Hinterradbremse nach Reifenwechsel blockiert

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Hinterradbremse nach Reifenwechsel blockiert Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Hinterradbremse nach Reifenwechsel blockiert - 9.3.2016 21:47:21   
tronicox

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 9.3.2016
Status: offline
Hallo, habe neue Reifen beziehen müssen und deswegen die Reifen ausgebaut. Habe ein Schrauberhandbuch und habe Schritt für Schritt alles beachtet. Habe auch die Bremsen fixiert, damit man nicht ausversehen draufdrückt. Nun habe ich die Reifen montiert und wollte die Bremsen entlüften - vorne alles geklappt - aber hinten ist nun die Bremse komplett blockiert und der Druck geht nicht mehr zurück. Kann mir da irgendeiner helfen?
Private Nachricht senden Post #: 1
Hinterradbremse nach Reifenwechsel blockiert - 9.3.2016 21:50:45   
mrslow


Beiträge: 529
Mitglied seit: 17.2.2010
Status: offline
Hast vielleicht eine Distanz vergessen?

mrslow

_____________________________

#666

http://doppel-r.is-ur.org/

(in Bezug auf tronicox)
Private Nachricht senden Post #: 2
beschreibe - 9.3.2016 22:41:06   
ElGuanchinetta


Beiträge: 3735
Mitglied seit: 11.1.2008
Wohnort: Feistritz
Status: offline
"die Bremse ist komplett blockiert" näher... kannst du die Beläge nicht zurückdrücken?

Eigentlich wenn du den Sattel runtergebracht hast sollte er ohne Probleme auch wieder draufgehen.
Ausser du hast die Bremse bei heruntergemachten Sattel betätigt. Eigentlich sollten sie per Hand zum reindrücken sein.

Hast du die Kolben zu weit rausgedrückt kanns sein dass sich die Gaudi verkantet.

Bremse hinten is eh ned so wichtig.

< Beitrag bearbeitet von ElGuanchinetta -- 9.3.2016 22:48:27 >


_____________________________

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=LdjY6oy4Y2c

(in Bezug auf tronicox)
Private Nachricht senden Post #: 3
.. - 9.3.2016 23:37:51   
tronicox

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 9.3.2016
Status: offline
@mrslow die ducati monster 600 hat irgendwie keine :/

@ElGuanchinetta genau, die beläge gehen nicht mehr zurück. es ging ja ohne probleme bei der montage drauf, anfangs ließ sich das rad drehen, wo ich noch nicht entlüftet hatte. danach, wo ich alles fertig hatte und die bremsen entlüften wollte, ging der druck nicht mehr zurück. hab bei der montage explizit drauf geachtet, den bremshebel nicht zu betätigen. könnte es am bremshebel liegen? oder einfach nur bremsen entlüften?? muss ich die bremsflüssigkeit dann austauschen? wurde eigentlich vor paar monaten schon entlüftet...

(in Bezug auf ElGuanchinetta)
Private Nachricht senden Post #: 4
Ferndiagnose - 10.3.2016 9:32:13   
Versya


Beiträge: 679
Mitglied seit: 22.4.2012
Wohnort: NÖ und Wien
Status: offline
Hmm, ist immer schwer. Da die Bremsbacken nicht zurück gehen gibt es m.e. nur 3 Möglichkeiten:
* Der Geber Kolben hängt,
* Einer der Nehmer Kolben am Bremssattel hängt, (wäre mein Hauptverdächtiger)
* eine der Bremsbacken ist aus der Führung gerutscht weil zu weit zusammen gedrückt und klemmt deshalb.
Falls du kein ABS hast einfach testweise den Geber Kolben checken, damit der Druck sicher aus dem System ist.
Danach ist halt der ganze Prozess mit Entlüften dran....


< Beitrag bearbeitet von Versya -- 10.3.2016 9:40:28 >


_____________________________

Lieber Staub aufwirbeln, als Staub ansetzen.... ;-)

Mein Blog

Der Berg ruft! Und ich komme!

(in Bezug auf tronicox)
Private Nachricht senden Post #: 5
also - 10.3.2016 10:44:11   
ElGuanchinetta


Beiträge: 3735
Mitglied seit: 11.1.2008
Wohnort: Feistritz
Status: offline
wenn der Bremshebel draufdrückt bzw der Bremszylinder irgendwie hängt(was ich auch noch nie erlebt hab) kann das zb nicht zurückgehen.

Sollte es wirklich komplett fest sein, nimm den Bremsschlauch irgendwo Bremshebelseitig ab, und dann schau obst die Beläge zurückdrücken kannst.

Was auch sein kann is das halt irgendwo ein Dreck drin is oder der Bremskolben dermassen dreckig is das es einer Sau graust(was meine eheste Vermutung ist).

Hast du die Beläge getauscht?

< Beitrag bearbeitet von ElGuanchinetta -- 10.3.2016 10:45:40 >


_____________________________

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=LdjY6oy4Y2c

(in Bezug auf tronicox)
Private Nachricht senden Post #: 6
Ferndiagnose - 10.3.2016 10:45:31   
Olponator


Beiträge: 6922
Mitglied seit: 27.2.2012
Status: offline
wennst zusätzlich noch den rat gegeben hättest, zu checken, ob das loch vom deckel des bf-behälters ned verstopft/das flatterventil kaputt ist/pickt, tät' ich sagen: mach' a werkstatt auf ... ich tipp' trotzdem auf pkt. 3 zu 51/49 mim punkt 2 ... passiert am häufigsten bei ungeübten händchen, glaub ich ... ;-)

_____________________________


Demo gegen TTIP :
Samstag, 17. September 2016
Wien-Linz-Salzburg

Bitte teilnehmen !
Info:

https://www.global2000.at/events/ttip-ceta-demo-wien

Homepage http://tinyurl.com/h5poe

(in Bezug auf Versya)
Private Nachricht senden Post #: 7
drucklos - 10.3.2016 10:50:16   
Olponator


Beiträge: 6922
Mitglied seit: 27.2.2012
Status: offline

quote:

ORIGINAL: tronicox
oder einfach nur bremsen entlüften??


na wennst die entlüftungsschraube öffnest und den druck abläßt (falls sich da welcher aufgebaut hat), gehn auch die backen zurück - andernfalls: siehe Versya.


_____________________________


Demo gegen TTIP :
Samstag, 17. September 2016
Wien-Linz-Salzburg

Bitte teilnehmen !
Info:

https://www.global2000.at/events/ttip-ceta-demo-wien

Homepage http://tinyurl.com/h5poe

(in Bezug auf tronicox)
Private Nachricht senden Post #: 8
Merci - 10.3.2016 20:33:51   
Versya


Beiträge: 679
Mitglied seit: 22.4.2012
Wohnort: NÖ und Wien
Status: offline
würde ich ja eh gerne, aber wer gibt mir eine Chance und noch viel wichtiger: Das Geld für die Erstausstattung?

Der wöchentliche K(r)ampf mit meiner uralt Enduro, inkl. der regelmäßigen Wartungen hat mir, neben meiner Basisausbildung als Technikern , ein wenig geholfen, Fehler zu identifizieren, und sie auch gleich zu eliminieren.

Ich denk da an eine abgerissene Kupplungshydraulikleitung die ich mit Taschenmesser und Hohlniete gefixt habe. *schwärmt vom Einsatz in Regen und Kälte, Schlamm und Sand rundherum *
Das Provisorium funktioniert jetzt sogar nach einem Jahr noch immer so gut, dass ich den mittlerweile beschafften Ersatzteil immer noch herum liegen habe hmmm, wo hab ich den überhaupt hin getan?


_____________________________

Lieber Staub aufwirbeln, als Staub ansetzen.... ;-)

Mein Blog

Der Berg ruft! Und ich komme!

(in Bezug auf Olponator)
Private Nachricht senden Post #: 9
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Hinterradbremse nach Reifenwechsel blockiert Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung