Günstiges Einsteigerbike mit ABS gesucht

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorrad Tratsch >> Günstiges Einsteigerbike mit ABS gesucht Seite: <<   < Zurück  2 3 [4] 5 6   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Ist - 14.10.2012 11:29:07   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
quote:

Ja, ich bin in der Entscheidungsfindung, hätte allerdings noch ein paar Fragen, die mir die Entscheidung eventuell erleichtern könnten. Wie ihr zu ABS steht, weiß ich ja nun. Das wurde mir deutlich gesagt. Ich bin ein armer Schlucker, deswegen müssen solche Beträge im niedrigen 4-stelligen Bereich gut und mehrfach durchdacht werden.

ja schon gut.
Wir respektieren deine Ambitionen, und natürlich auch, dass Du nur über begrenzte Mittel verfügst. Gerade desshalb würde ich eher mein Augenmerk auf den Zustand der Fahrzeuge richten und weniger nach den feinen Eigenschaften.
Schon klar, dass da eine Grundentscheidung fallen muss ob etwa Enduro, Strassenfeger, Supersportler oder Langgabler.

Bei den von Dir in Frage kommenden Bikes sind alle höchstwahrscheinlich mehr als 10 Jahre alt und haben dann auch entsprechende Kilometer am Buckel und logisch, der technische Standard von vor 10-15 Jahren ist nicht der von heute.
Du kannst natürlich ewig suchen und wer weiss, vielleicht kriegst du irgendwo die beinahe neuwertige, kaum bewegte Reibe mit allem Schnick-Schnack zum Okkasionspreis von einem gelangweilten Garagensteher. Darauf würde ich aber nicht wetten.

An deiner Stelle würde ich mal schauen welche bikes "günstig" in der Ersatzteilversorgung sind, was es im günstigen Nachbau gibt oder evtl. gebraucht auch aus dem Ausland zu kriegen wäre. Was und wie kann ich leicht und billig selber machen?
Diese Eigenschaften treffen eben nicht auf alle Fahrzeuge zu und das kann, gerade bei beschränktem Budget, schnell zum (finanziellen) Alptraum werden und da rede ich jetzt nicht nur von den "normalen" Verschleiß und Servicekosten.
Fragen nach dem Verbrauch sind hintanzustellen es sei denn du interessierst Dich für Zweitakter, ich glaube aber eher nicht. Ein Liter mehr oder weniger wird dich doch, selbst bei aktuellen Treibstoffpreisen, nicht ruinieren oder? Trinkst halt ein Bier oder einen kleinen Braunen weniger im Lokal.

Genau genommen gibt es keine wirklich schlechten Motorräder, und als Anfänger wirst Du die Unterschiede eh kaum merken bzw. kaum Vorteile daraus ziehen können.

Die Sache mit dem ABS wurde bereits ausgiebig besprochen und bei einem neuen oder jüngerem Fahrzeug kann das sicher eine Entscheidungsfrage sein, aber nicht bei den alten Rodeln...

_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf NexusOne)
Private Nachricht senden Post #: 91
Einspruch... - 14.10.2012 12:16:05   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Muhhh

Fragen nach dem Verbrauch sind hintanzustellen es sei denn du interessierst Dich für Zweitakter, ich glaube aber eher nicht. Ein Liter mehr oder weniger wird dich doch, selbst bei aktuellen Treibstoffpreisen, nicht ruinieren oder?


Eua Ehrn....Ruiniert auch Nicht. MODERNERE 2 Takt Murln wie zb Der Rotax Typ 122
(125 ccm ist auch bei Längeren Vollgasfahrten (über 150 km/h -Ja geht auch)-Nicht über 5,5 Ltr pro 100 km zu drücken. Vorrausetzung: Gute Einstellung, von Vergaser,(inkl Bedüsung) Optimale Kerze, usw...

Alles Ammenmärchen von Ewig Gestrign 4 Takt Schwachmatn Die mit Dem Gaunzn ned zurechtkommen können oder wolln. Beweise dafür gibts Genug, Teils durch Zeugen und auch durch Videos. Insbesondere Die Bj ab 2008 haben wegen der Strenger werdenden Abgasnormen ALLE MODIFIZIERTE Vergaser. (sonst gibts keine Neuzulassung nach EU Richtlinie)

Lg Pg


_____________________________












(in Bezug auf Muhhh)
Post #: 92
Gemach, - 14.10.2012 13:11:34   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
Gemach, Eure Meisterlichkeit

Keinesfalls möchte ich an dieser Stelle die Liga der netten Zweitakter in Frage stellen, auch desshalb weil sie gerade im Offroadbereich augenblicklich sehr beliebt sind usw. (siehe Ergebnisse des Erzbergrodeos, da waren die ersten 15 alles 2Takter).
War bis 2007 selbst stolzer Besitzer einer Aprilia RS250, sicher eines der geilsten Dinger die ich je hatte.
Das einzige was nicht geil war , war eben der Verbrauch, der sich bei beherzter Fahrweise- wie sonst sollte man die RS fahren- um die 10 Liter einstellte. 1 Liter Super-druper 2Takt racingöl wohl feil um etwa €18.- auf 500km.

Bei den Offroadern ist es, auch bei den modernen, nicht viel anders obwohl sich da schon sehr viel getan hat. Das ist jetzt keine aus den Fingernägeln gezuzelte Ansage, denn mein Kumpel mit seiner neuen EXC300 muss bei selber Fahrleistung einfach nachtanken während ich EXC350 einfach weiterfahre.
Wenn denn endlich die Einspritzung in die Gänge käme, bis jetzt weiss ich nur von Ossa, könnte sich das Blatt zwar nicht wenden aber anpassen.

Unser Traedy hier, scheint schwach bei Kasse zu sein(wer net ?), daher wird er wohl kaum sich ein modernes! Fahrzeug leisten können, hat er aber eh gesagt. Ältere Schlitze sind net wirklich sparsam, und sam ma uns ehrlich, i mechat eam zum Anfangen so was net einreden.
Aber trotzdem, Schlitz fahren macht schon Spass...

_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf kps_Pilgram1)
Private Nachricht senden Post #: 93
Jaja - 14.10.2012 13:49:19   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Muhhh

Gemach, Eure Meisterlichkeit

Keinesfalls möchte ich an dieser Stelle die Liga der netten Zweitakter in Frage stellen, auch desshalb weil sie gerade im Offroadbereich augenblicklich sehr beliebt sind usw. (siehe Ergebnisse des Erzbergrodeos, da waren die ersten 15 alles 2Takter).
War bis 2007 selbst stolzer Besitzer einer Aprilia RS250, sicher eines der geilsten Dinger die ich je hatte.
Das einzige was nicht geil war , war eben der Verbrauch, der sich bei beherzter Fahrweise- wie sonst sollte man die RS fahren- um die 10 Liter einstellte. 1 Liter Super-druper 2Takt racingöl wohl feil um etwa €18.- auf 500km.

Bei den Offroadern ist es, auch bei den modernen, nicht viel anders obwohl sich da schon sehr viel getan hat. Das ist jetzt keine aus den Fingernägeln gezuzelte Ansage, denn mein Kumpel mit seiner neuen EXC300 muss bei selber Fahrleistung einfach nachtanken während ich EXC350 einfach weiterfahre.

Jaja wie Nicht anderst zu erwarten, Das Ewige vergessn von
125 ccm


Wenn denn endlich die Einspritzung in die Gänge käme, bis jetzt weiss ich nur von Ossa, könnte sich das Blatt zwar nicht wenden aber anpassen.

Ollas Alte Hüte ,gabs scho ... siehe Bimota V Due 500 ccm, Des Ganze wird halt gern Blockiert, weil Die Ganzn Hersteller auf 4 Takt Produktion umgerüstet haben..Und um Des wieder zu ändern kostet Ihnen halt zuviel Kohle....usw


Unser Traedy hier, scheint schwach bei Kasse zu sein(wer net ?),

Geh, geh, Bitte ned scho wida De Armuts Leidnsnumma...oda für wos saind De Joahreskoartn bei de Öffis in Vindobona jezn Billiga gworn?

daher wird er wohl kaum sich ein modernes! Fahrzeug leisten können, hat er aber eh gesagt. Ältere Schlitze sind net wirklich sparsam, und sam ma uns ehrlich, i mechat eam zum Anfangen so was net einreden.


Hihii Dem kannst sowiso Nix einredn ...Beratungsresistentla in da üblichn 1000ps Klasse


Aber trotzdem, Schlitz fahren macht schon Spass...


Jo



Ps auch meine Größeren 2 Takter wie zb TZR 250 , RG 500, und Selbst Die Maico GM 500 haben NIE Die 10 Liter Marke übersprungen (obwohl Die Maico kurz davor war)

Aber eben wie gesagt immer WICHTIG
1 Kerzen Richtiger Wärmewert, und Alle 2000 km Wechseln
2 Luftfilter Gleiche Prozedur (Reinigen oder Wechseln)
3 Vergaser Peinlichst Genau einstellen, Richtige Bedüsung vornehmen. Am Besten mit Abgas Tester für 2 Takt Motoren, (Jo sowas gibts inzwischen auch schon etwas länger, hat bloß kaum wer)

Lg Pg


< Beitrag bearbeitet von Pilgram1 -- 14.10.2012 13:50:51 >


_____________________________












(in Bezug auf Muhhh)
Post #: 94
Jaja - 14.10.2012 14:34:38   
NexusOne

 

Beiträge: 67
Mitglied seit: 15.6.2012
Status: offline
Hallo!

Danke für eure Antworten. Also ich bin eben noch nicht so alt und als Bürohengst mit 1200 € finanziell ein armer Knochen, weshalb ich bald auf Teilzeit zurückfahre und die restliche Zeit ins Studium investiere. Das ist zwar keine Garantie, nicht ein mittelloser Schlucker zu bleiben, aber wenigstens ist die Chance höher. Darum ist es mir momentan nichtmal möglich ein neues Mittelklassemotorrad zu kaufen. Der Wille wäre da, aber der allein reicht nicht.

Also fassen wir zusammen: Die Yamaha TT 600 ist für das was sie bietet zu teuer und auf der Straße nicht unbedingt am besten aufgehoben. Die Yamaha YZF 750 R ist zu stark, gefällt mir nicht und einen Umfaller merkt man am ehesten bei der Verkleidung. Die Yamaha XJ 600 ist ok, allerdings 4-Zylinder und eben teurer in der Wartung. Zudem sind 1990 € nicht unbedingt ein Schnäppchen. Die Yamaha XTZ 750 Tenere ist mir vermutlich etwas zu hoch und wurde selbst lackiert. Zudem hat sie über 60 000 km auf dem Buckel. Die Kawasaki GPZ 500 S ist mir von der Sitzposition etwas zu sportlich und im Vergleich gefällt mir die Kawasaki KLE 500 schon etwas besser. Die BMW ist eben von einem Privaten und auch teuer in der Wartung. Vondem her nehme ich lieber irgendwann, wenn es sich ausgeht ein gutes ABS-Modell aus dem fernen Osten. Wie hoch die Laufleistung der KLE ist, muss ich erst nachfragen.

- Wie viel verbraucht denn eine KLE inetwa im Dorf bzw. auf der Autobahn? Sind 5l drin oder schluckt die mehr?
- Ganz unerschwinglich ist ein Bike mit ABS aber auch nicht. Noch etwas sparen und es könnte durchaus klappen:
http://www.1000ps.at/gebrauchtes-motorrad-857321-HONDA_CBF_500

Ihr seht also, so teuer muss es gar nicht sein. 1000 € drauflegen und man ist auf dem neuesten Stand. Was meint ihr?

(in Bezug auf kps_Pilgram1)
Private Nachricht senden Post #: 95
Hmm - 15.10.2012 9:16:54   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
quote:

Hihii Dem kannst sowiso Nix einredn ...Beratungsresistentla in da üblichn 1000ps Klasse


Jo, leider..... Oba sonst dürft er eh a ganz netter sein...

_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf kps_Pilgram1)
Private Nachricht senden Post #: 96
Hmm... - 15.10.2012 10:39:45   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Muhhh

quote:

Hihii Dem kannst sowiso Nix einredn ...Beratungsresistentla in da üblichn 1000ps Klasse


Jo, leider..... Oba sonst dürft er eh a ganz netter sein...


Jo...waunsdas Du so sogst werds schon stimman

Lg da Menschnf(r)eind


_____________________________












(in Bezug auf Muhhh)
Post #: 97
Hmm... - 23.10.2012 19:43:20   
NexusOne

 

Beiträge: 67
Mitglied seit: 15.6.2012
Status: offline
Was verbraucht denn die KLE in etwa? Momentan ist nur die (BJ 96) verfügbar. Als Alternative gäbe es noch die Kawasaki ZX600E (BJ 93). Das ist allerdings schon etwas alt und ich weiß ja nicht, ob so eine sportliche Maschine mit 95 PS gut zum Einsteigen ist, wenn man max. Leichtmotorräder gefahren ist. Von Choppern und Supersportlern wird Anfängern ja abgeraten. 45 PS mehr Leistungsreserven sind natürlich auch nicht schlecht.

(in Bezug auf kps_Pilgram1)
Private Nachricht senden Post #: 98
. - 23.10.2012 21:16:56   
sevenfiftybiker


Beiträge: 12846
Mitglied seit: 27.7.2006
Status: offline
http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/54-Kawasaki/0-Alle_Modelle.html?power_s=40&power_e=55&exactmodel=kle&powerunit=2

Zwischen 4,5 und 6,5 Liter

(in Bezug auf NexusOne)
Private Nachricht senden Post #: 99
najaa - 24.10.2012 13:59:51   
ramirez66


Beiträge: 1864
Mitglied seit: 22.1.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
a sevenfifty hätt i für di...mit nur 60 tkm...die braucht nur 5-6 liter und hat nuuuuuur 72 ps...

_____________________________

built for comfort - not for speed

(in Bezug auf NexusOne)
Private Nachricht senden Post #: 100
hahahaha,... - 24.10.2012 14:42:55   
erwinhs


Beiträge: 1382
Mitglied seit: 6.7.2010
Status: offline

quote:

ORIGINAL: sevenfiftybiker

http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/54-Kawasaki/0-Alle_Modelle.html?power_s=40&power_e=55&exactmodel=kle&powerunit=2

Zwischen 4,5 und 6,5 Liter



....der war guat

_____________________________

....treibt die Kühe nach Süden (John Wayne)


(in Bezug auf sevenfiftybiker)
Private Nachricht senden Post #: 101
hahahaha,... - 24.10.2012 15:17:32   
Olponator


Beiträge: 6922
Mitglied seit: 27.2.2012
Status: offline
 ... richtig: weil der beste Garant für einen ehrlichen Verbrauch ist der FP - und die seine braucht ǿ 5,77 -- mit kaputtem Lufi-kasten ... ;-)

_____________________________


Demo gegen TTIP :
Samstag, 17. September 2016
Wien-Linz-Salzburg

Bitte teilnehmen !
Info:

https://www.global2000.at/events/ttip-ceta-demo-wien

Homepage http://tinyurl.com/h5poe

(in Bezug auf erwinhs)
Private Nachricht senden Post #: 102
so... - 24.10.2012 16:37:56   
erwinhs


Beiträge: 1382
Mitglied seit: 6.7.2010
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Olponator

 ... richtig: weil der beste Garant für einen ehrlichen Verbrauch ist der FP - und die seine braucht ǿ 5,77 -- mit kaputtem Lufi-kasten ... ;-)


...ehrlich, wie man nur sein kann, wenn man so an Schlucker verklopfen will

_____________________________

....treibt die Kühe nach Süden (John Wayne)


(in Bezug auf Olponator)
Private Nachricht senden Post #: 103
so... - 25.10.2012 10:44:05   
NexusOne

 

Beiträge: 67
Mitglied seit: 15.6.2012
Status: offline
Gut, zwischen 4.5 und 6.5 l ist viel Spielraum. Bis zu einem gewissen Bj sollen die KLEs mehr verbrauchen, was man mit einer bestimmten Methode allerdings etwas verbessern kann, sodass sie im Schnitt weniger verbraucht. Weiß jemand, was damit gemeint ist?

(in Bezug auf erwinhs)
Private Nachricht senden Post #: 104
Motorradüberbrückung - 28.10.2012 13:02:46   
NexusOne

 

Beiträge: 67
Mitglied seit: 15.6.2012
Status: offline
Ich habe mir jetzt eine Suzuki UC125, BJ 99 mit knapp 30 000 km gegönnt. Das Gerät kostete 800 € und sieht sehr gut aus, da es von einem in der Regon nahmhaften Händler stammt. Es ist eine Art "Überbrückungsgerät" bis ich das Geld zu einem neuen Gerät beisammen habe, was ich dann vermutlich auch irgendwann im Frühjahr kaufen werde.
Es gibt z.b. eine CB500 mit ABS, 50000km und 7 Jahre alt. Da zahl ich dann aber fast schon lieber >6t für ein neues als 2.5t für dieses gebrauchte. So habe ich jetzt ein passables Zweirad, wo man mit 14 PS auch mal halbwegs auf der Autobahn mitschwimmen kann. Das macht die Zeit zum richtigen Motorrad etwas erträglicher ;-).

(in Bezug auf NexusOne)
Private Nachricht senden Post #: 105
... - 28.10.2012 13:26:33   
FryingPan


Beiträge: 17901
Mitglied seit: 8.3.2003
Wohnort: G&EU
Status: offline

quote:

ORIGINAL: NexusOne

Gut, zwischen 4.5 und 6.5 l ist viel Spielraum. Bis zu einem gewissen Bj sollen die KLEs mehr verbrauchen, was man mit einer bestimmten Methode allerdings etwas verbessern kann, sodass sie im Schnitt weniger verbraucht. Weiß jemand, was damit gemeint ist?

Ja, klar.
Google mal Rimfire Airbox.

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/263754.html?page=5
Am 20.07.09 hab ich die Modifikation durchgeführt. Die Verbrauchswerte vorher und nachher kannst du ja selber vergleichen.

_____________________________

Pro CO2 - I brauch kan Winter
Aktivitätsnachweis 1*click*
Aktivitätsnachweis 2

(in Bezug auf NexusOne)
Post #: 106
... - 28.10.2012 13:26:58   
FryingPan


Beiträge: 17901
Mitglied seit: 8.3.2003
Wohnort: G&EU
Status: offline

quote:

ORIGINAL: NexusOne

Gut, zwischen 4.5 und 6.5 l ist viel Spielraum. Bis zu einem gewissen Bj sollen die KLEs mehr verbrauchen, was man mit einer bestimmten Methode allerdings etwas verbessern kann, sodass sie im Schnitt weniger verbraucht. Weiß jemand, was damit gemeint ist?

Ja, klar.
Google mal Rimfire Airbox.

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/263754.html?page=5
Am 20.07.09 hab ich die Modifikation durchgeführt. Die Verbrauchswerte vorher und nachher kannst du ja selber vergleichen.

_____________________________

Pro CO2 - I brauch kan Winter
Aktivitätsnachweis 1*click*
Aktivitätsnachweis 2

(in Bezug auf NexusOne)
Post #: 107
... - 28.10.2012 13:30:40   
FryingPan


Beiträge: 17901
Mitglied seit: 8.3.2003
Wohnort: G&EU
Status: offline

quote:

ORIGINAL: erwinhs
...ehrlich, wie man nur sein kann, wenn man so an Schlucker verklopfen will

Die is unverkäuflich.

_____________________________

Pro CO2 - I brauch kan Winter
Aktivitätsnachweis 1*click*
Aktivitätsnachweis 2

(in Bezug auf erwinhs)
Post #: 108
... - 28.10.2012 14:14:13   
NexusOne

 

Beiträge: 67
Mitglied seit: 15.6.2012
Status: offline
Ok, das betrifft aber am meisten die KLEs bis BJ95 laut einem Bericht. Aber ich sehe gerade, dass du eine aus dem 96er Jahr hast, weshalb es sicher immer Sinn macht. Der Durchschnittsverbrauch ist wirklich etwas zurückgegangen.

< Beitrag bearbeitet von NexusOne -- 28.10.2012 14:16:20 >

(in Bezug auf FryingPan)
Private Nachricht senden Post #: 109
... - 28.10.2012 18:57:52   
FryingPan


Beiträge: 17901
Mitglied seit: 8.3.2003
Wohnort: G&EU
Status: offline
Zum einen hat die neue kette fast einen halben Liter gebracht und zum anderen rimfire.

Erstzulassung ist 1996, Modell ist von 95. Hab ich auch erst gemerkt, wie ich den neuen kettensatz schon hatte. Wahrscheinlich ist meine die einzige kle, die laenger uebersetzt ist. ;)

_____________________________

Pro CO2 - I brauch kan Winter
Aktivitätsnachweis 1*click*
Aktivitätsnachweis 2

(in Bezug auf NexusOne)
Post #: 110
... - 28.10.2012 19:11:33   
NexusOne

 

Beiträge: 67
Mitglied seit: 15.6.2012
Status: offline
Achso, gilt das aber trotzdem auch für Modelle ab BJ96? Wieso verkaufst du die nicht? Ca. 1500 € wirst du für die Mühle schon noch bekommen ;-). Ist ja nichts Besonderes.

(in Bezug auf FryingPan)
Private Nachricht senden Post #: 111
... - 28.10.2012 20:38:34   
FryingPan


Beiträge: 17901
Mitglied seit: 8.3.2003
Wohnort: G&EU
Status: offline
Weil ich einerseits das Geld Net brauch, aber eein zweites Motorrad haben will. Und da is die kle genau richtig dafuer. Wenn ich im burgenland schauen muss, ob die paechter eh pfleglich mitn familiengrund umgehen. ;)

_____________________________

Pro CO2 - I brauch kan Winter
Aktivitätsnachweis 1*click*
Aktivitätsnachweis 2

(in Bezug auf NexusOne)
Post #: 112
lieber Muhhh - 1.11.2012 19:44:16   
johsa


Beiträge: 4238
Mitglied seit: 30.10.2005
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Muhhh

Gemach, Eure Meisterlichkeit

Keinesfalls möchte ich an dieser Stelle die Liga der netten Zweitakter in Frage stellen, auch desshalb weil sie gerade im Offroadbereich augenblicklich sehr beliebt sind usw. (siehe Ergebnisse des Erzbergrodeos, da waren die ersten 15 alles 2Takter).

Einem Einsteiger zu explizieren was am Erzberg erfolgreich ist, scheint etwas weit hergeholt,denke das der Erf. am Erzberg eher am Gewicht als an der Kraft des Zweitakters liegt.
War bis 2007 selbst stolzer Besitzer einer Aprilia RS250, sicher eines der geilsten Dinger die ich je hatte.
Das einzige was nicht geil war , war eben der Verbrauch, der sich bei beherzter Fahrweise- wie sonst sollte man die RS fahren- um die 10 Liter einstellte. 1 Liter Super-druper 2Takt racingöl wohl feil um etwa €18.- auf 500km.
Dass ein älteres Fahrzeug mehr braucht als ein neueres stimmt weder beim Golf noch bei BMW-Motorrädern, meine 18 j alte K lässt sich übers Jahr mit 4,69 L auf 100 km bewegen und dass sehr häufig mit 2P und Gepäck, hat übrigens ein ABS der ersten Generation.

Bei den Offroadern ist es, auch bei den modernen, nicht viel anders obwohl sich da schon sehr viel getan hat. Das ist jetzt keine aus den Fingernägeln gezuzelte Ansage, denn mein Kumpel mit seiner neuen EXC300 muss bei selber Fahrleistung einfach nachtanken während ich EXC350 einfach weiterfahre.
Wenn denn endlich die Einspritzung in die Gänge käme, bis jetzt weiss ich nur von Ossa, könnte sich das Blatt zwar nicht wenden aber anpassen.

Unser Traedy hier, scheint schwach bei Kasse zu sein(wer net ?), daher wird er wohl kaum sich ein modernes! Fahrzeug leisten können, hat er aber eh gesagt. Ältere Schlitze sind net wirklich sparsam, und sam ma uns ehrlich, i mechat eam zum Anfangen so was net einreden.
Aber trotzdem, Schlitz fahren macht schon Spass...


Und eins ist klar, Spass kostet egal ob Schweß oder Geld!

(in Bezug auf Muhhh)
Private Nachricht senden Post #: 113
Nun - 4.11.2012 10:23:15   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
quote:

Keinesfalls möchte ich an dieser Stelle die Liga der netten Zweitakter in Frage stellen, auch desshalb weil sie gerade im Offroadbereich augenblicklich sehr beliebt sind usw. (siehe Ergebnisse des Erzbergrodeos, da waren die ersten 15 alles 2Takter).

Einem Einsteiger zu explizieren was am Erzberg erfolgreich ist, scheint etwas weit hergeholt,denke das der Erf. am Erzberg eher am Gewicht als an der Kraft des Zweitakters liegt.


Was im Gelände gut ist muss ja nicht zwangsläufig auf der Strasse schlecht sein, oder?
Und klarerweise werde ich einem Anfänger nicht empfehlen am Erzbergrodeo mitzumachen, obwohl ein Riesenspass ist das dort schon...

Man diskutiert halt, und wenn man sich manche treads hier durchliest fragt man sich ohnehin warum , wozu und überhaupt sich Einsteiger über Dinge den Kopf zerbrechen die so manchem "Erfahrenem " nicht in Gedanken kommen, das Wichtigste wäre doch zunächst mal richtig fahren zu lernen. Dazu braucht es nicht unbedingt das ultimative "Superbike".

Eine Diskussion zwischen Zwei- und Viertakt ist müßig, da es sich hier nahezu schon um eine Art Religion handelt und darüber zu streiten ist sinnlos. Beide haben ihre Vor und Nachteile aber ab einer bestimmten Kubatur gewinnt einfach der 4-Takter, nicht wegen der Leistung, aber wegen Abgaswerten , besserer Regelbarkeit und Zuverlässigkeit. Über Gewichtsprobleme braucht man Heutzutage auch nicht mehr viel nachdenken wenn man sich moderne Geräte näher ansieht.

_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf johsa)
Private Nachricht senden Post #: 114
Nun - 4.11.2012 17:59:08   
NexusOne

 

Beiträge: 67
Mitglied seit: 15.6.2012
Status: offline
Also ich hatte mal einen 2-Takt-Roller mit 8 PS und für so wenig Motorleistung ging der erstaunlich flott. Leider erlag er dann einem Kolbenreiber. Also etwas muss ich sagen: Der 125ccm-Roller ist nichtmal so schlecht. Er zeigt 120 km/h an, wobei ich glaube, dass es nur echte 110 km/h sind. Beim Stopandgo-Verkehr bin ich mit Automatik sogar etwas gemütlicher unterwegs und bei der Ampel kann ich meist nach vorne schlängeln und bin der erste der weg ist und das mit 14 PS. Mitschwimmen auf der Bahn ist auch möglich, wobei ich aber glaube, dass der Motor schon etwas belastet ist, wenn man Vollgas fährt, da es sich um einen Einzylinder handelt. Aber wirklich interessant, dass man mit 14 PS so schnell abzieht. Klar, die Blechdosen geben kein Vollgas, aber immerhin.
Nun ist es so, dass ich zwar sehr zufrieden bin, weil ich auch noch etwas windgeschützter bin und der Roller etwas mehr Stauraum bietet, aber er vielleicht doch zurückgeht. 14 PS schön und gut, aber was am 1. Tag stark war ist nach einigen Tagen schon lahm :-). Ich könnte ihn zurückbringen, weiß es aber nicht, da man einerseits so einen Roller durchaus brauchen kann und andererseits die Anmeldung bereits bezahlt wurde. Es gibt vorort eben eine Kawasaki KLE und eine Suzuki GS, allerdings sind die als LM eingetragen, sodass ich die Zusatzkosten übernehmen müsste. Und ganz ehrlich: Auch wenn es nicht auffällt, fahr ich lieber mit keinem Bike das entdrosselt ist, aber als gedrosselt eingetragen ist. Folgende Motorräder haben es mir angetan:

Kawasaki ZX600E, BJ93, 32622 km, 95 PS um 1890 €
Kawasaki ZXR400, BJ91, 31979 km, 65 PS um 1790 €

Etwas handeln ginge sicher noch, aber nicht mehr viel. Gerade diesen Sportlern sieht man das Alter schon an, weil die Verkleidung natürlich nicht mehr so modern ist wie die der neuen. Etwas wundert mich sehr: 400 ccm und 65 PS ist wirklich sehr selten in einem Motorrad zu finden. Gibt es das heute überhaput noch? Und diese Schläuche vorne sehen ja wirklich gut aus :-). Von ABS bin ich mittlerweile abgekommen. Sicher wäre es besser, aber so viel will ich und vor allem kann ich nicht ausgeben. Außerdem ist später immer noch Zeit für so eines.
In der Fahrschule hat man uns allerdings eingebläut, dass Chopper und Supersportler für Anfänger nichts sind, da man darauf falsch fahren lernt aufgrund der Sitzposition oder so ähnlich. Die große wäre sowieso etwas zu mächtig, also da fehlt mir doch der Mumm mit einem 95 PS-Gerät vom Händler wegzufahren.
Sitzt man bei beiden richtig nach vorne gebeugt oder? Interessante Geräte sind es schon. Speziell die 400er soll laut Verkäufer seltener sein als eine GS oder KLE und die 500er hätten keine Chance dagegen. Mich würde mal eure Meinung darüber interessieren. Die dürften sicher viel verbrauchen. Mein alter 1er Golf schluckt in etwa 8.5 l. Ich weiß nicht, was es aktuelle Benziner tun. 5-6 vielleicht. Ja, sagt mal was ihr davon haltet, denn als Laie ist man schon froh, wenn es andere Meinungen dazu gibt.

(in Bezug auf Muhhh)
Private Nachricht senden Post #: 115
Ja ja - 5.11.2012 9:44:47   
johsa


Beiträge: 4238
Mitglied seit: 30.10.2005
Status: offline
besonders wegen dem Gewicht......

"Über Gewichtsprobleme braucht man Heutzutage auch nicht mehr viel nachdenken wenn man sich moderne Geräte näher ansieht. "

Wenn Enduros verkauft werden, die leer 240kg auf die Waage bringen, Eisenhaufen aus USA unter 300 nicht zu haben sind was spielt dann Gewicht überhaupt für eine Rolle, höchstens beid der Beschleunigung.


(in Bezug auf Muhhh)
Private Nachricht senden Post #: 116
Das - 5.11.2012 10:21:41   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
quote:

Wenn Enduros verkauft werden, die leer 240kg auf die Waage bringen, Eisenhaufen aus USA unter 300 nicht zu haben sind was spielt dann Gewicht überhaupt für eine Rolle, höchstens beid der Beschleunigung.

mit den Geschwüren aus US ist ja auch eher eine Religion bzw. Statussymbol als denn der Drang nach einem vernünftigen Fahrzeug.. Siehe Manager, Direktoren, Zahnärzte etc... Mir käme so etwas jedenfalls nicht ins Haus bevor ich 70 bin

Das mit den schweren Enduros ist auch so eine Sache. Hat mit dem Wort ENDURO ja nurmehr was in Sachen Gewicht...DURO : Hart , also hart (schwer)zu bewegen zu tun (Philosophisch betrachtet).
Wenn ich denn dieses Jahr nicht doch eines besseren belehrt worden wäre. Da war ich doch beim Endurotraining mit Joe Lechner im Steinbruch, waren doch auch 3 Großenduros dabei. BMW GS, KTM Adventure 950 oder so, und eine BMW 800 mit Riesentank und allem möglichen Klim-Bim drauf montiert, langer Rede kurzer Sinn------> Schwer.
Ich meine, die drei Typen waren schon a bissl wahnsinnig, aber das muss man wohl sein wenn man mit sowas ins "richtige" Gelände fährt.
Was soll ich sagen, die sind jedenfalls fast alles das gefahren was wir mit unseren Hardenduros KTM EXC's, Husabergs etc. auch gefahren sind. Natürlich nicht so grazil und elegant aber dennoch. Um das Material darf man sich da karerweise net besonders viel sch*****.

Was ich damit sagen will, es ist möglich mit der entsprechenden Portion Irrsinn und dem Willen sowas dort zu bewegen. Für lange Reisen in Länder mit schlechten, teilweise unbefestigten Strassen ideal, für die Fahrerei auf normaler Strasse nicht unbedingt notwendig.

Nachdem es ja auch Irre gibt die mit eier R1 um die Welt fahren, das meiste davon offroad, wunder mich gat nix mehr
http://www.youtube.com/watch?v=yjBrpN9nmZQ

_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf johsa)
Private Nachricht senden Post #: 117
Wie - 5.11.2012 10:40:37   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
ich bereits geschrieben hatte, ist der 2Takter biss zu einer bestimmten Kubatur sicher im Vorteil, was Leistungsentfaltung betrifft. Das würde natürlich auch in den grösseren Hubräumen so weiter gehen, aber das gab es schon mal und hat sich nicht bewährt, da als Witwenmacher in die Geschichte eingegangen.
Tja, auch im Rennsport(Strasse) hat man dem 2Takter den Hahn zugedreht und das hat selbstversändlich Auswirkungen auf die Industrie, nicht zuletzt wegen der strengen Emissionsbestimmungen, die mit einem 2Takter viel schwerer hinzukriegen sind wie bei einem 4Takter.

Was mich a bissl an Dir wundert ist der Drang nach einem ausgefallenem Fahrzeug wie etwa dieser Kawa. Nix gegen das Motorrad, aber Exoten sind eher was für jemanden der ein Zweit oder Drittfahrzeug so zum Spass haben will. Wenn sie mal nicht funzt,weil etwa ein Teil nicht leicht zu kriegen ist, spielt das weiter keine besondere Rolle, ich denke du verstehst was ich meine.

Auch das mit dem gedrosselt eingetragen aber ungedrosselt fahren haben wir bereits besprochen. Mann, werdet ihr alle nur aus Schaden klug?
Ab kommendem Jahr kannst Du eh mit 48 PS fahren, und das sollte reichen bis Du reif genug bist. Ich weiss eh, bald ist das auch zu lahm und erwischen tun sie ja immer nur die Anderen. Aber vielleicht wäre es mal nicht schlecht, sich mit etwaig möglichen Konsequenzen, nur rein informativ, auseinander zu setzen. Vielleicht erkennst Du dann wie dämlich das alles ist. Oder frei nach Helmut Qualtinger: Der Papa wird's scho richten

Bin mir jetzt nicht sicher, oder hast <du eh schon den vollen A - Schein . Möcht jetzt nicht den ganzen tread durchlesen, wenn ja dann vergiss den obigen Absatz.

< Beitrag bearbeitet von Muhhh -- 5.11.2012 10:46:54 >


_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf NexusOne)
Private Nachricht senden Post #: 118
Wie - 5.11.2012 11:18:25   
NexusOne

 

Beiträge: 67
Mitglied seit: 15.6.2012
Status: offline
Was haltest du von der Suzuki UC125? Für Kurzstrecken ja, Motorradersatz natürlich nicht finde ich. Ansonsten: Ja, ich habe bereits den A-Schein, werde allerdings nicht das stärkste Gerät kaufen, weil ich noch nie etwas anderes als ein Leichtmotorrad (max. 32 PS) gefahren bin. Ja, irgendwie reizt mich etwas, was zwar vom Wert her nichts Besonderes ist, aber doch auf dem Motorradmarkt selten anzutreffen ist. Hältst du von den beiden Kawas eher weniger und wenn ja warum? Und du hast schon recht, ich fahre nur laut Zulassungsschein, weil wenn eine Versicherung genau ist und eventuell weiß, dass viele dieses Motorradmodell offen fahren, dann ist das alles andere als gut.

(in Bezug auf Muhhh)
Private Nachricht senden Post #: 119
. - 5.11.2012 11:30:03   
sevenfiftybiker


Beiträge: 12846
Mitglied seit: 27.7.2006
Status: offline
Also, die ZX600E, das ist doch eine ZZ-R 600, oder?

Falls ja, ist das aus heutiger Sicht ein recht bequemer Sporttourer. Ist zwar schon was älteres, aber suche mal auf Motorradonline.de die entsprechende Gebrauchtberatung.

Gibts sicher.

Am billigsten wirst du mit den älteren 500er fahren (ER-5, CB500, GS500E). Oder die recht hässliche SLR600 ist auch nicht zu vergessen.

(in Bezug auf NexusOne)
Private Nachricht senden Post #: 120
Seite:   <<   < Zurück  2 3 [4] 5 6   Nächste >   >>
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorrad Tratsch >> Günstiges Einsteigerbike mit ABS gesucht Seite: <<   < Zurück  2 3 [4] 5 6   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung