Harley Street Rod

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> HARLEY >> Harley Street Rod Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Harley Street Rod - 19.5.2005 14:56:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
Harley Davidson kann auch anders, 120 Pferde, 108 Nm. Bremsen die verzögern und Fußrasten die spät aufsetzen. Die Street Rod ist da um zu hetzen und nicht um zu gleiten.

































































Schluss mit Lustig! Harley schießt scharf!



Irgendwann hatte die Entwicklungsabteilung von
Harley die Schnauze
voll vom ewigen Raunzen über die fehlende Leistung, schwache Bremsen und das
lasche Fahrwerk. Harley hat gehandelt und die VRSC  Familie geboren. Am
Anfang stand die V-Rod. Ausgestattet mit dem Revolution Motor mit 120 PS und
adäquater Bremserei hat Harley im Jahr 2003 einen Meilenstein im Bereich Big
Cruiser gesetzt.



Doch die kritischen Stimmen wollten nicht verstummen, noch immer gab es
Raunzer, die dem Konzept der V- Rod nicht glauben wollten. Die Designer
und Konstrukteure bei Harley dürften darauf hin ausgezuckt sein und so haben
sie die Street Rod erschaffen. Da schleift kein Auspuff oder Fußrasten am
Asphalt. Die entspannte Sitzhaltung eines Choppers wurde gestrichen, stattdessen sitzt man aufrecht und die Beine sind angewinkelt, sodaß jederzeit
auf Kampfmodus umgestellt werden kann.

In meiner Funktion als Randsportberichterstatter war klar, daß mir die Ehre
zu Teil werden würde die Street Rod zu probieren.

 



Schleift der Auspuff am Boden wird er einfach angehoben. Einfache Lösung für
ein einfaches Problem.
Der
Revolution Motor entfaltet bei 8250 Um/min die volle Leistung. Die
Drehmomentspitze von 108 Nm stellt  sich bei 7000 Umdrehungen ein.

 



Italienische Brembo Zangen,  vier Kolben, 300mm Durchmesser. Verzögert
mehr als anständig trotz des relativ hohen Gewichts von 280 Kilo.
VRSCR
alias Street Rod: Steilerer Lenkkopfwinkel, UpSide Down Gabel,
verwindungssteifer Perimeter Rahmen und 120 Pferde - Harley Davidson meint
es ernst!


 


Freitag der 13.  Abholung Street Rod


In meinem Terminkalender war dieser Tag fett
angestrichen, denn ich freute mich schon auf die Street Rod. Völlig klar
warum: 2 Zylinder, mehr als 1 Liter Hubraum und ausreichend Leistung. Ich
hatte mit dem

Harley Verkaufoberinspektor Ferdl Fischer
17 Uhr vereinbart. Leider
musste ich ein wenig warten, ein Kunde hatte die Falleigenschaften der
Street Rod bei seiner Probefahrt getestet.  Die Rod hatte danach einen
ultrakurzen Sportbremshebel und sympathische Rallyestreifen auf dem Auspuff.




Mir ist alles egal, her mit den Papieren und wo is der Schlüssel? Schlüssel
ist gar nicht notwendig, gestartet wird rechts unten mittels 
Drehknopf. Der Drehknopf ist absperrbar, aber es wirkt nicht gerade so, als ob
es schwer wäre das Schloss zu knacken. Amerikaner scheinen Vertrauen zu
ihren Mitbürgern zu haben. Oder es gilt das alte Sprichwort "Willst Du mir
mein Eisen flauchen muss ich meine Puffn gebrauchen". Es gibt noch ein
Lenkradschloss für ängstliche Zeitgenossen aber gerne verkauft der lokale
Harley Dealer dem werten Kunden eine Alarmanlage.


Die StreetRod springt sofort an, Choke gibt es
nicht, daher rennt sie kurze Zeit im erhöhten Drehzahlbereich. Die ersten
Meter sind sonderbar. Man sitzt auf dem Motorrad drauf und hat das Gefühl es
wäre ein vorne und hinten viel zu lang geratenes Naked Bike. Durch den
langen Radstand muss die Fuhre in die Kurven getreten werden, also nix mit
sanftem Reindrücken. Man muss sich so verhalten wie die strenge Dame aus der
schlüpfrigen Fernsehwerbung "Ruf mich an!!", eine total tolle Metapher.


Man ist nicht gleich gut Freund mit Herrn Rod
aber sobald man die Eigenarten im Griff hat, kann man sich flott durch Berg
und Tal bewegen. Schräglagenfreiheit ist ausreichend vorhanden und die
Bremsen lösen vor der Kurve keine Panikzustände aus. Sogar enge Serpentinen
sind relativ flott fahrbar und man hat nie das Gefühl der Unsicherheit.
Selbst wenn man am Scheitel ein bisschen zuviel Gas gibt und das Heck
langsam nach vorne tänzelt, bleibt man ruhig.

 


.
Sowohl
gemächliches Cruisen als auch solides Anrauchen sind mit der Street Rod
möglich. Das Fahrwerk ist straff genug das zu keinem Zeitpunkt Panik
ausbricht. Die Bremsen sind über jeden Zweifel erhaben. Weite Kurven mit
viel Platz sind definitiv das beste Revier für die VSCR, Gas aufreißen und
durch. Enge links/rechts Kombinationen müssen mit hohem Kraftaufwand
erledigt werden. 280 Kilo verhalten sich nicht wie ein Bonanza Fahrrad. Für
Unwissende: Bonanaza
Fahrräder waren in der 70igern modern und sahen aus wie  Chopper.

 




Positiv aufgefallen ist die solide Verarbeitung. Nirgends wurde ein Kabel
zuviel verlegt, auf Firlefanz aus Chrom wurde verzichtet. Wer seine
Ersparnisse anbringen will sollte ein längeres Gespräch mit seinem lokalen
Händler führen.  Die Street Rod kostet satte 19.745 Euro,
dafür erntet man wohlwollende Blicke älterer Herren im Porsche und vor dem
Eissalon wird darüber  fachgesimpelt, was die Street Rod wohl sein mag.
Chopper, Cruiser, Streetfighter oder doch alles zusammen? 

 



1000-Kilometer-Rennen für Serienmaschinen in Hockenheim

Bei der technischen Abnahme wurden die beiden
Fahrer, Dirk Scheffer und Andy Glänzel von der Konkurrenz noch ausgelacht.
Nach einem 21. Platz unter 44 gestarteten Teams erntete das Team von Harley
Davidson Bonn Applaus für die ausgezeichnete Leistung. Ehre wem Ehre
gebührt.



Links:

Harley Davidson


Alle Harley Händler auf 1000ps.at


Vance and Hines

Harley
Davidson Bonn


 




Die
Streetrod wird in den Farben: Vivid Black, Cherry Black, Yellow Pearl, Rich
Sunglo Blu und  Mirage Orange angeboten.



Private Nachricht senden Post #: 1
verdammt nun werde ich meine ZX6/636 - 19.5.2005 21:06:00   
Knechter

 

Beiträge: 3426
Mitglied seit: 26.7.2002
Status: offline
verkaufen
will auch harley anrauch gerät haben muss haben will haben brauch haben ......aaahhh yyeeaaa


oder is stell nun des bier weg und geh schlafen....

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 2
Verhältnissmässigkeit - 19.5.2005 21:11:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
Für eine Harley ist das eine Quantensprung und das Ergebnis in Hockenheim is ja net schlecht. Ich tät noch ein Bier trinken und dann noch eins und noch eins und noch eins........
Ich steh auf Zweizylinder und mir is sogar wurscht wie oft ich überholt werde.

Schönen Abend noch und ich geh ma jetzt auch eine Hopfeperle holen.

(in Bezug auf Knechter)
Private Nachricht senden Post #: 3
Alle Achtung vor der Leistung! - 20.5.2005 9:16:00   
bingo

 

Beiträge: 733
Mitglied seit: 14.3.2002
Status: offline
Aber für mich hat Harley null Anreiz - weder optisch noch leistungsmäßig - ist einfach nur sauteuer und veraltete Technik *g

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 4
Meilenstein ? - 20.5.2005 10:45:00   
Highlander-Klaus

 

Beiträge: 719
Mitglied seit: 11.2.2003
Status: offline
ich zitiere:
Ausgestattet mit dem Revolution Motor mit 120 PS und adäquater Bremserei hat Harley im Jahr 2003 einen Meilenstein im Bereich Big Cruiser gesetzt.

????
Es gibt bereits seit 20 (!!!) Jahren ein Motorrad das den Namen YAMAHA VMAX trägt -

DAS war der Meilenstein in der Geschichte des Motorrades !!!!

LG
Highlander

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 5
was - 20.5.2005 11:52:00   
FZSman

 

Beiträge: 92
Mitglied seit: 11.8.2002
Status: offline
was kostet es dem fischer oder HD um aus
einem 280kg schweren eisenhaufen mit einer
technik aus den 50ern "herbrenneisen" oder
"knieschleifer" wie hier oder im RW zu lesen
ist zu machen? :-)
leis volevel

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 6
Er zahlt gar nix - 20.5.2005 12:22:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
Es geht darum das die V Rod für eine Harley ein äußerst flottes Gerät ist. Ob man damit herbrennen kann oder nicht bleibt jedem selbst überlassen. Wie Du gesehen hast wurde beim Rennen ein 21ster Platz gemacht also kann es nicht so orsch sein.
Ich leg die Harley nicht aufs Knie aber einen flotten Strich kann man damit fahren. Ich habe ja geschrieben flott und nicht "ich brenn alle her". Der Revolution Motor ist ein wassergekühlter 2 Zylinder mit Einspritzung und 4 Ventilen also keine Technik aus den 50ern.
Wenn Du keine 2 Zylinder magst dann ist die HD sicher nix für dich. Probieren geht aber immer noch über studieren.

(in Bezug auf FZSman)
Private Nachricht senden Post #: 7
Muss wiedersprechen - 20.5.2005 12:24:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
Der Revolution Motor hat 4 Ventile, Einspritzung usw. also auf dem selben Niveau wie vergleichbare Ware aus dem Land der untergehenden Sonne. Ich muss zugeben das mir Harleys früher gar nicht gefallen haben aber mittlerweile kann ich dem Gemütlichen bzw. nicht nur wetzen einiges abgewinnen.
Gott sei Dank stehen wir auf verschiedene Motorräder sonst wäre die Auswahl gering und es war fad.

(in Bezug auf bingo)
Private Nachricht senden Post #: 8
V Max - 20.5.2005 12:27:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
hat 4 Zylinder, Fallstromvergaser. Is mal prinzipiell anders. Die V Max war ein Meilenstein wurde damals aber genauso kritisiert. Schwaches Fahrwerk, schlechte Bremsen.
Nochmals für Harley Davidson ist der Revolution Motor ein Meilenstein und die V Rod hat bei ihrer Premiere die Fachpresse begeistert.


(in Bezug auf Highlander-Klaus)
Private Nachricht senden Post #: 9
Neueste Errungenschaft - 20.5.2005 12:35:00   
Spookybart

 

Beiträge: 2105
Mitglied seit: 21.12.2007
Status: offline
es wurde der Wassergekühlte V2 mit einspritzung erfunden - Vergaser sind veraltet...

Stürmt die Harleyvertretungen und kauft euch das neuesete vom neuen *lol*

LG - Spooky

P.S.: Ich find es immer wieder interessant wie leute (da ist harley keine ausnahme nur sie verstecken es hinter lifestyle) das rad immer wieder neu erfinden und noch mehr für die "neue" erfindung verlangen.
P.P.S: Noch schlimmer die leute die drauf reinfallen

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 10
Wir sollten froh sein - 20.5.2005 12:47:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
denn wenn die Marketing und Designabteilungen nix mehr machen dann würde die Motorradwelt öd ausschauen oder? Dinge wie Einspritzung usw. gibts natürlich schon länger aber sicher nicht von Harley Davidson. Es ist ein Motorrad das sich nett fahren lässt und individuell aussieht, wenn man auf sowas steht ist man bei der Street Rod genau richtig. Mag man Vollverkleidung, Einteiler, 180 PS und kein Gewicht dann sicher nicht.

(in Bezug auf Spookybart)
Private Nachricht senden Post #: 11
Anfangs... - 21.5.2005 19:40:00   
DirtyHarry

 

Beiträge: 166
Mitglied seit: 16.7.2004
Status: offline
...tat ich mir schwer mir vorzustellen, wie man auf dieser HD gerade sitzt und auch einen "flotten Strich" fahren kann. Mittlerweile ists besser, aber richtig rund ist der Gedanke immer noch nicht. Ich glaube es liegt hauptsächlich an der Optik - die geht mir einfach nicht ein. Das schaut einfach, sorry, echt nicht gut aus. Das Heck so groß rund, trotz allem noch total flacher Lenkkopfwinkel, der Schwinwerfer vorne, irgendwie... ich weiß nicht... wisst ihr, was ich meine??

Es gibt schon ein paar Harleys, die ja wirklich lässig ausschaun. Und dass das Gepoltere mit dem Schub im Keller extreme Freude machen kann, verstehe ich voll. Aber die V- und Street-Rods? Ist das noch der "Spirit" von Harley Davidson? Oder versucht man, geldigen den "Kult" so zu verkaufen, dass sie sich damit auch unter (meist ohnehin völlig ahnungslosen) Freunden nicht fürchten müssen wenn der PS Wettstreit beginnt?

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 12
sinnloser ideologiestreit - 22.5.2005 15:13:00   
Fischers


Beiträge: 6
Mitglied seit: 3.7.2004
Status: offline
bringt einfach nix. wenn's um geschmack geht, gibt es einfach keine objektiven kriterien, wo am ende rauskommt, die ist schöner, besser, etc. tatsache ist aber, dass alle, die das neue ding von harley probegefahren haben, begeistert waren. egal ob aus der japaner ecke (ausgenommen die ganz gschwinden; die borgen sich die street rod aber von haus aus - fast - gar nicht aus) oder aus dem eigenen lager kommend! diejenigen, die speziell den motor als aus den 50er jahren stammend bezeichnen haben - mit verlaub - null tau. fahrt den mal, dann würdet ihr anders plubbern (4,2 sec auf 100!). aber der rest ist wie gesagt geschmack und da soll doch jeder nach seiner fason glücklich werden - viele sicher mit der neuen street rod!

(in Bezug auf DirtyHarry)
Private Nachricht senden Post #: 13
Ich wollte... - 23.5.2005 7:40:00   
DirtyHarry

 

Beiträge: 166
Mitglied seit: 16.7.2004
Status: offline
...ja eigentlich gar keinen Streit anzetteln oder sonst irgendwie blöd herummeckern, sondern vielmehr in Erfahrung bringen ob HD wirklich nach xx Jahren auf einmal einen völlig neuen Weg einschlagen möchte. Ich finde das einfach ein wenig sonderbar, dachte immer dafür würden ja die Buells dienen. Keine Fragen, es ist durchaus lobenswert Neues zu versuchen - bin durchaus gespannt, was da noch alles so kommt!

(in Bezug auf Fischers)
Private Nachricht senden Post #: 14
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> HARLEY >> Harley Street Rod Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung