Gemisch fetter stellen

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Gemisch fetter stellen Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Gemisch fetter stellen - 3.3.2013 13:13:25   
Georg21

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 15.3.2007
Status: offline
Hallo Leute!
Ich habe eine Suzuki GSXR 600 K6 und möchte gerne wissen ob oder besser gesagt wie ich das Gemisch fetter stellen kann. So ein Einspritzer hat ja sicher auch wie ein Auto einen Benzindruckregler oder? Ich möchte keinen Powercommander reinhängen. Die Werkstatt sagt es muss die Software der ECU geändert werden. Hab auch schon gelesen das es einen Trick geben soll über den Bordcomputer mittels Tastenkombination das Gemisch zu verstellen, aber das ist nur der Werkstatt vorbehalten. Ich möchte gerne eure Meinungen hören.

mfggb
Private Nachricht senden Post #: 1
ähm - 3.3.2013 18:19:15   
Mille


Beiträge: 415
Mitglied seit: 13.4.2009
Wohnort: Zeltweg
Status: offline
ich glaub ich muss da jetzt mal etwas ausholen, aber erstes mal eine Frage: WARUM???

Die neuen einspritzer regeln sich schon selbst wie ein modernes auto, mit modernen einspritzern meine ich alles ab ca. 2000, somit hast mit dem normalen steuergerät keinerlei einfluss auf die gemischzusammensetzen, das mit tastenkombinationen ist der geilste quatsch den ich je gehört hab, aber mal was neues, hab grad ins werkstatthandbuch reingeguckt aus interesse, aber da steht sowas net drinn, und wenns dort net drinn ist kann es eine werkstatt auch net machen.

Das was du meinst mit gemisch fetter stellen beim auto kenn ich nur von den alten dieselfahrzeugen (VW T3) wo man mittels einstellschraube dies bewerkstelligte.

sprich wenn du, warum auch immer, dein gemisch fetter stellen willst musste wohl oder über auf ein programierbares steuergerät zurückgreifen, gibts für die susis schon um "recht" kleines geld.

MfG Mille

(in Bezug auf Georg21)
Private Nachricht senden Post #: 2
!? - 3.3.2013 18:59:06   
Georg21

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 15.3.2007
Status: offline
Hy Mille
Auf das warum hab ich gewartet aber berechtigt. Könnte ja sein das man einen Sportluftfilter einbaut und oder eine andere Auspuffanlage montiert. Mir ist klar das die ECU anhand der Eingangsdaten nach regelt aber auch nur bis zu einen gewissen Grad dann ist Schluss. Bei gewissen Suzuki Modelen ist der Regelbereich sehr minimal worauf die Gefahr besteht das der Motor auf Dauer zu mager läuft. Habe bei Honda Fachwerkstatt angerufen und gefragt wie das bei denen so ist mit Sportluftfilter usw. und ob sie einen Powercommander einsetzen würden für die nachjustierung der Benzinmenge. Er hat gemeint bei den Honda Modelen gibt es keine Probleme Lufti rein und funktioniert. Er ratet von einen Powercommander ab da er aus Erfahrung sagen kann das dann die Maschine auch zu fett laufen kann( meines Wissens erstellt man da ja auch Maps am Prüfstand dann passts, aber gut). Wegen der Tastenkombination hab ich im Werkstatthandbuch auch nichts gefunden war auch nur ein Tipp von einen anderen User der das gemeint hat da es bei seiner Yamaha funktioniert Geheimmenü oder so Bei den Benzin Fahrzeugen hat man einen Benzindruckregler den ich erhöhe zb. Corrado G60, hab dacht das müsste ein Motorrad auch haben oder zumindest zum Nachrüsten. Beim Corrado G60 hab ich auch eine CO Schraube zum justieren der Abgaswerte. Aber das ist nicht der Standart bei allen das weiss ich. Mir gehts nur darum, gibt es keine Möglichkeit das Gemisch ohne PCIII oder ECU Software fetter zu stellen?

Mfg Georg

(in Bezug auf Mille)
Private Nachricht senden Post #: 3
nope - 3.3.2013 19:21:06   
Mille


Beiträge: 415
Mitglied seit: 13.4.2009
Wohnort: Zeltweg
Status: offline
nö hett ich bis jetzt noch nicht wirklich etwas gefunden, das einzige was wirklich sinnvoll ist, ist eine programmierbare ECU, alles andere ist mit haufen aufwand und bastelarbeiten behaftet und somit steht es in keiner relation, da man dan auch wieder einen prüfstand mit abgasmessung braucht.

(in Bezug auf Georg21)
Private Nachricht senden Post #: 4
PC - 3.3.2013 19:26:44   
Georg21

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 15.3.2007
Status: offline
Meinst einen Powercommander? Oder Ist das etwas eigenes?
Hast gemeint das dir noch kein Benzindruckregler untergekommen ist an einen Motorrad?

(in Bezug auf Mille)
Private Nachricht senden Post #: 5
benzindruckregler - 3.3.2013 20:52:09   
Mille


Beiträge: 415
Mitglied seit: 13.4.2009
Wohnort: Zeltweg
Status: offline
benzindruckregler hör ich sowieso zum ersten mal, bei den bikes läuft im tank mit einer hochdruck einspritzpumpe die die einspritzbrücke versorgt, und mittels ansteuerung vom steuergerät wird die einspitzmenge justiert.

powercomander weiss ich jetzt net ob der das kann, hab selbst ansich nur mit vergaser zutun weil die bei weitem einfacher abzustimmen sind, aber ein freund hatte bei seinem ringbike eine programmierbare ECU, ganz simpel mit USB anschluss und programm fürn pc.

(in Bezug auf Georg21)
Private Nachricht senden Post #: 6
Geh Bitte gehts noch? - 3.3.2013 22:44:20   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline
Logisch Denken ..und Nix Komplizieren wenn kein Anlass dazu besteht , das ist Die Kunst im Leben und auch beim Moppal so . Grundfrage ....Was macht Ein Vergaser und was macht eine Einspritzung?

Eh Klar es gleiche ..Beide Zersteuben das Richtige Benzin Luftgemich innan Brennraum ned mehr und auch ned Weniger . Dieses wird beim Vergaser Durch Einstell Schrauben Geregelt , und bei da Einspritzung durch das Jeweilige Mapping...für mich gibts Nix Langweiligeres mehr als des ned verstehn zu wollen. Also mach was oder lass es einfach ..mit Diesen Blöden Geiz is Geil Touren schadest Letztendlich nur Dir Selber und auch am Moppal durch Ewige Sinnlose Selbstversuche .

Also: Bau an Commander eine und bring Die GANZE SCHÄSSN auf an Leistungsprüfstand und dort Gscheid einstellen ..Alles ANDERE hod eh kan Zopf und is a Blödsinn per Excellance .

Aber Egal Viel Glück beim Teuren Rumbasteln und nach Lösungen zu suchen Die eh schon Alt bekannt sind

Niemand wird das Rad Neu Erfinden auch Du Nicht


Lg Pg

< Beitrag bearbeitet von Pilgram1 -- 4.3.2013 20:42:17 >


_____________________________












(in Bezug auf Georg21)
Post #: 7
also des bei ahn Diesel - 4.3.2013 19:58:33   
BonnyandClyde


Beiträge: 11070
Mitglied seit: 29.8.2003
Status: offline
des Gemisch fetter stellen des hätt i gern gesehen wie des wer zsammbringt, also so ahn Schaß hab i scho lang nimmer glesen ghört, bitte wer hat da des erzählt. Wennst willst kann i da des ganz leicht erklären warum des bullshit is. Nur mal ganz kurz, Diesel saugt reine Luft an und ned wie a Ottomotor a Gemisch und es wird über Düsen an denen du nix verstellen kannst eingespritzt. Des was de Trotteln verstehlt ham war de der Fliehkraftregler von da Pumpen, womit da Motor mehr oder weniger höhere Drehzahl erreicht hat aber des wars a scho. Gsund war des ned und hat a nix bracht, weil ausdreht hat im Endefekt im letzten Gang ka Dosen.

(in Bezug auf Mille)
Private Nachricht senden Post #: 8
Hier kann dir geholfen werden.... - 4.3.2013 20:37:48   
Schlingel


Beiträge: 974
Mitglied seit: 20.2.2008
Status: offline
Mit dieser u.a. Software kannst alles ändern was willst... Für kleines Geld

- Autotune
. Begrenzungen raus
- Mappings ändern. Jeder Gang und ab K8 auch ABC Schalter
- Leerlauf Drehzahl
- Lüfter Einschalttemp.
- optionalen Quickshifter
und 100 andre Dinge...

Lad's dir mal runter und schau dir mal die Software offline an.

Homepage:
http://www.woolichracing.com/
Software:
http://www.woolichracing.com/tuned/WoolichRacingTuned.msi

Wannst Fragen hast einfach melden

Schlingel



_____________________________

http://tinyurl.com/World-without-MK1971

Früher musste man Drachen töten und konnte die Jungfrau heiraten. Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, man muss den Drachen heiraten.

.........__O
........_\-<,
___(_)/(_)

(in Bezug auf Georg21)
Private Nachricht senden Post #: 9
.... - 5.3.2013 14:35:15   
Schlingel


Beiträge: 974
Mitglied seit: 20.2.2008
Status: offline
... Wenn ich mir so deinen Text durchlese keimt der Verdacht auf daß du von der Beschleuniger-Pumpe sprichst. Diese "Pumpe" hat allerdings nicht direkt mit der Sprit-Pumpe bzw. Benzindruck zu tun. Dies war in alten Vergasser-Zeiten, jenes Teil welches auf rein mechanische Art das Gas-Gemisch beim schnellen Ändern der Drosselklappe das Gemisch-Verhältniss möglichst optimal geändert hat.

http://de.wikipedia.org/wiki/Beschleunigerpumpe

Im Zeitalter der Elektronik wird dies mit einer virtuellen Beschleuniger-Pumpe (also die Software auf deiner ECU) erfüllt.

Im Grunde verbessert dies nur das Ansprechverhalten...

Der Power-Commander schreibt hierzu:

Die Dynojet Acceleration Pump ermöglicht es beim Powercommander IIIusb eine Beschleunigerpumpe zu simulieren. Sie ist für Rennfahrer gedacht, die das Ansprechverhalten ihrer Maschine optimieren möchten. Es läßt sich

die zusätzlich eingespritzte Kraftstoffmenge
die Zahl der Kurbelwellenumdrehungen bei welchen zusätzlich eingespritzt wird
das "Ansprechverhalten" bzw. die Sensibilität der Drosselklappenbewegung einstellen, die zur Aktivierung der Zusatzeinspritzung führt

Dies und viele andere Dinge sind selbstverständlich auch mit der gestern vorgestellten Software zu bewerkstelligen.

Schlingel



< Beitrag bearbeitet von Schlingel -- 5.3.2013 14:36:14 >


_____________________________

http://tinyurl.com/World-without-MK1971

Früher musste man Drachen töten und konnte die Jungfrau heiraten. Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, man muss den Drachen heiraten.

.........__O
........_\-<,
___(_)/(_)

(in Bezug auf Georg21)
Private Nachricht senden Post #: 10
gemisch fetter stellen - 16.4.2013 12:16:00   
williebecher

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 16.4.2013
Status: offline
dat hab ich ja noch nie gesehen das ein franke soviel halbwissen verbreitet!!!
nu mal fakten ich schraub schon etwa so lange wie du fährst also etwa seit der steinzeit.
klar kannste einen diesel so von die beschrieben fetter stellen über die vollastanschlagschraube und nich wie du erzählst am fliegkraftregeler rumbasteln die sitzt bei verteilerpumpen im gehäuse.
diese pumpen sind ab werk im unteren bereich des möglichen eingestellt is allso garnicht so schwer da bischen mehr sprit einzuspritzen bei td pumpen empfiehlt es sich aber auch die federbasis des LDA etwas zu verstellen damit der sprit schon bei weniger ladedruck erhöht wird.
der fliehkraftregler sitzt wie wir jetzt ja wissen in der pumpe und denn kannste nur verändern wenn das ding zerlegst und die federn die durch die fliehkraft gespannt werden gegen andere austauscht was aber überhaupt keinen sinn macht..
durch verstellen des vollastanschlags veränderst nämlich den weg den der hochdruckpumpenkolben durch die regelhülse macht bevor die steuerbohrung aufmacht, wodurch die spritmenge begrenzt wird logischer weise später auf und somit mehr menge bei gleichem hub.
diese veränderung hat dabei nu garnüscht mit der drehzahlbegrenzung zu tun also is überdrehen nicht möglich führt jedoch wenns übertrieben wir dazu das die kiste qualmt wie teufel aber ein bischen macht nicht mal bei der AU zu problemen.
so zum schluß, an verteilerpumpen sollte nur jemand verstellen der auch weiß was er tut sonst geht das garantiert in die hose.
is alles klein weil ich ein bischen faul bin und wer rechtsschreibfehler findet darf die gern behalten.


williebecher

(in Bezug auf BonnyandClyde)
Private Nachricht senden Post #: 11
gemisch fetter stellen - 16.4.2013 12:35:53   
williebecher

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 16.4.2013
Status: offline
erst mal moin
wenn ich das richtig im kopf habe is deine k6 doch mit kat also auch mit lampdasonde ausgerüstet.
is also einfach das gemisch fetter zu bekommen weil dein steuergerät mit dem wert der lambdasonde dein gemisch regelt über die einspritzzeit.
funktioniert wie folgt:
lambda is der wert für den restsauerstoff im abgas der bei, dat nennt sich wirklich so , stöchimetrischer verbrennung bei 1 liegt. ca 14 kg luft zu 1 kg benzin
steigt dieser wert an weil du am gas ziehst wird über den lamdawert dein gemisch angefettet.
hahn zu lambdawert sinkt dein steuergerät rechnet mit zu fett also gemisch magerer.
deine lambdasonde hat min 3 kabel beheizt 4
1 stromversorgung
2 masse
3 steuerleitung
4 evtl stromversorung heizung

such dir die steuerleitung raus und setz da ein poti ein womit du einen wert manuell einstellen kannst damit gaukelst du deinem steuergerät vor das sie zu mager ist und es wird anfetten wieder über die einspritzzeit.
die ganze steuerei funktioniert im millivoltbereich also sei dir sicher das du an der richtigen stelle arbeitest sonst wars das mit deinem steuergerät und die sind echt teuer.
für zweifler den hinweis chiptunning is nüscht anderes nur etwas schöner verpackt

(in Bezug auf Georg21)
Private Nachricht senden Post #: 12
Jo - 16.4.2013 12:39:45   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline

quote:

ORIGINAL: williebecher


gemisch fetter stellen
dat hab ich ja noch nie gesehen das ein franke soviel halbwissen verbreitet!!!
nu mal fakten ich schraub schon etwa so lange wie du fährst also etwa seit der steinzeit.
klar kannste einen diesel so von die beschrieben fetter stellen über die vollastanschlagschraube und nich wie du erzählst am fliegkraftregeler rumbasteln die sitzt bei verteilerpumpen im gehäuse.
diese pumpen sind ab werk im unteren bereich des möglichen eingestellt is allso garnicht so schwer da bischen mehr sprit einzuspritzen bei td pumpen empfiehlt es sich aber auch die federbasis des LDA etwas zu verstellen damit der sprit schon bei weniger ladedruck erhöht wird.
der fliehkraftregler sitzt wie wir jetzt ja wissen in der pumpe und denn kannste nur verändern wenn das ding zerlegst und die federn die durch die fliehkraft gespannt werden gegen andere austauscht was aber überhaupt keinen sinn macht..
durch verstellen des vollastanschlags veränderst nämlich den weg den der hochdruckpumpenkolben durch die regelhülse macht bevor die steuerbohrung aufmacht, wodurch die spritmenge begrenzt wird logischer weise später auf und somit mehr menge bei gleichem hub.
diese veränderung hat dabei nu garnüscht mit der drehzahlbegrenzung zu tun also is überdrehen nicht möglich führt jedoch wenns übertrieben wir dazu das die kiste qualmt wie teufel aber ein bischen macht nicht mal bei der AU zu problemen.
so zum schluß, an verteilerpumpen sollte nur jemand verstellen der auch weiß was er tut sonst geht das garantiert in die hose.
is alles klein weil ich ein bischen faul bin und wer rechtsschreibfehler findet darf die gern behalten.


williebecher


Servas- Viel Rauch um Nix -oba es Normalste wird Vergessen



lgpg




Anlagen (1)

_____________________________












(in Bezug auf williebecher)
Post #: 13
Moin?-Na Bravo - 16.4.2013 12:41:52   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline
wenigstens hostas jetzt gschafft ..des is ja scho was ..

Lg Pg

_____________________________












(in Bezug auf williebecher)
Post #: 14
hast - 16.4.2013 22:48:36   
BonnyandClyde


Beiträge: 11070
Mitglied seit: 29.8.2003
Status: offline
a Foto von deiner besagten Gemischschrauben de würd mi interessiern, Volllastanschlag is ok des lass i gelten, in den Fliehkraftregler kannst, da hast recht nur mit zerlegen eingreifen, de Menge wirst aber nur am Prüfstand erhöhen und sicher ned im Fahrzeug mit herumschrauben

(in Bezug auf williebecher)
Private Nachricht senden Post #: 15
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Gemisch fetter stellen Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung