Habe ein Problem

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> KAWASAKI >> ER-6n / f >> Habe ein Problem Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Habe ein Problem - 14.4.2013 11:01:34   
uhu-legolas

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 10.4.2013
Status: offline
Zunächst: Es ist eine Kawasaki nr6 n, Bj.: 2006

Mein Problem.

Nach der Winterpause (Motorrad stand 7 Monate in der Garage) wollte ich sie wieder starten, dabei hatte ich das aufgeschobene vergessen, nämlich die Batterie auszubauen und alles winterfertig aufzufüllen.

Soweit so (nicht)gut.
Starten blieb erfolglos, da Batterie leer war. Nach dem Aufladen und Leistungsmessung baute ich sie wieder ein (erst plus, dann minus). Steckte den Schlüssel ein, drehte ihn und.......nichts! Nicht mal die Birnchen im Armaturenbrett leuchteten, stattdessen hörte ich ein penetrantes Summen, und zwar permanent.

Also Batterie wieder abgeklemmt und alle Sicherungen überprüft. Erfolglos, alle Sicherungen sind heile.

Ergo, kein Strom zur Zündung hin. doch das Summen bleibt.

Nun ging ich dem Summen auf die Spur, zog eine Sicherung nach der Anderen, um eventuell das summen zu orden und abzustellen. Auch hier, erfolglos, das Summen blieb bis zum ziehen der Hauptsicherung.

Ich versuchte das Summen durch erhören zu orden, und konnte es an folgender Position ausfindig machen:

Unterhalb des Tankes im Übergangsbereich der Sitzbank, linke Seite in Fahrtrichtung. zunächst befindet sich dort ein schwarzes Kästchen, in dem 3 Stecker eingesteckt sind. Unter diesem Kästchen wiederum ist ein weiteres Kästchen aus dem es hörbar brummt und auch ein feines vibrieren (wie bei einer elektrischen Zahnbürste) zu spüren ist. Das Summen hört sich etwa an, wie eine kleine Pumpe, die ein Medium versucht anzusaugen aber nichts bekommt. Aber was soll das für eine Pumpe sein, denn die Benzinpumpe befindet sich doch direkt am Tank (oder nicht?...Ps Sprit ist drinne)

Ölpumpe...dachte ich sei unterhalb/hinter des/dem Getriebes...

Kann mir jemand eine Auskunft erteilen, wie ich die Probleme (Kein Strom zur Zündung und Summen/surren) behben könnte.

Ich danke schon mal im Voraus


< Beitrag bearbeitet von uhu-legolas -- 14.4.2013 11:03:22 >
Private Nachricht senden Post #: 1
Aha jo - 14.4.2013 11:24:46   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline

quote:

ORIGINAL: uhu-legolas

Habe ein Problem

Zunächst: Es ist eine Kawasaki nr6 n, Bj.: 2006

Mein Problem.

Nach der Winterpause (Motorrad stand 7 Monate in der Garage) wollte ich sie wieder starten, dabei hatte ich das aufgeschobene vergessen, nämlich die Batterie auszubauen und alles winterfertig aufzufüllen.

Soweit so (nicht)gut.
Starten blieb erfolglos, da Batterie leer war. Nach dem Aufladen und Leistungsmessung baute ich sie wieder ein (erst plus, dann minus). Steckte den Schlüssel ein, drehte ihn und.......nichts! Nicht mal die Birnchen im Armaturenbrett leuchteten, stattdessen hörte ich ein penetrantes Summen, und zwar permanent.

Also Batterie wieder abgeklemmt und alle Sicherungen überprüft. Erfolglos, alle Sicherungen sind heile.

Ergo, kein Strom zur Zündung hin. doch das Summen bleibt.

Nun ging ich dem Summen auf die Spur, zog eine Sicherung nach der Anderen, um eventuell das summen zu orden und abzustellen. Auch hier, erfolglos, das Summen blieb bis zum ziehen der Hauptsicherung.

Ich versuchte das Summen durch erhören zu orden, und konnte es an folgender Position ausfindig machen:

Unterhalb des Tankes im Übergangsbereich der Sitzbank, linke Seite in Fahrtrichtung. zunächst befindet sich dort ein schwarzes Kästchen, in dem 3 Stecker eingesteckt sind. Unter diesem Kästchen wiederum ist ein weiteres Kästchen aus dem es hörbar brummt und auch ein feines vibrieren (wie bei einer elektrischen Zahnbürste) zu spüren ist. Das Summen hört sich etwa an, wie eine kleine Pumpe, die ein Medium versucht anzusaugen aber nichts bekommt. Aber was soll das für eine Pumpe sein, denn die Benzinpumpe befindet sich doch direkt am Tank (oder nicht?...Ps Sprit ist drinne)

Ölpumpe...dachte ich sei unterhalb/hinter des/dem Getriebes...

Kann mir jemand eine Auskunft erteilen, wie ich die Probleme (Kein Strom zur Zündung und Summen/surren) behben könnte.

Ich danke schon mal im Voraus



Servas ...habe kein Problem ...und was ist damit?


Lg Pg








Anlagen (1)

_____________________________












(in Bezug auf uhu-legolas)
Post #: 2
? - 14.4.2013 11:35:32   
silli


Beiträge: 13031
Mitglied seit: 28.10.2002
Wohnort: 102 km vorm stilfser
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Pilgram1


quote:

ORIGINAL: uhu-legolas

Habe ein Problem

Zunächst: Es ist eine Kawasaki nr6 n, Bj.: 2006


Servas ...habe kein Problem ...und was ist damit?


Lg Pg








oiso geschätzte grantla tant,
mir gehts da gleich wie dir,obwoll ich woll das proplemes lösung parrat hätte......
hochachtungsvolle grüssa an de moral tant aus da hauptstodt


_____________________________

Wer Trinken,Rauchen und Sex aufgibt,
der lebt auch nicht länger,es kommt ihm nur so vor.
sigmund freud






(in Bezug auf kps_Pilgram1)
Private Nachricht senden Post #: 3
maunche lernans afoch ned - 14.4.2013 12:27:46   
tyssen


Beiträge: 2496
Mitglied seit: 12.2.2005
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Pilgram1


quote:

ORIGINAL: uhu-legolas

Habe ein Problem

Zunächst: Es ist eine Kawasaki nr6 n, Bj.: 2006

Mein Problem.

Nach der Winterpause (Motorrad stand 7 Monate in der Garage) wollte ich Grüßen aber leider erfolglos,

Ich danke schon mal im Voraus



Servas ...habe kein Problem ...und was ist damit?


Lg Pg

Gell Pg mir hätten von da Mama a undliche Tetschn kriagt waunn ma ned griaßt haum, owa heitzutog is des normal
drum loss ma ehm Zeit zum nochdenkn daweu warads wirkli gaunz afoch










_____________________________



greets da Liftboy




(in Bezug auf kps_Pilgram1)
Private Nachricht senden Post #: 4
Batterie - 14.4.2013 13:05:46   
Nitrox

 

Beiträge: 123
Mitglied seit: 5.6.2012
Status: offline
Miss die Batterie mal bei eingeschalteter Zündung. Vl gehts dann in die Knie..

(in Bezug auf uhu-legolas)
Private Nachricht senden Post #: 5
na na - 14.4.2013 14:48:04   
silli


Beiträge: 13031
Mitglied seit: 28.10.2002
Wohnort: 102 km vorm stilfser
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Nitrox

Miss die Batterie mal bei eingeschalteter Zündung. Vl gehts dann in die Knie..

also das kann ich mir nicht vorstellen,
der themen ersteller ist sicher so clever das er dieses problem im vorfeld schon ausgeschalten hat,
da muss doch noch was anderes sein ????...........grübel...........
mfg

_____________________________

Wer Trinken,Rauchen und Sex aufgibt,
der lebt auch nicht länger,es kommt ihm nur so vor.
sigmund freud






(in Bezug auf Nitrox)
Private Nachricht senden Post #: 6
Batterie - 14.4.2013 20:29:06   
kleinhirn

 

Beiträge: 2904
Mitglied seit: 17.11.2002
Status: offline
Was meinst Du mit "Leistungsmessung" bei der Batterie?

Zu 95% ist Deine Batterie jetzt Tiefentladen (Leerlaufspannung unter 12 Volt - Siehe http://www.autobatterie.be/Leerlaufspannung.html ) und im Eimer ( http://de.wikipedia.org/wiki/Tiefentladung ). War bei mir leider auch der Fall . Testweise kannst Du ein Batterieladegerät mit Regenerationsfunktion anstecken (Ich habe so eins, aber bei meiner konnte es leider nichts mehr retten) oder eine Neue Batterie kaufen.

Zuerst also einmal die Leerlaufspannung messen. Eher unwahrscheinlich, dass das Bike einen Defekt hat.

(in Bezug auf uhu-legolas)
Private Nachricht senden Post #: 7
Danke erstmal - 20.4.2013 23:24:30   
uhu-legolas

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 10.4.2013
Status: offline
Leider waren auch die Tipps, die ihr mir gabt erfolglos. Nun bin ich am Ende meiner Fahnenstange

Trotz alledem, Danke, habe nebenbei auch was gelernt

Beste Grüße
Uhu-Legolas

(in Bezug auf uhu-legolas)
Private Nachricht senden Post #: 8
. - 7.12.2014 17:21:07   
thoughy

 

Beiträge: 17
Mitglied seit: 7.12.2014
Status: offline
die batterie kann V haben aber bei zündung die Ampere zunichte machen.
demnach klingt es trotz allem nach defekter batterie ;)
ich würde mal ne fremde mit Kabel anklemmen. wenns dann geht - batterie platt

_____________________________

Grüße - www.zx6rninja.de

(in Bezug auf uhu-legolas)
Private Nachricht senden Post #: 9
nun ja - 7.12.2014 19:16:16   
chemo

 

Beiträge: 3964
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline

quote:

ORIGINAL: thoughy

die batterie kann V haben aber bei zündung die Ampere zunichte machen.
demnach klingt es trotz allem nach defekter batterie ;)
ich würde mal ne fremde mit Kabel anklemmen. wenns dann geht - batterie platt

Weit über eineinhalb jahre später werdens das problem schon behoben haben
Suche benützen ist sehr lobenswert, nun noch das datum des threads beachten!

(in Bezug auf thoughy)
Private Nachricht senden Post #: 10
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> KAWASAKI >> ER-6n / f >> Habe ein Problem Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung