Honda CBR 600F oder Yamaha FZ8 bzw. Fazer 8

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Erfahrungen mit Produkten und Zubehör >> Honda CBR 600F oder Yamaha FZ8 bzw. Fazer 8 Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Honda CBR 600F oder Yamaha FZ8 bzw. Fazer 8 - 3.9.2013 17:40:30   
Blizzard7987

 

Beiträge: 20
Mitglied seit: 21.5.2013
Status: offline
Hallo ihr,
ich bin nun lange genug meine Honda Transalp gefahren und möchte nun zu einem sportlicheren Gerät wechseln (und nebenbei die PS verdoppeln )
Da ich relativ schlank und klein bin, ist es nicht gerade leicht eine Maschine für mich zu finden.
Die Transalp hat eine Sitzhöhe von 800mm mit einer, meiner Meinung nach, sehr breiten Sitzbank.

Nach langem suchen bin ich auf folgende Modelle gestoßen:

  • Honda CBR 600F (800mm)
  • Yamaha FZ8 (815mm)
  • Yamaha Fazer 8 (815mm)


Ich wollte mich nun nach Erfahrungsberichten erkundigen, bzw. Kritik, Hinweise zum Kauf oder ähnliches.
Ich freue mich auch über andere Vorschläge!!!


LG
Private Nachricht senden Post #: 1
Als Erleichterung... - 3.9.2013 20:44:39   
Nitrox

 

Beiträge: 123
Mitglied seit: 5.6.2012
Status: offline
... Cycle-ergo.com

Die CBR 600 F hat unlängst bei einem Dauertest sehr gut abgeschnitten: http://m.motorradonline.de/dauertest/dauertest-honda-cbr-600-f/105940

Bei der FZ8 wurde inden ersten Baujahren viel kritisiert (Fahrwerk,...), soll unlängst nachgebessert worden sein (Test heuer in Motorrad 11/2013).

Für geringere Sitzhöhe kann man sich noch die Gladius und die XJ6 anschaun.

(in Bezug auf Blizzard7987)
Private Nachricht senden Post #: 2
h - 3.9.2013 21:35:33   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Nur ein Tipp:

Vergiss die Sitzhöhe!

Das "Runterkommen" is ja ein Resultat aus deiner Beinlänge, deiner Schuhe, der Federvorspannung, der Sitzbank und das notwendige Abwinkeln deiner Beine.
Hier einfach nur technische Daten nachlesen und danach entscheiden ist komplett fürn Hugo.

Ein typisches Mädchenmoped mit Ladykit hat eine Sitzhöhe von 755mm, eine GS hat eine Sitzhöhe von 850.
Das ergibt eine Differenz von 95mm, in Relation zur Körpergröße ca 190mm.
Das ergibt rein technisch, daß die kleinste Frau und der größte Mann nur 19cm Größenunterschied haben dürfen um auf die verfügbaren Motorräder zu passen.
Blödsinn, es fahren auch größere und auch kleinere Menschen mit den verschiedensten bikes.

Eben, vergiss es, setz dich drauf und fühle es. ;)

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 3.9.2013 21:36:28 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Blizzard7987)
Private Nachricht senden Post #: 3
meine rede! - 4.9.2013 7:03:21   
maiche


Beiträge: 2180
Mitglied seit: 3.11.2007
Wohnort: Mercedes Axor...
Status: offline
Meine ST hat Sitzhöhe von 86 cm.,und ich bin 177 gross. Man könnte meinen das ich ein bissl zu klein bin,aber ich komme damit sehr gut klar!
Lt. frühere Testberichte "wenn man kleiner ist als 180,hat man auf der Yamaha Super Tenere nichts verloren.." Einfach probieren!!!

_____________________________

Ein Leben ohne Yamaha ist möglich,aber nicht sinnvoll!

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 4
ausschlaggebend für das runterkommen - 4.9.2013 7:27:00   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
ist die schrittbogenlänge und die hängt nicht nur von der breite der sitzbank ab sondern u.a. auch von der beschaffenheit deiner oberschenkel. daher kannst du nur probieren ob du gut den boden erreichst oder nicht. das mit der ferdervorspannung vergiss gleich denn die beeinflusst fahrferhalten erheblich und viele machen den fehler die vorspannung zu reduzieren und handeln sich damit oft mehr probleme ein als es hilft, vor allem wenn man das einseitig macht und die restlichen fahrwerksparameter links liegen lässt.

die cbr hat kürzlich einen traumhaften 50tkm test absolviert und war dabei kein einziges mal ausßerplanmäßig in der werktstatt.

die yamaha hat den größeren motor und daher etwas mehr drehmoment.

aber wie schon so oft in diesem forum geschrieben, einfach beide probesitzen und wenn beide passen auch entsprechend probefahren dann wirst du wissen welches motorrad dir am besten zusagt

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf Blizzard7987)
Private Nachricht senden Post #: 5
Vielen Dank!!! - 4.9.2013 17:23:39   
Blizzard7987

 

Beiträge: 20
Mitglied seit: 21.5.2013
Status: offline
Danke für eure tollen Antworten!
Natürlich weis ich, dass ich die Modelle Probesitzen und Probefahren muss.
Ich nehme diese Werte auch nur als Richtwerte, da ich bei einer Maschine mit 860mm Sitzhöhe sicher nicht mehr den Boden berühre .

Der Dauertest der Honda sieht schon mal sehr vielversprechend aus.
Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Bikes, allerdings steh ich schon sehr auf Verkleidung, auch wenn Naked-Bikes sehr toll aussehen!

Bei meiner Transalp konnte man sehr einfach mit Umlenkhebel die Sitzhöhe verändern.
Wie sieht das bei sportlicheren Touret bzw. den genannten Modellen aus?


LG

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 6
ausschlaggebend für das runterkommen - 4.9.2013 17:26:10   
BCB1

 

Beiträge: 149
Mitglied seit: 10.3.2006
Status: offline
Hi,

die GSR600 hat eine Sitzhöhe von 80cm und ist mir (183cm) fast zu klein. Die Vorbesitzerin war eigentlich auch nicht riesig groß und dürfte damit zurecht gekommen sein. Allerdings hat die GSR schon einen recht breiten Tank.

Wie die Kollegen oben schon geschrieben haben, ist es am besten sich mal draufzusetzen. Meine steht im mittleren Burgenland zum Verkauf. Also fallls du zufällig am Wochenende eine Ausfahrt mit deiner Transalp über den schönen Geschriebenstein machst, melde dich einfach wenn du Lust hast. Die GSR steht in unmittelbarerer Nähe (5km von Lockenhaus) angemeldet für Probesitzen, bzw. -fahren bereit.

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 7
. - 4.9.2013 17:32:28   
w_ds


Beiträge: 7043
Mitglied seit: 30.7.2004
Wohnort: Wiener Neustadt
Status: offline
kann mich nur anschließen, was die andern schon angemerkt haben. einfach auf alles was dir so gefällt in einem großen laden draufsetzen. dann sollten ein paar wenige übrig bleiben, wo du dich wohlfühlst drauf und die dir auch noch gefallen. mit denen dann ab zur probefahrt. da bleiben dann in der regel 2 oder 3 übrig. der schwierige teil kommt NACH der probefahrt, wenn du dich entscheiden musst

ich habs immer so gehalten und bin gut gefahren damit. bin bisher honda CBR 1100XX gefahren und jetzt eine BMW K1200S - beides schwere sporttourer. die hayabusa hätte mir gefallen, aber da fühl ich mich nicht wohl drauf, beim sitzen schon nicht - also nix für mich

< Beitrag bearbeitet von w_ds -- 4.9.2013 17:33:34 >


_____________________________

Nur ein Tag auf dem Motorrad ist ein guter Tag!

Mein Blog: http://stevesmotorradblog.wordpress.com

(in Bezug auf Blizzard7987)
Private Nachricht senden Post #: 8
Jo - 4.9.2013 19:33:03   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline
Servas


Lange Rede Kurza Sinn ...schau Dich mal bey Gustl Um

(MV Agusta )


Allerdings ...Perfektes Gibt es Nirgendswo ...ned amol im Richtign Lebn

Lg Pg

_____________________________












(in Bezug auf Blizzard7987)
Post #: 9
n - 4.9.2013 20:50:01   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Blizzard7987

Danke für eure tollen Antworten!
Natürlich weis ich, dass ich die Modelle Probesitzen und Probefahren muss.
Ich nehme diese Werte auch nur als Richtwerte, da ich bei einer Maschine mit 860mm Sitzhöhe sicher nicht mehr den Boden berühre .


Und genau das ist nicht richtig, da du dir damit viele Motorräder ausschließt, die dir aber mehr taugen könnten.

Ich zb komm bei der VFR800 (SH 805mm) leichter runter als bei der CBR500 (SH 790mm).
Was sagts du dazu, mal rein rechnerisch:
Motorrad A mit zb 840mm sinkt bei 75kg Fahrergewicht um 50mm runter und der Sitz gibt um 20mm nach (=760mm)
Motorrad B mit zb 810mm sinkt bei 75kg Fahrergewicht um 15mm runter und der Sitz gibt um 5mm nach (=790mm)
Angaben frei erfunden, aber durchaus realistisch.

Bin zwar noch keine FZ8 gefahren aber eine FZ6 und ich glaube rein vom gefühl her, daß es bei deinen 3 Modellen auch so sein wird, daß die Yamahas trotz höherer Sitzhöhe sich "niedriger" anfühlen als die Honda, wenn du drauf hockst.
Probiers einfach aus und wenn du diese Erfahrung teilst, dann vergiss die Sitzhöhe komplett und schländere durch die Läden und lass dich von deinem Gefühl verführen. ;)

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 4.9.2013 20:54:06 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Blizzard7987)
Private Nachricht senden Post #: 10
tieferlegungssätze - 5.9.2013 9:18:52   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
gibt es für sehr viele modelle, da musst einfach mal ein bisserl googeln, auch der louis oder hein gericke verkauft so was.

allerdings veränderst du auch damit die geometrie des motorrades, und meistens werdens dadurch etwas unhandlicher, vor allem wenn das einfach eingebaut wird und die front nicht ensprechend angepasst wird, bzw. lassen sich manche motorräder nicht anpassen.

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf Blizzard7987)
Private Nachricht senden Post #: 11
Danke! - 5.9.2013 16:40:05   
Blizzard7987

 

Beiträge: 20
Mitglied seit: 21.5.2013
Status: offline
Werde demnächst mal zu einem Händler spazieren und alle Probesitzen bzw. Probefahrten.
Viele Motorräder (z.B.: Honda Crossrunner oder Honda CBF 1000F) musste ich leider wegen des hohen Leergewichts ausschließen, da ich meine Transalp jetzt schon kaum alleine Wenden konnte.

Falls es jemanden interessiert, werde ich meine Erfahrungen posten :)

LG

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 12
o - 5.9.2013 17:19:38   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Auch das is oft nur ein Irrglaube.

Wenden ist mehr Technik als Kraft.
Ich wende mit Hirn. ;)
Immer so parken, dass sie rückwärts rollt, also bergauf steht. Vorwärts fährt sie ja eh.
Beim schieben machen Anfänger oft den Fehler das Bike zuweit zu kippen, lass es im Gleichgewicht.
Transalp is ned viel leichter Crossrunner, aber viel weicher und normal Stoppelreifen,Schwerpunkt höher, sollte also mehr Kraft benötigen als bei der Crossrunner.
Probiere es aus.

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 5.9.2013 17:20:20 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Blizzard7987)
Private Nachricht senden Post #: 13
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Erfahrungen mit Produkten und Zubehör >> Honda CBR 600F oder Yamaha FZ8 bzw. Fazer 8 Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung