Das geht sehr viele an!

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Plauderecke >> Das geht sehr viele an! Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Das geht sehr viele an! - 20.11.2004 13:24:52   
Horst D.

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 25.9.2004
Status: offline
Letzte Möglichkeit zu sagen: "Auch ich habe Hartz 4 gekippt!"

Beteiligen Sie sich mit an der Verfassungsbeschwerde

Endspurt


Sehr geehrte Damen und Herren,

wie denken Sie über die Reformen der Agenda 2010? Sie finden auch, dass hier eine böse Umverteilung von unten nach oben stattfindet, die zudem arbeitsmarktpolitisch überhaupt nichts bringt? Dann helfen Sie, wenigstens gegen die schlimmsten Auswirkungen etwas zu unternehmen.

Wir habe einen etwas ungewöhnlichen Weg eingeschlagen, eine direkte Beschwerde gegen die Gesetze der Arbeitsmarktreform und der Arzneimittelreform einzulegen. Dieser Vorgang soll die jahrelangen Klagen vor den Sozialgerichten vermeiden und direkt beim Verfassungsgericht eingereicht werden. Das Problem dabei ist, vor dem Verfassungsgericht kann nur ein Einzelner eine Beschwerde gegen ein Gesetz einlegen, von dem er direkt betroffen ist. Damit die Beschwerde angenommen wird, muss eine überzeugende Argumentation im Vorfeld entsprechende Härten nachweisen und auch anführen, warum nach Meinung des Beschwerdeführers das betreffende Gesetz gegen die Verfassung verstößt. Die Beschwerde selbst ist kostenfrei, aber der Anwalt ist teuer und ohne Anwalt ist das Vorhaben aussichtslos. Ich habe Menschen gesucht, die von den Reformen betroffen sind und mit ihnen eine lose Interessengemeinschaft gegründet, um die Anwaltskosten der Klagen zu finanzieren. Meine Bitte an Sie:


Beteiligen Sie sich mit 1,00 bis 2,00 an den Klagen, die schon im Januar erhoben werden soll. Informieren Sie Bekannte und Freunde mündlich oder per Mail über diese Aktion. (Es fehlen jetzt noch einige hundert Euro.)

Täglich, jeweils morgens um ca. 8:00 Uhr wird der Eingang der Zahlungen auf das Konto

Kto.-Nr.: 547 916 308
BLZ: 250 100 30
Institut: Postbank Hannover

veröffentlicht. (Auf der Homepage für alle frei einsehbar!)

Indem Sie kontrollieren, ob Ihre Einzahlung ordnungsgemäß angezeigt wird, kontrollieren Sie gleichzeitig, ob alle Einzahlungen auf dieser Seite veröffentlicht werden. Das Konto wurde nur für diesen Zweck eingerichtet.


Machen Sie mit. Bewegen Sie etwas! ..."


www.flegel-g.de/index-verfassungsklage.html

www.flegel-g.de/index-verfassungsklage.html


--------------------------------------------------------

....

Hartz 4 ist eine bodenlose, unglaubliche Sch***erei der SPD, die praktisch NICHTS mit (möglicher) Lohnarbeit zu tun hat, aber überraschend viel mit völkerrechtswidrigem "Reichsarbeitsdienst".

Erwachsene, voll ausgebildete Menschen sollen zukünftig gegen Lehrlingslohn dazu gezwungen werden können, Lohndumping zu betreiben !? ...

Für "Zivi-Gehalt" 40 Stunden/Woche für Ausbeuterfirmen tätig werden zu müssen!? ...


Und das auch erst, wenn alles Wesentliche an Eigenmittel für Rente etc. durch den Kamin gejagt wurde ?! ... !


Kein (Single-)"Pole" würde für vielleicht 700.- Euro/Monat voll arbeiten gehen, wenn er hier (in BRD) davon dauerhaft leben müßte!


Die SPD ist zu einer sehr, sehr unanständigen "Bewegung" verkommen! ...

Mit einem öligen Gebrauchtwagenverkäufer an der Spitze,

Pfui!



Weg mit der jetzigen SPD Führung und her mit den ehrlichen und wahren Sozialdemokraten! ...




PS: Es geht NUR mit DEUTLICH kürzeren Arbeitszeiten, bei gleichzeitiger Anhebung der Löhne für die unteren Einkommensgruppen. Die vorhandene Arbeit muss endlich gerecht verteilt werden.

Wenn dann noch die Spitzensteuersätze für Luxus-Einkommen und Erbschaften erhöht werden, kann das auch alles finanziert werden ...

HEUREKA! ... ((-;
Private Nachricht senden Post #: 1
Re: Das geht sehr viele an! - 21.11.2004 10:08:12   
Horst D.

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 25.9.2004
Status: offline
......... hätte ja keiner viel gegen "HIV", wenn die Entlohnung nicht so ein schlechter Witz wäre.


Sollen sie halt die Mietzuschüsse etc. streichen und dafür endlich einen gesetzl. Mindestlohn einführen!
Und wenn die Politik meint, der Wirtschaft unbedingt 1 Euro-Jobber anbieten zu müssen, muß eben der Staat selbst für den Differenzbetrag aufkommen!

Und ein Mindestlohn sollte in Deutschland sicher nicht viel unter 10.- Euro/h brutto liegen!
Hier sind die Preise für Wohnen/Energie u.a. schließlich einige s höher als (z.B.) in USA, wo (immerhin!) einen Mindestlohn zwischen 6 und 7 Dollar gezahlt wird ...


! !



(in Bezug auf Horst D.)
Private Nachricht senden Post #: 2
Re: Das geht sehr viele an! - 9.12.2004 21:28:46   
Horst D.

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 25.9.2004
Status: offline
Hier gibt's eine umfassende Info-Sammlung zum Thema Hartz IV.



http://diskutiert.foren-city.de/index.php



(in Bezug auf Horst D.)
Private Nachricht senden Post #: 3
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Plauderecke >> Das geht sehr viele an! Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung