Ein ENDE DER BEHÖRDENWILLKÜR

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorrad Tratsch >> Ein ENDE DER BEHÖRDENWILLKÜR Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Ein ENDE DER BEHÖRDENWILLKÜR - 31.3.2014 8:44:22   
alpenkoenig


Beiträge: 6121
Mitglied seit: 25.9.2004
Status: offline

quote:


Hierzu folgende Rechtsgrundlagen:

MENSCH = LEBEWESEN aus der Schöpfung der Natur

Allgemeine gesetzliche Grundlagen: Europäische Konvention zum Schutz der Menschenrechte vom 29.10.2004, insbesondere Teil II Die Charta der Grundrechte der Union, Titel I - Würde des Menschen, Art. II-61, Wortlaut: „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie ist zu achten und zu schützen"

Angeborne Rechte: *Gemäß § 16 ABGB hat der Mensch „angeborne Rechte“, diese sind folglich weder übertragen noch übertragbar

PERSON = RECHTSSUBJEKT (Sache/Sachwert/übertragbar)
Nachweis: Geburtenregistrierung/Geburtsurkunde, ausgestellt vom Staat = staatliche Schöpfung

• Die STAATLICHE GEWALT ist Urheber der PERSON als RECHTSSUBJEKT und nicht des Lebewesen MENSCH mit seinen angebornen* Rechten.
• AMTSGEWALT besteht zum SCHUTZ der WÜRDE des MENSCHEN und ist dieser VERPFLICHET
• AMTSGEWALT kann sich nur auf PERSONEN erstrecken
• AMTSGEWALT kann sich nicht über die BITTE eines MENSCHEN stellen


Lieber @sevenfitybiker darf ich dich an diese Differenzierung (Mensch - Person) erinnern?


< Beitrag bearbeitet von alpenkoenig -- 31.3.2014 15:35:04 >


_____________________________

"Nur im Rückblick lässt sich Leben erklären, mit dem Blick nach vorne gestalten" Jetzt kannst da aussuchen wo du hinschauen wilst - willst erklären oder gestalten?
Private Nachricht senden Post #: 1
etwas - 31.3.2014 9:27:23  1 Stimmen
ArtVandelay


Beiträge: 214
Mitglied seit: 28.4.2011
Status: offline
Häh, um was gehts?

quote:

„DER MENSCH HAT DAS RECHT ZU TUN UND LASSEN, WAS SEINEM HERZ UND SEINER SEELE ENTSPRICHT, AUSSER ER SCHÄDIGT EINEN ANDEREN“


Das soll jetzt ein Argument gegen Behördenwillkür sein? Du meinst, die Willkür, die einem widerfährt, wenn man mit 100 durch den Ort fährt, oder den dB-Eater aus seinem Endtopf rausnimmt? Dann bitte nochmals den letzten Teil "ausser er schädigt einen anderen" durchlesen.

Was ich mich hingegen frage: Wieso wird man beim Antworten mit "Bitte geben Sie etwas im Feld Thema und Beitrag ein!" immer aufgefordert, das Wort "etwas" einzugeben? Kann das nicht vorausausgefüllt werden?

_____________________________

Motorradtouren rund um Wien und Niederösterreich

(in Bezug auf alpenkoenig)
Private Nachricht senden Post #: 2
nein - 31.3.2014 9:43:51   
alpenkoenig


Beiträge: 6121
Mitglied seit: 25.9.2004
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ArtVandelay

Häh, um was gehts?

quote:

„DER MENSCH HAT DAS RECHT ZU TUN UND LASSEN, WAS SEINEM HERZ UND SEINER SEELE ENTSPRICHT, AUSSER ER SCHÄDIGT EINEN ANDEREN“

quote:


Das soll jetzt ein Argument gegen Behördenwillkür sein? Du meinst, die Willkür, die einem widerfährt, wenn man mit 100 durch den Ort fährt, oder den dB-Eater aus seinem Endtopf rausnimmt? Dann bitte nochmals den letzten Teil "ausser er schädigt einen anderen" durchlesen.

Dieses von dir angesprochene Beispiel ist nicht gemeint. Natürlich würdest du Menschen in Gefahr bringen wenn du zu schnell fährst und die Würde und den Anspruch nach Ruhe eines Menschen (od. mehrerer) gefährden wenn du zu laut unterwegs bist. Die Gesetze für Recht und Ordnung haben auf alle Fälle Sinn und Berechtigung. Worum es hier geht ist das Thema "Behördenwillkür". Wenn es z.B. darum geht, dass eine Behörde einem Menschen die freie Beweglichkeit verbieten will. Der Mensch hat in seinem Grundrecht die gesamte Erde zur Verfügung und kann sich auch der aktuellen Hilfsmittel bedienen wie es ihm beliebt, das ist gemeint. Wenn es um eine "Fahrerlerlaubnis" geht, hat die Behörde kein Recht sich über einen MENSCHEN zu stellen, außer er bekennt sich zur PERSON. Das ist gemeint. Der Führerscjein ist hingegen ein Dokument der Staatsgewalt für Personen um den Nachweis der Fahrerlaubnis vorweisen zu können. MENSCHEN w.o. definiert brauchen keinen Führerschein, können aber die Behörde bitten ihn behalten zu können, damit diese Rechtssituation nicht immer wieder auf´s neue dargestellt werden müsste. Dies würde auch der Würde des Menschen widersprechen.

quote:


Was ich mich hingegen frage: Wieso wird man beim Antworten mit "Bitte geben Sie etwas im Feld Thema und Beitrag ein!" immer aufgefordert, das Wort "etwas" einzugeben? Kann das nicht vorausausgefüllt werden?

Dies ist eine technische Frage mit der ich nichts zu tiun habe...

Lg

_____________________________

"Nur im Rückblick lässt sich Leben erklären, mit dem Blick nach vorne gestalten" Jetzt kannst da aussuchen wo du hinschauen wilst - willst erklären oder gestalten?

(in Bezug auf ArtVandelay)
Private Nachricht senden Post #: 3
etwas - 31.3.2014 9:54:50  1 Stimmen
ArtVandelay


Beiträge: 214
Mitglied seit: 28.4.2011
Status: offline
mmmmhhh, ja, äh, okay .... dann lass ich das mal mit der Grundsatzdiskussion Pro/Kontra Anarchie lieber....

_____________________________

Motorradtouren rund um Wien und Niederösterreich

(in Bezug auf alpenkoenig)
Private Nachricht senden Post #: 4
noch etwas - 31.3.2014 9:59:36   
sciron


Beiträge: 2787
Mitglied seit: 31.12.2004
Wohnort: Linz
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ArtVandelay

den dB-Eater aus seinem Endtopf rausnimmt?



hatte denselben gedanken

wenn auch in bezug auf die würde, respektive recht von anwohnern auf ihre wochenendruhe an so manchen lieblingsstrecken


chris





(in Bezug auf ArtVandelay)
Private Nachricht senden Post #: 5
ja, das ist - 31.3.2014 10:01:34   
alpenkoenig


Beiträge: 6121
Mitglied seit: 25.9.2004
Status: offline
nicht Anarchie wenn für jedes "Delikt" die Rechte der PERSON zur Anwendung kommen.

Es geht um das naturgegebene Recht des Menschen, wie es in der EU Verfassung und im ABGB definiert ist. Die meisten Behördenvertreter haben auch (noch) nicht erfasst wie weit sich dies erstreckt. Damit entfällt die beliebte Reaktion auf "Führerscheinentzug" wegen anderer Rechtsmeinung z.B.

P.S. Weil sich gerade hier eine Werbung für "Zwangsversteigerung" eingeblendet hat.
Auch hierzu gibt es neue Erkenntnisse. Nachdem Kredite in der Giralgeldschöpfung aus Luft, dh. mittels Buchungszeile erschaffen werden, weist eine Expertise (Gutachten) eines österreichischen Wirtschaftsprofessors aus, (Prof. Dr. Franz Hörmann) dass dies illegal ist und der Bank kein Schaden entsteht wenn der Kredit nicht zurückgezahlt wird.
Wird dies mittels Gutachten bei Gericht nachgewiesen, dann wäre jede Zwangsversteigerung, ebenso Anahnd diese o.a. Nachweis des Menschenrechtes ungültig.


< Beitrag bearbeitet von alpenkoenig -- 31.3.2014 10:09:56 >


_____________________________

"Nur im Rückblick lässt sich Leben erklären, mit dem Blick nach vorne gestalten" Jetzt kannst da aussuchen wo du hinschauen wilst - willst erklären oder gestalten?

(in Bezug auf ArtVandelay)
Private Nachricht senden Post #: 6
es - 31.3.2014 14:22:19   
kps_coco66

 

Beiträge: 679
Mitglied seit: 1.11.2013
Wohnort: Oberndorf
Status: offline
SERVUS,
streitet dir ja keiner ab das du leben kannst wie du willst solange du keinen anderen gefährdest, belästigst, übervorteilst....ect.. keine Behörde wird dir vorschreiben wie oft du dich waschen musst oder ob du deine zähne putzt.

nur, wo eben di Behörde einschreitet ist eben,- wenn du grillst, der rauch zieht zu deinem Nachbarn der dir nicht wohlgesonnen ist und er dich anzeigt. wenn du zu schnell im ortsgebiet oder auch außerhalb fährst und dabei gemessen wirst.
ein buchungssatz besteht eben nicht aus luft, sonst wäre er ja nicht lesbar, deine Unterschrift ebenso unter dem kreditvertrag,- ......

alter was rauchst du?? wirf mal ein paar Kilo in den raum!!

_____________________________

Die Freiheit auf 2 Rädern genießen

(in Bezug auf alpenkoenig)
Private Nachricht senden Post #: 7
. - 31.3.2014 14:41:39  1 Stimmen
sevenfiftybiker


Beiträge: 12846
Mitglied seit: 27.7.2006
Status: offline
quote:

ORIGINAL: alpenkoenig
Nachdem Kredite in der Giralgeldschöpfung aus Luft, dh. mittels Buchungszeile erschaffen werden, weist eine Expertise (Gutachten) eines österreichischen Wirtschaftsprofessors aus, (Prof. Dr. Franz Hörmann) dass dies illegal ist und der Bank kein Schaden entsteht wenn der Kredit nicht zurückgezahlt wird.


Also, bitte nicht zu fest vermischen:
a) Ja, eine Bank kann Geld erschaffen. Mit der Buchung Debitoren/Kreditoren.
b) Der zweite Teil ist allerdings nicht wirklich richtig, sondern nur unter gewissen theoretischen Annahmen, insbesondere nicht wenn man von Basel III etc. ausgeht.

Dass aber in der Rechnungslegung etliche Dinge verbastelt und verbogen wurden, gebe ich dir recht. Allerdings, einige Fehler hat man abgemildert oder auch korrigert. Diesbezüglich mache ich mir wenig Sorgen. Wo ich mir eher Sorgen mache ist um das Wohle unserer Gesellschaft, insbesondere um dei steigende Ungleichheit.

Zur US-Finanzkrise, das ist der einfachste und beste Beitrag, wie man das erklären kann:
http://www.youtube.com/watch?v=YyDtZpytutQ

... und zu deinem Hauptbeitrag: Nun, ich weiss ja nicht, wie euer Recht ausgestaltet ist, aber ich denke kaum, dass sich hierzulande auch nur ein Richter auf sowas einlassen würde..... Kann ja auch daran liegen, dass die Begriffe bei euch anders definiert sind, aber du schwimmst da ziemlich von Strafrecht, Zivilrecht, Verfassungsrecht etc. herum...


< Beitrag bearbeitet von sevenfiftybiker -- 31.3.2014 14:42:37 >

(in Bezug auf alpenkoenig)
Private Nachricht senden Post #: 8
ja, nun - 31.3.2014 16:51:57   
alpenkoenig


Beiträge: 6121
Mitglied seit: 25.9.2004
Status: offline
Servus @coco66

Es wäre zu schön, wenn Behörden so korrekt arbeiten würden wie du es dargestellt hast. Leider spielt die Realität etwas anderes. Sie stellen sich oft über Menschen die absolut nichts angestellt haben und nützen dazu ihren "Rechtsapparat" als Instrument. Nicht dass einem Beamten Böswilligkeit zu unerstellen wäre, aber mehrere im Verbund können Existenzen vernichten und das tun sie auch. Zumindest sind mir einige Fälle bekannt. Hier der Themenstarter hat ja auch niemanden geschädigt, sondern "nur" Personenregeln nicht beachtet. Deshalb der Hinweis, dass er die "Rechte der Person ablegen kann, wenn sie den Rechten des Menschen widersprechen". Sein Recht als Mensch ist sich frei zu bewegen, als Person braucht er die Erlaubnis der Behörde dazu.

In Bezug auf Giralgeldschöpfung gibt es nicht nur eine Expertise, sondern aucn jetzt einen Musterprozess der in Graz gestartet wurde. Es erübrigt sich für mich hier alles zu erklären. Besser man geht auf die Website von Prof. Hörmann mit dem gesamten Wissen: http://www.franzhoermann.com/index.html
Oder für ganz kurz Leser ist auch das hier sehr einfach: http://www.horstseiffert.de/tefg




_____________________________

"Nur im Rückblick lässt sich Leben erklären, mit dem Blick nach vorne gestalten" Jetzt kannst da aussuchen wo du hinschauen wilst - willst erklären oder gestalten?

(in Bezug auf kps_coco66)
Private Nachricht senden Post #: 9
Falsch - 31.3.2014 17:03:00   
alpenkoenig


Beiträge: 6121
Mitglied seit: 25.9.2004
Status: offline
quote:


Also, bitte nicht zu fest vermischen:
a) Ja, eine Bank kann Geld erschaffen. Mit der Buchung Debitoren/Kreditoren.


Falsch! Kann sie nicht wirklich, weil sie sich damit selbst und auf Risiko eines anderen, einen Wert ohne WERTGRUNDLAGE d.h. OHNE LEISTUNGEN erschafft. Sie tut es und das ist illegal. Siehe oben Meine Antwort bei @coco66

quote:


... und zu deinem Hauptbeitrag: Nun, ich weiss ja nicht, wie euer Recht ausgestaltet ist, aber ich denke kaum, dass sich hierzulande auch nur ein Richter auf sowas einlassen würde.....


Na, ja der österreichische Richter kann keine EU Verfassungswidrigen Handlungen setzen. Das hat mit darauf einlassen nichts zu tun.

quote:


Kann ja auch daran liegen, dass die Begriffe bei euch anders definiert sind, aber du schwimmst da ziemlich von Strafrecht, Zivilrecht, Verfassungsrecht etc. herum...


Ich schwimme nicht zwischen allen Möglichen und unmöglichen Rechten herum, wenn etwas am Übergeordneten (Verfassungsrang) schon klar definiert ist. Untergeordente Gesetze können somit nicht zur Anwendung gebracht werden.


_____________________________

"Nur im Rückblick lässt sich Leben erklären, mit dem Blick nach vorne gestalten" Jetzt kannst da aussuchen wo du hinschauen wilst - willst erklären oder gestalten?

(in Bezug auf sevenfiftybiker)
Private Nachricht senden Post #: 10
lieber @SirGalahad - 31.3.2014 17:06:55   
alpenkoenig


Beiträge: 6121
Mitglied seit: 25.9.2004
Status: offline
...bitte die Grundlagen zu erfassen die zu dieser Diskussion geführt haben.
Es ist alles bereits erklärt worden und es bedarf keiner mühsamen Wiederholungen, nur weil einer zu faul zum mitdenken ist....
Ich war nur in der Hauptschule, aber sinnerfassendes Lesen konnte ich packen. Sorry

_____________________________

"Nur im Rückblick lässt sich Leben erklären, mit dem Blick nach vorne gestalten" Jetzt kannst da aussuchen wo du hinschauen wilst - willst erklären oder gestalten?
Private Nachricht senden Post #: 11
. - 31.3.2014 17:13:42  1 Stimmen
sevenfiftybiker


Beiträge: 12846
Mitglied seit: 27.7.2006
Status: offline
quote:

ORIGINAL: alpenkoenig
Falsch! Kann sie nicht wirklich, weil sie sich damit selbst und auf Risiko eines anderen, einen Wert ohne WERTGRUNDLAGE d.h. OHNE LEISTUNGEN erschafft. Sie tut es und das ist illegal.


Vorsicht, vorsicht: Die Leistung der Bank liegt daran, dass man ihr vertraut, sie könne das Realgeld auftreiben. Und wenn du behaupten solltest, warum das Vertrauen kein Wertgegenstand ist, warum sind denn die Markenrechte eines ehemaligen italienischen Radioherstellers, welcher kürzlich in das Eigentum der Audi AG übergegangen sind, soviel Wert?

Und die Bank schafft Geld, sofern du der Ansicht bist, dass du damit was bezahlen kannst.

quote:

ORIGINAL: alpenkoenig
Na, ja der österreichische Richter kann keine EU Verfassungswidrigen Handlungen setzen. Das hat mit darauf einlassen nichts zu tun.


Ach, darf ich jetzt deine Guzzi klauen? Weil du kommst damit eh nicht zu einem Schaden.
Weil ich argumentiere jetzt mal, dass eine scheintote Marke eh nicht mehr viel an Wert hat.

quote:

ORIGINAL: alpenkoenig
Ich schwimme nicht zwischen allen Möglichen und unmöglichen Rechten herum, wenn etwas am Übergeordneten (Verfassungsrang) schon klar definiert ist. Untergeordente Gesetze können somit nicht zur Anwendung gebracht werden.


Oh doch! Du schwimmst herum. Aber wieso soll eine kleine Busse (für euch: Geldstrafe) die Menschenwürde betreffen?

Gleichzeitg ist ja auch der Begriff Person gewählt, weil es gibt sowohl natürliche als auch juristische Personen. Auf die Menschenwürde können sich logischerweise nur natürliche Personen beziehen, die aber nicht vor (gerechtfertigter Strafe) schützt, sondern lediglich der Umgang mit den Menschen. Das ist der Punkt.

(in Bezug auf alpenkoenig)
Private Nachricht senden Post #: 12
. - 31.3.2014 17:21:07  1 Stimmen
sevenfiftybiker


Beiträge: 12846
Mitglied seit: 27.7.2006
Status: offline
Verehrter Herr Ritter

Genau die Hypo Alpe Adria hat dieses System zur Perfektion getrieben. An jeden Id***en haben sie Hypotheken vergeben, eine extreme Bilanzverlängerung betrieben. Stets lautete der Buchungssatz: Kontokorrent SirGalahad / Hypothekarkredit SirGalahad. Und darauf haben sie Zinsen verlangt.

Ich nehme mal an, du hast / hattest kein Konto bei der HAA, habe aber trotzdem mal deinen 'Namen' verwendet.

Eine Bank kann Zweck ihrer Funktion Geld erschaffen. Wenn sie es clever macht, dann macht sie enorme Gewinne, falls nicht, ernorme Verluste.
Eine Analogie zum Leverage Effekt ist vorhanden.
Private Nachricht senden Post #: 13
es macht... - 31.3.2014 19:59:19   
alpenkoenig


Beiträge: 6121
Mitglied seit: 25.9.2004
Status: offline
...keinen Sinn mit jemanden zu diskutieren der sich Nachweise nicht ansieht und von Wahrheit nichts wissen will.

Für dich lieber Sevenfiftybiker haben sie ja diese Situation geschaffen. Bleib nur in deinen Bankillussionen und bezahle mit deiner Arbeitskraft für eine Buchungszeile weiter. Manche haben es nicht besser verdient.

Und nur zur Information: Juristische Person und natürliche Person sind das selbe. Person ist immer ein Rechtssubjekt und kein Lebewesen.

_____________________________

"Nur im Rückblick lässt sich Leben erklären, mit dem Blick nach vorne gestalten" Jetzt kannst da aussuchen wo du hinschauen wilst - willst erklären oder gestalten?

(in Bezug auf sevenfiftybiker)
Private Nachricht senden Post #: 14
. - 31.3.2014 20:54:14  1 Stimmen
sevenfiftybiker


Beiträge: 12846
Mitglied seit: 27.7.2006
Status: offline
quote:

ORIGINAL: alpenkoenig
Bleib nur in deinen Bankillussionen und bezahle mit deiner Arbeitskraft für eine Buchungszeile weiter. Manche haben es nicht besser verdient.


Welche Bankillusionen? Ich behaupte mal, dass ich die Probleme zumindest im groben durchaus kenne.
http://www.vollgeld.ch/

quote:

ORIGINAL: alpenkoenig
Und nur zur Information: Juristische Person und natürliche Person sind das selbe. Person ist immer ein Rechtssubjekt und kein Lebewesen.


Richtig, aber jeder Mensch ist auch ein Rechtssubjekt.
Sonst müsstest du z.B. keine Steuern zahlen.

Juristische Personen sind aber nie dasselbe wie natürliche Personen.

(in Bezug auf alpenkoenig)
Private Nachricht senden Post #: 15
N E I N - 31.3.2014 21:44:46   
alpenkoenig


Beiträge: 6121
Mitglied seit: 25.9.2004
Status: offline
quote:


Richtig, aber jeder Mensch ist auch ein Rechtssubjekt.
Sonst müsstest du z.B. keine Steuern zahlen.


Nein - der Mensch hat das RECHT KEIN RECHTSSUBJEKT zu sein und die rechtliche Daseinsform "Person" abzulegen.

Darum geht es ja. ihr Schweizer habt jetzt das Problem dass die EU Verfassung für euch nicht gilt.
Wenn es um Steuern geht dann musst du auch wissen, dass jeder Besitz in Wirklichkeit eine Beanspruchung von Gütern ist, den man den anderen Menschen vorenthält. Daher bezahlt man Steuern um dies abzugelten. Ich selbst besitze nichts, deshalb bezahle ich auch keine Steuern. (außer meiner Guzzi und meinen Alfa für die ich die KFZ Steuer bezahle)
Für mein Leben bezahle ich die Konsumsteuern, (20% MWST) das reicht für eine vernünftige Verwaltung des Landes vollkommen aus.

quote:


Juristische Personen sind aber nie dasselbe wie natürliche Personen.


Wie definierst du den Unterschied, wo doch beides "Rechtssubjekte" und kein Lebewesen wie ein Mensch sind?


_____________________________

"Nur im Rückblick lässt sich Leben erklären, mit dem Blick nach vorne gestalten" Jetzt kannst da aussuchen wo du hinschauen wilst - willst erklären oder gestalten?

(in Bezug auf sevenfiftybiker)
Private Nachricht senden Post #: 16
Bleesdsinn wiso Problem - 31.3.2014 22:11:02   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline
quote:

ORIGINAL: alpenkoenig


Darum geht es ja. ihr Schweizer habt jetzt das Problem dass die EU Verfassung für euch nicht gilt.




Des is Vielleicht für Dich a Problem owa ned für mich obwohl ich kein Schweizer bin ...wird eh Höchste Zeit Das Sich der Kapitalistische -Diktatorische Valogene Sauverein ENDLICH Auflöst und sich Gefälligst wieder im Damaligen EG Staus einzufinden hat . Damit Endlich wieder amal Bissal Ruhe in Die Ganze Situation unter USA Gnadens Terror kommt . ich Scheiß auf a Eu Verfassung in Jeglicher Form , weil Die Länder und Ihre Menschen eben Seit Jahrhunderten , Eigene Gepflogenheiten , Traditionen und auch Sprachen haben ...UND GENAU DIESE TATSACHE MACHT EUROPA AUCH OHNE EU -NEU FÜR MICH EINZIGARTIG AUF DER WELT ....Viele habens Versucht ,Egal ob mit Gewalt oder Diplomatie , und Keiner hats Geschafft ...EUROPA IST UND BLEIBT DER KONTINENT DER FREIEN VÖLKER -weyl Nur Diese Kulturelle Vielseitigkeit , macht das Alles Einzigartig -Aber Sicher Keine Zentral Verwaltung Via Brüssel ....Insbesondersd Das Gerade Die Zentral Verwaltung , Durch Ihre Ungerechtigkeiten ...Ganz weit weg von Ihrer Eigenen Propagierten Angeblichen EU Verfassung steht .

Das ist Nur Propaganda für Die Leider oft Viel zu Dummen -Die auch Bewusst Dumm gehalten werden Durch Die Täglich Presse Verblödung ....Irgendwann glaubts auch da Letzte . Nur dann ists zu Spät .


Lg Pg


< Beitrag bearbeitet von Pilgram1 -- 31.3.2014 22:13:46 >


_____________________________












(in Bezug auf alpenkoenig)
Post #: 17
o - 1.4.2014 0:04:33   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ArtVandelay

mmmmhhh, ja, äh, okay .... dann lass ich das mal mit der Grundsatzdiskussion Pro/Kontra Anarchie lieber....

Wäre aber sehr interessant!
Besonders wie du Anarchie definierst.


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf ArtVandelay)
Private Nachricht senden Post #: 18
o - 1.4.2014 0:10:52   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline

quote:

ORIGINAL: sevenfiftybiker

Richtig, aber jeder Mensch ist auch ein Rechtssubjekt.
Sonst müsstest du z.B. keine Steuern zahlen.

Das will er dir ja u.a. erklären, aber du wehrst dich ja davor. ;)

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf sevenfiftybiker)
Private Nachricht senden Post #: 19
ja - - 1.4.2014 17:33:39   
alpenkoenig


Beiträge: 6121
Mitglied seit: 25.9.2004
Status: offline
....es gibt einige Beispiele für Beamtenwillkür.
Eines gefällig:
Wenn einer der Bürger z.B. sich in Rechten besser auskennt als die Behörden, dann erklärt er dies meist in einem freundlichen Schreiben und bittet um Widerlegung falls die Behörde anderer Meiniung wäre. Daraufhin kommt garantiert keine Widerlegung und noch sicherer keine Bestätigung, auch wenn der Bürger absolut im Recht ist.
Was die Behörden an Stelle dann gerne machen ist es, dann den Bürger in der Form anzuzweifeln dass jemand eine "Wahrnehmung" macht, nach der dieser Bürger vielleicht gesundheitlich nicht in der Lage wäre ein KFZ zu lenken. Da nützt es nichts, wenn der Bürger die Frage stellt, was denn eine andere Rechtsmeinung mit dem Lenken eines KFZ zu tun habe?

Diese Frage wird nicht beantwortet, statt desssen kommt ein Bescheid mit der Vorladung zum Amtsarzt, der sich nach genauerem Hinsehen als Polizeiarzt entpuppt und sich mehr die Rechtsdokumente ansieht, als den Menschen den er untersuchen soll. Dabei erkennt er (rein zufällig) dass er zur Überprüfung des Geisteszustandes keine fachliche Qualifikation besitzt und er deshalb einen Experten, sprich Psychater beiziehen müsse.
Der brave Bürger darf dann ein psychiatrisches Gutachten erbringen, dafür etwa € 250,- berappen und bei der Behörde einreichen, damit ihm nicht der Fürherschein entzogen wird. So ganz nebenbei erwähnt gilt dieses Gutachten genau einen Tag, denn am nächsten Tag könnten sie den Geisteszustand schon wieder anzweifeln. erbringt er das Gutachten nicht, weil er sich vielleicht nicht begutachten lassen möchte, so wird ihm sofort die Berechtigung ein KFZ zu lenken entzogen und er darf zu Fuß weitergehen. Also ein voller Eingriff in die Bewegungsfreiheit eines Menschen.

Man beachte, der Bürger hat nichts verbrochen, keinen Schaden verursacht sondern nur eine Rechtsfrage gestellt, die den Behörden (wahrscheinlich) unangenehm, weil sie nicht zu widerlegen ist und der Bürger im Recht wäre. Recht wird eben nur angenommen wenn man es will.....

Dies ist bereits zwei von meinen Bekannten passiert, nachdem sie internationale Rechtspapiere eingebracht hatten. Einer der beiden wurde auch sofort der Führerschein zu Hause abgeholt nachdem sie mitgeteilt hatte, dass sie nicht bereit ist sich auf dieses Spielchen einzulassen und stattdessen noch immer auf Zustimmung od. Widerlegung der Rechtssache wartet.
Österreich betreibt nämlich gerne globalen Handel, aber scheinbar ohne deren Gesetze zu kennen, oder kennen zu wollen. Internationale Rechtssprechung ist auch unseren österreichischen Anwälten und Richtern völlig unbekannt, weil diese in den Fakultäten nicht unterrichtet wird. So gibt es sie auch nicht, oder gelten bestenfalls nur in Tschiputi..., auch wenn es US amerikanische Gesetze sind denen die österreichische Notenbank unterliegt. (seit 1934)

DAS IST NUR EIN BEISPIEL für Beamtenwillkür in das man rutschen kann, obwohl man im Recht ist.

Wer hat ähnliches, oder anderes Unrecht auch schon erlebt?

_____________________________

"Nur im Rückblick lässt sich Leben erklären, mit dem Blick nach vorne gestalten" Jetzt kannst da aussuchen wo du hinschauen wilst - willst erklären oder gestalten?
Private Nachricht senden Post #: 20
Es sats Banausn heast .... - 1.4.2014 20:12:26   
Gerry1702


Beiträge: 36730
Mitglied seit: 22.8.2005
Wohnort: Wiener Neudorf
Status: offline
... wast wos über Adorno ???

Logsich, so Adorno und mir san Masta



_____________________________

... da Gerry

Keine Erwartungen, keine Enttäuschungen !

(in Bezug auf sevenfiftybiker)
Private Nachricht senden Post #: 21
ganz - 1.4.2014 23:38:06   
johsa


Beiträge: 4239
Mitglied seit: 30.10.2005
Status: offline

quote:

ORIGINAL: coco66

SERVUS,
streitet dir ja keiner ab das du leben kannst wie du willst solange du keinen anderen gefährdest, belästigst, übervorteilst....ect.. keine Behörde wird dir vorschreiben wie oft du dich waschen musst oder ob du deine zähne putzt.

nur, wo eben di Behörde einschreitet ist eben,- wenn du grillst, der rauch zieht zu deinem Nachbarn der dir nicht wohlgesonnen ist und er dich anzeigt. wenn du zu schnell im ortsgebiet oder auch außerhalb fährst und dabei gemessen wirst.
ein buchungssatz besteht eben nicht aus luft, sonst wäre er ja nicht lesbar, deine Unterschrift ebenso unter dem kreditvertrag,- ......

alter was rauchst du?? wirf mal ein paar Kilo in den raum!!

soweit sind wir noch nicht, aber kurz davor, sonst würde man nicht in Brüssel bestimmen wieviel Wasser in der min durch meinen Brausekopf laufen darf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
wie viel Watt mein Staubsauger haben kann
usw.......

_____________________________

" Du hast Recht!
und ich meine Ruh!"

(in Bezug auf kps_coco66)
Private Nachricht senden Post #: 22
. - 2.4.2014 9:36:17  1 Stimmen
sevenfiftybiker


Beiträge: 12846
Mitglied seit: 27.7.2006
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Gerry1702
... wast wos über Adorno ???


Adorno war mir wie Habermas zu stark an Engels und Marx angelehnt. Ich bin nicht der Überzeugung, dass die Menschenheit in corpore gemeinsame Interressen verfolgt. Solange du das verneinst, kannst du die Ideen des Sozialismus kübeln.

Etwas finde ich aber lustig. Alle diese Sozialismusvordenker stammen aus gehobenen Schichten.
Es gibt zwar einige Punkte in der kritischen Theorie, denen ich zustimme (Kapitalkonzentration und eine gewisse Bürokratisierung), aber die Abtötung des Spontanen und der Konformismuszwang sehe ich sicher nicht mit derselben Perspektive. Schliesslich gibt es und gab es schon immer eine (egal ob links- oder rechts-) konservative Perioden und liberalere Zeiten. Aktuell sind wir halt eher in einer wertkonservativen Zeit, wo man insbesondere hierzulande ein etwas idealisiertes Weltbild hervorhebt. Es fehlt diesbezüglich der Pragmatismus....

... und was die Finanzaufsichtsbehörden hüben wie drüben sich ausdenken, bringt eh nichts, kostet nur viel (okay, trifft keine Armen), aber verhindern tut ein solches System nichts....

(in Bezug auf Gerry1702)
Private Nachricht senden Post #: 23
Aba - 2.4.2014 9:41:48   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline
quote:

ORIGINAL: johsa


soweit sind wir noch nicht, aber kurz davor, sonst würde man nicht in Brüssel bestimmen wieviel Wasser in der min durch meinen Brausekopf laufen darf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
wie viel Watt mein Staubsauger haben kann
usw.......


Nein ich Bitt Sie Hr Johsa ....Das ist Unfair Sie können doch hier Nicht üba Die Muster -Ohne Wert Diktatur drüba fahren ...Diese hat Uns doch Allen NUR GUTES und Wahrliche Verbesserungen gebracht gell - Beste Disziplin = Höchste Verschuldung , und am Meisten Arbeitslose , Seit Jahrzehnten , Dank -Rot , Schwarz , Grün . Weil Sie sinds Die seit Jahren am Ruder sind , und daher Voll Verantwortlich sind , und ned Die Anderen Davor ..Sie hatten Genug Zeit , Die Angeblichen Fehler Der Anderen zu Korrigiern . Geschehn ist aber Nix ..so schauts für mich aus

Aber Anderen Ländern Die dem Sau Verein Nicht angehörn gehts ja Noch Viiiieeeel Schlechta

Artikel ausm Rochus Seyna Lieblings Gazette ..NZZ .Nur imma wenn solche Artikel Irgendwo auftauchen , ists schweigen da Lämma angesagt beim Kella Kind



Einkommen aus Sozialleistungen stark gestiegen
Gestern, 1. April 2014, 16:06
Merken Drucken E-Mail

Sozialleistungen haben für das Portemonnaie der Bevölkerung eine immer grössere Bedeutung. Die so genannten Transferleistungen machen heute rund ein Viertel des Einkommens der privaten Haushalte aus.
Zwei Drittel der Einnahmen stammen aus dem Erwerbseinkommen.Das gesamte Einkommen der privaten Haushalte betrug 2011 knapp 585 Milliarden Franken, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) errechnet hat. Davon entfallen 24,5 Prozent auf Transfereinkommen wie Renten und andere Sozialleistungen. 1990 lag dieser Anteil erst bei 18 Prozent.

Von 1990 bis 2011 wuchsen die Transferleistungen teuerungsbereinigt um gut 82 Prozent. Das gesamte Einkommen stieg demgegenüber real um lediglich knapp 33 Prozent an. Unter Berücksichtigung des Bevölkerungswachstums beträgt die entsprechende Zunahme pro Kopf noch 14 Prozent.

Mit einem Anteil von 43 Prozent stammte 2011 der Löwenanteil der Transferleistungen aus privaten Sicherungssystemen wie berufliche Vorsorge und obligatorische Krankenversicherung. Real erhöhten sich diese Einkommen seit 1990 um fast 180 Prozent, was unter anderem auf die Alterung der Bevölkerung und die höhere Renten zurückgeführt wird.

Den weitaus grössten Posten des Haushaltseinkommens bildet das Erwerbseinkommen. Anteilsmässig nahm dessen Bedeutung von 1990 bis 2011 etwas ab, von knapp 68 auf 63 Prozent. Der Anteil des Vermögenseinkommens, der dritten Hauptkomponente, war 2011 mit rund 12 Prozent ebenfalls leicht rückläufig (1990: 14 Prozent).


_____________________________












(in Bezug auf johsa)
Post #: 24
Und - 2.4.2014 9:50:46   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline
Wenn i scho dabei bin- dann glei Noch was für Die Eu Fanatiker
und Ammi -Bilderberger Wirtschafts hörigen Oarsch Greila

auch aus da NZZ
WIRTSCHAFTS- UND FINANZPORTAL
Steigende Einkommen
Wachsender Wohlstand in der Schweiz
Matthias Müller Gestern, 1. April 2014, 14:29


Die Einkommen der privaten Schweizer Haushalte sind zwischen 1990 und 2011 um real 32,8% gestiegen.
Die Einkommen der privaten Schweizer Haushalte sind zwischen 1990 und 2011 um real 32,8% gestiegen. (Bild: NZZ / Karin Hofer)
Die Zahlen sind eindrücklich: Seit 1990 haben sich die Einkommen aller Schweizer Haushalte um 76% auf 584,96 Mrd. Fr. erhöht. Die Zahlen zeigen auch, welche Spuren die niedrigen Zinsen hinterlassen.
Die gesamten Einkommen der privaten Schweizer Haushalte haben sich zwischen 1990 und 2011 um real 32,8% erhöht. Basis für die « Einkommensanalyse 1990–2011: Makroperspektive » des Bundesamts für Statistik (BfS) bilden die Daten der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung. Diese zeigen zwar, wie sich die Einkommen aller privaten Haushalte in der Schweiz entwickelt haben und wie sie sich zusammensetzen. Aus ihnen sind jedoch keine Rückschlüsse auf die Einkommensverteilung zu ziehen.

Löhne wichtigste Quelle

In nominalen Grössen hat sich im Betrachtungszeitraum das gesamte Einkommen um 75,8% von 332,68 Mrd. Fr. auf 584,96 Mrd. Fr. erhöht. Diese Zahl setzt sich aus den Erwerbseinkommen aus selbständiger und unselbständiger Arbeit, den Vermögens- sowie den Transfereinkommen zusammen. Wichtigste Einkommensquelle bleiben mit einem seit Jahrzehnten konstanten Anteil von etwas mehr als 57% (am Gesamteinkommen) die Arbeitnehmerentgelte, die sich aus den Bruttolöhnen und den Sozialbeiträgen der Arbeitgeber zusammensetzen. In absoluten – und nominalen – Zahlen haben sich die Arbeitnehmerentgelte aller privaten Haushalte in der Schweiz zwischen 1990 und 2011 um 76,2% auf 337,0 Mrd. Fr. erhöht. Zentraler Einflussfaktor für die Entwicklung der Bruttolöhne und -gehälter ist der konjunkturelle Verlauf, der sich durch die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden abbilden lässt.



Jaja ich weis Wahrheit tut weh ...is aba Notwendig -und aus !

Lg Pg

< Beitrag bearbeitet von Pilgram1 -- 2.4.2014 9:52:23 >


_____________________________












(in Bezug auf johsa)
Post #: 25
heute was - 2.4.2014 18:23:14   
johsa


Beiträge: 4239
Mitglied seit: 30.10.2005
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Pilgram1

quote:

ORIGINAL: johsa


soweit sind wir noch nicht, aber kurz davor, sonst würde man nicht in Brüssel bestimmen wieviel Wasser in der min durch meinen Brausekopf laufen darf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
wie viel Watt mein Staubsauger haben kann
usw.......


Nein ich Bitt Sie Hr Johsa ....Das ist Unfair Sie können doch hier Nicht üba Die Muster -Ohne Wert Diktatur drüba fahren ...Diese hat Uns doch Allen NUR GUTES und Wahrliche Verbesserungen gebracht gell - Beste Disziplin = Höchste Verschuldung , und am Meisten Arbeitslose , Seit Jahrzehnten , Dank -Rot , Schwarz , Grün . Weil Sie sinds Die seit Jahren am Ruder sind , und daher Voll Verantwortlich sind , und ned Die Anderen Davor ..Sie hatten Genug Zeit , Die Angeblichen Fehler Der Anderen zu Korrigiern . Geschehn ist aber Nix ..so schauts für mich aus

Aber Anderen Ländern Die dem Sau Verein Nicht angehörn gehts ja Noch Viiiieeeel Schlechta

Artikel ausm Rochus Seyna Lieblings Gazette ..NZZ .Nur imma wenn solche Artikel Irgendwo auftauchen , ists schweigen da Lämma angesagt beim Kella Kind



Einkommen aus Sozialleistungen stark gestiegen
Gestern, 1. April 2014, 16:06
Merken Drucken E-Mail

Sozialleistungen haben für das Portemonnaie der Bevölkerung eine immer grössere Bedeutung. Die so genannten Transferleistungen machen heute rund ein Viertel des Einkommens der privaten Haushalte aus.
Zwei Drittel der Einnahmen stammen aus dem Erwerbseinkommen.Das gesamte Einkommen der privaten Haushalte betrug 2011 knapp 585 Milliarden Franken, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) errechnet hat. Davon entfallen 24,5 Prozent auf Transfereinkommen wie Renten und andere Sozialleistungen. 1990 lag dieser Anteil erst bei 18 Prozent.

Von 1990 bis 2011 wuchsen die Transferleistungen teuerungsbereinigt um gut 82 Prozent. Das gesamte Einkommen stieg demgegenüber real um lediglich knapp 33 Prozent an. Unter Berücksichtigung des Bevölkerungswachstums beträgt die entsprechende Zunahme pro Kopf noch 14 Prozent.

Mit einem Anteil von 43 Prozent stammte 2011 der Löwenanteil der Transferleistungen aus privaten Sicherungssystemen wie berufliche Vorsorge und obligatorische Krankenversicherung. Real erhöhten sich diese Einkommen seit 1990 um fast 180 Prozent, was unter anderem auf die Alterung der Bevölkerung und die höhere Renten zurückgeführt wird.

Den weitaus grössten Posten des Haushaltseinkommens bildet das Erwerbseinkommen. Anteilsmässig nahm dessen Bedeutung von 1990 bis 2011 etwas ab, von knapp 68 auf 63 Prozent. Der Anteil des Vermögenseinkommens, der dritten Hauptkomponente, war 2011 mit rund 12 Prozent ebenfalls leicht rückläufig (1990: 14 Prozent).


tolles gesehen zwischen Atmond und Liezen etwa 3km Krötenzaun aus Nieroster wird errichtet von der Straßenverwaltung mit Tunnel und allem pipapo kannst da noch??????????????

_____________________________

" Du hast Recht!
und ich meine Ruh!"

(in Bezug auf kps_Pilgram1)
Private Nachricht senden Post #: 26
... - 3.4.2014 5:58:08   
2TaktSigi


Beiträge: 925
Mitglied seit: 29.5.2007
Status: offline
quote:

Alle diese Sozialismusvordenker stammen aus gehobenen Schichten.


Vielleicht hatten die genug Zeit und GRIPS dafür, sich die Ungerechtigkeiten anzusehen??

Meine uneingeschränkte Hochachtung haben sie allemal.
Sie hätten auch sagen können (wie wir alle es tun), mir gehts eh gut, Scheiss auf die anderen.

Gruss Sigi

_____________________________

Verkaufe:


mehrere RD 350 restauriert/neu aufgebaut;
2Stk Motoplat-LiMa´s, linksdrehend, geprüft/OK.
06801334202

(in Bezug auf sevenfiftybiker)
Private Nachricht senden Post #: 27
Jo eh - 3.4.2014 6:23:48   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline
quote:

ORIGINAL: johsa


was tolles gesehen zwischen Atmond und Liezen etwa 3km Krötenzaun aus Nieroster wird errichtet von der Straßenverwaltung mit Tunnel und allem pipapo kannst da noch??????????????


wie im Großen so im Kleinen ...da gehts gar ned um den Krötenzaun an sich , Den sowiso Bald Irgendwelche Rotations Eiropäa-via Offene Grenz aufsammln wärn-da aus Edelstahl , Na-sondan da gehts,um Verschwendungen Jeder Art bei am Schuldenstand von über 230 Milliarden Euro Hauptsache Wichtige Untersuchungs Ausschüsse wie im Fall da Hypo werden Natürlich Erfolgreich verhindert -Genauso wie NUR ZUM BEISPIEL DIE Gschicht vom Insaraten Faig Mandai und seyne Läppischen paar Millionen-und da Gschicht mit da Burgstalla , Die imma No in Freiheit rumrennt und aun Stinke Finga zeigt .....Aber was solls -Die Leut wollns eh so , Warum sonst dann -werdn De Trottln imma wida aufs Neue gewählt , Was muß Noch Alles passiern ?

Lg Pg


< Beitrag bearbeitet von Pilgram1 -- 3.4.2014 6:25:16 >


_____________________________












(in Bezug auf johsa)
Post #: 28
Joshy .... - 3.4.2014 19:59:09   
Gerry1702


Beiträge: 36730
Mitglied seit: 22.8.2005
Wohnort: Wiener Neudorf
Status: offline
quote:

Nieroster



... der Stoi hast NIROSTA und was hast gegen Kröten ?

_____________________________

... da Gerry

Keine Erwartungen, keine Enttäuschungen !

(in Bezug auf johsa)
Private Nachricht senden Post #: 29
::: - 4.4.2014 8:00:12   
alpenkoenig


Beiträge: 6121
Mitglied seit: 25.9.2004
Status: offline
::::

< Beitrag bearbeitet von alpenkoenig -- 4.4.2014 8:02:34 >


_____________________________

"Nur im Rückblick lässt sich Leben erklären, mit dem Blick nach vorne gestalten" Jetzt kannst da aussuchen wo du hinschauen wilst - willst erklären oder gestalten?

(in Bezug auf alpenkoenig)
Private Nachricht senden Post #: 30
Seite:   [1] 2   Nächste >   >>
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorrad Tratsch >> Ein ENDE DER BEHÖRDENWILLKÜR Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung