Frage zum Bußgeldbescheid

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Plauderecke >> Frage zum Bußgeldbescheid Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Frage zum Bußgeldbescheid - 11.10.2004 14:42:10   
Volker123

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Hi,
vor zwei Monaten bin ich in Bayern in einen Tunnel mit meinem Moped eingefahren, der aber für Zweiräder gesperrt war, die Schilder habe ich übersehen und prompt steht ein Motorradbulle da, der mich und auch Andere rausgewunken hat. Bußgeld 15 €, die ich aber nicht vor Ort bezahlt habe. Jetzt kam ein Brief von der Zentralen Bußgeldstelle mit einer Rechnung über einen Gesamtbetrag von 40,60 €. Geldbuße 15 €, Gebühr des Verfahrens 20,00 € und Auslagen der Bußgeldstelle 5,60 €.
Kann das sein , daß sich ein Bußgeld wegen einer Ordnungswiedrigkeit um 170 % verteuert, nur weil man es nach Hause geschickt bekommt? Über eine Auskunft wäre ich dankbar, da ich es als Witz empfinde, wenn die Gebühren wesentlich höher sind als die eigentliche Strafe.

Ciao Volker
Private Nachricht senden Post #: 1
Re: Frage zum Bußgeldbescheid - 11.10.2004 15:11:52   
Heinz_H


Beiträge: 105
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Tja Volker,

Pech gehabt, aber das ist so! Die Kosten für "das nach Hause schicken" sind gleich, egal ob du 15€ oder 150€ latzen musst.

Beim nächsten Mal weißt du es dann besser und zahlst lieber gleich.

Gruß
Heinz

(in Bezug auf Volker123)
Private Nachricht senden Post #: 2
Re: Frage zum Bußgeldbescheid - 11.10.2004 15:50:10   
Volker123

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Laut neuer Informationen bezahlt man ja selbst für einen Falschparker oder wenn man geblitzt wird immer diese 20 € Verfahrensgebühr, auch wenn man gar keine Möglichkeit hat, das Bußgeld sofort zu begleichen.
Ich weiß das noch wie es vor ein paar Jahren war; geblitzt in der Ortschaft mit 56 km/h, 30 DM Bußgeld nach Hause geschickt, aber nichts von Verfahrensgebühr zusätzlich. Ist doch wohl alles ein schlechter Witz in diesem Lande.
Ciao

(in Bezug auf Volker123)
Private Nachricht senden Post #: 3
Re: Frage zum Bußgeldbescheid - 13.10.2004 8:18:21   
Steinhuder

 

Beiträge: 26
Mitglied seit: 1.9.2004
Status: offline
Kein schlechter Witz.

Besser die Betroffenen zahlen die Verwaltungsgebühr als dass noch mehr Steuermittel in den Verwaltungsapparat fliessen.
Öffentliche Haushalte sollen sich vorrangig aus speziellen Entgelten wie z.B. Gebühren für solche bEarbeitungen finazieren.

Der Aufwand für die Bearbeitung ist eben da. Egal wie hoch das Bußgeld ist.
Beim Friseur spielt es ja auch keine Rolle ob 2 oder 7 cm abgeschnitten werden.


Ach so, und es muß auch immer zwischen Verwarnung und Bußgeld unterschieden werden!

(in Bezug auf Volker123)
Private Nachricht senden Post #: 4
Re: Frage zum Bußgeldbescheid - 13.10.2004 9:14:22   
2tac

 

Beiträge: 480
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Zahls schnell,sonst wirds noch mehr

Gruss

franx

(in Bezug auf Volker123)
Private Nachricht senden Post #: 5
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Plauderecke >> Frage zum Bußgeldbescheid Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung