Felgenbreite entscheidend für Reifen???

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Reifen >> Felgenbreite entscheidend für Reifen??? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Felgenbreite entscheidend für Reifen??? - 13.2.2014 9:10:37   
Burgerkalvi


Beiträge: 124
Mitglied seit: 28.5.2011
Status: offline
Hallo zusammen in die Runde, die linke zum Gruße!

Ich fahr´ ja a NTV 650. De hat a 2,5" breite Vorderradfelge. Hab ma statt der 110/80-17 Dimension die 110/70- ZR 17 eintragen lassen.
Nun gibts angebli Reifenhersteller, die sagen, für ihren Reifen in der 110/70- ZR17 Dimension wird a 3" Felge benötigt, der andere Reifenhersteller aber sagt, 2,5" reichen aus...
Lt. NTV Forum sagen des einige User, hab awa diesbezüglich nix im Netz g´funden.

Was kann i glauben und was ned???

Hintergrund:
I möcht, nachdem i heia den T30 runtergrubbelt hab, den Michelin Pilot Road 3 ausprobiern. Und angebli gibt Michelin den PR3 fia a 2,5" Felge ned frei.
Bei uns in Österreich muas owa nur de Dimension (de Eintragen is..), der Geschwindigkeitsindex und der Traglastindex stimmen.....

< Beitrag bearbeitet von Burgerkalvi -- 13.2.2014 9:11:54 >
Private Nachricht senden Post #: 1
wenn er nicht freigegeben - 13.2.2014 11:17:23   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
ist fahrst halt illegal, funktioniert tut der reifen grundsätzlich schon auf einer 2,5" felge nur ob er genau bei deinem motorrad auch funkt weiß ich nicht. meine alte sc21 (cbr1000f) hatte auch nur eine 2,5" felge und da bin ich den 110/70 problemlos gefahren, aber wie gesagt obs bei dir funkt weiß ich nicht und illegal bleibt es

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf Burgerkalvi)
Private Nachricht senden Post #: 2
o - 13.2.2014 11:28:16   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Mit einer schmäleren Felge änderst natürlich auch die Form des Reifens.
Die Auflagefläche wird schmäler, der Querradius wird kleiner, die Lage zwischen Vorder- und Hinterrad ändert sich, das Aufstellmoment wird geringer.
Es kann sein, daß dir die ganze Kurve lang vorkommt, daß das Motorrad immer weiter runter will und du dagegenarbeiten mußt.
Es kann sein, daß du am Kurvenende mehr Kraft brauchst um das Motorrad aufzustellen.

Ein halbes Zoll klingt wenig, ist bei 3 Zoll aber immerhin 16,7% "Veränderung" im Fahrverhalten des Reifens.

Ob du das willst, musst selber wissen.

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 13.2.2014 11:42:02 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Burgerkalvi)
Private Nachricht senden Post #: 3
... - 13.2.2014 12:37:05   
Burgerkalvi


Beiträge: 124
Mitglied seit: 28.5.2011
Status: offline
..wieso sollt i Illegal unterwegs sein???
Weil a Markenbindung gibt es bei uns eh ned. Und i kann ma ned vorstellen, das jeweils da 110/70- ZR17 vo de Hersteller verschieden sein sollen.... 110 breite, 70% Flanke, 17 Zoll, des is do überall gleich.
Das des auf des Fahrverhalten a Auswirkung hat, glaub i scho, awa so gravierend???

Aber danke mal für Deine Rückmeldung.

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 4
stimmt leider nicht - 14.2.2014 7:28:31   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Burgerkalvi

..wieso sollt i Illegal unterwegs sein???
Weil a Markenbindung gibt es bei uns eh ned. Und i kann ma ned vorstellen, das jeweils da 110/70- ZR17 vo de Hersteller verschieden sein sollen.... 110 breite, 70% Flanke, 17 Zoll, des is do überall gleich.
Das des auf des Fahrverhalten a Auswirkung hat, glaub i scho, awa so gravierend???

Aber danke mal für Deine Rückmeldung.



denn es gibt eine markenbindung wenn nämlich ein bestimmter, oder mehrere bestimmte, reifen eingetragen sind dann musst du diese auch verwenden. AUSGENOMMEN es gibt eine freigabe für einen anderen reifen von motorradherstelle oder vom reifenhersteller, schau mal dort nach http://www.1000ps.at/motorradrecht
so wie du geschrieben hast hast du dir aber lediglích eine andere dimension zusätzlich eintragen lassen somit kannst jeden reifen dieser dimension fahren aber das müsste man halt mal genau sehen was du zusätzlich eingetragen hast.

es stimmt was du bezüglich der dimension sagst, jedoch ist das nur eine basisinformation über den reifen und sagt noch lange nix darüber aus wie er aufgebaut ist (radial ja klar weil ZR) oder etwas über die krümmung, eigenstabilität, mischung etc. und weil das bei motorrädern eintscheidend sein kann gibt es eben reifen die gut funktionieren und welche die weniger gut funktionieren auf dem jeweiligen motorrad

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf Burgerkalvi)
Private Nachricht senden Post #: 5
Felge - 15.2.2014 22:28:39   
Semper74


Beiträge: 235
Mitglied seit: 6.2.2008
Wohnort: Niederösterreich
Status: offline
Schönen Abend zusammen,

@Burgerkalve Die Breite des Reifens ändert sich ja nicht - nur die Höhe von 80 auf 70 Prozent, daher ist es einfach falsch das du dafür eine 3 Zoll Felge brauchst. Was erhoffst dir durch den anderen Querschnitt?

Schöne Grüße

(in Bezug auf Burgerkalvi)
Private Nachricht senden Post #: 6
... - 16.2.2014 18:05:24   
Burgerkalvi


Beiträge: 124
Mitglied seit: 28.5.2011
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ignaz1


quote:

ORIGINAL: Burgerkalvi

..wieso sollt i Illegal unterwegs sein???
Weil a Markenbindung gibt es bei uns eh ned. Und i kann ma ned vorstellen, das jeweils da 110/70- ZR17 vo de Hersteller verschieden sein sollen.... 110 breite, 70% Flanke, 17 Zoll, des is do überall gleich.
Das des auf des Fahrverhalten a Auswirkung hat, glaub i scho, awa so gravierend???

Aber danke mal für Deine Rückmeldung.



denn es gibt eine markenbindung wenn nämlich ein bestimmter, oder mehrere bestimmte, reifen eingetragen sind dann musst du diese auch verwenden. AUSGENOMMEN es gibt eine freigabe für einen anderen reifen von motorradherstelle oder vom reifenhersteller, schau mal dort nach http://www.1000ps.at/motorradrecht
so wie du geschrieben hast hast du dir aber lediglích eine andere dimension zusätzlich eintragen lassen somit kannst jeden reifen dieser dimension fahren aber das müsste man halt mal genau sehen was du zusätzlich eingetragen hast.

es stimmt was du bezüglich der dimension sagst, jedoch ist das nur eine basisinformation über den reifen und sagt noch lange nix darüber aus wie er aufgebaut ist (radial ja klar weil ZR) oder etwas über die krümmung, eigenstabilität, mischung etc. und weil das bei motorrädern eintscheidend sein kann gibt es eben reifen die gut funktionieren und welche die weniger gut funktionieren auf dem jeweiligen motorrad



Hi!

Habe, obwohl, original noch eine Reifenbindung drinnen wäre, keine mehr drinnen, die wurde im Zuge der Umtypisierung aufgehoben. Stehen keine Reinfenmodelle oder Marken drinnen.

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 7
... - 16.2.2014 18:12:59   
Burgerkalvi


Beiträge: 124
Mitglied seit: 28.5.2011
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Semper74

Schönen Abend zusammen,

@Burgerkalve Die Breite des Reifens ändert sich ja nicht - nur die Höhe von 80 auf 70 Prozent, daher ist es einfach falsch das du dafür eine 3 Zoll Felge brauchst. Was erhoffst dir durch den anderen Querschnitt?

Schöne Grüße



Hi!

In 110/80 gibt es kaum gute Reifen. Bei 110/70 schaut die Sache schon anders aus.
Metzeler mitm Z8 Interact,
Michelin mitm Pilot Road 3,
Pirelli hat den Diabolo Rosso,
Conti den Sport Attack 2.
Und Bridgestone den T30, den ich jetzt montiert habe.

Mit der geänderten Höhe der Flanke ändert sich im Fahrverhalten weniger, als mit der modernen Radialbauweise... Und der Gummi hat Grip, den ich so bisher nicht kannte... Auch bei Nässe und kaltem Asphalt baut der seeeehr schnell Grip auf.
Und mit diesem Reifentyp fährt sich auch ein Youngtimer (wie meine mit mittlerweile 21 Jahren ist) fast wie ein modernes Motorrad...

(in Bezug auf Semper74)
Private Nachricht senden Post #: 8
na dann kannst fahren - 17.2.2014 13:54:39   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
was an größe eingetragen ist, aber wie gesagt ob und wie der reifen auf deinem motorrad funktioniert kannst entweder in einem test nachlesen, wenns einen über den reifen mit deinem motorrad gibt, oder nur selber erfahren.

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf Burgerkalvi)
Private Nachricht senden Post #: 9
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Reifen >> Felgenbreite entscheidend für Reifen??? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung