Gabelsimmeringe! Billig- oder High-End-Produkt?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Fahrwerk >> Gabelsimmeringe! Billig- oder High-End-Produkt? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Gabelsimmeringe! Billig- oder High-End-Produkt? - 10.1.2005 13:00:00   
Fireblade

 

Beiträge: 1622
Mitglied seit: 3.4.2002
Status: offline
Hallo Leute!

Zur Zeit mache ich bei meiner Fireblade ein großes Gabelservice. Nun stehe ich vor der Wahl bei den Gabelsimmeringen.

Saito von Louis: ca. 5€/Stk. (+Versand)
original Honda: Preis muss ich noch erfragen
Edelsimmeringe (Marke mir z. Zt. noch unbekannt) mit Teflonbeschichtung: ca. 22€/Stk.


Zahlen sich teurere Simmeringe aus? Eigentlich sollten die eine höhere Lebensdauer haben und ein besseres Ansprechverhalten der Gabel ermöglichen. Hat schon jemand von euch Erfahrungen damit gemacht?

Bei den Simmeringen von Louis fürchte ich, dass die Dinger Müll sind und ich die Gabel bald wieder zerlegen darf. Dann wäre auch nichts gewonnen.


Gruß
Bernhard
Private Nachricht senden Post #: 1
würde - 10.1.2005 13:55:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
an deiner stelle die original honda nehmen sofern sie preislich unter den 'high end-ringen' liegen.

die hi-emd dinger sind innen mit teflon beschichtet was ein leichteres losbrechmoment bringen soll. ich glaube das aber nicht wirklich, wenn ich ehrlich bin... denn teflon kann seine vorteile nur ausnutzen wenn teflon auf teflon reibt. hier reibt aber weiterhin chrom auf teflon...

ansonsten bin ich schon gespanntwas die honda-ringerln kosten...

alternativ könnte man auch markensimmeringe eines anderen hersteller nehmen. solltest du bei SKF in brunn zum beispiel bekommen. habe dort die radlager für die honda cbr 600 gekauft. der witz: viel billiger als bei honda. und im hondapackerl sind aber genau die gleichen lager sogar mit der skf-nummer drin...

lg
steve

(in Bezug auf Fireblade)
Private Nachricht senden Post #: 2
Hallo Steve! - 10.1.2005 14:28:00   
Fireblade

 

Beiträge: 1622
Mitglied seit: 3.4.2002
Status: offline
Auf dich ist halt Verlass, wenn man einen Rat braucht. ;)

Ich habe auch schon überlegt, ob ich mich wegen der Simmeringe in einem Lager-Geschäft umsehen sollte. Aber ich denke, dass Gabelsimmeringe anders aufgebaut sind, als Standardware. Die meisten sind entweder für rotierende Wellen oder Zylinder mit wesentlich höheren Drücken. Wer weiß ob ich mir damit nicht eine schwergänige oder undichte Gabel einhandle.

Die Nobelsimmeringe würde ich von einem Bekannten mit einer eigenen Motorradwerkstatt bekommen. Er macht hauptsächlich KTMs und meint dass er mit den billigen Simmeringen bisher viel Ärger gehabt hat. Aber 22€/Stk. ist halt auch kein Pemmerl.

Mal sehen was die originalen kosten.

Gruß
Bernhard

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 3
danke für die - 10.1.2005 14:33:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
netten worte.

ja da könntest du allerdings recht haben, hab bei skf gestierdelt und die simmeringe sind tatsächlich für drehende wellen, also radiale nicht axiale bewegung...

mh... müsste man vor ort mal abklären....

soll ich fragen was die simmeringe bei meinem händler kosten?

wenn dein bekannter gute erfahrungen mit den teflonbeschichteten ringen hat und du ihn als vertrauenswürdig einstufst dann könntest auch in den sauren apfel beissen und die teuren ringe kaufen...

LG
steveman

(in Bezug auf Fireblade)
Private Nachricht senden Post #: 4
Danke für das Angebot! - 10.1.2005 14:44:00   
Fireblade

 

Beiträge: 1622
Mitglied seit: 3.4.2002
Status: offline
Aber lass mal lieber. Wegen der zwei Gummiringerl brauchst dir jetzt keine Arbeit antun.

Mein Bekannter ist zwar schon vertrauenswürdig. Aber das Problem ist, dass er nur ein kleiner Einmannbetrieb ist. Dementsprechend gering sind auch seine Einkaufsmengen, was wiederum besch... Preise von Seiten der Lieferanten zur Folge hat.

Ich habe ein bisschen im Netz gestöbert. Sogar die Wilbers Gabelsimmeringe (keine Ahnung wer die wirklich produziert) kosten nur ca. 15€/Stk. Aber bei so kleinen Mengen sind halt die Versandkosten unverhältnissmäßig hoch.


Jaja, der Hund liegt halt im Detail. ;)


lG
Bernhard

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 5
Pfeiff aufs Geld... - 10.1.2005 14:52:00   
mw416

 

Beiträge: 2876
Mitglied seit: 29.4.2004
Status: offline
wenn die Simmeringe nach 1 Jahr wieder hin sind beisst du dir in den Hintern, weil du die paar Euros nicht zahlen wolltest.

(in Bezug auf Fireblade)
Private Nachricht senden Post #: 6
naja - 10.1.2005 14:53:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
eventuell doch mal fragen was das honda zeug kostet.... schlecht kanns ja nicht sein.... wenns unter 15 euro liegt (pro stück) würde ich die nehmen....

na du wirst das schon lösen ;-)

lg
steve

(in Bezug auf Fireblade)
Private Nachricht senden Post #: 7
Zu dem Schluss bin ich mittlerweile auch gekommen: - 10.1.2005 15:12:00   
Fireblade

 

Beiträge: 1622
Mitglied seit: 3.4.2002
Status: offline
"wenns unter 15 euro liegt (pro stück) würde ich die nehmen...."

Ich habe halt eine Abneigung gegen original Teile und vermeide diese wo es geht. Der original Kupplungszug z. B. hätte fast so viel gekostet wie Kupplungszug + die beiden Gaszüge + Tachowelle im Nachbau vom selben Hersteller. Japanischer Raubritter! *grml*


lG
Bernhard

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 8
Hast ja eh recht! - 10.1.2005 15:32:00   
Fireblade

 

Beiträge: 1622
Mitglied seit: 3.4.2002
Status: offline
Ich will auch nicht am falschen Ende sparen. Allerdings kann ich nur schwer abschätzen ob ein Produkt seinen (höheren) Preis auch wirklich wert ist. Da gibt es oft immense Spannen und ich stopfe nur ungern mein sauer verdientes Geld in die prallen Taschen von ein paar Wirtschafts-Bonzen.

(Siehe z. B. oben am Beispiel Kupplungszug)


mfg
Bernhard

(in Bezug auf mw416)
Private Nachricht senden Post #: 9
schau mal unter .... - 10.1.2005 15:47:00   
zefix

 

Beiträge: 1172
Mitglied seit: 23.6.2007
Status: offline
http://de.wikipedia.org/wiki/Wellendichtring


da steht auch dass der wellendichtring bei motorradgabeln eigentlich ""falsch"" belastet wird ...


i denk bei honda is ein skf ring drin ... also warum nicht skf kaufen ... http://www.skf.at/

i hab allerdings mal was von doppel-lippigen wellendichtringen ghört ... des wär natürlich was ...

gruss th



(in Bezug auf Fireblade)
Private Nachricht senden Post #: 10
muß dir leider widersprechen: - 10.1.2005 16:05:00   
zygmunt

 

Beiträge: 12442
Mitglied seit: 2.9.2002
Status: offline
ich glaube nicht dass das losbrechmoment der grund für das teflonmaterial sein wird, dieses ist auf die gesamtkräfte dermaßen gering dass es keinerlei unterschied machen wird, was allerdings wahrscheinlicher ist, sind die verringerten reibungskräfte die eine längere lebensdauer höhere verschleißfestigkeit und zuletzt auch eine bessere betriebstemperatur liefern wird....

so, das wars! ;-))

lg
sigi

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 11
Danke für den Link! - 10.1.2005 16:19:00   
Fireblade

 

Beiträge: 1622
Mitglied seit: 3.4.2002
Status: offline
Wie ich aber schon weiter oben geschrieben habe, vermute ich, dass die Gabelsimmerringe Spezialformen und keine Standardware sind. Ich lasse mich natürlich gerne eines Besseren belehren.

Kommst du etwa aus der Branche?


mfg
Bernhard

(in Bezug auf zefix)
Private Nachricht senden Post #: 12
Ich denke aber schon, - 10.1.2005 16:28:00   
Fireblade

 

Beiträge: 1622
Mitglied seit: 3.4.2002
Status: offline
dass es bei Simmerringen Reibungsunterschiede gibt. In dem Buch "moderne Fahrwerkstechnik im Detail" von Wilbers wird als Ursache für eine "zähe" Gabel u.a. auch Gabelsimmeringe mit zu hoher Reibung genannt. Ob ein normal Sterblicher das merkt, würde mich halt interessieren.


mfg
Bernhard

(in Bezug auf zygmunt)
Private Nachricht senden Post #: 13
i zeichne ... - 10.1.2005 16:43:00   
zefix

 

Beiträge: 1172
Mitglied seit: 23.6.2007
Status: offline
und andre versuchen die von mir gezeichneten dinge dann zu bauen *fg*

gabelsimmeringe sind meiner meinung nach ganz normale allerdings zweckentfremdet verwendete wellendichtringe (ob des noch deutsch is musst wen andren fragen)

am einfachsten wirst dir mit einer überprüfung der masse tun ... vergleich deinen alten ring mit einem entsprechenden aus dem skf onlinekatalog (http://www.skf.com/portal/skf/home/products?lang=de)zur vorabauswahl brauchst eigentlich nur den tauchrohrdurchmesser ermitteln

gruss th

ps ich denk .. viel schwieriger als die auswahl ist der umgang mit den dingern ....

(in Bezug auf Fireblade)
Private Nachricht senden Post #: 14
moment! - 10.1.2005 17:43:00   
zygmunt

 

Beiträge: 12442
Mitglied seit: 2.9.2002
Status: offline
es ist sicherlich die reibung ausschlaggebend, aber nicht das losbrechmoment an sich. die auswirkungen von erhöhter reibung werden sich durch unterschiedliche unerwünschte begleiterscheinungen bemerkbar machen... jeder moderne simmering wird vergleichbare werte haben wie ein teflon beschichteter ring, und auch wenn sie drei mal so groß sein werden bewegen sie sich in größenordnungen die keine rolle spielen würden...

lg
sigi

(in Bezug auf Fireblade)
Private Nachricht senden Post #: 15
simmering - 10.1.2005 20:26:00   
kemeter

 

Beiträge: 453
Mitglied seit: 1.10.2004
Status: offline
Servas

Die Simmeringe kannst Du bei mir bekommen im Original da Honda Händler .
Auch habe ich noch nie in den langen Jahren mit originalteilen sorgen gehabt , bei den billigen mitbewerbern ist das Material billig und Maschienenbauteile sind nur bedingt für eine Motorradgabel verwendbar .

so denn

Hubert


(in Bezug auf Fireblade)
Private Nachricht senden Post #: 16
ja - 11.1.2005 8:15:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
das problem ist eh bekannt... haben immer die ausrede das das zeug übern teich kommt *gg*

lg
steve

(in Bezug auf Fireblade)
Private Nachricht senden Post #: 17
sorry - 11.1.2005 8:17:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
das sehe ich trotzdem anders... ein dichtring mit zuviel klemmneigung wirkt sich entscheidend negativ aus.

in der BoT habens deswegen sogar die gabelholme vor dem rennen mit einem speziellen gleitöl eingestrichen...

aber was du sagst hat sicher auch hand und fuß ;-)

lg
steve

(in Bezug auf zygmunt)
Private Nachricht senden Post #: 18
Danke für dein Angebot! - 11.1.2005 8:21:00   
Fireblade

 

Beiträge: 1622
Mitglied seit: 3.4.2002
Status: offline
Ich habe gestern die original Honda Gabelsimmerringe mit den Staubkappen beim Honda-Händler unweit meines Arbeitsplatzes bestellt. 17,8 € habe ich dann doch nicht so teuer gefunden. Ich hatte den Satz teurer in Erinnerung.


mfg
Bernhard

(in Bezug auf kemeter)
Private Nachricht senden Post #: 19
Für alle die es interessiert! - 11.1.2005 8:24:00   
Fireblade

 

Beiträge: 1622
Mitglied seit: 3.4.2002
Status: offline
Ich habe jetzt die original Honda Gabelsimmeringe und Staubkappen bestellt. Der Satz kostet 17,80 € pro Holm. Hatte ich teurer in Erinnerung.

Forstinger (!) hätte übrigens Markensimmerringe von der Fa. Ariete zu einem guten Preis im Programm.

mfg
Bernhard

(in Bezug auf Fireblade)
Private Nachricht senden Post #: 20
Passt - 11.1.2005 8:33:00   
kemeter

 

Beiträge: 453
Mitglied seit: 1.10.2004
Status: offline
Und Du wirst zufriedden sein .

Hubert

(in Bezug auf Fireblade)
Private Nachricht senden Post #: 21
kennt.. - 11.1.2005 9:11:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
..wer den lucky hofbauer??

der is beim zupin für die fahrwerke verantwortlich - der hat auf einem vortrag gemeint,die simmerringe bei den neuen öhlins-renngabeln sind auf eine betriebsdauer von max.10stunden ausgelegt, dafür ist das losbrechmoment deutlich geringer als bei standard simmerringen.

die staubkappen müssen laut reglement zwar montiert sein,werden aber eingeschnitten um die reibung weiter zu reduzieren

von standard-wellendichtringen hat er abgeraten,weil die eben primär zum abdichten gebaut sind, aber nicht reibungsoptimiert

obs für den normalen landstrassenbetrieb störend ist,einen standard-ring zu montieren glaub ich aber nicht

bei der pflege die den meisten gabeln zukommt (nämlich im normalfall garkeine) macht das schlechtere ansprechen durch die simmerringe auch nicht mehr viel aus - wer schon einmal gesehen hat wie gabelöl nach nur 10std supermoto oder motocross-einsatz ausschaut,der weiss was ich meine

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 22
hi - 11.1.2005 10:03:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
also ich kenn den typen nicht, weiss aber vom öhlinsdienst (der bei der speedweek gelegentlich dabei ist) das die im rennsport tatsächlich dichtringe mit verminderter spannung verwenden. wie lange die lebensdauer ist weiss ich nicht, aber 10 stunden kann schon hinkommen...

was die gabelpflege betrifft. meine gabel wird penibelst gepflegt. wenns möglich wische ich auch beim tanken die insekten weg. jedenfalls aber vor jeder ausfahrt werden die tauchrohre rundehrum sorgfältig geputzt und mit einem hauch spezialöl eingerieben. hatte seit 1992 keinen einzigen undichten simmering...

greets
steve

(in Bezug auf olivernjari)
Private Nachricht senden Post #: 23
da - 11.1.2005 11:07:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
sind unsere gabeln aber leider die ausnahme!!

gut, im rennsport ist halt alles der perfekten funktion untergeordnet - recht lang würd die gabel sowieso nicht zubleiben.
in der mx wm haben die pds-dämpfer von whitepower eine stunde (!!) serviceintervall, das heisst teilweise sogar zwischen den trainingsläufen - nachdems dort aber auch permanent das setting vom dämpfer umbauen,macht auch das nix

wennst bei einem mx-wm lauf am sonntag früh durchs fahrerlager gehst,dann wirst kein einziges rennmotorrad mit eingebauter gabel sehen - alle beim service-lkw der fahrwerksfirmen, sicher nicht ohne grund

im normalfall bleibt das öl bei den meisten im strassenbetrieb jahrelang drin und die insekten picken drauf - irgendwann geht dann einer der simmerringe meier und es wird herumgemotzt,dass nix funktioniert und schowieder was hin ist - aber das kennen wir ja...

oliver


(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 24
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Fahrwerk >> Gabelsimmeringe! Billig- oder High-End-Produkt? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung