Erfahrungen mit Multistrada 1200 ST

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> DUCATI >> Monster / Multistrada / Streetfighter >> Erfahrungen mit Multistrada 1200 ST Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Erfahrungen mit Multistrada 1200 ST - 7.9.2013 20:56:28   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Hallo

Mich würde eure Erfahrungen mit o.g. Motorrad interessieren, besonders die schlechten.
Lobeshymnen auf das eigene Motorrad helfen mir bei meinen aktuellen Überlegungen ned wirklich weiter. ;)

Vielen Dank im voraus!

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.
Private Nachricht senden Post #: 1
1200s - 7.9.2013 22:30:57   
kutfrit

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 8.3.2008
Status: offline
Hi,
habe meine erst seit 1200 km und kann zum Glück nichts Negatives berichten.

Aber schau dich in den Foren um:
http://multistrada.eu/index.php?PHPSESSID=ebn4mc7fi9er19t9occlom67k1&board=2.0
http://www.diva-di-bologna.de/index.php?s=a4a5833aad8e7e4650ebec014fa8f743&showforum=87

LG
Fritz

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 2
o - 7.9.2013 23:09:53   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Danke

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf kutfrit)
Private Nachricht senden Post #: 3
Multistrada 1200ST - 8.9.2013 21:57:23   
desmoheli

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 16.6.2010
Status: offline
Hallo!

Bin meine 2012 1200ST jetzt ca. 26tkm gefahren!

Grösstes "Problem" ist, wie bei allen meinen bisherigen Ducatis immer die Hydraulik! Kupplungspumpe zieht gerne Luft, deshalb immer 11er Gabelschlüssel zum Entlüften mitnehmen!
Die Hinterradbremse ist nicht besonders gut! Auch nach einer Austauschaktion des Bremszylinders von Ducati!

Da du keinerlei Modelljahr dazugeschrieben hast: Das Öhlinsfahrwerk der 2010-2012er Serie war eher auf der weichen Seite, da ja auch ein bisschen Gelände damit gehen soll.....als reiner Strassenfahrer habe ich das Fahrwerk nochmal Richtung härter überarbeiten lassen!

Bei den ersten Serien gabs offenbar eine chemische Reaktion/Korrosion zwischen dem Zylinderkopfmaterial und der Kühflüssigkeit, so dass es zu Wassereinbrüchen in den Brennraum kam! Bei Gebrauchtkäufen unbedingt darauf achten dass schon rote Kühlerflüssigkeit drinnen ist! Alle Reparaturen, es hilft nurnoch der Zylinderkopftausch, wurden meines Wissens bisher von Ducati auf Kulanz durchgeführt, ist aber natürlich nicht garantiert.

Ich bin allerdings mit meinem Moped mehr als happy! Beste Duc die ich je hatte und wird auch noch einige Zeit bei mir bleiben :D

mfg Heli

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 4
Multistrada 1200ST - 9.9.2013 7:19:03   
grauerwolf145


Beiträge: 5
Mitglied seit: 23.8.2006
Wohnort: Günselsdorf
Status: offline
Hello,

habe eine 2010er 1200S und schon einige Touren gefahren.
Das Bike ist auf Asphalt sehr zu empfehlen.
Im Regen darfst du nicht abstellen, denn dann springt sie nicht mehr an...

Gruß KW

(in Bezug auf desmoheli)
Private Nachricht senden Post #: 5
kaufen!!! - 9.9.2013 8:16:33   
biwak


Beiträge: 53
Mitglied seit: 5.6.2009
Wohnort: Höchst
Status: offline
Hallo,

ich fahre eine 1200 S Pikes Peak (BJ2012) und die Mühle läuft seit nun 13000 km vom feinsten. Bei meinen Öhlins-Fahrwerk habe ich das neue Steuermodul (semiaktives Fahrwerk) nachgerüstet und das ist (für das sowieso gute Fahrwerk) eine deutliche Steigerung. Ansonsten keine Probleme ausser die äusserst mittelmässige Hinterradbremse. Für mich das beste Bike, das ich je gefahren bin!

_____________________________

„Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“ (Kevin Schwantz)

(in Bezug auf grauerwolf145)
Private Nachricht senden Post #: 6
2010er oder 2013er? - 9.9.2013 8:25:54   
Hansam

 

Beiträge: 886
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Hallo MK1971
Guck mal bei www.multistrada.net nach.
Das ist die grösste Community rund um Multistrada weltweit.

desmoheli und grauerwolf145 haben noch die 2010-2012-Modelle, die sich durch folgende Schwachpunkte auszeichnen:
- Kühlflüssigkeits-Unverträglichkeit (wie beschrieben: auf rote Kühlflüssigkeit achten)
- Saubere Abdeckung der Stecker (das mit dem Regen und stehen bleiben gibt es ab und an, gemäss Foren aber sind das Einzelfälle, die sich mit Schrumpfschlauch leicht beheben lassen)

Alle 1200er-Multistrada-Modelle haben Probleme mit der Hinterbremse, was aber nur die Hinterrad-Bremser stört, mich also gar nicht.

Das mit den grundsätzlichen Hydraulikproblemen kann ich keineswegs bestätigen.

Das 2010-2012-Modell hatte folgende Nachteile:
- Durch nur eine Zündkerze pro Zylinder harte und schroffere Gasannahme. Das kann mit einem Rexxer-Mapping aber optimiert werden.
- Das S-Modell hat eine viel zu weiche Abstimmung. Konkret heisst das, dass man auf den S-Modellen immer mit der Einstellung Sport-Voll beladen-2Personen fahren musste, wenn man schnell unterwegs sein wollte. Daher ist da die Variante ohne S-Fahrwerk z empfehlen. Die ist IMO auch einiges transparenter, wenn's ums Fahrwerk geht. Natürlich sprechen die Gabel und das Federbein etwas weniger fein an, aber sie sacken auch nicht so heftig weg.

Das 2013er Modell hat dank Doppelzündung einen viel feineren Motorenlauf.
Das Skyhook-Fahrwerk ist saustark. Es spricht fein an, bügelt viel, aber nicht alles weg. Es macht daher sehr viel Spass.
Die elektronischen Helfer ... Segen oder Spassbremse?
Gute Frage.
Mein Bruder fährt eine PP. Vorher schon eine 1000er bzw. eine 1100er Multi gehabt, ist die elektronische Gasansteuerung zuerst mal eine Umstellung. Ich bin selbst mit dem Ding jetzt über 300km gefahren. Und wir sind uns einig: Am besten ist das 2013-Modell, wenn man die Traktionskontrolle komplett ausschaltet.
Denn: Die Traktionskontrolle greift in der Kurve zwar beruhigend ein, aber oftmals ist man mit der alten einfach deswegen schneller, weil man halt nicht eingebremst wird.
Und es ist doch genial, wenn man einfach mit leichtem Powersliden aus den Kurven hämmern kann dank der Drehmomentswelle.
Zudem ist der Motor so extrem gut beherrschbar, dass er dieses Feature gar nicht braucht.

Soviel zu den Tipps.

Gruss

Sam

(in Bezug auf grauerwolf145)
Private Nachricht senden Post #: 7
2010er oder 2013er? - 9.9.2013 8:48:52   
Hyper1

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 24.5.2007
Status: offline
Fahre meine Multi Sport seit Mai 2010 und bin bis jetzt 30tkm gefahren, sowohl am Ring (wo Sie richtig Spaß macht) wie auf Touren; zu zweit und vollgeladen, wobei das Fahrwerk da an seine Grenzen kommt.
Das beste Motorrad daß ich je gefahren bin - und bin schon viele gefahren...

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 8
MST - 9.9.2013 8:49:49   
HottiXX

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 22.5.2011
Status: offline
Hallo,
habe meine nach 40.000km abgegeben, meine war dieses Jahr im Sommer ca. 7 Wochen in der Werkstatt!
Probs gab es reichlich, wie Kupplungspumpe, HRB (mehrmals gemacht), Zylinder schaden wegen Kühlwasser, Dashboard, manchmal sprangen der Zweiter oder der Fünfter raus! unter 3000 kfr.

Aber wenn man mit ihr fährt nur geil, man bekommt das grinsen nicht mehr weg!

Die beste Duc.....

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 9
multi kritik - 9.9.2013 9:14:25   
nastynils


Beiträge: 9322
Mitglied seit: 4.10.2001
Wohnort: forchtenstein
Status: offline
als wenn dir das motorrad gefällt und deinem fahrstil entgegen kommt ist es sicher eine gute wahl. kritik üben muss man allerdings an der vermutlich schlechtesten hinterbremse am markt :-). keine ahnung wie das technisch möglich ist im jahr 2013 sowas zu fertigen. :-). Aber insgesamt ist die multi schon ein traummotorrad mit der du viel freude haben wirst.

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 10
Community - 9.9.2013 16:54:53   
PI-VI

 

Beiträge: 52
Mitglied seit: 13.12.2009
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Hansam





Hallo Sam,

die grösste Community rund um die Multistrada befindet sich schon noch in Italien
www.ducatimultistrada.it


@MK1971
Zur Multi selbst ....

Ich hatte die 2010er Multi mit Öhlins Fahrwerk und habe sie
durch die 2013er mit Skyhook Fahrwerk ersetzt.

Das Öhlins der 2010 - 2012 war mir immer zu schwammig.
Das Skyhook ist da schon weit besser und ich würde nicht mehr auf Öhlins tauschen.
Da hilft auch die die neue Öhlins SCU nicht viel, eine bessere Kosmetik, mehr nicht.

Man darf sich aber auch nicht durch das Wort "Skyhook" und der damit verbundenen Ducati Werbung beirren lassen.
Ein gelungenes Marketing seitens Ducati und suggeriert ein falsches Bild.

Am Himmelshaken hängend über alles schwebend, blabla .....

Im direkten Vergleich prügelhart im Vergleich zum Öhlins Fahrwerk.
Vor allem bei einem Neufahrzeug.
Nach den ersten 2-3000km ist das Fahrwerk etwas eingefahren und besser.
Am Haken hängt sie aber noch immer nicht!

Straff und sportlich, ich mag es.
Vor allem im Soziusbetrieb ein wirklicher Vorteil.

Vom Gefühl her, wirkt die 2013er Multi um 10PS schwächer als die alte.

Von diversen Multi Foren nicht zu viel beirren lassen!
Viele loben ihre alte Multi und lästern über die neue, ohne sie ausgiebig getestet zu haben.
Bei einer kurzen Probefahrt hat man noch lange nicht alle Unterschiede ausgemacht.

Auch hat man in die alte schon etwas an Zubehör investiert und macht dadurch schon das neue schlecht.

Fakt ist, die 2013er Multi ist eine Weiterentwicklung in die richtige Richtung.

Ein Mapping für ruhigere Laufkultur ist nicht mehr notwendig.
Das Fahrwerk ist straffer und sportlicher (eine Gummikuh soll sie auch nicht werden)
Das ABS ist eine neuere Generation (gleich wie das der Ducati Diavel)
LED Licht, wobei es bei der Multi nie ein Problem der Ausleuchtung gab.

Zu beachten ist !
Die Sitzposition auf der 2013er Multi ist ca. 3cm höher als bei der alten Multi.
Liegt am Fahrwerk, denn die Sitzbank von der alten Multi ändert nichts an diesem Umstand.

Die Datenblätter von Ducati zeigen diesen Umstand nicht auf.

PS. kurz noch angemerkt
Die Multistrada wird wie auch die Diavel in allgemeinen Ducati Foren stiefmütterlich bis gar nicht behandelt.
Sie wird nicht wie andere Ducatis angenommen.
Gut zu beobachten auch bei diversen Zubehörherstellern in Italien, die Teile für die Multi gleich gar nicht gelistet haben.

Wenn man z.ß. von einer Monster auf die Multi umsteigt, ist man vom spärlichen Zubehörangebot schon etwas gefrustet.

lg







< Beitrag bearbeitet von PI-VI -- 9.9.2013 19:36:17 >

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 11
Mult Bremse - 9.9.2013 17:03:30   
PI-VI

 

Beiträge: 52
Mitglied seit: 13.12.2009
Status: offline

quote:

ORIGINAL: nastynils

als wenn dir das motorrad gefällt und deinem fahrstil entgegen kommt ist es sicher eine gute wahl. kritik üben muss man allerdings an der vermutlich schlechtesten hinterbremse am markt :-). keine ahnung wie das technisch möglich ist im jahr 2013 sowas zu fertigen. :-). Aber insgesamt ist die multi schon ein traummotorrad mit der du viel freude haben wirst.


Jo!

Es stellt sich auch die Frage, warum man das Problem nicht mit dem Model 2013 abgestellt hat?!!!
Man muss und wird bei Ducati jedoch nie alles verstehn.



(in Bezug auf nastynils)
Private Nachricht senden Post #: 12
Wozu - 9.9.2013 21:26:45   
Hansam

 

Beiträge: 886
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
... braucht es eine Hinterradbremse?
Himmel, das Ding hat lange Gabel, wenn man mit der Multi in die Vorderbremse steigt, wird's hinten eh leicht, also bremst dann sowieso nix mehr.
Komischerweise wird das auch von der Aprilia RSV erzählt, aber auch das Ding wurde 2x das beste SBK bei MOTORRAD auf dem Track.
Ich habe nur ein Problem mit den Hinterradbremse:
Das Ding muss ich benützen, sonst rosten die Bremszylinder wieder ein, und was das bedeutet, könnt Ihr Euch ausmalen.
Oder anders gesagt: Die Hinterrad-Bremse kann mir gestohlen bleiben. An meinen Gileras sind hinten sogar Alu-Bremsscheiben verbaut. Braucht keiner nie.

Und: Natürlich braucht man das nicht zu fixen, denn: Die Vorderbremse ist so gut, die reicht.

Aber PI-VI hat recht: Die Multi ist in ihrer Heimat nix wert. Die Itaker fahren lieber BMW als eine Multistrada. Und fährt man eine kiregt man von den Itakern gesagt, dass eine Ducati Langstrecke nicht könne. Das haben die auch über meine Gilera gesagt, als sie schon 80t km drauf hatte. Item, die wissen ihr eigenes Gut nicht zu schätzen.
Aber: Aus den Staaten und vom Kreide-Felsen gibt es Zubehör en masse. Auch die Franzosen haben die Multistrada entdeckt für das Zubehör. Und da gibt es sehr leckere Sachen.

Fakt ist: Ich bleib bei der 1100. Ich kann mich vom Luft-Öl-gekühlten 2-Zylinder nicht trennen. So muss die neue halt warten.

Gruss

Sam

(in Bezug auf PI-VI)
Private Nachricht senden Post #: 13
Noch was: - 9.9.2013 21:43:18   
Hansam

 

Beiträge: 886
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Hier die ersten Erfahrungen mit der 2013er MTS:
http://www.multistrada.net/forum/viewtopic.php?t=31418&highlight=

Gruss

Sam

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 14
d - 9.9.2013 22:02:12   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Danke euch allen

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 9.9.2013 22:03:04 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 15
. - 9.9.2013 22:07:46   
sevenfiftybiker


Beiträge: 12845
Mitglied seit: 27.7.2006
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Hansam
... braucht es eine Hinterradbremse?


Damit auf der Autobahn das Bremslicht angeht, wenn man vom Gas geht und kein Autofahrer einem vom Bock holt.

Oder auf einer Kiesstrasse.

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 16
Zubehör - 9.9.2013 22:11:27   
PI-VI

 

Beiträge: 52
Mitglied seit: 13.12.2009
Status: offline
Wenn man in Richtung landwirtschaftliches Nutzfahrzeug optimieren möchte

Ich kenne viele Multi Treiber, die USA, Frankreich oder UK spielen beim Zubehör
jedoch keine wirkliche Rolle.

quote:

@HANSAM

Die Itaker fahren lieber BMW


Welches Land nicht?

quote:

Oder anders gesagt: Die Hinterrad-Bremse kann mir gestohlen bleiben.


Auf solche Postings gehe ich gar nicht mehr ein.

Fakt ist, die Bremse hat zu funktionieren, punkt!
Egal welche Vorlieben der Endnutzer hat.

Die StVO schreibt sie vor und somit hat sie zu funktionieren.
Für die jährliche Überprüfung ein schwerer Mangel.

Und sollte sie nach dem Xten-Entlüften gerade mal wieder nicht funktionieren und
der Prüfbus hält einem an, JA, - DANN würde ich gern als Beobachter anwesend sein.



< Beitrag bearbeitet von PI-VI -- 9.9.2013 22:40:36 >

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 17
Jupp - 10.9.2013 6:31:21   
Hansam

 

Beiträge: 886
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Das ist so, PI-VI, die hat zu funktionieren.
Die STVO sagt aber auch, dass die Gesamtleistung eines Bremssystems eine Verzögerung von 4,5m/sec haben muss. Und das egal wie.
Jeder, der mal eine BMW mit defektem Bremskraft-Verstärker gefahren ist, weiss, wie es sich anfühlt, plötzlich eine Fahrradbremse statt einer Motorradbremse zu haben.
Du siehst: Es ist also nur so, dass die StVO sagt, dass das Ding irgendwie zu funktionieren hat, nicht wieviel.

Und jetzt kommt wieder ein Vorteil zum Zug, den wir in der Schweiz haben: die blauen Männchen kontrollieren nicht, ob, und wenn ja wie heftig, die Bremse zieht.

Gruss

Sam

(in Bezug auf PI-VI)
Private Nachricht senden Post #: 18
Hinterradbremse - 10.9.2013 15:36:43   
PI-VI

 

Beiträge: 52
Mitglied seit: 13.12.2009
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Hansam

Das ist so, PI-VI, die hat zu funktionieren.
Die STVO sagt aber auch, dass die Gesamtleistung eines Bremssystems eine Verzögerung von 4,5m/sec haben muss. Und das egal wie.
Jeder, der mal eine BMW mit defektem Bremskraft-Verstärker gefahren ist, weiss, wie es sich anfühlt, plötzlich eine Fahrradbremse statt einer Motorradbremse zu haben.
Du siehst: Es ist also nur so, dass die StVO sagt, dass das Ding irgendwie zu funktionieren hat, nicht wieviel.

Und jetzt kommt wieder ein Vorteil zum Zug, den wir in der Schweiz haben: die blauen Männchen kontrollieren nicht, ob, und wenn ja wie heftig, die Bremse zieht.

Gruss

Sam


Ich versteh dich schon, nur ....

Wer hätte gedacht, dass Ducati 2010 mit der Monster ABS bringt?
Man hat sich den Markt angepasst.

Nicht verständlich ist für mich, warum man bei der 2013er Multi nicht die Hinterradbremse angegangen ist.

Die Multi hat das Diavel ABS bekommen und das musste ja homologiert werden, da hätte man die Geschichte gleich mitlaufen lassen können.
Die Kombibremse hat man ja auch Richtung GS eingeführt.
Eventuell sollte man nur nicht mitbekommen, das hinten nichts bremst

Steigt man von einer GS bzw. KTM usw. auf die Multistrada um, so erwartet man eine funktionierende HRB,
ist einfach so, da kommt Ducati nicht drumrum.

Von Ducatistis, die gewohnt sind keine HRB zu haben ( bremsen eh nur vorne), wird Ducati nicht viel haben.
Diese sind nicht unbedingt das Klientel für eine Multistrada, bzw. nur bedingt.

Die Zielgruppe kommt eher aus anderen Lagern und die vergleicht mit dem was sie hatten.

Ich hätte nach über einem Jahr auch erwartet, dass man von der Übernahme durch Audi etwas merkt,
ich habe als Kunde noch keine Linie erkennen können.

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 19
Hinterradbremse - 12.9.2013 8:07:29   
biwak


Beiträge: 53
Mitglied seit: 5.6.2009
Wohnort: Höchst
Status: offline
Sicher, die hintere Bremse ist weit weg von perfekt, aber das Gesamtkonzept ist der Hammer.
Auf jeden Fall ist sie eine echte Granate und ich liebe den Motor mit seiner eher rauen Charakteristik.



_____________________________

„Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“ (Kevin Schwantz)

(in Bezug auf PI-VI)
Private Nachricht senden Post #: 20
naja - 24.11.2014 18:22:37   
MarioLindros


Beiträge: 1333
Wohnort: Wachau
Status: offline

quote:

ORIGINAL: MK1971

Hallo

Mich würde eure Erfahrungen mit o.g. Motorrad interessieren, besonders die schlechten.
Lobeshymnen auf das eigene Motorrad helfen mir bei meinen aktuellen Überlegungen ned wirklich weiter. ;)

Vielen Dank im voraus!


aus gründen der fairness, weil ich das teil eine woche in italien hatte

sehr verspielt, it-studium kein nachteil
windschild für meine grösse (1,90) zu tief, hochgestellt hats vibriert - da gibts aber gutes zubehör
sehr laut für den originalauspuff
koffersystem ist umständlich - finde ich

genug schlechtes gehört?


_____________________________

Don`t drink water, fishes fuck in it!

http://www.1000ps.at/forum/forum_motorradfruehling-in-der-wachau_2758921

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 21
. - 24.11.2014 18:43:39   
w_ds


Beiträge: 7037
Mitglied seit: 30.7.2004
Wohnort: Wiener Neustadt
Status: offline

quote:

ORIGINAL: PI-VI


Steigt man von einer GS bzw. KTM usw. auf die Multistrada um, so erwartet man eine funktionierende HRB,
ist einfach so, da kommt Ducati nicht drumrum.

Von Ducatistis, die gewohnt sind keine HRB zu haben ( bremsen eh nur vorne), wird Ducati nicht viel haben.
Diese sind nicht unbedingt das Klientel für eine Multistrada, bzw. nur bedingt.





also bei meiner BMW K1200S is die HRB auch so gut wie nicht vorhanden. mich würde der umsteig also nicht überfordern

_____________________________

Nur ein Tag auf dem Motorrad ist ein guter Tag!

Mein Blog: http://stevesmotorradblog.wordpress.com

(in Bezug auf PI-VI)
Private Nachricht senden Post #: 22
najo - 24.11.2014 18:54:16   
xAlex


Beiträge: 1758
Mitglied seit: 24.10.2010
Wohnort: GF
Status: offline

quote:

ORIGINAL: w_ds


quote:

ORIGINAL: PI-VI


Steigt man von einer GS bzw. KTM usw. auf die Multistrada um, so erwartet man eine funktionierende HRB,
ist einfach so, da kommt Ducati nicht drumrum.

Von Ducatistis, die gewohnt sind keine HRB zu haben ( bremsen eh nur vorne), wird Ducati nicht viel haben.
Diese sind nicht unbedingt das Klientel für eine Multistrada, bzw. nur bedingt.





also bei meiner BMW K1200S is die HRB auch so gut wie nicht vorhanden. mich würde der umsteig also nicht überfordern


Also die HRB benutze ich auch nur wenns am Ring richtig flotte wird, einfach nur dass das Moped an bissl stabileren Geradeauslauf hat.
Und beim ganz langsamen fahren, um das Moped zu strecken.

Aber wenn man wirklich gut die Vorderbremse benutzen kann, und das Hinterrad sich a bissl vom Boden löst, ist de Hinterbremse eh blunzen.

lg



_____________________________

Nur die Besten sterben jung!! BO

(in Bezug auf w_ds)
Private Nachricht senden Post #: 23
?? - 24.11.2014 21:27:29   
MarioLindros


Beiträge: 1333
Wohnort: Wachau
Status: offline
bin ja ein ducatisti aus leidenschaft
aber hintere bremsen sind bei den damen aus bologna quasi nur der vollständigkeit halber dabei
oder zur ansicht

is nicht grad eine stärke der bologneser, aber wie alex sagt, ausser zur stabilisierung bei rescher gangart, brauchts kein hund


_____________________________

Don`t drink water, fishes fuck in it!

http://www.1000ps.at/forum/forum_motorradfruehling-in-der-wachau_2758921

(in Bezug auf w_ds)
Private Nachricht senden Post #: 24
. - 25.11.2014 8:55:51   
w_ds


Beiträge: 7037
Mitglied seit: 30.7.2004
Wohnort: Wiener Neustadt
Status: offline

quote:

ORIGINAL: MarioLindros

bin ja ein ducatisti aus leidenschaft
aber hintere bremsen sind bei den damen aus bologna quasi nur der vollständigkeit halber dabei
oder zur ansicht

is nicht grad eine stärke der bologneser, aber wie alex sagt, ausser zur stabilisierung bei rescher gangart, brauchts kein hund




meiner meinung nach ist es sowieso besser sich auf das wesentliche zu konzentrieren und das ist und bleibt die vorderbremse. so nebensächlichkeiten wie hinterradbremse . . . naja

_____________________________

Nur ein Tag auf dem Motorrad ist ein guter Tag!

Mein Blog: http://stevesmotorradblog.wordpress.com

(in Bezug auf MarioLindros)
Private Nachricht senden Post #: 25
yes - 25.11.2014 8:58:54   
MarioLindros


Beiträge: 1333
Wohnort: Wachau
Status: offline

quote:

ORIGINAL: w_ds


quote:

ORIGINAL: MarioLindros

bin ja ein ducatisti aus leidenschaft
aber hintere bremsen sind bei den damen aus bologna quasi nur der vollständigkeit halber dabei
oder zur ansicht

is nicht grad eine stärke der bologneser, aber wie alex sagt, ausser zur stabilisierung bei rescher gangart, brauchts kein hund




meiner meinung nach ist es sowieso besser sich auf das wesentliche zu konzentrieren und das ist und bleibt die vorderbremse. so nebensächlichkeiten wie hinterradbremse . . . naja



da bin ich ganz bei der, aber die doofen vorschriften, die es eben überall gibt, können einem den tag vermiesen


_____________________________

Don`t drink water, fishes fuck in it!

http://www.1000ps.at/forum/forum_motorradfruehling-in-der-wachau_2758921

(in Bezug auf w_ds)
Private Nachricht senden Post #: 26
. - 25.11.2014 9:06:41   
w_ds


Beiträge: 7037
Mitglied seit: 30.7.2004
Wohnort: Wiener Neustadt
Status: offline
quote:

ORIGINAL: MarioLindros
da bin ich ganz bei der, aber die doofen vorschriften, die es eben überall gibt, können einem den tag vermiesen



da kannst dich aber gleich selber an der nase nehmen als jurist, weil ihr seids in der hinsicht die kreativen, damits ja ned arbeitslos werdets

_____________________________

Nur ein Tag auf dem Motorrad ist ein guter Tag!

Mein Blog: http://stevesmotorradblog.wordpress.com

(in Bezug auf MarioLindros)
Private Nachricht senden Post #: 27
nono - 25.11.2014 9:13:41   
MarioLindros


Beiträge: 1333
Wohnort: Wachau
Status: offline
bitte unterscheiden

das sind nur die, die für in parteien sind, oder für die öffentliche hand arbeiten, das sind die kreuzritter für formalismus und bürokratie
aber wenn man schon nicht viel verdient, dann wenigstens lang...

_____________________________

Don`t drink water, fishes fuck in it!

http://www.1000ps.at/forum/forum_motorradfruehling-in-der-wachau_2758921

(in Bezug auf w_ds)
Private Nachricht senden Post #: 28
. - 25.11.2014 9:18:03   
w_ds


Beiträge: 7037
Mitglied seit: 30.7.2004
Wohnort: Wiener Neustadt
Status: offline

quote:

ORIGINAL: MarioLindros

bitte unterscheiden

das sind nur die, die für in parteien sind, oder für die öffentliche hand arbeiten, das sind die kreuzritter für formalismus und bürokratie
aber wenn man schon nicht viel verdient, dann wenigstens lang...



alles das gleiche geschmeiss

_____________________________

Nur ein Tag auf dem Motorrad ist ein guter Tag!

Mein Blog: http://stevesmotorradblog.wordpress.com

(in Bezug auf MarioLindros)
Private Nachricht senden Post #: 29
aha - 25.11.2014 9:19:56   
MarioLindros


Beiträge: 1333
Wohnort: Wachau
Status: offline
und das **** für die steakwochen ist schon wieder sehr fraglich

_____________________________

Don`t drink water, fishes fuck in it!

http://www.1000ps.at/forum/forum_motorradfruehling-in-der-wachau_2758921

(in Bezug auf w_ds)
Private Nachricht senden Post #: 30
Seite:   [1] 2   Nächste >   >>
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> DUCATI >> Monster / Multistrada / Streetfighter >> Erfahrungen mit Multistrada 1200 ST Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung