Getriebe schrägverzahnt/geradverzahnung

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Getriebe schrägverzahnt/geradverzahnung Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Getriebe schrägverzahnt/geradverzahnung - 6.5.2005 20:22:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
wer kennt die jeweiligen unterschiede respektive Vor oder Nachteile?

Bitte um Aufklärung
centauro
Private Nachricht senden Post #: 1
Zahnräder - Getriebe - 6.5.2005 21:03:00   
falkenflieger

 

Beiträge: 36
Mitglied seit: 3.12.2003
Status: offline
Hi!
also über zahnräder kann man so allerhand schreiben, hier mal die grundlegendsten dinge:
vorteile:
schrägverzahnte zahnräder sind ruhiger (leiser), da der eingriff nicht stoßweise (wie bei gerade, also zahn um zahn) erfolgt, sondern durch die schräge eine gewisse überdeckung vorhanden ist, und der zahn sanfter eingreift.
ab einer gewissen umfangsgeschwindigkeit (i.a. 10 m/s) sollten nur noch schrägverzahnte räder verwendet werden. (geradverzahnte beginnen da gerne zum heulen, hört sich so an wie schlossgespenster!)
schrägverzahnte zahnräder haben eine höhere festigkeit, d.h. man kann sie bei gleicher festigkeit wie geradverzahnte räder leichter ausführen, was wiederum 1. das gesamtgewicht des motorrades reduziert = bessere beschleunigung und 2. die masse der rotierenden teile verringert = ebenfalls bessere beschleunigung

nachteile:
für dich als benutzer: keine
an sich: durch die schrägverzahnung entsteht im eingriff ein achsschub, dieser muss von den lagern aufgenommen werden, d.h. die lager müssen entsprechend dimensioniert sein.

für anwender ist es aber eigentlich egal, da man davon nicht viel merkt im betrieb. auch ob ein getriebe gut oder schlecht schaltet hängt nicht von der verzahnung ab, da bei motorradgetrieben die zahnräder permanent, und zwar alle gleichzeitig im eingriff sind, und duch eine schaltkulisse wird jeweils ein zahnradpaar mit der welle fest verbunden um somit die leistung zu übertragen. (m-getriebe sind ja auch unsynchronisiert, sieht man am 1. gang wenn man an der ampel hinschaltet, oder wenn man von 2. in die 1. schaltet...)

hoffe das reicht mal...

falk

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 2
Hallo Falkenflieger - 6.5.2005 21:52:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
danke an den technischen Überflieger.
Also haben geradverzahnte Getribe keine Vorteile ausser das die Lage kleiner dimensioniert werden können.
lg
Centauro

(in Bezug auf falkenflieger)
Private Nachricht senden Post #: 3
dochdoch - 6.5.2005 22:30:00   
falkenflieger

 

Beiträge: 36
Mitglied seit: 3.12.2003
Status: offline
freilich haben sie vorteile:
du beschleunigst schneller da das getriebe leichter ist!

falk

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 4
Hallo Falkenflieger - 7.5.2005 11:07:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
Das ist also die Katze die sich in den Schwanz beisst. Geradverzahnte sind leichter aber durch die Kräfte die einwirken sollten bei Rennmotorrädern wiederum geradverzhnte Getriebe verwendet werden. Was wird nun im MotoGP verwendet? Ich nehme an bei Serienmotorrädern schrägverzahnte, aber was bei Rennmotorrädern?
lg
Centauro

(in Bezug auf falkenflieger)
Private Nachricht senden Post #: 5
fast alle mopeds - 7.5.2005 11:26:00   
sonicphil

 

Beiträge: 4055
Mitglied seit: 9.4.2003
Status: offline
haben gerade verzahnte getriebe ...

habe zwar noch nicht sehr viele getriebe geshen, aber da war auf jeden fall noch kein schräg verzahntes dabei. ist jetzt natuerlich statistisch nicht aussagekräftig ;)

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 6
Also von meinem Vorgängermotorrad - 7.5.2005 14:18:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
der Moto-Guzzi Le Mans III weiss ich genau dass sie ein schrägverzahntes Getriebe hatte.
Bei meiner derzeitigen Guzzi Centauro V10 weiss ich es leider nicht so genau.
Aber ich werde in einschlägiger Literatur nachsehen.
lg
Centauro

(in Bezug auf sonicphil)
Private Nachricht senden Post #: 7
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Getriebe schrägverzahnt/geradverzahnung Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung