hatte unfall

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> hatte unfall Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
hatte unfall - 3.9.2004 17:03:00   
andik1

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 14.5.2002
Status: offline
hallo, leute,

hatte gestern einen unfall. der hergang war folgender: fuhr auf einer 2 spurigen straße in wien auf der rechten seite. in der linken spur fuhren vor mir 2 pkw`s. wir fuhen zu einer ampel zu die gerade grün blinken angefangen hat. plötzlich fuhr der hintere pkw in meine spur ( mit blinken, aber erst zeitgleich mit den lenken) und bremste voll ab, da er sich es anscheinend überlegt hat und nicht mehr über die blinkende ampel fuhr. ich konnte nur noch voll in die eisen steigen, aber wäre sicher in das auto gekracht wenn ich das krad nicht "hinglegt" hätte. mußte dannach auch ins spital da ich mir doch etwas ärger weh getan habe. (is aber e nix gebrochen, nur geprellt) nun meine frage an euch: kann ich meine schaden von den pkw in irgendeinerweise fordern? wenn er nich rübergefahren wäre wär ja nix passiert. und beim spurwechsel sollte man ja keinen behindern oder iritieren.
hoffe es weiß jemand von euch einen rat.
lg an alle die das lesen
Post #: 1
IMHO schaut das für Dich eher schlecht aus... - 3.9.2004 17:52:00   
santiago

 

Beiträge: 1090
Mitglied seit: 1.8.2004
Status: offline
...die besten Chancen hättest noch gehabt wenn er Dich gleich beim Spurwechsel gerammt hätte (was zum Glück ja nicht passiert ist...).

Der Autofahrer wird einfach sagen das er wegen der Ampel stehenbleiben mußte und Du sicher zu schnell warst und deswegen nicht mehr bremsen konntest...

Ist aber nur meine persönliche Meinung und ich bin kein Jurist! Wenn Du eine Rechtschutzversicherung hast kannst Du ja dort mal anfragen was sie dazu meinen.

Gruß
santiago

(in Bezug auf andik1)
Private Nachricht senden Post #: 2
ja ich weiß - 3.9.2004 18:23:00   
andik1

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 14.5.2002
Status: offline
e das net gut ausschaut. aber i möcht halt alle möglichkeiten probieren. vielleicht gibt`s ja wenigst an teil ersetzt.
dank dir
gruß andi

(in Bezug auf santiago)
Post #: 3
wichtig is das da guat geht - 3.9.2004 19:28:00   
Ferry.W

 

Beiträge: 159
Mitglied seit: 12.9.2006
Status: offline
schaut net guart aus den grünblinkendes licht hast zwar freie fahrt owa i konn a an vorrangverzicht mochn

(in Bezug auf andik1)
Private Nachricht senden Post #: 4
Nach meinen Informationen - 3.9.2004 22:07:00   
cornell

 

Beiträge: 3596
Mitglied seit: 18.10.2007
Status: offline
gehört die Schuld eindeutig und ausschließlich dem Käfigtreiber.
Der Spurwechselnde ist im Nachrang gegenüber dem auf dieser Spur Geradeausfahrenden und wenn ich das richtig verstehe, dass er knapp vor Dir rüber ist, dann ist Dein Sturz eine direkte Folge seines gefährlichen Verhaltens. Vorrangverletzung und eben nicht angepaßte Fahrweise.

Aber gut, dass Dir nicht mehr passiert ist!

LG
Cornell

(in Bezug auf andik1)
Private Nachricht senden Post #: 5
ja so hab - 3.9.2004 22:37:00   
andik1

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 14.5.2002
Status: offline
ich das auch gedacht. nur zum beweisen wird das schwer werden. danke das du das auch so siehst
muß mal mit einen anwalt reden. gibts irgendwo einen anwalt der das sich mal anhört und fürs erstgespräch nix verlangt. (außer rechtsschutz hab i net)
lg andi

(in Bezug auf cornell)
Post #: 6
Die Ursache des Unfalles liegt bei - 3.9.2004 22:55:00   
sponsi

 

Beiträge: 903
Mitglied seit: 8.12.2002
Status: offline
dem Dosentreiber. Nur, ob das zum Schluss auch vom Gericht so gesehen wird, ist wieder eine andere Geschichte.
Wichtig ist, dass dir nicht zu viel passiert ist. Was jetzt kommt, kostet halt und vor allem Nerven. Nicht unterkriegen lassen.

sponsi

(in Bezug auf andik1)
Private Nachricht senden Post #: 7
ich - 4.9.2004 10:20:00   
andik1

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 14.5.2002
Status: offline
danke dir. hab e gute nerven.
gruß andi

(in Bezug auf sponsi)
Post #: 8
Recht haben und Recht bekommen… - 4.9.2004 10:54:00   
santiago

 

Beiträge: 1090
Mitglied seit: 1.8.2004
Status: offline
Hallo,
bitte verstehe das folgende Szenario nicht als Schuldzuweisung sondern als eine theoretische Beschreibung wie der Unfall vor Gericht gesehen werden kann, okay?

Da vor Gericht dann meist Aussage gegen Aussage steht wird der Sachverständige der mächtigste Mann im Ring sein. Da Du nicht ungespitzt in das Auto geknallt bist sondern genug Platz hattest das Bike noch niederzulegen wird er anhand der Unfallskizze und nach vielen Berechnungen sagen das zwischen Dir und dem Auto noch soundso viele Meter waren und Du wegen der blinkenden Ampel mit einem Bremsmanöver hättest rechnen müssen. Ende der Vorstellung…

IMHO passieren solche Unfälle meist wegen einem Irrtum. Du dachtest das Auto fährt noch über die Ampel und genau das war halt ein Irrtum…

Mir ist mal folgendes passiert – komm um 2h in der Nacht nach Hause und will in unserer Gasse (Einbahnstrasse mit beidseitigen Parkspuren) rechts einparken. Da die Parkspur etwas abschüssig ist und es mühsam war die 240 kg der VFR immer rückwärts rauszuschieben parkte ich immer rückwärts, also mit dem Vorderrad Richtung Straßenseite ein.

Es ist also Nacht, kein Verkehr und als ich gerade normal (90 °) zur Fahrbahn stehe und gerade beginnen wollte rückwärts in die Parklücke zu rollen höre ich ein Moped. Der Fahrer fährt mit Vollgas durch die Gasse und da zwischen meinem Vorderrad und den linksseitig geparkten Autos noch locker ein Golf durchgepasst hätte dachte ich mir nichts dabei. Das war auch ein Irrtum…

Der Mopedfahrer fährt nicht einfach links an mir vorbei sondern kracht ungebremst in mein stehendes Bike. Ich denke mir so ein Trottel das gibt es ja nicht und für mich war völlig klar das er zu 100% am Unfall schuld war…

Auch das war ein Irrtum, vor Gericht bekam ich dann 30 % Mitschuld weil ich eine "unklare Verkehrssituation" verursacht hatte. Das nur zum Thema Recht haben und Recht bekommen…

Gruß
santiago

(in Bezug auf santiago)
Private Nachricht senden Post #: 9
das hört - 4.9.2004 11:15:00   
andik1

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 14.5.2002
Status: offline
sich ja traurig an mit unseren recht in österreich. aber so wie du es darstellst ist es leicht möglich das sowas rauskommt bei mir. naja, probieren kann man`S ja. mehr als das es nix gebracht hat, kann net passieren. vielleicht irrt der sachverständige ja mal, und von den irrtum hab ich dann was.
gruß andi

(in Bezug auf santiago)
Post #: 10
Ja, - 4.9.2004 23:08:00   
cornell

 

Beiträge: 3596
Mitglied seit: 18.10.2007
Status: offline
wenn Du bei ÖAMTC oder ARBÖ bist, kannst Dir eine Erstberatung holen.
Hast Du Zeugen, dass der unmittelbar vorher die Spur gewechselt hat? Resp. ein Unfallprotokoll muss es ja geben?

LG
Cornell

(in Bezug auf andik1)
Private Nachricht senden Post #: 11
hi! - 5.9.2004 10:38:00   
policegirl


Beiträge: 8984
Mitglied seit: 20.5.2003
Wohnort: Innsbruck
Status: offline
zwischen "recht" und "gerechtigkeit" liegen welten. das kann dir jeder bestätigen, der schon mal wegen eines unfalles vor gericht gestanden is.

da gibt es massig "eindeutige situationen" wo dann wegen einer klitzen Kleinigkeit dann no zum handkuss kommst. die versicherungen versuchen natürlich a alles, dass sie nit zahlen müssen.


wennst an rechtschutz hast, dann kannst des ja mal mit ihnen abreden.


lg yvonne

(in Bezug auf andik1)
Private Nachricht senden Post #: 12
leider nur - 5.9.2004 22:13:00   
roland99

 

Beiträge: 1732
Mitglied seit: 5.3.2002
Status: offline
wenn du den links vorne fahrenden pkw lenker als zeugen des herganges hast und der auch bestättigen kann das du hart ausgebremst wurdest.

gru9

(in Bezug auf andik1)
Private Nachricht senden Post #: 13
hast du denn - 6.9.2004 8:59:00   
sarah01

 

Beiträge: 1736
Mitglied seit: 9.2.2006
Status: offline
keine Zeugen dafür? Du hast ja gesagt das 2 PKW gefahren sind. Der vorder is futsch oder wie? Ich glaub das du das nur mit einem Zeugen durchbringst...

(in Bezug auf andik1)
Private Nachricht senden Post #: 14
Gemäß §11 StVO ... - 6.9.2004 9:18:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... gilt für einen Fahrstreifenwechsel Folgendes:

§ 11. Änderung der Fahrtrichtung und Wechsel des Fahrstreifens.

(1) Der Lenker eines Fahrzeuges darf die Fahrtrichtung nur ändern oder den Fahrstreifen wechseln, nachdem er sich davon überzeugt hat, daß dies ohne Gefährdung oder Behinderung anderer Straßenbenützer möglich ist.
(2) Der Lenker eines Fahrzeuges hat die bevorstehende Änderung der Fahrtrichtung oder den bevorstehenden Wechsel des Fahrstreifens so rechtzeitig anzuzeigen, daß sich andere Straßenbenützer auf den angezeigten Vorgang einstellen können. Er hat die Anzeige zu beenden, wenn er sein Vorhaben ausgeführt hat oder von ihm Abstand nimmt.
(3) Die Änderung der Fahrtrichtung oder der Wechsel des Fahrstreifens ist mit den hiefür bestimmten, am Fahrzeug angebrachten Vorrichtungen anzuzeigen. Sind solche Vorrichtungen nicht vorhanden oder gestört, so ist die Anzeige durch deutlich erkennbare Handzeichen durchzuführen. Wenn diese Zeichen jedoch wegen der Beschaffenheit des Fahrzeuges oder seiner Ladung nicht erkennbar sind, so sind sie mit einer Signalstange zu geben.
(4) Ob und in welcher Weise die Führer von Schienenfahrzeugen die Fahrtrichtungsänderung oder den Wechsel des Fahrstreifens anzuzeigen
haben, ergibt sich aus den eisenbahnrechtlichen Vorschriften.
(5) Wenn auf Straßen mit mehr als einem Fahrstreifen für die betreffende Fahrtrichtung das durchgehende Befahren eines Fahrstreifens nicht möglich ist oder ein Fahrstreifen endet, ist den am Weiterfahren gehinderten Fahrzeugen der Wechsel auf den zunächst gelegen verbleibenden Fahrstreifen in der Weise zu ermöglichen, daß diese Fahrzeuge jeweils im Wechsel einem auf dem durchgehenden Fahrstreifen fahrenden Fahrzeug nachfolgen können (Reißverschlußsystem).

Demnach hat der Lenker des Fahrzeuges gegen Absatz 1 und 2 verstoßen. Daran anknüpfend kannst du versuchen, was zu erreichen. Schalte aber einen Juristen ein, dann steigen die Chancen.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf andik1)
Private Nachricht senden Post #: 15
Und §1 der RMW lautet :-) - 6.9.2004 9:58:00   
santiago

 

Beiträge: 1090
Mitglied seit: 1.8.2004
Status: offline
Hallo,
…und §1 der RMW (Realen Motorradfahrer Welt) lautet:

(1) Rechne niemals damit dass andere Verkehrsteilnehmer die StVO kennen oder einhalten…

(2) Wenn es eine noch so eine blödsinnige Aktion gibt wird sie irgendwann ein anderer Verkehrsteilnehmer genau dann machen wenn Du gerade in der Nähe bist…

(3) Da Du immer der Schwächere bist kann es passieren dass Du Dich auf Dein Recht laut StVO nicht mehr berufen kannst…


Ich glaube dem andik1 seine Schilderung aufs Wort. Was er aber halt bräuchte wären Zeugen oder zumindest eine Unfallskizze mit einer eingezeichneten 2m Bremsspur vom Auto…

Gruß
santiago

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 16
Ich rechne als Motoradfahrer ... - 6.9.2004 10:04:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... immer mit Fehlern der anderen Straßenverkehrsteilnehmer.
Das ist überlebenswichtig!
Der Hinweis auf §11 StVO dient ja nur einer Grundlage für die Argumentation bei eventuellen Anspruchsforderungen.
Ohne Zeugen sieht es da aber eher traurig aus, fürchte ich.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf santiago)
Private Nachricht senden Post #: 17
naja - 6.9.2004 10:13:00   
andik1

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 14.5.2002
Status: offline
das hört sich ja theoretisch schon etwas vielversprechender an. nun müßt ich das auch noch alles beweisen können. mein pech ist halt das es keine zeugen gibt, da der 2te lenker einfach weggefahren ist, obwohl ich mit meinen helm an sein auto angeschlagen hab!!! des versteh i e net, der hat sicher a delle im auto und fährt einfach ohne zum schaun was los ist.
aber danke dir mal für den auszug aus dem strafgesetzbuch
lg andi

(in Bezug auf Schlucki)
Post #: 18
also - 6.9.2004 10:28:00   
Steve650

 

Beiträge: 2025
Mitglied seit: 21.2.2004
Status: offline
wenn Du durch denn Spurwechsel des PKW Fahrers zu Sturz kommst hat er eindeutig die Vorrangregel gebrochen und ist somit Schuld an deinem Sturz und natürlich auch zu belangen, zwecks Schadensersatz usw.
greets
Stev

(in Bezug auf andik1)
Private Nachricht senden Post #: 19
ja das schon - 6.9.2004 11:59:00   
andik1

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 14.5.2002
Status: offline
aber das ohne zeugen zu beweisen wird net so einfach sein.
lg andi

(in Bezug auf Steve650)
Post #: 20
aha - 6.9.2004 12:06:00   
safti

 

Beiträge: 959
Mitglied seit: 29.8.2002
Status: offline
"doch etwas ärger wehgetan" - nur prellungen?

harharhar

(in Bezug auf andik1)
Private Nachricht senden Post #: 21
ist keiner - 6.9.2004 12:12:00   
Steve650

 

Beiträge: 2025
Mitglied seit: 21.2.2004
Status: offline
der nebenstehenden Fahrern stehen gebleiben und hat Dir seine Aussage angeboten, shit hast wenigsten ein Kennzeichen eines Augenzeugens sonst wird's schwer bis unmöglich,
greets
Stev

(in Bezug auf andik1)
Private Nachricht senden Post #: 22
ja nur - 6.9.2004 21:36:00   
andik1

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 14.5.2002
Status: offline
prellungen. aber warum lachst du? findest du das lustig? mich interessiert nur ob ich irgendeine chance habe den schaden von meinen bock ersetzt zu bekommen. hoffe du hast nie so ein problem. ist nicht wirklich lustig.
andi

(in Bezug auf safti)
Post #: 23
Der Sachverständige - 7.9.2004 0:29:00   
sponsi

 

Beiträge: 903
Mitglied seit: 8.12.2002
Status: offline
hat das Sagen, das ist richtig.
Habe ich auch so erlebt. Jeder erzählt seine Version. Der Sachverständige sagt, diese Version ist möglich, die andere Version ist aber auch möglich und dann kommt halt irgendeine Teilung raus.


mfg sponsi

(in Bezug auf santiago)
Private Nachricht senden Post #: 24
Über die Sachverständigen - 7.9.2004 0:37:00   
sponsi

 

Beiträge: 903
Mitglied seit: 8.12.2002
Status: offline
siehe mein Beitrag weiter unten.

mfg sponsi

(in Bezug auf andik1)
Private Nachricht senden Post #: 25
Der erzählt seine Version - 7.9.2004 0:45:00   
sponsi

 

Beiträge: 903
Mitglied seit: 8.12.2002
Status: offline
und da es keine Zeugen gibt steht Aussage gegen Aussage. Die Anwälte und der Sachverständige verdienen sich eine Stange Kohle, das Gericht hat eine Arbeit und am Ende kommt eine Teilung der Verschuldensfrage raus.

mfg sponsi

(in Bezug auf cornell)
Private Nachricht senden Post #: 26
Das ist in dem Fall genau Powidl, - 7.9.2004 0:55:00   
cornell

 

Beiträge: 3596
Mitglied seit: 18.10.2007
Status: offline
wenn der Käfigtreiber die Spur gewechselt hat, ist er dran, und dass muss irgendwie feststellbar sein.
Und falls Du jetzt noch auf die schlaue Idee kommst anzuführen, dass man so zu fahren hat, dass das Fahrzeug jederzeit anhalten werden kann, gibt's noch immer etwas nettes, das man Vertrauensgrundsatz nennt. Und da ist plötzlicher Spurwechsel mit unmittelbar folgender Vollbremsung eindeutig nicht vorgesehen.

Cornell

(in Bezug auf sponsi)
Private Nachricht senden Post #: 27
Wie soll man denn - 7.9.2004 1:02:00   
sponsi

 

Beiträge: 903
Mitglied seit: 8.12.2002
Status: offline
feststellen können, wo der Spurwechsel war ?

sponsi


(in Bezug auf cornell)
Private Nachricht senden Post #: 28
ja wenn - 7.9.2004 15:27:00   
andik1

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 14.5.2002
Status: offline
a teilung rauskommt wäre es ja schon besser als garnichts. wird sicher a lange geschichte des ganze. aber vielleicht hab i ja a glück und der wichtige mann(sachverst.) hat an guten tag oder ist a bike-fan! *g*
grüße andi

(in Bezug auf sponsi)
Post #: 29
des hab - 7.9.2004 15:30:00   
andik1

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 14.5.2002
Status: offline
i mi a schon gefragt. man sieht sicher nur meine bremsspur und wo das bike dann gelegen ist. der pkw hat leider ka notbremsung hingelegt, somit gibts keine spuren. is alles a schas
gruß andi

(in Bezug auf sponsi)
Post #: 30
Seite:   [1] 2   Nächste >   >>
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> hatte unfall Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung