Fragen zum Motorradrahmen

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Plauderecke >> Fragen zum Motorradrahmen Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Fragen zum Motorradrahmen - 25.11.2013 18:20:15   
4Takt

 

Beiträge: 1
Mitglied seit: 25.11.2013
Status: offline
Hallo,

Ich bin noch absoluter Anfänger was Motorräder betrifft. Ich hätte da mal eine Frage zum Rahmen des Motorrads. Bei Autos ist das ja so, dass durch die Verwindung nach vielen Kilometern, irgendwann die Karosse "weicher" bzw. ermüdet. Meine Frage ist jetzt einfach; Ist das bei einem Motorradrahmen auch so, dass er wie bei einer Autokarosse an "Festigkeit" verliert? ? Oder ist die Laufleistung völlig egal und der Rahmen bleibt so wie er im Neuzustand ist, mit egal wie vielen Kilometern! Das nächste was ich wissen wollte, wie entstehen Risse im Rahmen? Kommt das durch Produktionsfehler bzw. unsachgemäße Benutzung oder ist das normal das dies irgendwann auftritt?

Also, ermüdet der Rahmen nach hohen Laufleistungen oder bleibt der immer so wie er ist?

(Sorry, ist vielleicht ein (sehr) blöde Frage, mich hat jetzt nur mal die Physik bzw. die Haltbarkeit des Rahmen interessiert)

Vielen lieben Dank fürs Antworten!
Private Nachricht senden Post #: 1
gute frage... - 26.11.2013 15:51:57   
Grazer


Beiträge: 1961
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
würd' mal sagen, daß das auch zu einem teil vom motorrad abhängt... in der regel ist überall dort, wo es um menschliche sicherheit geht, die doppelte sicherheit bei der konstruktion vorgeschrieben, d.h. eine schweißnaht muß das doppelte von der zugrunde gelegten belastung schadenfrei überstehen. allerdings sind da noch andere faktoren wie z.b. wartung etc. ausschlaggebend, welche die lebensdauer beeinflussen! also wenn du dir z.b. eine gut gepflegte goldwing anschaffen willst, kannst davon ausgehen, daß in der regel die kilometerleistung egal ist, bei einer supersport, die grundsätzlich nicht für extreme kilometerleistungen ausgelegt ist, hingegen dürfte die sache anders aussehen... dazu kommt natürlich auch noch das baujahr und damit einhergehend die fertigungsmethode. also je älter eine maschine ist, desto stabiler dürfte sie gebaut sein, je moderner, desto effizienter und knapper dimensioniert dürften die rahmen und andere baugruppen sein.

risse im rahmen entstehen durch unvorhergesehene belastungen wie z.b. stürze und/oder andere arten von schlagbeanspruchung, auf die das material und die konstruktion nicht ausgelegt sind. seltener durch einschlüsse im material und korrosion.

_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf 4Takt)
Private Nachricht senden Post #: 2
;) - 25.3.2014 22:07:17   
fredy1995


Beiträge: 43
Mitglied seit: 8.12.2005
Status: offline
Also ich hatte eine Kawasaki Bj.1995 mit 60000km. Und ich habe nichts bemerkt dass etwas weich wird außer die Birne vom Fahrer.

(in Bezug auf Grazer)
Post #: 3
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Plauderecke >> Fragen zum Motorradrahmen Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung