Gebraucht Kauf von Händler ohne Gewährleistung

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Erfahrungen mit Händlern >> Gebraucht Kauf von Händler ohne Gewährleistung Seite: <<   < Zurück  1 [2]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
hjkhjkhjk - 15.2.2014 8:39:18   
ArtVandelay


Beiträge: 214
Mitglied seit: 28.4.2011
Status: offline
> Die Gewährleistung bedeutet ja nur, dass die Sache die zugesicherten Eigenschaften hat

Nein, was eine Gewährleistung ist, ist rechtlich klar definiert und geht weit darüber hinaus. Ich würde jedenfalls kein Sterbenswort einer Gewährleistung in einen Kaufvertrag schreiben.

> Ja stell dir vor du bist Käufer und nach 5 Monaten ist das Getriebe futsch ... Wer kann sich dann das leisten?

Kann ich mir gut vorstellen. Ändert aber nichts an der rechtlichen Situation. Kauf von privat ist immer unsicherer als vom Händler. Daher auch der Preisunterschied.

Übrigens kann sichs der Verkäufer halt evt. auch nicht leisten, das Getriebe des verkauften Fahrzeugs zu reparieren. Vielleicht hat er mit dem Geld aus dem Verkauf schon was neues gekauft. Insofern ists aus dem "moralischen Standpunkt" auch wurscht, wer für die Reparatur nun aufkommen muss. Fällt unter die Kategorie "Pech". Genauso wie, wenn man vom Händler kauft und das Getriebe geht erst 2 Monate später kaputt. Dann steht man vor dem Problem der Beweislastumkehr. Und wie soll man beweisen können, dass das Getriebe schon vor 7 Monaten kaputt war.

Aber wer anderen nichts böses tut, der hat ein gutes Karma und dem passiert sowas nicht. :D

< Beitrag bearbeitet von ArtVandelay -- 15.2.2014 8:44:29 >


_____________________________

Motorradtouren rund um Wien und Niederösterreich

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 31
o - 15.2.2014 10:12:19   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Haha "moralischer Standpunkt" ist gut.
Ich täte sagen es geht nicht um Moral oder darum wer es sich leisten kann, sondern nur darum ob das Teil schon kaputt war oder erst danach kaputt gemacht wurde.

Will man "Garantie", dass das bike jahrelang hält, muss man es neu kaufen und fachwerkstattlich servicieren lassen. Dann kann zwar auch was kaputt werden, aber der Hersteller garantiert eben, daß es den Schaden kostenlos behebt.

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 15.2.2014 12:45:30 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf ArtVandelay)
Private Nachricht senden Post #: 32
Seite:   <<   < Zurück  1 [2]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Erfahrungen mit Händlern >> Gebraucht Kauf von Händler ohne Gewährleistung Seite: <<   < Zurück  1 [2]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung