Hornet will nicht mehr...

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> HONDA >> Hornet >> Hornet will nicht mehr... Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Hornet will nicht mehr... - 20.11.2004 17:05:00   
Duke1984

 

Beiträge: 158
Mitglied seit: 3.8.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
Hallo liebe Leute!

Habe ein kleines Problemchen!

Habe mir gedacht, da ich momentan nicht viel fahre meine
Hornet etwas laufen zu lassen. Alles so weit in Ordnung.
Sie stand also ca. 1 Woche in der Garage und gestern
ist sie ohne Probleme angesprungen. Habe sie dann so ca.
10 min. laufen lassen. Heute Mittag sind wir dann essen
gefahren und ich hab mir gedacht ich reite sie ein wenig
aus, da die Sonne schien und es auch nicht so kalt war...

Ich steckte den Schlüssel rein, zog den Jocke und startete...
Aufeinmal machte es einen furchtbaren Knall aus meinen
Sil Motor Endtopf, sie sprang an und soff sogleich wieder ab.
Das Spiel wiederholte sich so ca. 5 bis 6 mal. Auch meine
gewohnten Gasspielerein halfen nichts. Ok, dachte ist halt
abgesoffen und fuhr mitn Auto zum essen. Jetzt ca. 4 Stunden
später probierte ich erneut sie zu starten aber vergeblich..

Es läuft jetzt nur mehr E-Starter und man hört gelegentlich
ein bis zwei kurze Zündungen und das wars...

... und das nervt mich echt!!!!

Kanns sein das der Sprit so lang im Vergasser steht?? Sollte
ich noch länger warten mit erneuten Startversuchen??
Oder was meint ihr?? Sind mir die Zündkerzen "gegangen"?
Würde mich echt nerven Sie in den Zustand einzuwintern!

Ich danke jetzt schon für jede Hilfe oder Tipp!

PS: Ist eine 600-S Hornet Bj 2001

MfG

Martin
Private Nachricht senden Post #: 1
zündkerzen - 20.11.2004 17:07:00   
wascy


Beiträge: 1116
Mitglied seit: 9.8.2002
Status: offline
rausnehmen, reinigen (messingbürste) bzw austauschen. halt ich für am wahrscheinlichsten.
viel glück.

(in Bezug auf Duke1984)
Private Nachricht senden Post #: 2
Thx - 20.11.2004 17:13:00   
Duke1984

 

Beiträge: 158
Mitglied seit: 3.8.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
Werd ich mal machen, hoffe das
haut hin. Habe daweil immer nur Pech
gehabt!
=> mein erstes Moped sprang nie wieder an
=> Zweites Moped Motorschaden, 1 Monat nach
Garantie
=> Erster Motrrad Motorschaden (Zylinderkopf
dichtung kapput)
=> Zweites Mottorad Totalschaden (Natürlich
ich Trottel keinen Rechtsschutz, hab den
Prozess auch noch verloren obwohl ich
im Vorrang war!!)

Danke für die Hilfe

Martin

(in Bezug auf wascy)
Private Nachricht senden Post #: 3
abgesoffen... - 20.11.2004 17:26:00   
gats

 

Beiträge: 1397
Mitglied seit: 27.9.2002
Status: offline
...die 6er Hornetten sind da sehr empfindlich.

Vielleicht ist die Batterie auch noch etwas schwach.
Wenns dann absäuft, kommst um den Ausbau der Kerzen und deren Reinigung oder Austausch fast nicht mehr rum.

Ich gönn meiner Kleinen jeden Frühling neue Kerzchen , obwohl das bei ca. 15-17000km die ich pro Saison fahre objektiv eigentlich nicht nötig wäre.

Wenn man mal weiß, dass bei längerer Standzeit beim
Neustart vorsichtig mit Gas und Choke umgegangen werden muss, dann ists eigentlich kein Problem.

Ist sicher nichts Schlimmeres.
Krach war bloß ne Fehlzündung.


(in Bezug auf Duke1984)
Private Nachricht senden Post #: 4
genau das gleiche hatte ich bei einem - 20.11.2004 17:56:00   
Samot

 

Beiträge: 4969
Mitglied seit: 11.9.2002
Status: offline
Freund auch mal..

Grund: Abgesoffen und die Kerzen waren Nass...

Fehler behoben..: Kerzen raus (etwas mühsam).. sauber machen,.. wieder rein damit und die Kiste läuft wieder..

Tip: bei längeren Standpausen.. bei noch laufenden Motor den Benzinhan zumachen.. dann etwa 3kilometer oder einige Zeit später ist der Sprit aus den Leitungen draußen,.. das Bike stirbt ab und ist fertig für den Winterschlaf..

Im Frühjahr .. Benzinhan aufdrehen.. etwas warten bis der Sprit wieder angesaugt ist und das Baby läuft ohne Probleme..

tom

(in Bezug auf Duke1984)
Private Nachricht senden Post #: 5
Also, - 20.11.2004 18:18:00   
KTMike


Beiträge: 966
Mitglied seit: 25.7.2006
Status: offline
wenn meine nachn Ankicken zum Schießen und Absterben anfängt, gugg ich als erstes ob der Benzinhahn auch wirklich aufgedreht ist, bzw. ob Sprit im Tank is.
Hab auch schon das Vergnüben gehabt, dass sie nach längerer Zeit (Winter) dann gar nicht mehr anspringen wollte, dann hat wirklich nur mehr Zündkerzen ausbauen und reinigen geholfen.

LG KTMike

(in Bezug auf Duke1984)
Private Nachricht senden Post #: 6
Hab - 20.11.2004 18:23:00   
GhostmanI


Beiträge: 1281
Mitglied seit: 9.4.2002
Wohnort: Vienna
Status: offline
mal einen Tip von einem Mechaniker bekommen, dürfte bei der Hornet leicht passieren, dass sie absäuft:
Nicht nur anstarten und laufen lassen, sondern wenigstens eine Runde um den Block fahren.
Und viel Spass beim rausdrehen der 3. Kerze, die liegt genau unter dem Rahmen.
Mir is sie mal abgesoffen und ich hab nur die anderen 3 rausgedreht und hat auch wieder gefunkt.
Zum einwintern besser Benzinhahn zu und leerlaufen lassen, oder Schlauch und Gefäß an jeden Vergaser und ablaufen lassen.(Schraube dafür ist bei jedem Vergaser neben dem Ablauf,wo man den Schlauch anstecken kann)
Gruß Ghostman
http://members.chello.at/evil-joker

(in Bezug auf Duke1984)
Private Nachricht senden Post #: 7
na - 20.11.2004 19:01:00   
Speedbiker86

 

Beiträge: 7510
Mitglied seit: 22.5.2004
Status: offline
dann, is ja schu alles gsagt worden
hoffe sie funktioniert jetzt wieda

gruß
speed

(in Bezug auf Duke1984)
Private Nachricht senden Post #: 8
ist mir auch mal passiert - 20.11.2004 21:05:00   
Hornetnfahrer

 

Beiträge: 81
Mitglied seit: 3.5.2007
Wohnort: Wien
Status: offline
Habe sie nicht lange genug laufen lassen, ist mir beinhart abgesofen. Beim Startversuch hats dann einen Kracher gemacht das mir fast ein achterl abgegangen ist.
Tank runter, Kerzen raus (geht mit dem Bordwerkzeug gut) ist aber die ur fumelei,ein parr mal ohne Kerzen durchstarten (da hauts den letzten Sprit raus und dann an besten neue Kerzen rein. Die alten bringst nicht mehr hin. Habe ich damals auch versucht (mit der Drahtbürste und Lötlampe---vergiss es).

(in Bezug auf Duke1984)
Private Nachricht senden Post #: 9
Thx - 20.11.2004 21:11:00   
Duke1984

 

Beiträge: 158
Mitglied seit: 3.8.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
Werd mir gleich am Mo. neue Kerzen
besorgen.

MfG

Martin

(in Bezug auf Hornetnfahrer)
Private Nachricht senden Post #: 10
Moin Moin.... - 20.11.2004 21:37:00   
Powercbx

 

Beiträge: 477
Mitglied seit: 20.5.2007
Status: offline
....ganz klar: Versoffen! Um sowas zu verhindern, starte ich nach Pausen immer mit zusätzlicher externer Batterie.
Noch ein Tip: Wenn Du eine Garage mit Strom hast, 5 Min Heizlüfter vorm Starten gen Motor, wirkt Wunder. Ist irgendwie Typisch für die Hondas, kämpfe schon seit 25 Jahren (CB1)mit dem selben Problem. Das die Honda-"Inschinöre" das noch nicht abgestellt haben*kopfschüttel*

LHZG Joker

(in Bezug auf Duke1984)
Private Nachricht senden Post #: 11
Warmlaufen lassen -> Zundkerzen verrußen!!! - 20.11.2004 22:48:00   
glasmost


Beiträge: 138
Mitglied seit: 15.6.2003
Status: offline
Das Warmlaufen lassen, noch dazu mit Choke -> fettes Gemisch – wenig Sauerstoff -
Im Leerlauf sowieso, hat nur die Folge, dass dir die Zündkerzen verrußen! Und dass diese beim nächsten Kaltstart dann absaufen, weil’s nicht gleich zünden. Wenn man der Meinung
Ist, man muss dem Mopped etwas gutes tun – dann lieber ein paar Kilometer damit fahren

(in Bezug auf Hornetnfahrer)
Private Nachricht senden Post #: 12
Na - 21.11.2004 14:45:00   
GhostmanI


Beiträge: 1281
Mitglied seit: 9.4.2002
Wohnort: Vienna
Status: offline
einen Fehler darf ja eine Honda auch haben. *ggg*

Gruß Ghostman
http://members.chello.at/evil-joker

(in Bezug auf Powercbx)
Private Nachricht senden Post #: 13
nicht nur! - 21.11.2004 16:08:00   
sonicphil

 

Beiträge: 4055
Mitglied seit: 9.4.2003
Status: offline
ausserdem wird noch der motor mitsammt seinen fluessgkeiten warm ;)

-christian

(in Bezug auf glasmost)
Private Nachricht senden Post #: 14
alte kerzen - 21.11.2004 18:01:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
kleiner tipp!
wenn du flach bist oder einfach keine lust hast neue zu kaufen,leg sie 2 stunden bei ca 200 grad ins backrohr.
zu 90 prozent funzen sie dann wieder.
lötlampe ist zu kalt um abgesoffene kerzen zu regenerieren!
lg STEVY!

(in Bezug auf Hornetnfahrer)
Private Nachricht senden Post #: 15
Danke an alle - 23.11.2004 8:23:00   
Duke1984

 

Beiträge: 158
Mitglied seit: 3.8.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
Hab gestern die Zündkerzen gewechselt...
und Sie funktioniert wieder! *HUHU*

Danke an alle!

MfG

Martin

(in Bezug auf Duke1984)
Private Nachricht senden Post #: 16
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> HONDA >> Hornet >> Hornet will nicht mehr... Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung