Ginzinger St.Pölten

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Erfahrungen mit Händlern >> Ginzinger St.Pölten Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Ginzinger St.Pölten - 10.7.2004 23:35:00   
_desta_

 

Beiträge: 28
Mitglied seit: 3.7.2004
Status: offline
Hallo !

Habe mir diese Woche eine Aprilia RSV Mille R BJ. 2000 gekauft.

Die Daten:

Kilometer ca. 1100
BJ 2000
Preis 8999 €

Der Händler hat gemeint es war ein Vorführer und wurde nicht viel gefahren. Ausser für den Händler selber war die Mille noch nicht angemeldet.
Das gute Stück trägt auch die Fahrgestellnummer 1. Das war ja für mich eine Sensation und grob optisch war sie ja schön.
Das Motorrad wurde mir als neu verkauft und ich habe auch eine Novabescheinigung für die Anmeldung bekommen.

Nun zu den Tatsachen:

Die Mille ist nicht neu, sondern ein Unfallmotorrad.
Der Bremshebel ist abgeschliffen, der rechte Fußraster auch und trägt noch unten eine mit Lackstift aufgetragene Inschrift "Mi Re Hi" (Mille rechts hinten ?).
Am Rahmen hat sich auch einige Pecker (keine Steinschläge oder so !).
Hupe und Verkleidungsteil (der bei der Hupe) sind gar nicht vorhanden. Das komplette Heck ist von einer normalen Mille. Der Schalthebel hatte auch schon mal an der Motoraussenwand gerieben.
Ein Sachverständiger hat mir erklährt das passiere wenn das Fahrzeug ins Rutschen kommt und es den Schalthebel an den Motor presst.
Der Auspuffendtopf ist auch nicht vom Modell 2000. Die Vermutung liegt bei 2001 oder so.
Am Heck kann man noch erkennen das auf der Seite gegenüberliegend vom Auspuff die Vorbereitung für die hinteren Fußrasten vorhanden ist, also eindeutig kein Mille R Heck. Die Mille R 2000 ist und bleibt ein Einsitzer.
Es sind noch einige Sachen, aber auf die möchte ich jetzt nicht eingehen.

Mein erster Schritt war ja mal zu meinem Kumpel, ein erfahrener Apriliafahrer.
Der hat mich schon mal auf die Sachen alle aufmerksam gemacht.
Naja das war mir mal schon zu viel und ich habe mich gleich zu nen Apriliamechaniker begeben der mir das alles noch mals bestätigte.
Der nächste Weg war zur Polizei damit ich was in der Hand hatte (keine Anzeige ! Nur eine Niederschrift mit den Mängeln). Die haben das alles aufgenommen und ich kann jederzeit darauf zurückgreifen wenn ich es brauchen sollte.

Morgen fahre ich noch zum ÖAMTC und lasse mir noch so ein Gutachten ausstellen.
Am Montag steht die liebe Mille schon in einer Fachwerkstätte meines Vertrauens und wird genauer begutachtet, wenn die Firma Ginzinger nicht auf meinen Anruf reagieren sollte.

Bin ja schon neugierig was die beim Ginzinger sagen wenn ich am Montag anrufe.
Ich bin mir aber sicher das wir zu einer guten Lösung kommen werden und werde Euch dann weiter am laufenden halten.


P.S.: !! Ich möchte nichts schlechtes über die Firma Ginzinger sagen solange das alles nicht geklärt ist. !!

Mfg Alex
Private Nachricht senden Post #: 1
also ich glaub - 11.7.2004 0:08:00   
roland99

 

Beiträge: 1732
Mitglied seit: 5.3.2002
Status: offline
da war die erwartungshaltung zum begriff vorführer ein wenig zu hoch. einen 4 jahre alten vorführer ? andrerseits sind 1100 km als testradl auch zu wenig. check doch mal die liste für "normal" gebrauchte mille dieses baujahres um zu sehen ob das jetzt günstig war oder nicht.
das ein 4 jahre altes rad als vorführer ohne hoppala dasteht ist doch eher selten :-)
den aprilla-profi hättest besser zur erstbegutachtung mitgenommen

gruß

(in Bezug auf _desta_)
Private Nachricht senden Post #: 2
also ich kann leute nicht - 11.7.2004 1:47:00   
kps_Snail

 

Beiträge: 2511
Mitglied seit: 12.3.2002
Status: offline
verstehen, die sowas erst mal in ein öffentliches forum stellen.

und dann im PS schreiben: "Ich möchte nichts schlechtes über die Firma Ginzinger sagen solange das alles nicht geklärt ist."

ich würd das einfach erst mal mit den leuten vom ginzinger klären. sollte kein befriedigendes ergebnis zustande kommen kannst dann immer noch im forum posten. so vergiftest du das gesprächsklima schon im vorfeld.

ich denke ausserdem, selbst wenn sich alles was du vermutest als richtig herausstellt hast du noch einen halbwegs normalen preis bezahlt. eine quasi neue RSV Mille R um 8999,- wirst so leicht nicht kriegen.



(in Bezug auf _desta_)
Private Nachricht senden Post #: 3
Fair Play - Geduld - und Ginzinger - 11.7.2004 11:29:00   
ginzinger_villach

 

Beiträge: 82
Mitglied seit: 11.2.2003
Status: offline
Hallo Alex,
mein Name ist Werner Priewasser / Filialleiter von Ginzinger Villach.
Ich habe soeben telefonisch mit Christian gesprochen, und ihn informiert, daß du die oben beschriebenen Unklarheiten ins Forum gestellt hast.
In unserem Engagement kannst du erkennen, daß wir sehr wohl bemüht sind, derart schlechte "Presse" zu vermeiden.
Deinerseits wäre fair gewesen, mit Christian vorher darüber zu sprechen, und anschließend hier zu posten.
Ich kenne einige Fakten, nicht alle, aber das wird sich am Montag klären lassen.
Da bin ich mir sicher.

Kopfschüttelnd nehme ich auch zur Kenntnis, daß du dich mit Gutachten und
Polizeiprotokollen "bewaffnet" am Montag beim Christian melden wirst.

Mensch Leute; ist das notwendig !?

Biker Gruß
Werner

(in Bezug auf _desta_)
Private Nachricht senden Post #: 4
Ein Gutachten - von kompetenter Stelle - - 11.7.2004 11:39:00   
Rockford

 

Beiträge: 3787
Mitglied seit: 24.8.2002
Status: offline
ist sicher keine "Bewaffnung"...

Ich bin sehr gespannt auf weitere Postings bzw. was wirklich Sache ist.

Herzliche Grüße

Rock

P.S. Habe einen lieben Kollegen, der die Firma gut kennt, welcher diesbezüglich noch nie negatives von sich gab...

(in Bezug auf ginzinger_villach)
Private Nachricht senden Post #: 5
wenn ich mir das eingangsposting - 11.7.2004 12:09:00   
kps_Snail

 

Beiträge: 2511
Mitglied seit: 12.3.2002
Status: offline
durchlese kann ich mich des eindrucks nicht wehren, dass der alex über den tisch gezogen fühlt und mit der fa. ginzinger bereits abgeschlossen hat. er will nur mehr druck machen und so viel wie möglich rausholen.

ob das der besste weg ist sei dahingestellt. ich würde erst mal versuchen so was mit einem persönlichen gespräch zu regeln. sich dabei vorher andere meinungen einholen ist durchaus legitim, aber polizeiprotokoll und das radl in eine andere werkstätte stellen, was soll das? da kann bei so einem gespräch nicht mehr viel rauskommen.

würde mich nicht überraschen wenn in diesem fall die fa. ginzinger auf stur schaltet und alles über die anwälte geklärt wird.

aber hoffentlich irre ich mich und es wird eine für beide seiten zufriedenstellende lösung gefunden.

(in Bezug auf Rockford)
Private Nachricht senden Post #: 6
Beschiss! - 11.7.2004 13:23:00   
kuenringer

 

Beiträge: 7
Mitglied seit: 21.2.2004
Status: offline
Bin selber schon öfter beschissen worden,kann daher Deine Aufregung verstehen,-was ich aber überhaupt nicht begreife ist die Art und Weise wie Du an das Problem herangehst.Gutachten und so finde ich okay-aber dies in die Öffentlichkeit zu stellen bevor Du mit dem Verkäufer gesprochen hast war schlecht.Bist wahrscheinlich ein jüngeres Semester,denn wenn die Geschichte technisch so ist,hätten sie Dir sowieso alles mögliche geboten,damit die Sache nicht an die Öffentlichkeit kommt.
Habe selber vom Ginzinger-St.Pölten ein neues Eisen und habe bisher von den Leuten einen seriösen Eindruck gehabt.
Viel Glück bei deiner Angelegenheit!

(in Bezug auf _desta_)
Private Nachricht senden Post #: 7
Ich möchte da nichts rausholen !! - 11.7.2004 14:50:00   
_desta_

 

Beiträge: 28
Mitglied seit: 3.7.2004
Status: offline
Leute, ich bin schon öfters bei solchen Sachen reingefallen.
Es wird sicher eine Lösung geben. Ich habe ja nur eine Niederschrift machen lassen wegen den Mängeln, sodass niemand behaupten kann ich hätte an dem Motorrad was verpfuscht.

Ich habe das Motorrad nur begutachten lassen um die genauern Schäden ausfindig zu machen.

Ich wollte nur ein fahrtüchtiges Motorrad.

Eine friedliche Lösung wäre optimal.

Für was ist denn das Forum da ? Das ist ja eine persönliche Erfahrung von mir. Habe ja nicht behauptet das ich das Fahrzeug von einem Verbrecher gekauft habe ?

Sicherlich wird es eine friedliche und anständige Lösung geben (hoffe ich halt.)
Und an einen Profit denke ich gar nicht, nur an ein Fahrzeug bei dem ich meine Freude habe.


(in Bezug auf kuenringer)
Private Nachricht senden Post #: 8
Hallo Werner ! - 11.7.2004 15:04:00   
_desta_

 

Beiträge: 28
Mitglied seit: 3.7.2004
Status: offline
Ich werde natürlich morgen anrufen.

Für mich ist halt gestern die Welt zusammengefallen mit dem Motorrad. Auf Profit bin ich sicher nicht aus ! Möchte nur ein Fahrzeug mit dem ich glücklich bin.
Die Leute in St.Pölten waren alle sehr kompetent und ich möchte ja nicht über Euch herziehen.
Vielleicht sind ja einige Dinge beim Gespräch unabsichtlich untergegangen.
Bin halt nur enttäuscht.

Die Aprilia war schon immer das Traumfahrzeug für mich.
Meine Emotionen sind gestern einfach mit mir durchgegangen.


Möchte auch nicht behaupten das die Firma Ginzinger irgendwie auf solche Sachen aus ist, die haben das sicher nicht notwendig.
Mehrere meine Freunde haben mir die Firma auch empfolen weil sie ja sehr gute Erfahrungen damit gemacht haben.

Bin mir auch sicher das alles ein gutes Ende haben wird und werde dieses sicher auch wieder posten.
Eine Beschwerde kann ja jeder schreiben, doch das Ergebnis fehlt halt oft.


Mfg Alex

(in Bezug auf ginzinger_villach)
Private Nachricht senden Post #: 9
Der Apriliaprofi - 11.7.2004 15:06:00   
_desta_

 

Beiträge: 28
Mitglied seit: 3.7.2004
Status: offline
hatte leider keine Zeit.

(in Bezug auf roland99)
Private Nachricht senden Post #: 10
also ich seh das so - 11.7.2004 15:13:00   
kps_Snail

 

Beiträge: 2511
Mitglied seit: 12.3.2002
Status: offline
wenn das was du unter tatsachen beschreibst stimmt, du ein quasi neues motorradl gekauft hast und keine rede von umbauten oder gar einem ausrutscher war, dann hat dich die fa. ginzinger doch beschissen. genaus so kommt das in dem posting rüber. da ändert auch dein kommentar unter PS nichts daran.

du postest das öffentlich ohne vorheriges klärendes gespräch mit der fa. ginzinger und das ist nicht fair. Denn es könnte sich ja noch herausstellen das da irgenwas verwechselt, missverstanden, etc. wurde.

(in Bezug auf _desta_)
Private Nachricht senden Post #: 11
ich sehe das auch jetzt so. - 11.7.2004 15:36:00   
_desta_

 

Beiträge: 28
Mitglied seit: 3.7.2004
Status: offline
und werde das morgen klären.
Werde mich jetzt auch nicht mehr äussern da noch das klärende Gespräch dazu fehlt.

Ich werde mich auch öffentlich entschuldigen weil ich zuerst gepostet habe bevor ich mit der Firma Ginzinger gesprochen habe. Mir sind gestern wie gesagt die Emotionen durchgegangen und ich war total fertig.
Habe wie ein böser gespart um endlich zu dem Motorrad zu kommen das ich immer schon wollte. Jeden Tag, jede Woche habe ich gezählt bis es zu dem großen Tag der Aprilia gekommen ist. Meine Freundin hat durch meinen Motorradwahn auch sehr gelitten. Da ist gestern einfach alles für mich zusammengefallen.

(in Bezug auf kps_Snail)
Private Nachricht senden Post #: 12
hehe - 11.7.2004 18:26:00   
kps_Snail

 

Beiträge: 2511
Mitglied seit: 12.3.2002
Status: offline
da schau ich aber, selten das jemand so einsichtig reagiert. aber bitte nicht übertreiben mit dem entschuldigen.

jetzt noch ein paar gutgemeinte ratschläge:

geh am montag mit den leuten vom ginzinger jeden punkt den du notiert hast genau und sachlich durch. Wenn du danach noch immer das gefühl hast übervorteilt worden zu sein, dann sags offen. nimm dir zeit und überleg in ruhe was du als nächster tun willst. also keine voreiligen entscheidungen treffen die du später wieder bereust. vergiss nicht es geht dabei um dein mühsam erspartes geld.

vielleicht nimmst dir auch jemand zur unterstützung mit der ruhe und übersicht behält.

das wichtigste bei einem geschäft ist immer, dass beide seiten zufrieden sind. nur so kann eine längerfristige geschäftsbeziehung aufrechterhalten werden. glaub mir, ein vernünftiger händler weiß das auch und agiert entsprechend.





(in Bezug auf _desta_)
Private Nachricht senden Post #: 13
Letzteres hoffe ich auch.... - 11.7.2004 20:12:00   
Rockford

 

Beiträge: 3787
Mitglied seit: 24.8.2002
Status: offline
werden sehen...

LG Rock

(in Bezug auf kps_Snail)
Private Nachricht senden Post #: 14
deine Frage:Mensch Leute; ist das notwendig !? - 11.7.2004 23:12:00   
Onkel4ever


Beiträge: 46906
Mitglied seit: 12.7.2002
Status: offline
anscheinend schon ist doch glatter Beschiss wenn sie nur auf die Firma angemeldet war muss diese auch von den Schäden gewußt haben nichts davon zu sagen ist Sauerei am Kunden bin schon gespannt wie die Story ausgeht.

(in Bezug auf ginzinger_villach)
Private Nachricht senden Post #: 15
würd sagen das - 11.7.2004 23:33:00   
roland99

 

Beiträge: 1732
Mitglied seit: 5.3.2002
Status: offline
ist ein klassisches 1:1
auf der einen seite jemand der an einen 4 jährigen vorführer glaubt der als R version den ca. preis einer "normalen" mille trägt

die andere seite dürfte halt auch nicht unbedingt an einem zwanghaften freiwilligen informationsfluss gelitten haben

im harten realen leben wird's um 9000 eulen halt keine neuwertige r-mille geben - aber versteh schon wennst so lange sparst ....

bin auch neugierig wie das endet


gruß

(in Bezug auf Onkel4ever)
Private Nachricht senden Post #: 16
Lieber Apriliareiter - 12.7.2004 10:59:00   
TUONODIDI

 

Beiträge: 56
Mitglied seit: 27.4.2004
Status: offline
Habe alle Einträge gelesen und bin auch der

Meinung das ein klärendes Gespräch das einzig

Sinnvolle wäre.Wie Kettenreisser meinte Geh zum

Stampfer Christian und ist werdet sicher eine

Lösung finden die für Euch beide fair und ok ist!!


Habe selber eine Touno bei Ihm gekauft und

empfehle die Leute vom Ginzinger gerne weiter.



Also: Cool bleiben ,reden und du wirst sehen........ Sie haben Dich nicht beschissen


Cu Tounodidi

(in Bezug auf _desta_)
Private Nachricht senden Post #: 17
>>Kopfschüttelnd nehme ich auch zur Kenntnis... - 12.7.2004 11:36:00   
Koarl

 

Beiträge: 4957
Mitglied seit: 24.6.2002
Status: offline
Najo, wenn des stimmt was im Eröffnungtsposting steht kann ich nur sagen:

Kopfschüttelnd nehme ich auch zur Kenntnis, daß ihr ein Unfallradl als NEU verkauft!

Kann des sehr gut verstehen dass er sich absichert, um nicht ein 2. Mal "beschissen" zu werden!

es grüßt da Hr. Koarl

(in Bezug auf ginzinger_villach)
Private Nachricht senden Post #: 18
tschuldigung.... - 12.7.2004 12:58:00   
hausmasta

 

Beiträge: 1181
Mitglied seit: 29.8.2007
Status: offline
" sie haben dich nicht beschissen "

hmmm......

wie wollen wir es denn dann nennen ????

oder gehts jetzt nach dem motto

" nau probieren wird mann es ja dürfen "



hausmasta

(in Bezug auf TUONODIDI)
Private Nachricht senden Post #: 19
Niederschrift - aber keine Anzeige???? - 12.7.2004 13:21:00   
ullybaer


Beiträge: 5142
Mitglied seit: 11.3.2002
Wohnort: Mürzzuschlag
Status: offline
Wie soll denn das gehen????

Wenn Du gegenüber der Polizei angibst durch den Sachverhalt geschädigt worden zu sein und der Beamte eine Niederschrift aufnimmt, dann ist das eine Anzeige. Weitere Ermittlungen müssen zwangsweise durchgeführt werden. Schließlich hast Du den Verdacht des Betruges geäußert und das ist ein sogenanntes Offizialdelikt, das heißt die Sache muß von der Polizei weiterverfolgt werden. Es gibt auch keine Möglichkeit die Anzeige "zurück zu nehmen". Eventuell hast Du da etwas losgetreten, dessen Ausmaße Dir gar nicht bewußt sind.

Servus
Ully-Bär

(in Bezug auf _desta_)
Private Nachricht senden Post #: 20
ich verstehe dich nur zu gut! - 12.7.2004 15:17:00   
breznbaer

 

Beiträge: 569
Mitglied seit: 22.4.2002
Status: offline
habe nämlich ungefähr das selbe problem mit einem auto, dass ich im april gekauft habe!
ist aber noch alles im laufen, bin schon gespannt wie es ausgeht!
und wenn man glaubt, man hat alles im griff, irgendwie wirst doch immer gelinkt!
sag ich mal!
mfg. da Brezinger

(in Bezug auf _desta_)
Private Nachricht senden Post #: 21
Trotzdem beschiss - 12.7.2004 15:43:00   
ravwerner

 

Beiträge: 310
Mitglied seit: 20.9.2002
Status: offline
Hi,
Hab auch den Beitrag verfolgt.
Tatsache ist, ein Unfallmotorrad als Vorführer verkauft.
Warum soll er sonst andere teuere Teile aufs Moped schrauben, wenn die eh nichts haben?
Ihr wisst doch wahrscheinlich alle, was einem die FH für Verkleidungsteile usw. abnehmen.

Warum soll er sich dann nicht absichern und auch eine Behörde das begutachten (Schadensaufnahme) lassen.
Ich versteh ihn. Link ist link und 9000 € sind wie auch immer, nicht so eine Summe auf die unsereins nicht sparen muss - nehm ich mal an.
Verunfalltes ausgebeultes Geld gibt es halt nicht, dass er damit bezahlen hätte können.

Werner

(in Bezug auf ullybaer)
Private Nachricht senden Post #: 22
Stimmt alles - 12.7.2004 16:06:00   
ullybaer


Beiträge: 5142
Mitglied seit: 11.3.2002
Wohnort: Mürzzuschlag
Status: offline
Ich wollte nur darauf hinweisen, das es eben eine Anzeige war die er bei der Exekutivdienststelle gemacht hat. Ich kann nicht zu einem Gendarmerieposten gehen und sagen: "Bitte schauts Euch das an, ich bin da von einer Firma um xxxx Euro betrogen worden. Darüber hätte ich gerne eine Bestätigung. Ich will aber keine Anzeige machen, ich hätt eben nur gerne irgendeine Bestätigung die amtlich ausschaut."

So läuft das nicht. Wenn ein Sachverhalt angezeigt wird, nimmt das alles seinen Lauf (Niederschriften mit den Verdächtigen, Sachverständige, Anzeige an Gericht usw). Das sollte man im Vorhinein beachten. Wenn er sich mit der Firma nicht einigen kann, bzw sich nicht sogar herausstellt, das eh alles in Ordnung ist, hätte er immer noch eine Anzeige machen können.

Servus
Ully-Bär

(in Bezug auf ravwerner)
Private Nachricht senden Post #: 23
najo trotzdem - 12.7.2004 17:46:00   
Onkel4ever


Beiträge: 46906
Mitglied seit: 12.7.2002
Status: offline
jeder kennt sich eben nicht wirklich so gut aus auf jeden Fall hätte er von den Vorschäden informiert werden sollen mal sehen vielleicht kommens ja noch zusammen die beiden bin jedenfalls schwer gespannt

(in Bezug auf roland99)
Private Nachricht senden Post #: 24
bin deiner Meinung - 12.7.2004 17:48:00   
Onkel4ever


Beiträge: 46906
Mitglied seit: 12.7.2002
Status: offline
so nach dem Motto versuchen wird man es ja noch können oder wie?
*kopfschüttel*
was manche Leute für eine Einstellung zu der Sache haben aber wehe es passiert ihnen selber mal was ähnliches dann ist das Geheule natürlich groß.

(in Bezug auf hausmasta)
Private Nachricht senden Post #: 25
vielleicht ist er einfach nur zu nervös - 12.7.2004 17:51:00   
Onkel4ever


Beiträge: 46906
Mitglied seit: 12.7.2002
Status: offline
beim posten gewesen und hat sich falsch artikuliert und wenn es so ist kann er die Anzeige ja immer noch zurückziehen oder etwa nicht?

(in Bezug auf ullybaer)
Private Nachricht senden Post #: 26
Eben nicht - 12.7.2004 18:32:00   
ullybaer


Beiträge: 5142
Mitglied seit: 11.3.2002
Wohnort: Mürzzuschlag
Status: offline
Bei Offizialdelikten gibt es kein Zurückziehen der Anzeige. Das ist ja gerade der Haken an der Sache. Es kommt immer wieder vor, zB bei Raufereien, das der Anzeiger (Geschädigte) am nächsten Tag die Anzeige zurückziehen will. Das geht aber einfach nicht. Bei einem Offizialdelikt sind von der Exekutivdienststelle die Erhebungen durchzuführen und Anzeige an die Staatsanwaltschaft bzw den Bezirksanwalt zu erstatten.

CU
Ully-Bär

(in Bezug auf Onkel4ever)
Private Nachricht senden Post #: 27
na so schnell - 12.7.2004 18:41:00   
roland99

 

Beiträge: 1732
Mitglied seit: 5.3.2002
Status: offline
schiessen die preussen aber auch nicht
rücknahme einer anzeige ist ohne neuen tatsachen sicher nicht so einfach möglich - schon richtig - aber bei einer vorsprache mit eben oben genannten argumenten glaub ich schon das eingestellt wird.
vielleicht hat der leidgeprüfte anzeigenaufnehmer unter ausschöpfung aller möglichen fristen den wisch aus erfahrung noch im ladl liegen.
so werd jetzt auch gehen und eine niederschrift machen lassen
gruß

(in Bezug auf ullybaer)
Private Nachricht senden Post #: 28
Aha - 12.7.2004 18:48:00   
ullybaer


Beiträge: 5142
Mitglied seit: 11.3.2002
Wohnort: Mürzzuschlag
Status: offline
Und woher nimmst Du dieses Wissen?????

Glaub mir, ich weiß wovon ich hier schreibe. Einstellen kann das Verfahren der Staatsanwalt. Die Exekutive ermittelt und legt das Ergebnis in Anzeigeform vor. Wenn der behauptete Schaden gutgemacht wurde, wird das eben auch in die Anzeige aufgenommen, aber eingestellt wird nur von der Staatsanwaltschaft von sonst niemanden.

Viel Spaß bei der Niederschrift.


Servus
Ully-Bär

(in Bezug auf roland99)
Private Nachricht senden Post #: 29
Tauschen wir das Heck????? - 12.7.2004 18:54:00   
r1haunz

 

Beiträge: 5
Mitglied seit: 28.6.2004
Status: offline
Ich suche Für meine Mille R 2000 ein zweisitzer Heck

(in Bezug auf _desta_)
Private Nachricht senden Post #: 30
Seite:   [1] 2   Nächste >   >>
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Erfahrungen mit Händlern >> Ginzinger St.Pölten Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung