Ducati Wien Testtag

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Sport] >> Moto GP & World SBK >> Ducati Wien Testtag Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Ducati Wien Testtag - 25.4.2005 11:28:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
Der Pannoniaring erzittert unter dem geballten Sound der scharfen Zweizylinder aus Bologna, der Abgelederte testet eifrig und ist nun ein begeisterter Ducatisti




















































































In einer Woche zweimal auf den Pan Ring zu fahren ist ein wahrer Glücksfall,
am Dienstag den Michelin Race Day und am Donnerstag zum Ducati Wien Testtag.
So ein Pech, ich musste wieder das Büro verlassen um meine Customer Relations
zu verbessern. Manchmal bin ich sehr unglücklich in dieser Branche zu
arbeiten, beruflich unter der Woche auf den Ring fahren müssen! Eine
Zumutung, hätte ich bloß was Gescheites gelernt.



Ducati Wien hat
seine Kunden und alle  Ducati Interessenten zu einer Testfahrt auf dem
Pan Ring eingeladen. Auf jeden Fall das richtige Revier für die Zweizylinder
Motorräder aus Bologna. Zweizylinder sind  genau mein Ding, nicht das 4 so
schlecht wären aber schon der Klang einer 999er macht mich kribbelig. Das
Design ist sowieso der Hammer auch wenn die neuen Modelle wie 749 oder 999
am Anfang für Kontroversen gesorgt haben. Watschen und Geschmäcker sind
bekanntlich verschieden. Meine subjektive Meinung: großartig, so wie unser
großer Goleador und Nationaltrainer Hans Krankl zu sagen pflegt.  Die
Jungs von A.Ebner haben sich nicht lumpen lassen und dafür gesorgt das fast
alle Modelle zum Fahren zur Verfügung standen, inklusive Instruktor und
eigener Gruppe für Damen und absolute Ringneulinge.










Karl Obrecht, der Zubehörchef mit langer Ducati Erfahrung. Redet zwar nicht
viel, hat aber Ahnung von der
Materie und steht auf Ducati.
Ducati
Verkaufsberater Herr Pock, hier in Keilerposition. In seinem Gilet hat er 10
vor ausgefüllte Kaufverträge und ein paar Kugelschreiber als Werbegeschenk
für eine sofortige Unterschrift. ""Darf es eine 999er S sein? Gern gnä´ Herr
soll mas gleich einpacken?""


 

 






Alt vs.Neu: Links eine
alte Desmo aus den 90ern und rechts der ""rote Hai"" mit dem Mega Auspuff. 
Beides hat seinen Reiz wobei ich die Linke eindeutig vorziehen würde.
Erstaunlich wie konsequent die Grundwerte von Ducati verfolgt werden. Es
wird nicht vom Zweizylinder abgewichen und der Gitterrohr Rahmen wird 
sogar in der Moto GP Maschine verwendet. Tradition und Innovation in
perfekter Symbiose. Was gut und bewährt ist dient als Grundlage für alle
neuen Entwicklungen. Gegen eine V4 GP Replica hätte ich persönlich nichts
einzuwenden, man muss es ja nicht übertreiben mit der Tradition.


 





Eine
Kärntner Partie die sich das ""Ismirwurscht Racing Team"" nennt. Ihre Eisen
haben aber nicht so ausgesehen als ob es ihnen wurscht wäre. Mächtige Duc´s
mit allerfeinsten Tuningteilen.
Der Diener Heinz
aus dem wilden Höllental, letztes Jahr Sieger der Streetfighter ÖM. Heuer
fährt er im Kawa Cup mit, ein flotter und auch trinkfester Mensch. Beim
ersten Rennen des Cups gleich einmal 4ter geworden, so was ist dem Nils noch
nicht passiert. O-Ton Nils ""Heuer fahr ich noch unter 2:10"". Werde ihn auf
jeden Fall im Gipszimmer besuchen.

 






Ducati Wien hat sich nicht lumpen lassen und das volle Programm von
Ducati auf den Ring gebracht, von der 999er bis zur ST3 war alles da zum
probieren. Der Preis von 72 Euro für  den ganzen Tag ist wirklich in
Ordnung. Es waren um die 100 Ducatisti vor Ort, auf der Rennstrecke war
alles nach Gruppen geteilt und es war genug Platz für alle da.  Durch
meine Waldorf Racing School Schulung hatte ich dieses Mal noch mehr Spaß
und war auch schon flotter unterwegs. Zumindest glaube ich das ich schneller
war.


 








Meine beiden Testfahrzeuge, die

749er
in der Dark Version mit Remus ABE Tüten und eine

999
in schwarz. Ich habe mir immer schon gedacht das eine Ducati was
Feines ist, aber nach diesem Tag bin ich ein richtiger Fan. Unfassbar
geniale Sitzposition selbst bei einer Körpergröße von über 1,90m. Durch die
schlanke Linie sind die Ducs unfassbar schmal in der Mitte. Man sitzt im
Motorrad drin und nicht drauf.



Die 749er ist wirklich ein unkompliziertes Fahrzeug das sich ohne viel
nachdenken in die Kurven reinschmiegt. Angeblich war die alte 748er
wesentlich bockiger kann ich weder bestätigen noch dementieren da ich noch
nie damit gefahren bin. Die 108 PS reichen aus da vor allem von unten genug
Schmalz da ist. Bremserei:  mehr als ich brauche. Tadellose Gas
Annahme, sofort und ohne Verzögerung. Die 749er ist für Anfänger und
Halbtalente wie mich besonders geeignet, weil es so einfach ist damit zu
fahren. Die Sache mit dem ultrastrengen Kupplungshebel kann ich nicht
bestätigen, geht ganz leicht besonders bei der 749.



Die 999er hat 32 PS  und 200 ccm mehr und das merkt man. Man sollte das
Gehirn einschalten und mit mehr Vorsicht ans Gas gehen sonst schaut man in
den 3 Stock. Es ist nicht so das sie eine unbeherrschbare Bestie ist aber
140 PS in Verbindung mit 186 Kilo sind ernst zu nehmen. Der Spaß ist durch die
Leistung größer aber die Aufmerksamkeit des Fahrers muss zu jeder Zeit
gegeben sein. Der Unterschied macht sich vor allem dann bemerkbar wenn man
auf der Start/Zielgeraden ist, der Unterschied in der Beschleunigung macht
einiges auf der Uhr aus.



Mir persönlich reicht die 749er Dark  die Remus Tüten machen eine
genialen Sound und sind noch dazu mit ABE. Vor allem der Preis ist genial
13.995 Euro sind (noch) in einem Bereich den sich jeder  irgendwie
leisten kann. Die 999 kostet schon 20.495 Euro und in der S Version 24.995
Euro. Als Krönung die 999 R mit allem was das Herz begehrt um 33.995 Euro,
die wird leider immer ein Traum für mich bleiben. Den Katalog mit allen
Modellen findet ihr unter
www.ducati.at oder
www.ducati-wien.at. Ich bin auf jeden Fall begeistert gewesen, aber das
bin ich ja meistens wenn ich Motorrad fahren gehe. Was die Qualität angeht
soll sich viel getan haben in den letzten Jahren und die Standhaftigkeit hat
sich enorm verbessert.

 






Die Instruktoren eindeutig erkennbar an der
Pannenweste. Der Herr Hans (links im Bild) hatte eine Panne gleich beim raus
fahren. Eines der beiden Räder hat die Haftung verloren und er musste den
Asphalt küssen. Passiert ist ihm nicht viel aber er musste zur Strafe den
Tag am Kettensägen - Scooter verbringen und den 7 jährigen die Ring Regeln
erklären. Die ersten 2 Runden langsam fahren, Flaggen beachten usw. Wer den
Schaden hat muss sich um den Spott nicht kümmern. Im richtigen Leben ist er
Steuerberater, da soll noch mal wer sagen Erbsenzähler wären langweilige
Gesellen.
   
   
   


   







Ducati Wien hat eine Leidenschaft für Bastelarbeit, deshalb hatten sie am Pan
Ring eine komplett umgebaute Multistrada am Start. Das Teil war voll mit allen
möglichen edlen Teilen von NCR und Öhlins, NCR ist eine Tuning Firma aus
Italien die schon lange mit Ducati zusammenarbeitet. Sie sind  ein
Lieferant des SBK Teams von Ducati. Ducati Wien importiert das Zeug und
will natürlich wissen ob es was bringt. Da ist es am Besten man baut es ein
und schaut was dabei rauskommt. Optisch kann sich die Multistrada sehen
lassen aber auch das Innenleben wurde zum Positiven verändert.



MULTISTRADA TUNING



Motor:

NCR-BigBore  Kit für 1000DS Motor. (Das Tuning ist bei allen Ducati
1000 DS Motoren möglich Monster, 1000 SuperSport, Multistrada 1000)


+Zylindersatz 1080 ccm mit
Pistal Kolben                               € 1428,-

+Titanpleuel (324 Gramm)                                                     
€ 1010,-

+Ein- und Auslassventile aus Titan (Einlass 47mm, 40 mm)      €   756,-


+ viel Feinarbeit am Zylinderkopf  (Kanäle und Ventilsitze bearbeiten,
Übergänge anpassen, Steuerzeiten einstellen)

+Original Nockenwelle



Anbauteile:

+Magnesiumdeckel von
Ducati-Performance

+Antihopping-Kupplung

+STM-Kupplungszylinder

+Racing-Auspuffanlage SILMOTOR

+Zahnriemenabdeckung aus Carbon


Leistung:

beim letzten Prüfstandslauf 97 PS und
104 Nm am Hinterrad

(Serienleistung am Hinterrad 84 PS und 85 Nm)


Für eine ordentliche Beratung einfach bei
Ducati Wien vorbeischauen.

Kontakt:


Ducati Wien

Triester Straße 92

 A -2353 Guntramsdorf

Tel.: 02236 / 43401 900

Fax: 02236 / 43401 901

email: [link=mailto:ducati@aebner.at?subject=NCR Parts]ducati@aebner.at[/link]


 






Jeder Tag am Pannonia Ring ist ein guter Tag mit sinnvoller Betätigung, wenn
es dann  noch möglich ist die neuen Duc´s zu probieren ist es ein
besonders guter Tag gewesen.  Ich habe mich ein bisschen in die 749er
Dark verliebt und freu mich schon mörderisch auf meine Dauertest Monster
S2R. Design,Sound und Fahrwerk der Ducatis sind einfach genial und rechtfertigen 
das hohe Preisniveau. Wer gerne mal eine Duc probieren will sollte sich das
nächste Mal den Testtag nicht entgehen lassen.

Private Nachricht senden Post #: 1
Ja feinste Ware ;) - 26.4.2005 10:30:00   
bigboytoy

 

Beiträge: 1246
Mitglied seit: 30.1.2006
Status: offline
Ducati muss man einfach gefahren sein,um zu wissen, was einem bis dato entgangen ist ;)

nur wie Du richtig geschrieben hast, die neue Polaristiert und ich gehöre zu denen, die nicht sehr glücklich sind über diesen Wurf ....

bei Triumph waren sie so schlau und haben auf den Aufschrei der Kunden gehört, für Ducati ist das leider kein Thema ....

obwohl die neue leichter zu Handeln, kommt sie nicht annähernd an das Flair der legendären 916´ener Serie heran .....

ich hoffe sie bringen bald wieder so ein scharfes Eisen auf den Markt, dann kaufe ich auch wieder Ducati ....

greez vom fibs

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 2
Ich finde auch daß eine 749er total ausreichend - 26.4.2005 13:54:00   
hawker


Beiträge: 988
Mitglied seit: 15.12.2001
Status: offline
motorisiert ist. Dazu feines Fahrwerk und edle Technik überall. Nur hätte ich gerne die 749R oder wenigstens die S.

Man sieht ja bei der Ducati Challenge, was für ein gutes Rennradl die 749 is !

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Post #: 3
Korrekt - 26.4.2005 14:38:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
mir hat es gut gefallen,für eine S oder R bin ich zu langsam wäre reine Geldverschwendung

(in Bezug auf hawker)
Private Nachricht senden Post #: 4
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Sport] >> Moto GP & World SBK >> Ducati Wien Testtag Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung