in meinem hinterreifen steckt eine 3 cm lange schr..

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Reifen >> in meinem hinterreifen steckt eine 3 cm lange schr.. Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
in meinem hinterreifen steckt eine 3 cm lange schr.. - 27.9.2004 10:04:00   
Pet.81

 

Beiträge: 19
Mitglied seit: 19.10.2003
Status: offline
hallo,

kann mir wer mit rat dienen was zu tun ist und zwar in meinem hinterreifen (kawa zr-7) steckt eine 3 cm lange schraube (heute beim kettenschmieren entdeckt), der reifen ist noch nicht platt, mein vater hat mir geraten den nicht raus zunehmen weil so komm ich zumindest bis in die nächste werkstat.

was soll ich tun, gibt es eine möglichkeit den reifen zu retten, ist nämlich 2 monate alt, oder muss ein neues her.

bei den autoreifen kann man es bei so reifenprofis richten lassen, wie ist es bei motorradreifen???


bitte um eure postings.
danke im voraus

lg
pet
Private Nachricht senden Post #: 1
hab das gleiche prob - 27.9.2004 10:13:00   
caddy

 

Beiträge: 84
Mitglied seit: 15.4.2003
Status: offline
nicht mal 100 km damit gefahren, ein freund hat mir geraten
gleich einen neuen zu kaufen, da das keine werkstatt
richten wird.

(in Bezug auf Pet.81)
Private Nachricht senden Post #: 2
Reifenbegräbniss - 27.9.2004 10:32:00   
kps_Biker-Gerd

 

Beiträge: 58
Mitglied seit: 16.4.2003
Status: offline
Ich hatte dieses Erlebniss schon 3x bei fast neuen Hinterradreifen. Meine Werkstatt meinte zu meinem Sabotageverdacht, dass speziell am Strassenrand viel 'Dreck' herumliege - der Vorderreifen wirbelt den Schädling über den Kopf auf und der Hinterreifen frisst das Metallmonster im idealen Eindringungswinkel.
Mein Reifenhändler sagte dazu, dass man kleine Löcher prinzipiell schon vulkanisieren könne. Da aber nicht abzusehen ist, ob die karkasse beschädigt wurde und auf den Motorradreifen extra viel (Geschwindigkeits-)belastung und (Gesundheits-)verantwortung ruht, würde er das heisse Eisen nicht anfassen. Das Problem für den Händler ist nämlich, wenn er einen Gummipfropfen hineinvulkanisiert haftet er automatisch für die Arbeit und in der Folge möglicherweise entstehender Schäden.
Ich bin allerdings problemlos einen ganzen Winter über im ohnehin langsamen Berufskurzstreckenverkehr mit einem mit Dichtmittel provisorisch fitgemachten Reifen gefahren und habe mir dann zu Saisonbeginn eine 'ofenwarme' Gummipelle gegönnt. Regelmässige Druckkontrolle war diesen Winter natürlich obligatorisch.
Es tut weh, aber spiel mal vor dem geistigen Auge ab, wie Du einen schleichenden Druckverlust aufgrund unsachgemässer Reperatur übersiehst und bei flotten 130 KurvenKm/h in den Gegenverkehr schlitterst. Abgesehen von der rapiden Motorradalterung kenne ich keine Schutzbekleidung, die das wegsteckt.
Bikergruß
Gerd

(in Bezug auf Pet.81)
Private Nachricht senden Post #: 3
Der Reifen gehört weg! - 27.9.2004 10:43:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
Wenn du im Winter fahren willst und nicht zu schnell fährst, kannst zur Not einen passenden Schlauch montiern (lassen). Geschwindigkeit nicht über 100 km/h und vorsichtig fahren, aber damit kommst du bis zumFrühjahr. Dann gehört aber ein neuer Reifen drauf.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf Pet.81)
Private Nachricht senden Post #: 4
Dein Vater hat recht... - 27.9.2004 10:55:00   
santiago

 

Beiträge: 1090
Mitglied seit: 1.8.2004
Status: offline
Hallo,
wenn Du die Schraube entfernst kannst Du auch gleich das Hinterrad ausbauen...

Es gibt Reparatursets für schlauchlose Reifen. Dabei wird das Loch mit einer Reibahle etwas aufgeweitet und dann kommt ein pilzförmiges Gummistück rein. Habe so was bei der VFR im Urlaub selbst mal gemacht und das Ding hat 2000 km gehalten...

ABER, vergiss das und kauf Dir einen neuen Reifen! Das Problem ist das man zu leicht auf den reparierten Reifen "vergisst" und mit der Zeit wieder völlig normal fährt...

Gerade hinten ist zwar IMHO ein platter Reifen weniger schlimm wie vorne und ich bin schon mehrmals mit einem platten Reifen 40-50 km wieder heimgefahren. Solange Du genug Speed hast wird der Reifen durch die Fliehkräfte etwas "aufgepumt" und man kann so halbwegs fahren.

Ich rede jetzt aber von einem Enduroreifen und vom "Irgendwiewiederheimkommen". In Deinem Fall gibt es nur eine vernünftige Lösung - einen neuen Reifen kaufen.

Gruß
santiago

(in Bezug auf Pet.81)
Private Nachricht senden Post #: 5
Den Tipp... - 27.9.2004 13:46:00   
signtec

 

Beiträge: 7300
Mitglied seit: 29.12.2006
Status: offline
mit dem Schlauch halte ich für garnicht gut, wenn er sich auf
einen "Winter durchfahren" bezieht.

Derart beschädigte Reifen haben oft zusätzliche Beschädigungen
an der Karkasse die von aussen als auch von innen nicht sofort
sichtbar sind.

Die nächsten 100 - 200km bis zur heimischen werkstatt mit
einem Schlauch zu fahren ist schon ok, aber einen Winter
durchfahren halte ich eher für lebensmüde. Gerade durch den
ständigenWechsel der Temperaturen kann sich der Reifen
verändern und sich im schlimmsten Fall auch weiter auflösen...
ich möchte da nichtmal mit 100km/h auf den Zigori fallen.

Bin verwundert einen derartigen Tipp von dir zu lesen.

greetings...

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 6
mach - 27.9.2004 14:39:00   
zuki650s

 

Beiträge: 15722
Mitglied seit: 12.2.2008
Status: offline
ganz einfach diesen da (bild) und kauf dir nen neuen! is sicherer! :-)

mfgmax

(in Bezug auf Pet.81)
Post #: 7
Ich bin mit ... - 27.9.2004 15:35:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... einem Schlauch im Reifen 2.000 km ohne Probleme gefahren (Oktober bis März).
vmax auf der Autobahn bis zu 240 km/h.
DANACH sagte mir der Reifenhändler, dass ich so schnell nicht hätte fahren sollen, dass es aber eine taugliche Kurzfrist-Lösung gewesen sei.

Es war allerdings eine HONDA CBR 1000 F, die ich fuhr. ;o)

LHG, Schlucki

(in Bezug auf signtec)
Private Nachricht senden Post #: 8
das is gar kein problem!! - 27.9.2004 15:36:00   
Highsider85

 

Beiträge: 1988
Mitglied seit: 31.8.2004
Status: offline
also, du gehst zb. zum reifen john oda irgend so einen und der vulkanisiert dir dieses loch wieder zu und du kannst ihn wieder normal benutzen!!

mach dir keinen kopf deswegen!!

greetz peter

(in Bezug auf Pet.81)
Private Nachricht senden Post #: 9
3cm? - 27.9.2004 15:43:00   
ravwerner

 

Beiträge: 310
Mitglied seit: 20.9.2002
Status: offline
Servus

Wie weisst Du dass die Schraube 3 cm lang ist, wenn die noch im Reifen steckt ;-)?
Egal - ich hab schon öfter einen Nagel oder ähnliches im Reifen gehabt. Wie schon vorher erwähnt, Aufreiben (ist ja nicht viel), Gummipfropfen rein.
Ich hab damit kein Problem, wennst den Reifen wegschmeist, ich nehm ihn:-)

Werner

(in Bezug auf Pet.81)
Private Nachricht senden Post #: 10
... - 27.9.2004 15:59:00   
signtec

 

Beiträge: 7300
Mitglied seit: 29.12.2006
Status: offline
Ich hab auch schon so manches Spielchen überlebt und bin
nachher draufgekommen was für einen Blödsinn ich gemacht
und welches Glück ich dabei hatte.

Würd mich aber hüten das hier als Tipp weiter zu geben ;-)

greetings...

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 11
i muass - 27.9.2004 16:11:00   
wm37


Beiträge: 25607
Mitglied seit: 29.2.2004
Status: offline
einfach wieda amal bled sei.du kannst ja nu a 30 a 40 schraufn einedrahn und dan nimmst als spikesreifn,weil dan kannst übern winter fahrn

wm37

(in Bezug auf Pet.81)
Post #: 12
Ich hab doch eh geschrieben: - 27.9.2004 16:11:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
Der Reifen gehört weg!
... nicht zu schnell fährst, ... zur Not ... nicht über 100 km/h ... vorsichtig fahren ... Dann gehört aber ein neuer Reifen drauf.

Vielleicht hätte ich dazuschreiben sollen, dass die Schraube vorher entfernt werden muss.

Shit, ich wusste, ich hatte was vergessen. ;-)

LHG, Schlucki

(in Bezug auf signtec)
Private Nachricht senden Post #: 13
Reparatur ist inzwischen möglich... - 27.9.2004 16:48:00   
BruderLolls

 

Beiträge: 5
Mitglied seit: 22.9.2004
Status: offline
... auch bei Hochgeschwindigkeitsreifen. Hat mir vor ca. einem Jahr ein Freund erzählt, der bei einem Reifenhändler gearbeitet hat und mir immer meine Pellen aufs Mopped montiert hat.
Ich selbst habe es aber nie ausprobieren müssen (zum Glück). Und ich glaube, ich würde eher die 200,- Euro für einen Neuen investieren. Ich hätte beim Fahren kein gutes Gefühl mit so nem geflickten Schlappen.
Also mein Tip: Viel Spaß beim Burnout und danach mit neuem Reifen ohne Angst auf die Piste.

(in Bezug auf Pet.81)
Private Nachricht senden Post #: 14
unbedingt weg damit. - 27.9.2004 18:56:00   
hayabusa7

 

Beiträge: 153
Mitglied seit: 23.2.2004
Status: offline
dein leben wird dir doch 200 euronen oder 270 wert sein, je nachdem!
entsorg ihn.

gruß busa

(in Bezug auf Pet.81)
Private Nachricht senden Post #: 15
das kenn ich, - 27.9.2004 19:08:00   
scubacharly


Beiträge: 1032
Mitglied seit: 13.7.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
mittwochs neuen D208 rauf,nach 400 km ein schrauberl drin,-aber weg damit,reparieren wird nix,auch wenns weh tut!

(in Bezug auf Pet.81)
Private Nachricht senden Post #: 16
...scheissdanix .... - 27.9.2004 19:28:00   
oktan


Beiträge: 8220
Mitglied seit: 12.2.2002
Wohnort: graz
Status: offline
zustoppeln lassn
+
an Schlauch rein.

den Winter durchfahren
+
Ende März an anderen Reifen drauf


basta

(in Bezug auf Pet.81)
Post #: 17
125ccm - 27.9.2004 19:34:00   
125ccm


Beiträge: 5605
Mitglied seit: 26.9.2003
Status: offline
Gibt zwei Möglichkeiten,erstere du stanzt den Gummi und kaufst dir einen neuen,zweitere du hebst dir den auf,stanzt noch ein paar Schrauben rein und fährst damit den Winter durch.

Zu deiner Sicherheit würde ich aber zur ersteren raten.

(in Bezug auf Pet.81)
Private Nachricht senden Post #: 18
naja, also - 28.9.2004 8:13:00   
Highsider85

 

Beiträge: 1988
Mitglied seit: 31.8.2004
Status: offline
ich muss sagen dass ich bei der 6er cbr auch einen nagel drinnen hatte, zack zum bekannten gefahren, zack geflickt und zack ab damit auf die rennstrecke und es is nix passiert!!

wäre nur schade um den reifen also, da passiert echt nix!!

greetz peter

(in Bezug auf BruderLolls)
Private Nachricht senden Post #: 19
na wenigsten - 28.9.2004 8:37:00   
NT650VW

 

Beiträge: 2720
Mitglied seit: 18.8.2004
Status: offline
bin i net die einzige, der sowas passiert is - 1 woche mit neuen reifen unterwegs und dann a schraube drin und natürlich gleich platt
pannenspray um überhaupt noch zum reifenhändler zu kommen...war noch dazu a montagmorgen *g*

hab mich aber vorher beim öamtc erkundigt, da mann ja autoreifen aufvulkanisieren kann - is aber lt. auskunft bei mopperlreifen verboten (gibt aber angeblich werkstätten, die sowas machen) - von einen bekannten hab ich dann den rat bekommen einen schlauch reinzutun...

aber nach längerem überlegen hab i mich dann für einen neuen reifen entschieden - das wars mir einfach wert und so bekomm i a keine weiteren schererein, wenn i wieder mal eintrittsgeld zahlen muss *g*
lg nt

(in Bezug auf Pet.81)
Private Nachricht senden Post #: 20
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Reifen >> in meinem hinterreifen steckt eine 3 cm lange schr.. Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung