Gewährleistung

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Gewährleistung Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Gewährleistung - 25.8.2015 16:25:20   
BytePassenger

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 29.8.2012
Wohnort: Jülich
Status: offline
Im Februar diesen Jahres habe ich bei der Firma B&S Motorrad in Hanau eine MV Agusta F4 312RR gekauft. Erstzulassung Ende 2009, aus 1ter Hand und mit ca. 4.500km Gesamtfahrleistung. Ich habe das Motorrad mit einem Lieferwagen abgeholt und dann im April angemeldet. Nach meiner ersten Ausfahrt, ca. 350km stellte ich einen starken Oelverlust fest. Ich habe das Motorrad dann per Spedition nach Hanau bringen lassen. Dort wurde ein defekter Simmering als Ursache festgestellt. Die Reparatur dauerte 4 Wochen.
Nun vertritt die Fa. B&S die Auffassung, dass es sich hierbei um ein Vertschleißteil handelt. Wörtlich "Das ist, als wenn man Luft im Reifen verliert, da gibt es ist auch keine Gewährleistung"
Nach meinen Informationen ist Verschleiß nur dann gegeben, wenn es sich um nutzungsbedingten Verschleiß handelt. Was bei ca. 4.900km sicherlich nicht der Fall ist.
Nach meiner Aufforderung, den Fall als Gewährleistung zu behandeln schickte mir die Firma B&S nur die Anschrift ihres Rechtsanwalts.
hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Abgesehen von dem unmöglichen Verhalten der Fa. B&S finde ich es unmöglich, insbesondere während der ersten 6 Monate der Gewährleistung einen Anspruch derart abzulehnen.
Private Nachricht senden Post #: 1
Gewährleistung - 25.8.2015 19:00:54   
Numaka

 

Beiträge: 1
Mitglied seit: 17.3.2012
Wohnort: Dierdorf
Status: offline
Hallo,

Hier ist auf die Sachmängelhaftung zu verweisen und diese besagt, dass ein Händler den Mangel beheben muss.

Aber da dieser bereits einen Anwalt eingeschaltet hat, Rate ich zur Konsultation eines eigenen Anwaltes mit Schwerpunkt "Verbraucherrecht".

Wenn es hart auf hart kommt, würde ich den Kauf widerrufen.

(in Bezug auf BytePassenger)
Private Nachricht senden Post #: 2
Wenn Du Mitglied ... - 25.8.2015 19:30:28   
UrAlterSack


Beiträge: 4127
Mitglied seit: 13.5.2010
Wohnort: Bez. Tulln
Status: offline
... bei Öamtc (oder Arboe) bist kannst Du dort bestimmt kostenlose Rechtsberatung bekommen.



_____________________________

Petition gegen Willkür im Waffenrecht, jetzt hier Unterschreiben!!!

(in Bezug auf BytePassenger)
Private Nachricht senden Post #: 3
. - 25.8.2015 22:08:55   
noworries


Beiträge: 6257
Mitglied seit: 11.6.2005
Status: offline

quote:

ORIGINAL: UrAlterSack

... bei Öamtc (oder Arboe) bist kannst Du dort bestimmt kostenlose Rechtsberatung bekommen.



Meinst hat der ARBÖ bzw. der ÖAMTC viele Mitglieder aus Germanien? ADAC hat vielleicht eher in Hanau ein Vereinslokal ....


_____________________________

Don’t argue with idiots because they will drag you down to their level and then (try to) beat you with experience. —Greg King

(in Bezug auf UrAlterSack)
Private Nachricht senden Post #: 4
auch ich grüße dich - 26.8.2015 6:31:44   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
und könnte mir vorstellen dass du vielleicht auch einmal grüßt wenn du wo reinkommst, auch wenn es ein virtueller raum ist.

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf BytePassenger)
Private Nachricht senden Post #: 5
..... - 26.8.2015 7:22:10   
Mayerpeter6

 

Beiträge: 7075
Mitglied seit: 24.3.2006
Wohnort: hubraum statt wohnraum
Status: offline

quote:

ORIGINAL: BytePassenger

Im Februar diesen Jahres habe ich bei der Firma B&S Motorrad in Hanau eine MV Agusta F4 312RR gekauft. Erstzulassung Ende 2009, aus 1ter Hand und mit ca. 4.500km Gesamtfahrleistung. Ich habe das Motorrad mit einem Lieferwagen abgeholt und dann im April angemeldet. Nach meiner ersten Ausfahrt, ca. 350km stellte ich einen starken Oelverlust fest. Ich habe das Motorrad dann per Spedition nach Hanau bringen lassen. Dort wurde ein defekter Simmering als Ursache festgestellt. Die Reparatur dauerte 4 Wochen.
Nun vertritt die Fa. B&S die Auffassung, dass es sich hierbei um ein Vertschleißteil handelt. Wörtlich "Das ist, als wenn man Luft im Reifen verliert, da gibt es ist auch keine Gewährleistung"
Nach meinen Informationen ist Verschleiß nur dann gegeben, wenn es sich um nutzungsbedingten Verschleiß handelt. Was bei ca. 4.900km sicherlich nicht der Fall ist.
Nach meiner Aufforderung, den Fall als Gewährleistung zu behandeln schickte mir die Firma B&S nur die Anschrift ihres Rechtsanwalts.
hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Abgesehen von dem unmöglichen Verhalten der Fa. B&S finde ich es unmöglich, insbesondere während der ersten 6 Monate der Gewährleistung einen Anspruch derart abzulehnen.




mich wunderts ned dass der simmering rinnt .... das nennt sich STANDSCHADEN! (vom stehen hin, nicht von der nutzung - schlag mal bei google nach was passiert wenn sich etwas nie bewegt ;) )

selbst schuld wennst dir so a alte gurke ohne km kaufst. *sarkasmusaus*


hoffe gehelft zu haben

_____________________________

-------/\-------
------//\\------
-----//--\\-----
--_//-- --\\_--
--\ (_---_) /--

(in Bezug auf BytePassenger)
Private Nachricht senden Post #: 6
Ah! Do schau! - 26.8.2015 8:36:22   
UrAlterSack


Beiträge: 4127
Mitglied seit: 13.5.2010
Wohnort: Bez. Tulln
Status: offline

quote:

ORIGINAL: noworries

Meinst hat der ARBÖ bzw. der ÖAMTC viele Mitglieder aus Germanien? ADAC hat vielleicht eher in Hanau ein Vereinslokal ....



A Scheipi!

Na in dem foi: Hau in Acker de Reibm.

https://youtu.be/ob0l82NNS28



_____________________________

Petition gegen Willkür im Waffenrecht, jetzt hier Unterschreiben!!!

(in Bezug auf noworries)
Private Nachricht senden Post #: 7
6 Jahre - 26.8.2015 9:11:25   
Hansam

 

Beiträge: 888
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Hallo BytePassenger

Ich kann den Ärger verstehen, aber Du irrst:
Das Motorrad hat Jg. 2009 und ist gebraucht.
Wenn Du nicht eine explizite 6 Monate oder 12 Monate Garantie darauf hast, kannst Du Dir die Kosten für den Rechtsanwalt sparen.
Du hast ein wunderschönes, wenn nicht das schönste Motorrad der Welt gekauft mit der wohl besten Verarbeitung, die man ab Serie kaufen kann (nur schon die Schweissnähte ...) und wäre es keine 4-Zylinder hätte ich mir so ein Ding auch schon in die Garage gestellt.

Noch ein Tipp für User wie Numaka etc.: Es wäre echt toll, wenn User zuerst ALLES lesen würden, den als Käufer bist Du nicht immer Recht.

Fakt: Bezahl die paar hundert Toiro, und freue Dich über das Fahren mit dem Motorrad.

Gruss

Sam

(in Bezug auf BytePassenger)
Private Nachricht senden Post #: 8
Sam, - 26.8.2015 9:26:43   
BytePassenger

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 29.8.2012
Wohnort: Jülich
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Hansam

Hallo BytePassenger

Ich kann den Ärger verstehen, aber Du irrst:
Das Motorrad hat Jg. 2009 und ist gebraucht.
Wenn Du nicht eine explizite 6 Monate oder 12 Monate Garantie darauf hast, kannst Du Dir die Kosten für den Rechtsanwalt sparen.
Du hast ein wunderschönes, wenn nicht das schönste Motorrad der Welt gekauft mit der wohl besten Verarbeitung, die man ab Serie kaufen kann (nur schon die Schweissnähte ...) und wäre es keine 4-Zylinder hätte ich mir so ein Ding auch schon in die Garage gestellt.

Noch ein Tipp für User wie Numaka etc.: Es wäre echt toll, wenn User zuerst ALLES lesen würden, den als Käufer bist Du nicht immer Recht.

Fakt: Bezahl die paar hundert Toiro, und freue Dich über das Fahren mit dem Motorrad.

Gruss

Sam


Laut BGB habe ich 12 Monate Gewährleistung und da sich der Schaden in den ersten 6 Monaten nach Kauf gezeigt hat, hat der Verkäufer die Beweislast, dass der Schaden nicht schon ursächlich beim Kauf vorhanden war. Diesen Beweis kann der Verkäufer wohl schwerlich antreten. Die rwechtssprechung ist hier mehr als eindeutig. Dies sind die zwischenzeitlich eingegangen Beurteilungen vom ADAC, KFZ-Innung und Fachanwalt. Ich werde nun klagen. Das Verhalten von B&S wurde von allen als unverschämt bezeichnet und es scheint als seit die Firma bekannt dafür. Gruss Wilfried


< Beitrag bearbeitet von BytePassenger -- 26.8.2015 9:31:52 >

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 9
. - 26.8.2015 13:37:28   
sevenfiftybiker


Beiträge: 12846
Mitglied seit: 27.7.2006
Status: offline
quote:

ORIGINAL: BytePassenger
Laut BGB habe ich 12 Monate Gewährleistung und da sich der Schaden in den ersten 6 Monaten nach Kauf gezeigt hat, hat der Verkäufer die Beweislast, dass der Schaden nicht schon ursächlich beim Kauf vorhanden war. Diesen Beweis kann der Verkäufer wohl schwerlich antreten. Die rwechtssprechung ist hier mehr als eindeutig. Dies sind die zwischenzeitlich eingegangen Beurteilungen vom ADAC, KFZ-Innung und Fachanwalt. Ich werde nun klagen. Das Verhalten von B&S wurde von allen als unverschämt bezeichnet und es scheint als seit die Firma bekannt dafür. Gruss Wilfried


Genau das hast du eben in der Schweiz idR nicht.

Aber egal:
Der Fall ist ein bisschen komplexer, weil die Gewährleistung in D (soviel ich als Schweizer weiss), explizit Verschleissteile ausschliesst und ein Simmerring kann durchaus als Verschleissartikel gewertet werden.

Der ADAC hat mal einige Fälle aufgelistet, es kann durchaus sein, dass ein Simmerring als Verschleissteil klassifiziert wird, muss es aber aufgrund des geringen Alters / Kilometerstands auch nicht sein.
https://www.adac.de/_mmm/pdf/2014-52-Mangel-Verschlei%C3%9F-Liste-2014_141982.pdf

(in Bezug auf BytePassenger)
Private Nachricht senden Post #: 10
Eine Bitte - 26.8.2015 21:01:54   
Hansam

 

Beiträge: 888
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Lieber BytePassenger

Lege doch in Zukunft alle Fakten auf den Tisch, auch sowas kleinliches wie 12 Monate Gewährleistung.
Wenn man schon eine Beurteilung sucht, wäre das das Mindeste.

Und sevenfiftybiker hat Recht: Simmerringe gehören nach dieser Zeit iaR als Verschleissteil.

Zum Schluss bleibe ich bei meiner Meinung:
Für die Zeit, die Du schon verprasst hast, hättest Du Dir schon 5 Simmerringe einbauen lassen können.
Und am Schluss muss der Händler 800€ bezahlen, aber die Anwälte haben schon 5000 eingestrichen.
Stimmt, muss man ja nicht selbst bezahlen, man hat ja Rechtsschutz, nur den bezahlt man ja auch ....

Wer rechnen kann, hält zuerst die Opportunitätskosten dagegen.

Aber darum geht's ja ned, man will ja Recht haben, verzichtet darauf auf baldiges fahren .... ich werde das nie verstehen, aber keine Angst: Ist mein Problem.

Kaufmännische Grüsse

Sam

(in Bezug auf sevenfiftybiker)
Private Nachricht senden Post #: 11
. - 27.8.2015 6:53:33   
sevenfiftybiker


Beiträge: 12846
Mitglied seit: 27.7.2006
Status: offline
Sam, ganz so klar ist es auch nicht. Wenn z.B. der Simmerring ein Serienfehler ist (d.h. die F4 312 benötigt die zu hauf), dann ist es ein Mangel.
Wenn der Simmerring durch Standschäden verursacht wurde, dass 'erkennbar' sein kann, ist es eher Verschleiss.

Wenn der Händler die F4 teuer verkauft hat, eher Mangel, billig eher Verschleiss...

Weil so typisch ist ein defekter Simmerring nach 5000km auch wieder nicht, weil sonst wüsste ich kaum, wo ich die benötigte Anzahl herbekommen würde.....

< Beitrag bearbeitet von sevenfiftybiker -- 27.8.2015 6:54:43 >

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 12
Jein - 27.8.2015 11:15:02   
Hansam

 

Beiträge: 888
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Mein lieber sevenfiftybiker

Nach 6 Jahren stehen, und wenn's auch 5 oder 4 sind, haben bei meinen Motorrädern noch bis eines noch alle Simmerringe gesifft.
Meine Erfahrung: Nach 3 Jahren nicht bewegen ist ein Simmerring durch. Und bewegen heisst heiss-fahren.

Gruss

Sam

(in Bezug auf sevenfiftybiker)
Private Nachricht senden Post #: 13
Seh ich auch so - 27.8.2015 17:52:20   
englitsch

 

Beiträge: 15
Mitglied seit: 2.3.2009
Status: offline
Mag schon sein, dass es so ist, dass das Teil kaputt geht, wenn das Motorrad zu lange steht - Fakt ist aber, dass es BEIM HÄNDLER zu lange gestanden ist und nicht bei dir, somit hätte der VOR dem Verkauf prüfen müssen, ob alles in Ordnung ist, ergo hat der Mangel beim Kauf bereits bestanden -> Gewährleistung. Würde auf jeden Fall klagen, hier gehts nicht allein um die "paar Euro" sondern ums Prinzip - kommen die einmal mit sowas durch, probieren sie es immer.

(in Bezug auf BytePassenger)
Private Nachricht senden Post #: 14
Seh ich auch so - 28.12.2015 9:00:27   
streetfightervienna

 

Beiträge: 1620
Mitglied seit: 17.12.2006
Wohnort: Untergetaucht
Status: offline
Stimmt.



_____________________________

Deswegen will ich nie wieder nach Oesterreich

http://www.1000ps.at/forum/tm.asp?m=2641565&mpage=2&key=�


(in Bezug auf englitsch)
Private Nachricht senden Post #: 15
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Gewährleistung Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung