Frage: An stehenden Autos vorbeifahren.

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Frage: An stehenden Autos vorbeifahren. Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Frage: An stehenden Autos vorbeifahren. - 20.7.2004 19:47:00   
kps_ready to race

 

Beiträge: 76
Mitglied seit: 29.12.2002
Status: offline
Hallo hab eine Frage bezüglich an stehnden Autos bei der roten Ampel vorbei fahren bzw. vorfahren.

Bin am Montag bei einer roten Ampel gestanden und hab so wie zick 1000de Motorradfahrer vor mir die Gelegenheit genützt um mich in die Polposition zu befördern.
Nur weis ich nicht ob dieser Vorgang ganz legal war?!

Und zwar bin ich "rechts" bei einer Bushaltestelle nach vorne gefahren und naja in der wartenden Schlange auf Grün war auch ein Polizei Auto das ich leider zu spät gesehn habe.

Jetzt wollt ich wissen ist das rechts vorfahren generell verboten wie auch das rechts überholen oder ist das im Prinzip egal.

Ich hoffe halt nur das ich deswegen keine Anzeige von den Herren der Polizei bekomme sollten sie meine Nummer gesehnen haben (was ich nicht glaube bzw. hoffe)

Danke für eure Antworten im Voraus

mfg

ready to race
Private Nachricht senden Post #: 1
nur mal eine - 20.7.2004 21:48:00   
wazi


Beiträge: 21598
Mitglied seit: 21.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
Frage.... hast du den Führerschein, ja oder nein?
Wenn ja, dann müsstest du ja eigentlich wissen, dass das
vorbeifahren bei der stehenden Kolonne seit einigen Jahren
erlaubt ist.
Somit brauchst dir also meiner Meinung nach keine Sorgen
machen wegen einem Strafzettel, oder dergleichen.
Ausser, wenn du eine Sperrlinie/Sperrfläche überfahren/
befahren hast.

lg Walter

(in Bezug auf kps_ready to race)
Private Nachricht senden Post #: 2
Ja habe ich - 20.7.2004 21:59:00   
kps_ready to race

 

Beiträge: 76
Mitglied seit: 29.12.2002
Status: offline
sonst würde ich ja nicht mit dem bike fahren und das es erlaubt ist seit geraumer zeit weis ich auch es ist mir einfach nur darum gegangen ob das "rechts" vorbeifahren erlaubt war da man ja auch ned rechts überholen darf etc. das ist das einzige was mir dabei in den gedanken gekommen ist.

aber trotdzem danke für die antwort

(in Bezug auf wazi)
Private Nachricht senden Post #: 3
wie gesagt, - 20.7.2004 22:00:00   
wazi


Beiträge: 21598
Mitglied seit: 21.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
es ist natürlich eine Auslegungssache. Aber wennst das bei der
stehenden Kolonne machst, dann ist es ja nur ein vorbeifahren :)

(in Bezug auf kps_ready to race)
Private Nachricht senden Post #: 4
Im Ortsgebiet - 21.7.2004 2:44:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
ist auch rechts überholen erlaubt, wenn mehrere Fahrbahnen ( angezeichnet ) in eine Richtung führen, solange Du die Geschwindigkeitsbeschränkung nicht überschreitest, da freie Fahrstreifenwahl gilt.

3lg
Harald

(in Bezug auf kps_ready to race)
Private Nachricht senden Post #: 5
Paragraph 12 Abs. 5 StVO - 21.7.2004 8:09:00   
hedgehog

 

Beiträge: 1170
Mitglied seit: 3.4.2004
Wohnort: Ledenitzen
Status: offline
Ganz einfach ... klar und deutlich wie alle unsere Gesetze ;-)

(5) Müssen Fahrzeuge vor Kreuzungen, straßenengen,
schienengleichen Eisenbahnübergängen und dergleichen angehalten
werden, so dürfen die Lenker einspuriger, später ankommender
Fahrzeuge nur dann neben oder zwischen den bereits angehaltenen
Fahrzeugen vorfahren, um sich mit ihren Fahrzeugen weiter vorne
aufzustellen, wenn für das Vorfahren ausreichend Platz vorhanden ist
und die Lenker von Fahrzeugen, die ihre Absicht zum Einbiegen
angezeigt haben, dadurch beim Einbiegen nicht behindert werden.
Private Nachricht senden Post #: 6
bitte bitte ... jederzeit gerne wieder (no txt) - 21.7.2004 8:45:00   
hedgehog

 

Beiträge: 1170
Mitglied seit: 3.4.2004
Wohnort: Ledenitzen
Status: offline
...
Private Nachricht senden Post #: 7
Praktisch - 21.7.2004 8:54:00   
hedgehog

 

Beiträge: 1170
Mitglied seit: 3.4.2004
Wohnort: Ledenitzen
Status: offline
ja ... gefällt mir auch gut.

nur immer brav auf die rückspiegel aufpassen ;-)
Private Nachricht senden Post #: 8
wenn ich das vorsichtig mache is - 21.7.2004 9:52:00   
whatsup


Beiträge: 1212
Mitglied seit: 1.8.2003
Status: offline
also auch jemand schuld der dann z.B. die Autotür aufmacht, oder wenn wer über die Straße geht??
weißt du das auch?

(in Bezug auf hedgehog)
Private Nachricht senden Post #: 9
hmmm ... - 21.7.2004 10:03:00   
hedgehog

 

Beiträge: 1170
Mitglied seit: 3.4.2004
Wohnort: Ledenitzen
Status: offline
also wenn du als autofahrer die tür öffnest musst du dich vergewissern, dass du den nachfolgenden verkehr nicht behinderst (hab ich irgendwann mal in der fahrschule gelernt) ... kann mir nur vorstellen, dass du als fahrer eines autos auch verpflichtet bist dafür sorge zu tragen, dass dein beifahrer auch nur "sicher" aussteigt ... würde ich so verstehen (hab nix schriftliches dazu gefunden)

wenn du einen fussgänger gegen seinen willen auf dem lenker mitnimmst bist definitiv du schuld, egal von wo er kommt und wo du gerade warum auch immer vorbeigefahren bist. ist zwar eine streitfrage aber bei solchen fragen gewinnt fast immer der fussgänger.

(in Bezug auf whatsup)
Private Nachricht senden Post #: 10
habs gefunden: Paragraph 23 Abs. 4 StVO - 21.7.2004 10:07:00   
hedgehog

 

Beiträge: 1170
Mitglied seit: 3.4.2004
Wohnort: Ledenitzen
Status: offline
(4) Die Türen eines Fahrzeuges dürfen so lange nicht geöffnet
werden und auch nicht geöffnet bleiben, als dadurch andere
Straßenbenützer gefährdet oder behindert werden können.

(in Bezug auf hedgehog)
Private Nachricht senden Post #: 11
und für die Fussgänger: §76 Abs. 5 - 21.7.2004 10:12:00   
hedgehog

 

Beiträge: 1170
Mitglied seit: 3.4.2004
Wohnort: Ledenitzen
Status: offline
(5) Fußgänger haben die Fahrbahn in angemessener Eile zu
überqueren. Außerhalb von Schutzwegen haben sie den kürzesten Weg zu
wählen; hiebei dürfen sie den Fahrzeugverkehr nicht behindern.

Also darfst ihn doch mitnehmen ;-)

(in Bezug auf hedgehog)
Private Nachricht senden Post #: 12
hab deswegen - 21.7.2004 12:14:00   
hondagirl

 

Beiträge: 570
Mitglied seit: 13.5.2003
Status: offline
noch nie was bekommen

Kommt sicher auf den Polizisten mit drauf an (wegen Sperrfläche)

lg
hondagirl

(in Bezug auf kps_ready to race)
Private Nachricht senden Post #: 13
Danke für eure tollen Antworten - 21.7.2004 18:22:00   
kps_ready to race

 

Beiträge: 76
Mitglied seit: 29.12.2002
Status: offline
Hat mir echt geholfen dankeschön an alle und es freut mich zu lesen das dies auch für andere kolleginnen und kollegen ein interessantes thema ist.

thx

lg

ready

(in Bezug auf hondagirl)
Private Nachricht senden Post #: 14
allerdings... - 22.7.2004 0:00:00   
1kps_Obi-Wan

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 17.4.2003
Status: offline
...problematisch wird es leider sehr oft wenn man die sperrlinie überfährt die je nach zustand, ein paar meter mehr oder weniger vor dem haltestreifen beginnt.

vorigen herbst, ich nix mit außer den zulassungsschein. kein verbandszeug, keine blinker, kein kettenschutz, klappbarer racingspiegel, kurzer enduro-koderer auf meiner ktm.
fahr auf der simmeringer hptstr. noch ziemlich stadtauswärts und hab genau EIN auto vor mir. bei dem bin ich vorbei, allerdings einen halben meter über die blöde linie und bin dann sogar noch vor der haltelinie ganz vorschriftsmäßig zum stehen gekommen. pfeiffts hinter mir ganz schrecklich und irgend jemand brüllt ganz wild und wie ich mich umdreh wachelt ein kapperlträger aufgerägt herum.
erklärt mir der ich bin über die sperrlinie in den gegenverkehr gefahren und muß strafe zahlen. außer dem auto und mir war auf die einsehbaren 500 meter nicht mal ein hund zu sehen! ich wollt ihn ja schon fragen ob er deppert ist, aber weils offenbar das einzige war was ihm nicht gepaßt hat und ich mit einem na sagen wir mal nicht so 100% straßentauglichen bock unterwegs hab ich mir das dann doch verkniffen. vervielfachen wollt ich die strafe ja auch wieder nicht. ich hab dann was von "die stadt muß aber nötig haben" in meinen helm gemurmelt und bin abgerauscht.

daß selbiges delikt in 98% der fälle nicht bestraft wird, selbst von bullen die im auto sitzen an dem man vorbei fährt wissen wir alle. es gibt aber leider auch die ausnahme wie in meinem fall.

lg,

obiwan

(in Bezug auf kps_ready to race)
Private Nachricht senden Post #: 15
lieber obi-wan... - 22.7.2004 10:01:00   
escard

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 7.4.2004
Status: offline
...glaube mir - es is genau umgekehrt als du glaubst!
98 % der exekutive, die dich beim überfahren der sperrlinie derwischn, treten dich in arsch - und das sogar eindeutig gesetzkonform.....

(in Bezug auf 1kps_Obi-Wan)
Private Nachricht senden Post #: 16
Solange - 30.7.2004 12:17:00   
Tuco

 

Beiträge: 852
Mitglied seit: 18.6.2003
Status: offline
Du niemanden behinderst darfst Du an stehenden Kolonnensowohl links als auch rechts vorbeifahren, sogar das Durchschlängeln ist erlaubt. Sperrlinien/Flächen sind zu beachten.

(in Bezug auf kps_ready to race)
Private Nachricht senden Post #: 17
das - 30.7.2004 22:55:00   
Samot

 

Beiträge: 4969
Mitglied seit: 11.9.2002
Status: offline
Vorbeifahren an stehenden Kollonnen ist erlaubt,..solange keine Sperrlinien etc. be- oder überfahren werden..


(in Bezug auf kps_ready to race)
Private Nachricht senden Post #: 18
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Frage: An stehenden Autos vorbeifahren. Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung