Geizisgoil:Aus demErfahrungschatzt eines Krattisten

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Reifen >> Geizisgoil:Aus demErfahrungschatzt eines Krattisten Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Geizisgoil:Aus demErfahrungschatzt eines Krattisten - 19.10.2004 21:21:00   
ganzbaf

 

Beiträge: 40
Mitglied seit: 17.10.2004
Status: offline

Grundsätzlich ist jeder Motor absolut wartungsfrei. Man kann hier wirklich massenhaft Geld sparen! (Auch wenn Hersteller und Werkstätten dieses brenzlige Insiderwissen natürlich nur zu gerne unterdrücken wollen.)
Nur ein paar ausgewiesene Experten wissen heute überhaupt noch, dass z. B. ein Ölwechsel absolut überflüssig ist!
Es gab bereits ausgiebige Fahrversuche mit Motoren, die weit über 100.000 Kilometer bewegt wurden - ohne Ölwechsel. Es traten keinerlei gravierende Probleme auf!
Zudem kommt durch den spezifischen Ölverbrauch (0,1 bis 10 Liter/1000 Km) ja immer eine gewisse Menge frischen Öls in den Motor.

Oder z. B. der Ventiltrieb: Die Ventile stellen sich doch ganz automatisch nach! Die schlagen sich nämlich bekanntermaßen im Sitz ein. Na, und die Nocken laufen halt etwas ein - schon passt´s wieder...

Luftfilter sind in unseren Breitengraden komplett überflüssig! (Nur mal ausklopfen oder gleich ganz rausschmeißen, wir leben ja schließlich nicht in der Sahara.) Kupplungen halten locker 100.000 km und mehr, wenn man einfach eine zusätzliche Reibplatte verbaut, wenn sie anfängt zu rutschen. Abgefahrene Reifen kann man innerhalb von 2 Jahren im Rahmen der Produktmängelhaftung kostenlos gegen neue umtauschen. (Gilt auch für Glühlampen und Bremsbeläge.) Bremsflüssigkeit hält locker 5-6 Jahre. Auch Zündkerzen werden viel zu häufig gewechselt.

Alles in allem kann man durch die eingesparten Kosten durchschnittlich alle 6-7 Jahre ein neues Motorrad des mittleren Preissegments kaufen.

PS: Sollte wieder Erwarten doch einmal etwas mit ihrem Motor(rad) schief gehen, verklage Sie Ihre Tankstelle. Es KANN nur am schlechten Sprit gelegen haben!


Ganz einfach - ganzbaf





(Alle Angaben ohne Gewähr - don´t try this at home...:)

Private Nachricht senden Post #: 1
naja, beim auto - 20.10.2004 2:26:00   
gessi

 

Beiträge: 864
Mitglied seit: 28.5.2006
Status: offline
kann ich dir teilweise beipflichten. 150.000 km (in 4 jahren) mit 3 ölwechseln war kein problem. ausser reifentausch wurde sonst nie was gemacht. aber das grundsätzlich so zu machen wäre mir zu riskant *ggg*

lg ulli

(in Bezug auf ganzbaf)
Private Nachricht senden Post #: 2
Grüße vom ... - 20.10.2004 4:29:00   
digijazz

 

Beiträge: 28
Mitglied seit: 7.9.2004
Status: offline
mit schönen grüssen vom

... zahnriemen

(in Bezug auf gessi)
Private Nachricht senden Post #: 3
# - 20.10.2004 12:25:00   
ganzbaf

 

Beiträge: 40
Mitglied seit: 17.10.2004
Status: offline

Ok,
Zahnriemen ist bissche kritisch. Aber die haben ja nur die Dukackis ... <-:

....

Noch Kette u. Kettenräder vergessen!

Hier helfen Ölersysteme (Scotty etc.) die auch mit ganz normalem Motoröl bestens funktionieren.

Mein Mopperl läuft seit 35.000 mit. Alles noch wie neu. Nicht einmal nachspannen war nötig.

Wem die 130.- für eine Scotty zuviel sind, kann auch hier kräftig sparen:

Selbst-Bauliste:

1 eletr. Ventil (mit Zündstrom koppeln)

1 Vorratsbehälter (Kunststoffbehälter ausm Supermarkt, z. B: Danone "Joggerdrink")

3 Tropfreguliereinheit aus dem Krankenhausbedarf (einfache Rollklemme aus Kunsstoff)

4 Bissche Schlauchmatrial u. Kabelbinder

(Zusammen keine 10.- Euros!)


Am einfachsten legt man den Schlauch so, das das Öl in Höhe des Schwingenschleifschutz von oben auf die Kette tropft. (Abstand 2 cm)

Dann sieht man nix von dem Geraffel und das stärker belastete Antriebsritzel bekommt das Öl zuerst. (Ich hab´s so gemacht und alles funzioniert alllllerbestens.)

(O:

Spargruß - ganzbaf


(in Bezug auf digijazz)
Private Nachricht senden Post #: 4
Also lieber Sparefroh - 20.10.2004 12:32:00   
hp7766


Beiträge: 3727
Mitglied seit: 16.10.2003
Status: offline
deinem Ideenreichtum - ALLE EHRE !
Aber mir wär das Ganze dann doch eine Spur zu riskant !
35 tKm mit einem Antriebssatz - ALLE EHRE !
Da mach i bestimmt was falsch !
GzG

(in Bezug auf ganzbaf)
Private Nachricht senden Post #: 5
## - 20.10.2004 12:36:00   
ganzbaf

 

Beiträge: 40
Mitglied seit: 17.10.2004
Status: offline
Der Vorratsbehälter muß allerdings belüftet werden! (Damit die Sosse gescheit nachläuft.)

Dazu bohrt man eine kleines Löchelchen an die oberlagige Seite und macht auch hier ein Stückchen Schläuchelchen dran. Am Ende steckt man ein bisschen vom Zigarettenfilter hinein, als Schutz vor eindringendem Schmutz und verlegt das die ca. 20 cm lange irgendwo im Moped hin, wos net stört.)


ganzbaf

(in Bezug auf ganzbaf)
Private Nachricht senden Post #: 6
Jo mai ... - 20.10.2004 13:15:00   
ganzbaf

 

Beiträge: 40
Mitglied seit: 17.10.2004
Status: offline

SOoo hoch/groß ist des "Risiko" gar ned mal! ...

Wennde erst mal 5 Jahre ohne Insektions- und Teilekosten geschafft hast, kannste dir ja durch die eingesparte Kohle doch bald einfach was Neues kaufen!
Falls dir der Hirsch demnächst verreckern sollte.

((O;


(Und immer dran denken, die Reifen zu reklamieren, wennse keine 2 Jahre durchhalten! Wir haben doch jetzt die PRodukthaftung!! ;-)))

(in Bezug auf hp7766)
Private Nachricht senden Post #: 7
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Reifen >> Geizisgoil:Aus demErfahrungschatzt eines Krattisten Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung