
uhhhhi schuldige.......

i glaub ich hab eine null zuvü druckt,
1300 kubik reichen auch gell,

hab wieder mal übertrieben,
oder zviel bierli "looool"

sollten aber noch immer so um die 165 am hinterradl sein,
was sagst du "meister"
wird reichen für euch, aber dareiten tu i sie eh ned..... "muhahahahahaha"
lg. hele

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 82
hearst - 25.11.2003 12:10:00   
hele63

 

Beiträge: 23291
Mitglied seit: 20.4.2003
Status: offline
michi du gauner "gg"
nimm dir noch ein paar aus dem forum das wenigstens zu 10nt seids "sfg"

ihr werdet gerichtet, geteert und gefedert...
muhahahahaha

und dann schick ich euch heim zur mama weinen,
ok ok der erpelito ist ein starker gegner,
hat die selbe waffe wie ich hihihihi

aus schluss spasserl,
hast schon recht was nützt der ganze schass wennst nicht fahren kannst,

deswegen lass ich ja meine lackieren "schmoll"

muss noch üben gell
cu on the street (herrbrennichdich)
aber vorher am stamminger
hele

(in Bezug auf ZX6R-636)
Private Nachricht senden Post #: 83
sollte - 25.11.2003 16:53:00   
richardausnoe

 

Beiträge: 375
Mitglied seit: 30.1.2003
Status: offline
eh ein "scherzal" sein.

Aber da ich ja mit max. 2 Zylindern unterwegs bin is die Einstellerei keine Hexerei. (das reimt sich und was sich reimt....)

Na bei an 4er is halt schon fies weil wenn man da mal wo herumdreht ...auweia...

Messuhren ausborgen geht ja, aber da das beim Mechaniker ohnehin so billig ist zahlt sich das ja gar nicht aus.

mfg

Richard

(in Bezug auf ZX6R-636)
Private Nachricht senden Post #: 84
bin ja kein mechaniker ned - 25.11.2003 19:03:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
aber es kommt aufs bike drauf an.bei an wassergekühlten motor wirds wahrscheinlich ned so drastisch riskant sein,als bei einem luftgekühlten.
dann kommt auch dazu,weist ob der vorbesitzer ned scho drauf herumgschrauft hat? usw
i man i hab schon pferde speiben sehn,mitten vor der apotheke!
lg

(in Bezug auf wazi)
Private Nachricht senden Post #: 85
ja und i bin a dabei! - 25.11.2003 19:08:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
glaubst kann i eahm mit der harley herbrennen?
*LOL*

(in Bezug auf ZX6R-636)
Private Nachricht senden Post #: 86
sprich du gaukelst dem bock einen anderen gang vor? - 25.11.2003 19:27:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
aber was anderes Doc olio.was für ein öl würdest in meine harley schütten?(72 HP am rad 1450ccm,roter bereich bei ca 6000rpm).da gehn die meinungen wirklich auseinander.die einen sagen ja kein vollsyntethisches,die anderen sagen nur synthetisches.i kenn mi nimmer aus!
lg

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 87
da hast allerdings - 25.11.2003 19:53:00   
wazi


Beiträge: 21598
Mitglied seit: 21.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
recht. Na ich werd nächstes Jahr mal zu einem Prüfstand fahren und das überprüfen lassen.
Hab heute in meiner Werkstatt angerufen und mit ihm gesprochen, aber die haben leider keinen Prüfstand.
Er meinte, ich solls auf alle Fälle mal ansehen lassen.
Muss mich jetzt halt mal nach ein paar Werkstätten umsehen, die einen Leistungsprüfstand haben und auch leiwand sind.

(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 88
ja genau... - 25.11.2003 19:53:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
dem bock wird scho in den unteren drei gängen simuliert das ein hoher gang drin ist worauf des steuerkastel die volle leistung an die kupplung entlässt...

also grundsätzlich würde ich vor vollsynthetischem öl nicht abraten... mechanisch gibt es damit auch bei den big bore harleys keine probleme. warum auch? das einzige was ich nicht weiss ist wie die kupplung auf das synthetische öl reagiert, weil gerade so hubraumstarke motoren doch ein mords-drehmoment auf die kupplung wuchten. müsste man probieren.

allerdings, wenn du immer schon minerlaisches oder teilsynthetisches gefahren bist (also länger als die letzten 10.000km), dann solltes du auch dabei bleiben. wenns irgendwie geht würde ich zumindest wenns wieder so heiss ist wie in diesem sommer statt einem 10/40er irgendein 50er empfeheln, 10/50 oder 20/50... es ist nicht besser als das 40er aber bei höherer öltemperatur einfach nicht so dünnflüssig. a 40er öl schaut bei 110 grad öltemperatur aus wie a wasser. da hat ein 50er für höhere last dann mehr reserven...

bei den relativ geringen drehzahlen sollte es generell keine probleme mit der schmierung im zylinder, kurbeltrieb oder nockenwellen/stössel-bereich geben.

bitte net bös sein wenn i net sag: "nimm des öl und fertig..." i weiss einfach zu wenig über dei radel....

LG
steveman

(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 89
aber nach dem i eh jedes jahr - 25.11.2003 20:01:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
wexle (ca 6000 km)das öl.also wirds ein mineralisches auch tun oder ?wegen der schwebepartikel oder so?

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 90
Seite:   <<   < Zurück  1 2 [3] 4 5   Nächste >   >>
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Motortuning >> K&N Luftfilter - Neue Vergasereinstellung notwendig Seite: <<   < Zurück  1 2 [3] 4 5   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung