D: Petition für Stauvorfahrt bei Motorräder

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> D: Petition für Stauvorfahrt bei Motorräder Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
D: Petition für Stauvorfahrt bei Motorräder - 31.12.2014 15:50:12   
Versya


Beiträge: 679
Mitglied seit: 22.4.2012
Wohnort: NÖ und Wien
Status: offline
Hallo,
ich habe das auf OpenPetition gefunden.
Auch, wenn hier nur wenige Motorradfahrer aus D im Forum sind: Vielleicht doch interessant das zu unterzeichnen und auch die Info weiter zu geben.
https://www.openpetition.de/petition/online/staudurchfahrung-fuer-motorraeder



< Beitrag bearbeitet von Versya -- 31.12.2014 15:51:34 >


_____________________________

Lieber Staub aufwirbeln, als Staub ansetzen.... ;-)

Mein Blog

Der Berg ruft! Und ich komme!
Private Nachricht senden Post #: 1
o - 31.12.2014 16:36:31   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Darf ma des ned sowieso?
Oder geht's da speziell um Autobahn und Rettungsgasse?

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 31.12.2014 16:37:40 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Versya)
Private Nachricht senden Post #: 2
jo - 31.12.2014 16:45:08   
pilgram


Beiträge: 1435
Mitglied seit: 11.10.2007
Status: offline
Bissal a Grauzone




Ein explizites Verbot des Durschlängelns gibt es in der deutschen StVO nicht. Beim Überholen ist aber auf ausreichenden Seitenabstand zu achten. Auch muss bei mehreren vorhandenen Fahrspuren innerhalb der Fahrspuren gefahren werden. Also könnte ein Bußgeld verhängt werden. Praktisch ist das aber nur sehr selten der Fall, z.B. wenn deswegen am gleichen Ort kurz vorher ein Unfall passiert ist.

Durchschlängeln im Stau wird von der Rechtsprechung der Oberlandesgerichte als verbotenes Rechtsüberholen bewertet und mit einem Bußgeld von EUR 50,00 sowie 3 Punkten geahndet (z.B. Gemäß OLG Düsseldorf v. 30.04.1990). Kommt es beim Durchschlängeln zu einem Unfall trifft den Moppal fahrer ein Mitverschulden.


gibts durchaus Unterschiede zwischen D und Ö -im § Tschungl

< Beitrag bearbeitet von pilgram -- 31.12.2014 16:46:03 >


_____________________________

2 Takt ist Nicht Tot !
https://www.youtube.com/watch?v=xX6_LlXtt48
https://www.youtube.com/watch?v=iJ1VFT1OG6Q

tm Racing =
Super Moto Weltmeister : 2009-2010-2012-2013 - 2014
Enduro EMX 300 Europameister 2014 u.a.



(in Bezug auf MK1971)
Post #: 3
Österreichbezug - 31.12.2014 18:27:41   
Motorradrecht


Beiträge: 700
Mitglied seit: 17.7.2003
Status: offline
Das Vorbeischlängeln an stehenden Kolonnen ist in Österreich auf Schnellstraßen und Autobahnen (Rettungsgassen) verboten!

Persönlich befürworte ich die Petition, denn es ist nicht nur für den Fahrer, sondern auch für den Motor vorteilhaft. Bin selbst mal bei 35 ° eine Stunde mit einer luftgekühlten 1200 qcm Maschine im Stau gestanden.


(in Bezug auf Versya)
Private Nachricht senden Post #: 4
bist - 31.12.2014 19:37:07   
ViennaAgent


Beiträge: 920
Mitglied seit: 13.1.2008
Wohnort: Donau City
Status: offline
ja selber schuld das du dich strickt an die Gesetze hältst, ich wäre einfach vorsichtig vorbeigefahren, gesunder Menschenverstand eben

< Beitrag bearbeitet von ViennaAgent -- 31.12.2014 20:29:02 >


_____________________________

Roman

(in Bezug auf Motorradrecht)
Private Nachricht senden Post #: 5
Stau - 31.12.2014 23:07:32   
Motorradrecht


Beiträge: 700
Mitglied seit: 17.7.2003
Status: offline
... hab ich dann ohnedies gemacht

(in Bezug auf ViennaAgent)
Private Nachricht senden Post #: 6
Jaja... - 1.1.2015 7:59:40   
DB_Killer


Beiträge: 7901
Mitglied seit: 22.8.2009
Wohnort: zu Hause
Status: offline
quote:

ich wäre einfach vorsichtig vorbeigefahren,


...wenn dich die lieben (vor alem!!) Wienerinnen und Wiener auch LASSEN! Ich bin einer der eigentlich auch dann noch durchfährt, wenn sich andere schon angacksen weil kein Haar zwischen Autos und meinen Moperl, oder Körperteilen passt, aber auf der Tangente schaffen sie es manchesmal wirklich, überhaupt wenn durch eine Baustelle der Pannenstreifen wegefällt, daß du mit an Foahrradl AUCH ned durchkämst!

Najooo Wien ist halt anders...

Owa obgesehen davon... san ma sich ehrlich, des bessere Vorankommen vor allem im Stau ist doch meist ein großer Grund dafür auch für altägliches des Mowed zu verwenden, vor allem in der Stadt, sonst könnt ma jo glei mitn Käfig foahrn.

_____________________________

Abgeordnete zu Winston Churchill:
"if I would be your wife, I would poison your coffee..."
Answer of Churchill:
"if YOU woud be my wife I would DRINK IT!"




(in Bezug auf ViennaAgent)
Private Nachricht senden Post #: 7
Heute: - 1.1.2015 10:16:09   
Motorradrecht


Beiträge: 700
Mitglied seit: 17.7.2003
Status: offline
Rettungsgasse für Einsatzkräfte „kein Zeitgewinn“

Vor drei Jahren ist die Rettungsgasse eingeführt worden. Laut den Einsatzorganisationen ist das System gut, werde aber von den Verkehrsteilnehmern noch nicht optimal umgesetzt. Die Helfer sehen daher keinen Zeitgewinn durch die Rettungsgasse.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at

(in Bezug auf Versya)
Private Nachricht senden Post #: 8
o - 1.1.2015 12:13:39   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Sicher is a System gut wo da wer Platz macht.
Für so a Aussage muss ma ned intelligent sondern nur emotional sein.
Dass ka Zeitgewinn is, ist des einzige objektive und deshalb gehört sie vor allem auf Autobahnen mit Pannenstreifen auf den Pannenstreifen verlegt.

Geschäftsleute und teilweise Kunden finden unbegrenzte Ladenöffnungszeiten a super, die Angestellten halt wieder weniger. So is des oft mit "gut empfundenen Systemen".

Sollen sich ned angacksen vor dem guten Willen und dem gescheitertem Versuch. War halt nix, dazu kann man ja auch stehen.

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 1.1.2015 12:14:08 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Motorradrecht)
Private Nachricht senden Post #: 9
zeitgewinn..... - 1.1.2015 12:47:38   
chemo

 

Beiträge: 3964
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Motorradrecht

Rettungsgasse für Einsatzkräfte „kein Zeitgewinn“

Vor drei Jahren ist die Rettungsgasse eingeführt worden. Laut den Einsatzorganisationen ist das System gut, werde aber von den Verkehrsteilnehmern noch nicht optimal umgesetzt. Die Helfer sehen daher keinen Zeitgewinn durch die Rettungsgasse.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at


So pauschal kann man das nicht sagen. Es gibt zwar noch immer einen haufen eseln, die denken, der rückspiegel is nur zum aufhängen des duftbaums da, aber die rettungsgasse funktioniert teilweise schon recht gut (beispiel A22 bereich kaisermühlentunnel).
Wo sie gar nicht helfen kann, ist zum beispiel die rampe zur A23 richtung süden, da komm ich mitn 14t-er halt nur so schnell durch, wie's die dann teilweise nervösen dosentreiber erlauben. Wenn dann noch ein paar sattelzüge dort stehen, ist es überhaupt vorbei mit durchkommen.....

Hauptproblem, meiner meinung nach, ist das "zu geringe abstand lassen" zum vordermann, wodurch sie sich jede möglichkeit auszuweichen verbauen.
Lässt man dann genug abstand, zwickt sich ständig ein "eiliger" rein. Ein möglicher lösungsansatz wäre, vor gabelungen bzw. ausfahrten (siehe A23 altes landgut) eine wesentlich längere sperrlinie zu ziehen und diesen bereich dann aber auch streng zu kontrollieren.


(in Bezug auf Motorradrecht)
Private Nachricht senden Post #: 10
deshalb funtionierts nicht - 1.1.2015 12:58:35   
kps_tausender


Beiträge: 161
Mitglied seit: 4.11.2006
Wohnort: Near Hell Valley
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Motorradrecht

Rettungsgasse für Einsatzkräfte „kein Zeitgewinn“

Laut den Einsatzorganisationen ist das System gut, werde aber von den Verkehrsteilnehmern noch nicht optimal umgesetzt.


Weil meist neureiche Ostblocktypen in fetten Autos oder diese "Herrschaften" mit Migrationshintergrund meinen, sich nicht an Gesetze halten zu müssen. Diese erwischt man leider nie oder man will sie nicht erwischen.
Da ist es doch viel einfacher auf heimische Verkehrsteilnehmer loszugehen. Da hat man keine Schreibarbeit und kann gleich vor Ort die Spende für den nächsten Polizeiball einheben.
Irgendwie läuft in unserem Land diesbezüglich einiges schief.


_____________________________

Horsepower is for show. Torque is for GO!

(in Bezug auf Motorradrecht)
Private Nachricht senden Post #: 11
o - 1.1.2015 13:01:56   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Lösung wäre ein Pannenstreifen. ;)

Warum zwanghaft an Streifen mitten auf der Strasse bilden lassen, wenn rechts einer frei ist?
Warum mehr Abstand wollen, wenn die Stauzone dadurch fast aufs doppelte verlängert wird und dadurch doppelt so viele Gefahren birgt. (A Rettungswagen kommt in ana doppelt so langen Stauzone ja noch langsamer zum Unfall)
Wieso ned gleich Autofahrverbot auf der Autobahn, dann kommt der Rettungswagen am schnellsten zum nicht vorhandenen Unfall. ;)

Längere Sperrlinien verschieben das Problem nur nach hinten, lösen es aber ned. Ausserdem musst in an Stau mit wenig Abstand mal a Sperrlinie erkennen können. ;)

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 1.1.2015 13:07:29 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf chemo)
Private Nachricht senden Post #: 12
Jo - 1.1.2015 17:07:08   
pilgram


Beiträge: 1435
Mitglied seit: 11.10.2007
Status: offline
ich denke für mich das es ab einer Gewissen Anzahl von Fahrzeugen , sowieso gar keine Gerechte und auch Wirklich Funktionierende Lösung im Bezug auf Jegliche Verkehrsprobleme gibt .

http://www.statistik.at/web_de/statistiken/verkehr/strasse/kraftfahrzeuge_-_bestand/


Diese Zahlen kann man sich ja mal bei Bedarf Bildlich vorstellen -und auf Die Einwohnerzahl hier zu Lande vergleichen da sind Andere Die nur Durchfahren und gar nicht in Ö zugelassen sind gar nicht berücksichtigt
zu viel ist eben zu viel ...nicht Nur in Österreich ....

aber Egal ist eh nicht zu Ändern....es ist wie es ist

was mich aber Wirklich Ärgert ist , das Selbst wenn Einmal Die Möglichkeit vom Gesetzgeber besteht Nationale Gesetze außerhalb Der Eu Hörigkeit zu beschließen , das dann auch noch Gut ins Klo gegriffen wird ...Beispiel Licht am Tag-zuerst ja dann nein und jetzt ? ....

Es gibt Einfach keine Wirkliche Gerechtigkeit , weil Die dafür Verantwortlichen keine finden wollen ...ich selber fahre sicher nicht immer nach den Geltenden Regeln , aber Bezahle dann eben meine Strafe -Wie Viele Andere auch .Trotzdem muß ich es ja nicht übertreiben , liegt Alles in meiner Hand -weil in Welcher sonst?

Lg Pg

< Beitrag bearbeitet von pilgram -- 1.1.2015 17:09:57 >


_____________________________

2 Takt ist Nicht Tot !
https://www.youtube.com/watch?v=xX6_LlXtt48
https://www.youtube.com/watch?v=iJ1VFT1OG6Q

tm Racing =
Super Moto Weltmeister : 2009-2010-2012-2013 - 2014
Enduro EMX 300 Europameister 2014 u.a.



(in Bezug auf Motorradrecht)
Post #: 13
leider darf man das nicht - 2.1.2015 8:20:16   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
zumindest nicht auf Autobahn und Schnellstraßen. Wobei dort ist ja GSD selten so ein Stau das gar nix geht

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 14
das wurde ja in der zeit vor der rettungsgasse - 2.1.2015 8:24:59   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
eh so gehandabt. dann ist wer draufgekommen dass die einsatzfahrzeuge der Feuerwehr teilweise zu groß für den pannenstreifen sind und deshalb habens die rettungsgasse eingeführt. grundsätzlich ist das System nicht schlecht, schlecht ist dass sich immer einige wenige nicht daran halten und genau die sind es die dann den Kollaps herbeiführen weil der KW o.ä. nicht vorbei kann.

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 15
o - 2.1.2015 9:17:14   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ignaz1

zumindest nicht auf Autobahn und Schnellstraßen. Wobei dort ist ja GSD selten so ein Stau das gar nix geht

Stau mag ja sein, aber i bin mitn Motorrad ned dort. ;)

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 16
o - 2.1.2015 9:20:43   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Also das mit den Ideen wegen FW-Autos glaub ich weniger.
Viel mehr schlüssig ist, dass es den Deutschen nachmachen wollten und dann irgend an Grund gesucht haben. Pannenstreifen inkl. Sicherheitsabstand vom ersten Fahrzeug links reicht sogar für fette Panzer. ;)


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 17
pannenstreifen - 2.1.2015 9:59:36   
chemo

 

Beiträge: 3964
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ignaz1

eh so gehandabt. dann ist wer draufgekommen dass die einsatzfahrzeuge der Feuerwehr teilweise zu groß für den pannenstreifen sind und deshalb habens die rettungsgasse eingeführt. grundsätzlich ist das System nicht schlecht, schlecht ist dass sich immer einige wenige nicht daran halten und genau die sind es die dann den Kollaps herbeiführen weil der KW o.ä. nicht vorbei kann.

Funktioniert überall dort sehr gut, wo es wenige auffahrten und wenige unterbrechungen des pannenstreifens gibt.
Nehmen wir die wr. Tangente als beispiel; bei jeder auffahrt auf die tangente sind die beschleunigungsstreifen verstopft und somit hab ich gar keine spur mehr um durchzukommen. Der pannenstreifen ist auf dieser auch nicht durchgängig.
Wo z.b. gar nix hilft, ist das stückl zwischen der ausfahrt erzherzog karl strasse und gewerbepark stadlau. Dort kommen wir bei einem stau nicht einmal mit einem kommandofahrzeug durch -> auffahrt gegen die einbahn, des is jedesmal a nervenkitzel........dort ist mir trotz totalsperre (laut meiner funkstelle) schon amal a sattelzug entgegen kommen, weils (sheriffs) halt kurz ein paar durch lassen haben.....

wie du richtig schreibst, die rettungsgasse wäre nicht schlecht, wenn die fehlerquelle mensch nicht wäre

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 18
ich im normalfall auch nicht - 2.1.2015 17:34:08   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
nur wenn es sein muss zb: um große Distanzen in kurzer zeit überwinden zu können

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 19
das war zumindest die offizielle begründung - 2.1.2015 17:37:44   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
das FW und bergungsfahrzeuge leichter durchkommen. die deutschen haben ja über weite strecken keinen pannenstreifen aber auch in anderen ländern funkioniert die rettungsgasse aber auch halt erst nach langer anlaufzeit

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 20
so sehe ich das aus meiner erfahrung auch - 2.1.2015 17:40:34   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
aber ich lenke ja nur einen pkw über die Tangente. aber auch auf der a4 die ich fast täglich brauche. und dort funkioniert die RG gut aber nur bis zum knoten Prater

ja der Faktor mensch und die Ignoranz sind die größten feinde der RG

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf chemo)
Private Nachricht senden Post #: 21
da gräßte Feind... - 2.1.2015 18:50:00   
DB_Killer


Beiträge: 7901
Mitglied seit: 22.8.2009
Wohnort: zu Hause
Status: offline
...der Rettungsgossn, woar der Trottl, der des "Plotzmochn" auf ZWA SEITN aufteult hod, waunn OLLE Links waratn, waradn nämlich OLLE Auf und Obfoahrtn A FREI! So meistn's ned und oder se sein in da mittn ruckln aum Lenkradl und weinen..." wo soll ich jetzt hin"... Hausgemachte Probleme wegen Trotteltums bei den Entscheidern! Und des ist Diskussionsfrei!

Abstand... ihr braucht'S ned glauben das in Foahrschulen a logische Erklärung gibt WIE weit der Richtige Abstand sein sollte... mei Chef woar a wengl unrund wie ich erklärte so weit, das man OHNE Rückstoßen zu müssen ausweichen kann, variiert von Kfz zu Kfz... najooo wäre jo a LOGISCH...

< Beitrag bearbeitet von DB_Killer -- 2.1.2015 18:52:03 >


_____________________________

Abgeordnete zu Winston Churchill:
"if I would be your wife, I would poison your coffee..."
Answer of Churchill:
"if YOU woud be my wife I would DRINK IT!"




(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 22
i glaub da täuscht dich börny - 2.1.2015 18:59:46   
chemo

 

Beiträge: 3964
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline

quote:

ORIGINAL: DB_Killer

...der Rettungsgossn, woar der Trottl, der des "Plotzmochn" auf ZWA SEITN aufteult hod, waunn OLLE Links waratn, waradn nämlich OLLE Auf und Obfoahrtn A FREI! So meistn's ned und oder se sein in da mittn ruckln aum Lenkradl und weinen..." wo soll ich jetzt hin"... Hausgemachte Probleme wegen Trotteltums bei den Entscheidern! Und des ist Diskussionsfrei!

Abstand... ihr braucht'S ned glauben das in Foahrschulen a logische Erklärung gibt WIE weit der Richtige Abstand sein sollte... mei Chef woar a wengl unrund wie ich erklärte so weit, das man OHNE Rückstoßen zu müssen ausweichen kann, variiert von Kfz zu Kfz... najooo wäre jo a LOGISCH...


Du glaubst ja ned ernsthaft, daß bei den auffahrten die rg freigehalten wird...... da hast dann eine auffahrtskolonne, die verzweifelt eine lücke in der kolonne sucht....... und i steh wieder mitn rotn brummi mitn "geht/gehtned licht" und "musik" im stau......
zum thema rg gibts wohl keine perfekte lösung, die alle fs-besitzer behirnen

(in Bezug auf DB_Killer)
Private Nachricht senden Post #: 23
o - 2.1.2015 20:59:59   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ignaz1

das FW und bergungsfahrzeuge leichter durchkommen. die deutschen haben ja über weite strecken keinen pannenstreifen aber auch in anderen ländern funkioniert die rettungsgasse aber auch halt erst nach langer anlaufzeit

Willst jetzt damit sagen, dass sie in Deutschland nach gefühlten 30 Jahren schon funktioniert?
Gegen die Deutschen sind wir ja scho Musterschüler im Rettungsgassenbau. ;)

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 24
o - 2.1.2015 21:03:22   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline

quote:

ORIGINAL: chemo
zum thema rg gibts wohl keine perfekte lösung, die alle fs-besitzer behirnen

Doch, den Pannenstreifen.
Und nur weil man theoretisch anders schneller beim Unfall ist, praktisch aber ned, wenn ned sogar langsamer, war des alte Pannenstreifensystem deswegen ned automatisch unperfekt.


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf chemo)
Private Nachricht senden Post #: 25
Najoooo.... - 2.1.2015 21:33:36   
DB_Killer


Beiträge: 7901
Mitglied seit: 22.8.2009
Wohnort: zu Hause
Status: offline
Mitn Tank is ma wurscht... mitn Pkw... jo mei, ehhh selten und mitn Mowed is ma absolut WURSCHT, weul i foahr ehhh durch!

_____________________________

Abgeordnete zu Winston Churchill:
"if I would be your wife, I would poison your coffee..."
Answer of Churchill:
"if YOU woud be my wife I would DRINK IT!"




(in Bezug auf chemo)
Private Nachricht senden Post #: 26
täuschen... - 2.1.2015 21:38:43   
DB_Killer


Beiträge: 7901
Mitglied seit: 22.8.2009
Wohnort: zu Hause
Status: offline
najo II wenn die Executive a bisserl aunders oarbeiten würde würd's schon passen... entweder de Auffoahrt wo de Einsatzfoahrzeige aufe miaßn für normalen Verkehr sperren, bis de Einsotzkfz durch sein, ODA wieder ableiten... daunn kämt's ihr schon vorwärts, des herumgewürfel links, rechts, oder gar nicht, find ich jedenfalls am beschissendsten! Schon alleine weil fast immer die Auf/Abfahrten total blokiert sind, und dann kommt der Slalom... i was ned... i finde es Einseitig für die "Großhirne" leichter...?!

_____________________________

Abgeordnete zu Winston Churchill:
"if I would be your wife, I would poison your coffee..."
Answer of Churchill:
"if YOU woud be my wife I would DRINK IT!"




(in Bezug auf chemo)
Private Nachricht senden Post #: 27
oiso - 3.1.2015 9:03:44   
chemo

 

Beiträge: 3964
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline

quote:

ORIGINAL: DB_Killer

najo II wenn die Executive a bisserl aunders oarbeiten würde würd's schon passen... entweder de Auffoahrt wo de Einsatzfoahrzeige aufe miaßn für normalen Verkehr sperren, bis de Einsotzkfz durch sein, ODA wieder ableiten... daunn kämt's ihr schon vorwärts, des herumgewürfel links, rechts, oder gar nicht, find ich jedenfalls am beschissendsten! Schon alleine weil fast immer die Auf/Abfahrten total blokiert sind, und dann kommt der Slalom... i was ned... i finde es Einseitig für die "Großhirne" leichter...?!


MIR is wurscht, wie die (die da "oben", [ned die wanen/asen ])das regeln!
ICH muß irgendwie hinkommen, das tempo bestimmen die, die vielleicht selber einmal schnell hilfe brauchen....

(in Bezug auf DB_Killer)
Private Nachricht senden Post #: 28
kann ich leider nicht beurteilen - 3.1.2015 12:33:33   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
ich bin seit gefühlten 30 jahren nicht mehr auf einer deutschen Autobahn gefahren

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 29
o - 3.1.2015 13:01:02   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Ich will jetzt die Rettungsgasse ned verteidigen, aber wenn man schon eine macht, dann soll ja die Auffahrt blockiert werden.

Stell da vor du fährst mit 100 auf a Autobahn auf und alles is frei, nur ganz links stauts a wengal. Zuerst denkt ma sich "Was machen die alle links wenn wir doch Rechtsfahrordnung haben" und dann fährt ma halt weiter, oder wo genau soll man den dann hin? Und des vervielfachen wir paar hundert mal und dann haben wir links den stauenden Verkehr und rechts alle die noch genug Platz gefunden haben um die Bahn weiter zu stopfen. Dann is allerdings alles zu. ;)

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf chemo)
Private Nachricht senden Post #: 30
Seite:   [1] 2   Nächste >   >>
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> D: Petition für Stauvorfahrt bei Motorräder Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung