Hypermotard Kauf ???

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradkauf Beratung >> Hypermotard Kauf ??? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Hypermotard Kauf ??? - 22.1.2014 21:01:34   
Haribo33


Beiträge: 36
Mitglied seit: 7.9.2007
Wohnort: Wien
Status: offline
Liebe Ducati Fahrer :-)
habe vor mir eine Hypermotard 1100 gebraucht zu kaufen und würde Eure Unterstützung brauchen.
Jetzt habe ich gesehen dass es da auch einige unterschiedliche Modelle innerhalb der 1100 Serie gibt.
Vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen wo die Unterschiede zwischen den Modellen liegen:
Hypermotard 1100
Hypermotard 1100 Evo
Hypermotard 1100 Evo SP
Hypermotard 1100 S
Ist eine davon überhaupt nicht zu empfehlen?
Dann hab ich ja auch noch gesehen dass es zum Beispiel bei der S auch unterschiedliche PS Angaben gibt je nach Baujahr.
Zum Service muss mann glaub ich alle 12.000km, richtig?
Ist bei jedem Service der Zahnriemen fällig und die Ventile einzustellen?
Wieviel kostet ca. ein 12er Service bei dem Bike, bzw. was muss alles gemacht werden?
Trockenkupplung haben alle, oder?
Muss ich beim Kauf auf was spezielles achten?

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe
LG Haribo
Private Nachricht senden Post #: 1
Empfehlung - 23.1.2014 6:35:07   
Hansam

 

Beiträge: 888
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Hallo Haribo33

Viele Fragen, ich versuch's mal.
Hyper 1100: Basis Model
Hyper 1100 S: Oehlins Fahrwerk vorne Hinten (anstatt Sachs/Marzocchi)
Hyper 1100 Evo: Wie S, aber Siemens-ECU drin plus andere Flöten und LuFi, daher mehr Leistung, leichter Schmiederäder
Hyper 1100 Evo SP: Wie Eve, Spitzenmodell mit Carbon, Mitsubishi-ECU und höchster Serienleistung aller Hyper.
Zu empfehlen sind alle, sogar das Basis-Modell ist der Burner. Ich würde mir vermutlich die Standard-Multi holen.

Service ist alle 10 - 12t km, Zahnriemen inklusive. Ventilspiel wird immer kontrolliert.
Zu den Preisen kann ich mich nicht äussern, da die hier bei uns in der Schweiz doch deutlich anders sind als bei Euch.
Trockenkupplung haben die nicht, da der 1100er Motor derselbe ist wie bei der MTS 1100, sprich Oelbad-Kupplung.
Auf was Du achten musst: Das übliche. Der Motor ist sehr zuverlässig, allenfalls die Stehbolzen am stehenden Zylinder. Schwitzt sie da ist Vorsicht angesagt.
Sonst: KAUFEN

Ich bin die 1100 und die 796er schon auf der Strasse und der Rennstrecke gefahren und ich hatte selten so viel Spass mit Motorrädern wie diesen.

Ein kleiner Tipp noch:
Wenn Kohle KEINE Rolle spielt, schau nach einer Bimota DB6 Delirio. Derselbe Motor, edler, einiges leichter, und das Design zum Niederknien ... ein Traum. Weil die den 1000er Motor aufboren hat das Ding auch Trockenkupplung.

Gruss

Sam

< Beitrag bearbeitet von Hansam -- 23.1.2014 6:37:06 >

(in Bezug auf Haribo33)
Private Nachricht senden Post #: 2
Trockenkupplung - 23.1.2014 8:56:17   
desmo1


Beiträge: 231
Mitglied seit: 18.9.2006
Wohnort: Leonding
Status: offline
Hallo Haribo,

die meisten Angaben hat ja eh schon mein Vorgänger geschrieben.

Allerdings haben alle 1100er Hyper eine Trockenkupplung, es gab ja die 1100er Monster ein oder zwei Jahre auch mit Trockenkupplung.

Serviceintervalle 12tkm; Zahnriemen 24tkm oder nach 2 Jahren.
Preise am besten beim Dealer deines Vertrauens nachfragen.

Mfg
Michl

_____________________________

DUCATI Club Wels powered by: Motorrad Lietz lietz.at; Gasthaus Huber gasthaus-huber.at

(in Bezug auf Haribo33)
Private Nachricht senden Post #: 3
Jepp - 23.1.2014 10:54:12   
Hansam

 

Beiträge: 888
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Hallo Haribo33
Desmo1 hat recht. Die haben alle Trockenkupplung.
Hintergrund: Man wollte runter mit dem Gewicht.
Sorry für die Falschangabe, aber ich dachte echt, alle 11er Motoren seien gleich.

Das mit dem Zahnriehmen stimmt von Desmo1 auch, gemäss WHB ist nur jedes zweite Mal fällig.
Da ich allerdings regelmässig auf dem Ring meine Runden drehe, wird der jedes Mal gewechselt.

Gruss und Sorry.

Sam

(in Bezug auf desmo1)
Private Nachricht senden Post #: 4
Trockenkupplung - 23.1.2014 23:39:09   
PI-VI

 

Beiträge: 52
Mitglied seit: 13.12.2009
Status: offline
quote:

es gab ja die 1100er Monster ein oder zwei Jahre auch mit Trockenkupplung.


Die letzte Monster müsste die 1100S BJ.2010 gewesen sein, die hatte auch ABS.
Die hatte auch noch Öhlins.
Hatte ich selbst, die gab es aber nicht lange.


(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 5
Hypermotard Kauf ??? - 24.1.2014 5:36:35   
Haribo33


Beiträge: 36
Mitglied seit: 7.9.2007
Wohnort: Wien
Status: offline
Vielen Dank für Eure Antworten,
kennt ihr vielleicht auch noch die verschiedenen Gewichte zwischen den einzelnen Modellen?
Was ich noch gehört habe ist dass man angeblich mit der Reichweite (Tank) recht eingeschränkt ist, stimmt das?
Hat vielleicht auch wer Erfahrung im Vergleich zu einer KTM 990 Supermoto?

LG Haribo

(in Bezug auf PI-VI)
Private Nachricht senden Post #: 6
Hypermotard Kauf ??? - 24.1.2014 6:02:51   
Haribo33


Beiträge: 36
Mitglied seit: 7.9.2007
Wohnort: Wien
Status: offline
gemeint war eine KTM 990 Supermoto R

(in Bezug auf Haribo33)
Private Nachricht senden Post #: 7
Leicht - 24.1.2014 6:22:49   
Hansam

 

Beiträge: 888
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Hallo Haribo33

Basis-Modell: 179kg
S: 177 kg
Evo: 172kg
Evo SP: 171kg
Alles Trocken.

Die leichtest der Gruppe ist die Bimota. Die hat fahrfertig gerade mal 171kg, die ER sogar nur 168kg, was bei rund 100PS mehr als gut ist.

Reichweite ist um 140km rum (flott gefahren), auf der Rennstrecke rund 100, wenn man's sachte angeht sollen 180km drin sein.
Das ist mehr als ausreichend. Für lange Etappen wurde das Ding mit Sicherheit nicht gebaut.
Da der Ururur-Grossvater der Hyper, die Gilera-Nordwest, auch nur 140km Reichweite hatte, kann ich beurteilen, dass man so auch bis nach Portugal oder Rumänien kommt.

Gruss

Sam


(in Bezug auf Haribo33)
Private Nachricht senden Post #: 8
Zubehör - 24.1.2014 15:38:11   
PI-VI

 

Beiträge: 52
Mitglied seit: 13.12.2009
Status: offline
Entsprechende Zubehörkataloge findest du hier im Archiv.

http://www.ducati.at/index.php?id=360

lg Piero

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 9
? - 24.1.2014 21:08:11   
Haribo33


Beiträge: 36
Mitglied seit: 7.9.2007
Wohnort: Wien
Status: offline
Hallo,
vielen Dank für die Infos bezüglich Gewicht und den Katalogdaten.
Hat niemend Erfahrung wie die Hyper im Vergleich zur KTM Supermotio R ist?

LG Haraibo

(in Bezug auf PI-VI)
Private Nachricht senden Post #: 10
gidf.de - 27.1.2014 16:02:51   
Hansam

 

Beiträge: 888
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Hallo Haribo33
www.gidf.de, das dürfte man wohl doch erwarten, oder?
Aber weil Du es bist:
http://de.wikipedia.org/wiki/KTM_Duke#990_Super_Duke
Trockengewichte sind ab 184kg aufwärts.
Mit Benzin und allem sind das dann rund 200kg.
Aber du kannst die Dinger nicht vergleichen, sonst müsstest Du bei Ducati zur Streetfighter greifen, da die SuperDuke mit Supermoto gar nix am Hut hat.

Gruss

Sam

(in Bezug auf Haribo33)
Private Nachricht senden Post #: 11
gidf.de - 29.1.2014 7:39:14   
Haribo33


Beiträge: 36
Mitglied seit: 7.9.2007
Wohnort: Wien
Status: offline
Hallo Sam,
ich habe eigentlich die KTM 990 Supermoto R im Vergleich zur Hyper gemeint und nicht die KTM 990 Super Duke.
Mehr hätte mich interessiert ob wer schon mal beide Bikes gefahren ist? Rein von den technischen Daten sind
sie ja recht ähnlich.

LG Haribo

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 12
Selber fahren - 3.2.2014 11:54:44   
Hansam

 

Beiträge: 888
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Hallo Haribo33

Ich bleibe dabei:
Google hilft auch Dir weiter. Hier aber direkte Link (ich bin viel zu lieb): http://www.ktm.com/ch-de/supermoto/990-sm-r/highlights.html

Gewichtsmässig ist die Hyper der Supermoto überlegen, das merkt man auf winkligem Geläuf.
Auch der Druck von unten ist IMO bei der Duc besser.
Zudem hat diese eine lineare Kraftentfaltung, was dazu führt, dass die Hyper jederzeit bestens beherrschbar ist.
Die Supermoto (beide übrigens auf dem Racetrack selbst gefahren) sitzt sich tiefer, man ist eher in das Motorrad integriert.
Der Motor läuft rauher, hat aber mehr Power, was man vor allem oben rum spürt.
Die Lastwechselreaktionen sind bei der Duc IMO angenehmer.

Achtung: ich mag das orange Zoigs aus Mattighofen nicht. Ist also alles sehr subjektiv.

Reichweite schenken sie sich nix, die KTM ist rund 15kg schwerer als die Hyper.
Was sicher ist: Wenn die KTM umfällt geht mehr kaputt. Warum? Wasserkühlung. Da wird's dann schnell mal teuer.
Für's Gelände sind beide nix, wobei die KTM dank mangelnder Bodenfreiheit erst recht nicht.

Gruss

Sam

< Beitrag bearbeitet von Hansam -- 3.2.2014 11:56:51 >

(in Bezug auf Haribo33)
Private Nachricht senden Post #: 13
Selber fahren - 3.2.2014 19:46:45   
Haribo33


Beiträge: 36
Mitglied seit: 7.9.2007
Wohnort: Wien
Status: offline
Hallo Sam,

danke dass du soooo lieb bist :-)
hast mir jetzt auf alle Fälle weiter geholfen und ich werd mich jetzt nach einer
gepflegten Hyper umsehen. Hab ja noch ein paar Wochen Zeit bis die Saison wieder beginnt.

Vielen Dank für deine tolle Unterstützung

Gruss

Haribo

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 14
Glückwunsch - 5.2.2014 6:48:39   
Hansam

 

Beiträge: 888
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Moin, Haribo33

Na dann viel Spass mit der Hyper.
Und: Halt uns auf dem Laufenden.

Gruss

Sam (der Ende März bereits auf der Rennstrecke sein wird mit seiner 1100-Multistrada)

(in Bezug auf Haribo33)
Private Nachricht senden Post #: 15
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradkauf Beratung >> Hypermotard Kauf ??? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung