jetkit

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> DUCATI >> Monster / Multistrada / Streetfighter >> jetkit Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
jetkit - 23.2.2005 12:16:00   
miki2k

 

Beiträge: 51
Mitglied seit: 21.3.2004
Status: offline
hi! habe eine 600 Monster Bj.2000

mochte mir eine shark auspuffanlage zulegen, und einen jetkit stage2. was bringt mir das an leistung?
was würde der jetkit kosten?

mfg Michael
Private Nachricht senden Post #: 1
jet kit - 23.2.2005 12:25:00   
foxbatsau

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.2.2005
Status: offline
Hallo!
Hab in meiner 1000er FZR den Stage2 kit mit offenem Luftfilterkasten, k&N Filter und Sebring Topf. Sie braucht um gut einen Liter mehr geht bis ca.9000 Umdr/min nicht wesentlich besser, aber darüber.... hab nicht die Leistung gemessen, aber es ist spürbar mehr.
mfG
Woifal

(in Bezug auf miki2k)
Private Nachricht senden Post #: 2
wast du deine kiste übern Prüfstand - 23.2.2005 12:43:00   
Knechter

 

Beiträge: 3426
Mitglied seit: 26.7.2002
Status: offline
abgestimmt??
da ja eigentlich nur dort die beste abstimmung findet und unterschiede glei beweisbar sind den des sujektive gefühl wird durch die veränderte geräusch kulisse verändert und somit täuscht es einen

ich hatte bei meiner fzr zb dann weniger verbrauch!

wenn du mehr brauchst kann des leistungsmindernd sein!!!!!!!

gruß aus dem westen

PS die fzr läuft von hausaus schon etwas zufett daher funktioniert der einbau eien K&N filters schon bestens und an jet kit bräuchtest eigentlich nicht

(in Bezug auf foxbatsau)
Private Nachricht senden Post #: 3
grundsätzlich - 23.2.2005 12:46:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
ist ein jetkit nicht dazu da leistung zu bringen... übrigens ist die fazer 1000 mit absoluter sicherheit ein motorrad wo der jetkit am allerwenigsten funktioniert..... wie wir mit sicherheit und aus erfahrung wissen... das aber nur am rande...

also: jetkits wurden erfunden um herstellerbedingte einbrüche wegen abmagerung auszugleichen. diese einbrüche sind immer dort wo bei der homologation lautstärke und schadstoff gemessen wird. eh klar.

der jetkit wird wenig leistung bringen, bis maximal 3-4 ps am hinterrad. dafür wird das moped aber unter umständen wesentlich feiner am gas hängen... zusammen mit einem guten auspuff sind also so zwischen 4 und 10 ps mehr am hinterrad möglich. wobei bei der monster kommt es auf was anderes an, nämlich eine penible synchronisation beider zylinder und eine noch peniblere abgasmessung. es sollte jeder zylinder einzeln gemessen und einjustiert werden, was manchmal nicht geht (technische gegebenheiten) und oft von den werkstätten auch einfach nicht gemacht wird...

gerade beim zweizylinder ist das aber wichtiger als beim 4er...

wenn der jetkit optimal funktioniert, dann wird es KEINEN mehrverbrauch geben. sonst stimmt was nicht. mehr verbrauchst höchstens deswegen weil du nachher mehr gas gibst.

am besten du sprichst mit dem otto (Leirer) telefon findest auf seiner seite :

http://www.dynojet.at/

lass ihn gruessen und sag ihm der steveman von 1000ps schickt dich... du wirst nacher einige wahrheiten wissen... ;-)

viel glück
steveman


(in Bezug auf miki2k)
Private Nachricht senden Post #: 4
spar - 23.2.2005 12:55:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
dir den jetkit!
lass den auspuff eventuell gleich mit einem k&n filter (oder bmc) am prüfstand abstimmen!!

bei den jetkits hast im normalfall auch nur eine auswahl an düsen und nadeln sowie richtwerte dabei

auspuff montieren, am prüfstand stellen und bedüsung entsprechend anpassen lassen

alles andere bleibt nur schätzerei!!

(in Bezug auf miki2k)
Private Nachricht senden Post #: 5
abgestimmt - 23.2.2005 12:56:00   
foxbatsau

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.2.2005
Status: offline
naja, abgestimmt... hab solang rumprobiert bis sie endlich so gegangen ist wie ich´s mir vorstellte. aber heuer zu saisonbeginn kommt sie sowieso auf den Prüfstand.

(in Bezug auf Knechter)
Private Nachricht senden Post #: 6
agree ... - 23.2.2005 13:03:00   
MrSpeedfinger


Beiträge: 1652
Mitglied seit: 26.2.2003
Wohnort: Mechtshausen
Status: offline
radl: cbr600 bj 98
mods: k&n-filter, entsprechende düsen und nadeln, puffa = original (die kiberer sollen mich ruhig sekieren kommen können), 1 zahn kürzer
ergebnis: motor dreht um ein eckhaus williger von 6000 bis rot, verbrauch ist gesunken.
dort wo sie vorher - unter anwendung der selben schaltpunkte und der selben anfangsgeschwindigkeit und gang - 190 ging, warens nachher über 210 (damals noch mit der originalübersetzung, daher ist dies als "fehlerquelle" auszuschliessen)
wie das leistungsdiagramm aussieht - keine ahnung, bin auch so hochzufrieden.
und dem onkel komm ich sowieso nicht hinterher, wurscht auf was ich oben sitz und auf was für einer gurke er sitzt :-(

lg michi

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 7
danke für die - 23.2.2005 13:22:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
bestätigung ;-) ist aber wirklich so, dass im normalfall der verbrauch gleich bleibt oder sinkt. wenn du genau überlegst wird einem so oft die leistung verkauft nicht aber das was der grund ist, nämlich eine spitzen rückmeldung und ein perfektes ansprechen auf jede gasgriffbewegung. das solche mopeds meistens deutlich besser gehen hat mit der leistung wenig zu tun. sie sollen ja nicht mehr ps bekommen sondern besser gehen. besser heisst nicht zwangsläufig mehr topspeed, denn perfekte responde beim angasen bringt auch einen zeitgewinn...

die cbr 600 spricht gut auf den jet-kit an. ich weiss denn alle meine cbr's hatten bis auf eine den jetkit drinnen. und eine sogar einen hrc-nadelkit, was ähnlich gut funktionierte...

beste gruesse
steveman

(in Bezug auf MrSpeedfinger)
Private Nachricht senden Post #: 8
bitteschön - 23.2.2005 13:49:00   
MrSpeedfinger


Beiträge: 1652
Mitglied seit: 26.2.2003
Wohnort: Mechtshausen
Status: offline
mir taugt am meisten, dass im bereich zwischen 6 und 10/11 tausend das ansprechverhalten und _vorallem_ die drehfreudigkeit ganz deutlich verbessert wurde, und das alles ohne prüfstand. dies wiederlegt halt die aussage, dass man unbedingt einen prüfstand dazu braucht, wenn sich jemand wirklich auskennt und die entsprechende erfahrung auch tatsächlich hat, geht auch bestens ohne.
die mitte ist der bereich wo ich sie hauptsächlich bewege, vielleicht kann ich ja mal in einigen jahren davon berichten, was sich über 11 tausend abspielt ;-)

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 9
hehehe... - 23.2.2005 14:07:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
ich hab eine weile mit prüfstand zu tun gehabt. nach der 22igsten cbr weisst du ganz genau die andelposition, wo die airbox geändert gehört usw. auch zeigt sich mit der zeit welche düsen am besten funktionieren usw.

fährst du noch mit abgasrückführung? welches baujahr war deine nochmals?

lg
steve

(in Bezug auf MrSpeedfinger)
Private Nachricht senden Post #: 10
ich - 23.2.2005 14:12:00   
MrSpeedfinger


Beiträge: 1652
Mitglied seit: 26.2.2003
Wohnort: Mechtshausen
Status: offline
hab die abgasrückführung noch drinnen, ich vergess jedes jahr beim service ihm zu sagen, er soll sie auch rausnehmen. vielleicht denk ich ja heuer dran, muss erst reden wieviel das bringt und ob dann die düsen/nadeln wieder geändert gehören.
wie schon gesagt 11 - 13,5 tausend stünden ja alternativ auch noch zur bereitstellung von mehr pferdchen zur verfügung ;-)

is a 98er

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 11
beste - 23.2.2005 14:25:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
cbr die es je gegeben hat. ausgenommen die neue 600 RR. deine ist noch das stahlrahmenmodell.

weisst du das ich eine 99er gekauft habe? also die mit dem alurahmen. nach 4 wochen habe ich sie verkauft und mir sofort weder ein stahlrahmenmodell (1998) gekauft. war meine 6te cbr.

abgasrückführung. die düsennadeln und so weiter können gleich bleiben, es ist keinerlei änderung notwendig. das ganze moped wird um gut 2 kilo leichter und die ganzen unnötigen schläucheln kommen raus. auch die beiden 'mercedessterne' die bis 22 km/h wirken sollen. völliger quatsch. an der airbox wird mittels säge der vordere teil mit dem gitter entfernt und auf einen bestimmten wert gekürzt :-)

dann kannst noch die unnötige vergaservorwärmung ausbauen. macht nochmals einen kilo. die fussrasten-querstege wegschnippeln macht auch ein paar gramm und die raster brechen beim sturz nimmer...

lauter cbr600-cup tricks... :-)

deine cbr sollte laut drehzahlmesser zwischen 14200 und 14500 abriegeln. tatsächlich sind das aber eh 'nur' 13500. weil die drehzeiger der cbr alle voreilen. habe einen geeichten hrc-drehzeiger gehabt. punkt 13,5 ist der kutz-kutz da ;-)

lg
steve

(in Bezug auf MrSpeedfinger)
Private Nachricht senden Post #: 12
ja - 23.2.2005 14:51:00   
MrSpeedfinger


Beiträge: 1652
Mitglied seit: 26.2.2003
Wohnort: Mechtshausen
Status: offline
ich kenn deine cbr-story, wir hatten bereits das ein oder andere mal darüber gesprochen...

da ich zwei rechte hände hab (bin linkshänder ;-)) mach ich so gut wie nix selber am bike, aber wenn ich dran denk wenn es service fällig is, dann solls dieses jahr vielleicht geschehen.

i wüsst im moment eh net was i ma kaufen soll, die rr is ma zu radikal. die 600 daytonische bin i voriges jahr von hainfeld bis kleinzell tauschweise gefahren, in kleinzell bin i ganz schnell wieder runter gestiegen und hab mi drauf gefreut den rest bis in die kk mit meiner zu fahren. a so ein klumpert! der ossi hat gsagt "handlichstes fahrwerk der 600er-klasse". a so ein schaass! die hab i in die kurven dreschen müssen, so bocksteif war die. fast so schlimm wie die 620er monster. bin dauernd nur zwischen 8 und 10 tausend gfahren, weil si drunter nix gerührt hat. i bleib bei meiner. und wenn das gesetz der serie stimmt, dann hauts mi heuer wieder runter und dann is sie vielleicht endgültig hin. *aufholzklopf* schau ma mal.

lg

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 13
hahaha... - 23.2.2005 15:02:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
jaja. hast du jemals in einem motorradtest gelesen, dass irgendwas schlechter geworden ist? ich nicht. folglich wird alles besser. oder?

tatsachenbericht:

bei der neuen cbr (damals baujahr 1999) hab eich gelesen (in allen hefteln die ich kriegen konnte): die neue lenkt leichter ein, geht besser, dreht schöner, hat bessere gabel, bremst besser.

tatsache: geht nicht besser, lenkt nicht leichter, bremst nicht besser.

was bitte haben die tester gemacht? besoffen gewesen? bekifft?

bericht zwei: (über die neue R1, damals baujahr 2002)

die wesentlich besser und bequemere sitzposition ermöglicht dem fahrer sas tier leichter zu kontrollieren...

haha, so ein schas. es gibt keinen schlimmeren folterstuhl als die RN09-R1 (02er/03er). kein motorrad das für die strasse gebaut ist hat eine orschere sitzposition. habe letztens mit jemanden eine sitzprobe auf der 996 gemacht. der meinte 'sehr extrem'. nachdem ich ihn im gleichen schauraum auf eine 02er R1 gesetzt hatte wusste er das es auf der duc vergleichsweise BEQUEM war.

die 2001er R1 war um welten bequemer, die sitzfläche nicht so extrem begrab geneigt, die holme höher und besser im winkel...

also? die tester sind kleine nutten, so schauts aus. die schreiben immer das die dinge besser werden, nie hat jemals einer was anderes geschrieben. außerdem der hat sich doch ned amal mehr erinnern können wie er am virjahresmodell gesessen ist. wennst in der woche auf 100 verschiedenen radeln sitz auch kein wunder. nur warum schreibens dann so einen schas?

lg
steve

(in Bezug auf MrSpeedfinger)
Private Nachricht senden Post #: 14
naja - 23.2.2005 15:26:00   
MrSpeedfinger


Beiträge: 1652
Mitglied seit: 26.2.2003
Wohnort: Mechtshausen
Status: offline
so wie im reitwagen: jedes neue radl ist "mörder"

aber, wenn ma damit fahren kann, ist die kleine daytonische besser als die cbr (oder wird der gerade überrundet) *ggg*

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 15
Um aus einer - 23.2.2005 15:38:00   
Captain Black

 

Beiträge: 1221
Mitglied seit: 15.4.2002
Wohnort: Ligist
Status: offline
600er Monster verwertbare Leistung heruaszuholen, bedarfs es drastischer Maßnahmen und größter Geldmengen. Das Trumm wird auch mit Jetkit nicht marschieren.

Darum:

Spare lieber das Geld für Auspuffanlage (Richtig, der Endtopf alleine tuts in den seltensten Fällen un Deiner gehört nicht dazu) und Jetkit und investiere in mehr Hubraum.

Alles in allem wird der Spaß, wenns wie hier bereits geschrieben, einen Sinn haben soll, ein sehr teurer. Ducatis sind alle miteinander jede ein Prototyp für sich. Da is nix mit problemloser Austauschbarkeit von Teilen usw. Darum muß das jemand machen, ders kann und können tut´s kaum wer. Und die, die´s können wissen das und lassen sich das ausgiebig bezahlen.

Ducati´s gehen gut (sobald sie über 900 cm³ Hubraum haben), wenn´s gehen. Darum ist eine Leistungsoptimierung für eine 600er eigentlich sinnlos. Und die 4-10 PS die hier beschrieben wurden gelten für Tausender-Vierzylinder mit ab 140 PS Serienleistung (entspricht also 3 bis 7%).

Aus der 600er Monstösen wirst kaum mehr als 3-4 PS Mehrleistung rauskrigen und am Ende ist die am falschen Fleck im Kennfeld, also nur ganz oben, wo´st nie fährst.

Mit kaufen und draufschrauben ists nicht getan. Darm: Finger weg. Und falls Finger nicht weg, dann nur vom Profi und am Prüfstand abstimmen mit einem passenden Auspuff, nicht mit dem vorher gewählten.

(in Bezug auf miki2k)
Private Nachricht senden Post #: 16
servas ducatisti - 23.2.2005 15:52:00   
optorg


Beiträge: 20837
Mitglied seit: 6.6.2003
Wohnort: celovec
Status: offline
will dir net noch an stich versetzten aber hast net überlegt de leistungssteigerung mir mehr ccm zu erreichen (mit eintausch gegen a stärkere) weil in de kleine monster so viel mühe und kohle stecken die du nie mehr siehst.
i wurd sagen schau gscheider das de ventile genauestens eingestellt sind, de vergaser ordentlich syncronisiert sind dann sollte des eisen eh alle stückerl spielen ev noch an offen kuplungsdeckel und dann is sie eh laut genug.
viel spaß und viele kurven 2005

(in Bezug auf miki2k)
Private Nachricht senden Post #: 17
aammeennn - 23.2.2005 16:06:00   
Knechter

 

Beiträge: 3426
Mitglied seit: 26.7.2002
Status: offline
bin deinerr meinung!
und wie ich dem einen schon geschrieben hab wenn seine kiste mehr braucht hmhm tja do is wos faul

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 18
dann vergiss nit - 23.2.2005 16:09:00   
Knechter

 

Beiträge: 3426
Mitglied seit: 26.7.2002
Status: offline
2-3 unterschiedliche düsensätze auf dem prüfstand mitzunehmen !!

bei da exup san ganz gern auch die düsen stücke ausgeschlagen die kannst bei der gelegenheit gleich checken oder tauschen denn wenn diese nimma passen dann kanst kopfstehn und des wird nie mehr sauber laufen

gruß aus tirol

(in Bezug auf foxbatsau)
Private Nachricht senden Post #: 19
JetKit - 23.2.2005 16:13:00   
pezibaerracing


Beiträge: 9032
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Eggenburg
Status: offline
Du sprichst mir aus der Seele...
Was heute im schnoddrigen RW-Cafe Jargon als "Dschätt-Kitt" bezeichnet wird, dazu haben wir früher halt Vergaserabstimmen oder eindüsen xagt.
Das war bei den Rennzweitaktern auch sehr oft , manchmal jeden Tag wenn das Wetter gewechselt hat notwendig.
Es ist auch logisch, woher sollen da die vielen PS kommen?
Motor läuft optimal wenn bei Vollast Lambda 0,9 beträgt und so weit weg davon kann man ihn gar nicht bedüsen ohne entweder Verbrennungsaussetzer wegen Überfettung oder ein Loch im Kolben wegen Abmagerung zu erhalten.
Meistens gehts darum, dass Gleichdruckvergaser aus Abgasgründen den Kolben viel zu schnell aufreissen lassen. Darum ist auch beim "Dschätt-Kitt Stage 7 bis 21 " üblicherweise ein Satz härterer Kolbenfedern dabei.
Aber psssst!! Bitte ned verraten....wenn man die Originalfedern nimmt und auseinanderzieht werden sie auch härter ;-)

lg

Pezibär

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 20
düsenstöcke - 23.2.2005 16:17:00   
foxbatsau

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.2.2005
Status: offline
danke für den tip, düsenstöcke habn wir kontroliert, düsen werd ich mitnehmen, zu befehl!!!

(in Bezug auf Knechter)
Private Nachricht senden Post #: 21
naja - 24.2.2005 7:51:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
der vergleich ist so nicht zulässig.... das daytona rad, dass die TT gewonnen hat war ein reines werksmoped, die gegener hingegen nicht.

lg
steve

(in Bezug auf MrSpeedfinger)
Private Nachricht senden Post #: 22
jo knechter... - 24.2.2005 7:57:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
... s'wird halt schu viel gredt über die jetkits.... weisst eh. aber nach einigen experimentieren und probieren aufm prüfstand kriegt man die weisheit dann eh von selber... ;-)

aber es stimmt schu was'd sagst... mehrverbrauch = problem. zumindets beim jetkit...


servus
steve

(in Bezug auf Knechter)
Private Nachricht senden Post #: 23
Ein Jetkit - 24.2.2005 8:00:00   
Captain Black

 

Beiträge: 1221
Mitglied seit: 15.4.2002
Wohnort: Ligist
Status: offline
mit Auspuff, Krümmer, Vergasersynchronisation und korrekter Bedüsung für eine 600er Monster ist wie Chiptuning für ein Auto, bei dem die Handbremse angezogen ist. Sinnlos eben.

(in Bezug auf miki2k)
Private Nachricht senden Post #: 24
servus pezibär - 24.2.2005 8:03:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
... yep gerade beim zweitakter - von dem ich kaum ahnung habe - kann ich etliche gschichjten erzählen. hatte einen freund der is zweitakter gefahren. nicht einen murl haben wir wegen zu magerer bedüsung gemördert. und das mit dem umdüsen habe ich auch kennen gelernt. brünn rennstrecke liegt ja höher als brünn stadt und oft hast gar ned schnell hin und herdüsen können. ziemlicher schas :-)

bei den dschättkits da muss ich was beanstanden, die federn die dabei sind, sind in den meisten fällen sogar weicher als die serienteile. deswegen werden auch (z.B. bei der alten cbr 900) passende bohrer mitgeliefert um die bohrungen im kolben aufzumachen damit der ganze schieber schneller und mit geringerem wiederstand nach oben schnalzen kann. das soll die verzögerung zwischen drosselklappe und unterdruckschieber minimieren. wer's zu leicht macht bekommt allerdings dann probleme :-) ansonsten, yo host recht :-)

lg
steve

(in Bezug auf pezibaerracing)
Private Nachricht senden Post #: 25
Zweitakter - 24.2.2005 8:13:00   
pezibaerracing


Beiträge: 9032
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Eggenburg
Status: offline
Das war früher mein quasi "täglich Brot" ;-)
hab eine Yamaha TZ 350 betreut

lg

Pezibär

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 26
sabber, sabber - 24.2.2005 8:21:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
bist du gelähmt. sowas hatte aber nicht ein jeder ?

warst du rennmechaniker? ist ein geiles gerät gewesen, aber auch problematisch in der abstimmung. troubles ohne ende oder?

bist du der edgar von pezibär racing?

lg
steve

(in Bezug auf pezibaerracing)
Private Nachricht senden Post #: 27
TZ - 24.2.2005 8:40:00   
pezibaerracing


Beiträge: 9032
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Eggenburg
Status: offline
Nein ich bin der Peter von Pezibärracing.
Der Edgar ist mein Partner.
Ich hab selber eine gehabt und dann auf einer geschraubt.

Die ist dann durch verschlungene Pfade bei meinem Freund Fritz EHn im Motorradmuseum in Eggenburg gelandet.
In einem Zustand dass sich mir der Magen verkrampft hat.
Ich hab sie dann als "Patenkind" adoptiert und von Grund auf restauriert, bis zur Wiederherstellung de Originallackierung.
Nachdem ich noch einen Haufen Teile gehabt hab ist auch der Motor wieder praktisch in Neuzustand, springt nach 2 Schritten an , da werden Erinnerungen wach bei jedem Gasstoß zum anwärmen ;-)

lg

Pezibär

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 28
aah - 24.2.2005 9:04:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
verstehe, na ich weiss wer du bist, bin ja öfters bei euch gefahren...

wird wohl zeit das ich mir endlich einmal das eggenburger mopedmuseum anschaue...

mit zweitaktern (allerings schnapsglasklasse) hat auch mein interesse für die zweiräder begonnen. als ich 1977 meine wassergekühlte zündapp abholte war ich glaube der glücklichste mensch der erde...

lg
steve

(in Bezug auf pezibaerracing)
Private Nachricht senden Post #: 29
Museum - 24.2.2005 9:07:00   
pezibaerracing


Beiträge: 9032
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Eggenburg
Status: offline
Falls du Eggenburg einmal ansteuerst ruf mich bitte an, dann gemma nachher zum Heurigen Ok?

0676 313 3715

lg

Pezibär

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 30
Seite:   [1] 2   Nächste >   >>
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> DUCATI >> Monster / Multistrada / Streetfighter >> jetkit Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung