Das etwas andere Anfängerbike?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Plauderecke >> Das etwas andere Anfängerbike? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Das etwas andere Anfängerbike? - 9.8.2013 0:23:37   
FloSen23

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 8.8.2013
Status: offline
Hallo zusammen!

Vorab: Ich weiß, dass es das Thema schon sehr oft gab, aber nach ausführlicher Nutzung der Suchfunktion bin ich nicht wirklich weiter gekommen.

Zur Situation:
Ich bin gerade dabei, mit 29 endlich meinen A-Lappen zu Ende zu bringen, den ich mit 18 schon mal angefangen hatte, dann aber abbrechen musste.
Da stellt sich dann natürlich zwangsläufig die Frage: welches Mopped solls denn sein?

Ich bin mit ca. 1,88m zwar nicht übertrieben groß, aufgrund früherer sportlicher Betätigung (Kraftsport, Judo, Kung-Fu) allerdings ziemlich kräftig gebaut (leider mit den Jahren etwas aus dem Leim gegangen). Heißt: auf den meisten 600ern sehe ich ziemlich lächerlich aus, wie ich auf mehreren Messen (BMT & Co.) feststellen durfte.
Auch möchte ich keine Rennsemmel. Ich möchte "einfach" ein Motorrad, mit dem ich entspannt die Feierabend-Tour auf der Landstraße genießen kann (habe die sächsische Schweiz quasi vor der Haustür), mit dem ich bei Bedarf aber auch längere (Urlaubs-)Etappen oder den Trip zur Verwandtschaft (~250km einfach) abspulen kann, welches aber obendrein auch etwas "Saft" hat (muss nicht über PS sein, über Drehmoment ists auch ok ;) )

Ich möchte allerdings nach Möglichkeit kein Mopped mit Kette und auf jeden Fall sollte ABS an Bord sein. Das schränkt die Auswahl natürlich schon etwas ein, deshalb wäre Kette noch ok, aber lieber wäre mir eben Kardan oder Riemen.

Momentan habe ich die BMW R1200R, F800R, Bandit 1200 und die Triumph Thunderbird im Auge.
Auf der F800R habe ich schon mehrfach auf diversen Messen gesessen. Gefällt mir optisch wirklich gut, auch die Sitzposition passt eigentlich. Leider ist die F ziemlich filigran gebaut und sehr leicht (was ja eigentlich ein Vorteil ist). Jedenfalls hatte ich da irgendwie immer das Gefühl, dass das ein bischen aussieht, als säße ich auf einer 125er. Die K1300R wäre da eigentlich optimal, aber die traue ich mir dann wirklich nicht zu.
Die R1200R finde ich wirklich sehr lecker, noch dazu hat sie einen Boxer. Finde den Boxer-Sound einfach gut. Konnte ich bisher aber noch nicht Probesitzen.
Auf der T-Bird habe ich auch schon mehrfach gesessen, die Sitzposition gefiel mir auch ganz gut. Nur habe ich hier etwas bedenken wegen des Gewichts. 340kg sind schon eine Ansage, dagegen ist selbst die FJR meines Vaters ein Leichtgewicht.
Die Bandit ist ganz ok, wäre aber eine Vernunftentscheidung. Was mir überhaupt nicht gefällt, ist die Halbschale. Ich will's nackt. Gibt es aber wohl seit einigen Jahren nicht mehr.


Jetzt kommt ihr ins Spiel:
Was sagt ihr grundsätzlich zu den 4 Bikes? Habt ihr vlt. eines davon selbst als (Wieder-)Einsteiger gefahren?
Habt ihr Alternativen parat, die ich momentan nicht aufm Schirm habe?

Ich habe von jedem der Modelle schon etliche Tests durchgelesen, mir Videos angesehen, etc. Aber leider geht bei Motoren >800ccm fast nie jemand auf Einsteigerfreundlichkeit ein..


PS:
Ich habe mit 9 Jahren auf einer Yamaha PW80 angefangen, "Motorrad" zu fahren. Bin dann mit 15 auf Simson S50 umgestiegen, und wollte mit 18 dann den Schein machen. Habe auch angefangen, konnte ihn aber nicht zu Ende machen.
Den "Virus" trage ich also seit kleinauf in mir und er hat mich nie wirklich losgelassen. Woran auch mein Vater nicht ganz unschuldig ist, der seit über 40 Jahren durchweg Mopped fährt und das begeistert wie eh und je.

Ich halte mich auch durchaus für einen verantwortungsbewussten Fahrer. In den 11 Jahren als Autofahrer unfall- und punktefrei. Also Leistung ist nicht unbedingt der limitierende Faktor, eher gutmütiges Fahrverhalten.

PPS:
Budget-Limit liegt bei ~9-10.000€. Wobei hier natürlich wie so oft gilt: günstiger darfs gern sein. ;)

< Beitrag bearbeitet von FloSen23 -- 9.8.2013 0:32:07 >
Private Nachricht senden Post #: 1
Also... - 9.8.2013 7:22:19   
maiche


Beiträge: 2180
Mitglied seit: 3.11.2007
Wohnort: Mercedes Axor...
Status: offline
Dann wurde ich dir raten BMW! Ich selber mag die Marke nicht (was aber nicht heisst das es schlechte Motorräder sind!!!),aber das ist in etwa genau das was du suchst. Oder schau dir auch die Yamaha XJR 1300 an; könnte auch etwas für dicht werden,alledings hat Kette.
Mfg maiche

_____________________________

Ein Leben ohne Yamaha ist möglich,aber nicht sinnvoll!

(in Bezug auf FloSen23)
Private Nachricht senden Post #: 2
hi - 9.8.2013 14:10:40   
v2zyl


Beiträge: 1136
Mitglied seit: 23.2.2006
Status: offline
hast dir schon mal moto guzzi angeschaut? die wirkt bestimmt nicht wie eine 125er

lg - v2

http://www.1000ps.at/motorraeder-MOTO_GUZZI_Bellagio_Deluxe-28-4877

(in Bezug auf FloSen23)
Private Nachricht senden Post #: 3
mopped - 9.8.2013 18:41:22   
FloSen23

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 8.8.2013
Status: offline
Danke für die Antworten!

@maiche: nur welche von beiden? ;)
Ich werde mir die XJR auch einmal ansehen, die habe ich komplett vergessen, obwohl ich die damals immer wirklich toll fand. Vor allem mit 2-Farb-Lackierung. ;)

@V2zyl:
Gibt es die Guzzi auch mit ABS? Werde da mal etwas recherchieren.
Grundsätzlich ist die schon chic. Und der Klang ist ohnehin einmalig.

Gruß,
Flo

(in Bezug auf v2zyl)
Private Nachricht senden Post #: 4
mopped - 10.8.2013 8:25:35   
isengrim

 

Beiträge: 5
Mitglied seit: 5.6.2012
Wohnort: Burgenland
Status: offline
die yamaha mt-01 könntest auch in Betracht ziehen...(bezüglich Drehmoment, Klang usw...)

_____________________________

Specialization is for insects.
----Robert A. Heinlein
We don't know one millionth of one percent of anything.
----T.A. Edison

(in Bezug auf FloSen23)
Private Nachricht senden Post #: 5
MT-01 - 15.8.2013 15:20:40   
FloSen23

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 8.8.2013
Status: offline
So.
Also ich habe jetzt tagelang im Internet recherchiert und mache für einen Schritt vorwärts wieder zwei zurück..

Die XJR1300 fällt raus. Grundsätzlich gefallen mir die Big-Bikes schon, die XJR macht da keine Ausnahme. Aber laut diversen Testberichten sollte man auf dem Mopped schon wissen, was man macht, also Erfahrung haben statt damit welche sammeln.
ABS gibt es für diese leider auch nicht.

Die Guzzi liegt vom Klang und der Optik ziemlich weit vorn, aber auch für die Belaggio gibt es kein ABS. Für die Breva schon. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Maschine?

Die beiden BMWs (F800 und R1200R) sind auch raus. Bieten zwar eigentlich alles, was ich suche. Nur eines nicht wirklich: Charakter!

Mittlerweile tendiere ich stark in Richtung Roadster / Cruiser / Bobber.
Da habe ich jetzt die Sportster Iron (oder 1200er Nightster), die neue Yamaha XV950R und die VN900 Custom aufm Schirm. Für die Yamaha spricht das ABS (in der Klasse einzigartig), für die HD der Klang. Für die Kawa die Optik und die Prämie für Führerschein-Neulinge (100€ Rabatt pro 100ccm, also 900€ Nachlass ohne wenn und aber).
Habe allerdings noch auf keiner der Maschinen gesessen, ausser vor ein paar Jahren mal auf einer Sporty.


Weiterhin ist die T-Bird noch im Rennen (obwohl in ordentlichem Zustand schon wirklich grenzwertig bez. Budget), die Yamaha 1300 Midnight-Star ist dazu gekommen (werde die nächsten Monat mal Probesitzen, evtl schon probefahren, mal gucken).

Die MT-01 ist auch ein heißer Kandidat! Geiler Klang, coole Optik und die Sitzposition passt mir auch gut. Werde mal gucken, ob ich da kurzfristig eine Probefahrt organisieren kann.
Hier haperts nur am ABS.

Wobei ich mir da mittlerweile ehrlich gesagt nicht mehr so sicher bin, ob das wirklich sein muss.
Klar, es ist ein großer Sicherheitsgewinn. Allerdings finde ich entweder Motorräder, die mir gefallen und auf denen ich nicht albern aussehe, oder ich finde welche mit ABS.
Eines, was beides hat habe ich noch nicht gefunden.

MfG,
Flo

PS:
Nach wie vor gilt:
Wenn ihr Erfahrungen mit einer dieser Moppeds habt oder noch Ideen für Alternativen: immer her damit! ;)

< Beitrag bearbeitet von FloSen23 -- 15.8.2013 15:22:47 >

(in Bezug auf isengrim)
Private Nachricht senden Post #: 6
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Plauderecke >> Das etwas andere Anfängerbike? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung