Choker rührt sich nicht

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Choker rührt sich nicht Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Choker rührt sich nicht - 15.3.2012 23:40:54   
Skydog


Beiträge: 417
Mitglied seit: 15.9.2006
Wohnort: Steyr
Status: offline
Hallo, Leute!

Wollte heute abend meine Dicke auswintern, damit ich morgen schon damit fahren kann. Batterie voll geladen - kein Problem. Aus der Garage geschoben, starten, vorher Choker ziehen - rührt sich nicht. Kein bisserl. Grad mal ein Millimeter Spiel, das war's schon. Hat wer eine Ahnung, was da sein kann? Im Herbst war davon absolut keine Rede! Aber ohne Choker ist keine Rede davon, dass sie anspringt, noch dazu nach 4 Monaten Winterpause. Mist!

Ach ja, es ist eine Suzuki GSX-F 750, der Choker ist am linken Handgriff ein Hebel, den man zu sich herziehen (bzw. um den Lenker drehen) muss.

Schöne Scheiße, so krieg ich sie ja nicht einmal in die Werkstatt! (Weil, wenn ich das könnte, hätt ich ja kein Problem.) Und das letzte, worauf ich scharf bin, ist, die Verkleidung runterzureißen, bevor ich überhaupt einen Meter gefahren bin.

< Beitrag bearbeitet von Skydog -- 15.3.2012 23:45:27 >


_____________________________

Rolling, Rolling, Rolling ...
Private Nachricht senden Post #: 1
festgefressen - 16.3.2012 7:57:21   
cougar87


Beiträge: 325
Mitglied seit: 27.4.2008
Wohnort: Villach
Status: offline
wenn es bei dir wie bei so vielen anderen ist, dann wird der choke über ein seil, spirch bowdenzug, betätigt und bei denen ist es speziell bei älteren baujahren der fall dass sie über die zeit festsitzen.
Diese Seile sollten in der Hülle gefettet bzw geschmiert sein und werden. Das vorhandene Fett verschmutzt über die Zeit bzw verbraucht sich einfach. Und wenn du dann eine längere Zeit das Seil nicht betätigst, kann und wird es irgendwann der Fall sein dass es einfach festrostet.
Es gibt mehrere Methoden die Züge zu schmieren, aber im Fachhandel gibt es für ca. 10€ ein spezielles Werkzeug (Ausatz) und für weitere 5€ das passende Spray dazu.

Ich würde dir davon abraten daran herum zu reißen, denn dass hat dann meistens zur Folge dass es abreißt.

Möglichkeit A: solange vor und zurück drehen bis es wieder freigängig ist (aber vorsichtig) und dann schmieren.
Möglichkeit B: oben genanntes Werkzeug kaufen und einsprühen, einwirken lassen, hoffen dass sich das Ding löst und dann nochmals schmieren
Möglichkeit C: Auseinander bauen und den Zug tauschen (auch wenn es deinem Wunsch des Zerlegens widerspricht, aber wann bekommt man schon was man will).

Ich rate deshalb zu C, weil du mit einem neuen Zug immer auf der sicheren Seite bist, wenn es darum geht dass du schon Dreck und Rost in der Hülle hast was eventuell zu einem weiteren Ausfall führen könnte.




_____________________________

die linke zum Gruß!

Sie müssen nicht verrückt sein um gut mit mir aus zukommen aber es erleichtert die Sache ungemein

(in Bezug auf Skydog)
Private Nachricht senden Post #: 2
CHOKE klemmt..... - 16.3.2012 8:47:35   
boujongmister

 

Beiträge: 7
Mitglied seit: 13.11.2009
Wohnort: nördl. Saarland
Status: offline
......da hilft nur BALLISTOL......ein wahres Wunderspray !!!

< Beitrag bearbeitet von boujongmister -- 16.3.2012 8:48:02 >

(in Bezug auf Skydog)
Private Nachricht senden Post #: 3
Festgefressen - 16.3.2012 17:25:49   
Skydog


Beiträge: 417
Mitglied seit: 15.9.2006
Wohnort: Steyr
Status: offline
hab ich mir schon gedacht, aber dass es sich so gar nicht bewegt, nicht mal schwergängig? Möglichkeit A scheidet demnach komplett aus.
Ich hätte ja auch dran gedacht, dass das Problem am anderen Ende liegt - der Vergaser so verpickt über den Winter, dass sich da nix mehr rührt? Sollte zwar nicht sein, aber was gibt es schon nicht ...

Na, heute abend oder morgen vormittag schaut ein befreundeter Mechaniker mal mit mir hin ... das Blöde ist ja, dass man überhaupt nichts sieht, ohne dass die Verkleidung runtergeht.


_____________________________

Rolling, Rolling, Rolling ...

(in Bezug auf boujongmister)
Private Nachricht senden Post #: 4
Problem - 16.3.2012 18:09:55   
cougar87


Beiträge: 325
Mitglied seit: 27.4.2008
Wohnort: Villach
Status: offline
is die verkleidung so kompliziert zu demontieren?


_____________________________

die linke zum Gruß!

Sie müssen nicht verrückt sein um gut mit mir aus zukommen aber es erleichtert die Sache ungemein

(in Bezug auf Skydog)
Private Nachricht senden Post #: 5
Keine - 16.3.2012 18:52:00   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
Ahnung wie schwer es ist bei diesem Modell die Verk. abzubauen aber so ein Hund kann es ja wohl nicht sein. Ein paar Schrauben vielleicht und Einrastpunkte , das wirds wohl sein.

Ob es das Seil ist oder nicht sagt dir dann das Li.., nein Scherz, aber wenn du die Vergaser siehst wirst du wohl auch das Chokeseil und den "Empfangsteil" sehen. Mit den Fingern bewegen probieren, nötigenfalls chokeseil aushängen und auf Gängigkeit prüfen---> alles Weitere danach...

_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf Skydog)
Private Nachricht senden Post #: 6
Treibstoff - 16.3.2012 18:52:25   
pezibaerracing


Beiträge: 9032
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Eggenburg
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Skydog

Hallo, Leute!

Wollte heute abend meine Dicke auswintern, damit ich morgen schon damit fahren kann. Batterie voll geladen - kein Problem. Aus der Garage geschoben, starten, vorher Choker ziehen - rührt sich nicht. Kein bisserl. Grad mal ein Millimeter Spiel, das war's schon. Hat wer eine Ahnung, was da sein kann? Im Herbst war davon absolut keine Rede! Aber ohne Choker ist keine Rede davon, dass sie anspringt, noch dazu nach 4 Monaten Winterpause. Mist!

Ach ja, es ist eine Suzuki GSX-F 750, der Choker ist am linken Handgriff ein Hebel, den man zu sich herziehen (bzw. um den Lenker drehen) muss.

Schöne Scheiße, so krieg ich sie ja nicht einmal in die Werkstatt! (Weil, wenn ich das könnte, hätt ich ja kein Problem.) Und das letzte, worauf ich scharf bin, ist, die Verkleidung runterzureißen, bevor ich überhaupt einen Meter gefahren bin.


Leer den Tank aus und füll an Grünen vom Schratt Loisi ein.
Dann springts ohne CHoke a au


Dr. Pezi

_____________________________

Vom Himmel hoch da komm ich her
ich bin der kleine Pezibär

(in Bezug auf Skydog)
Private Nachricht senden Post #: 7
Grüner - 16.3.2012 21:21:54   
Skydog


Beiträge: 417
Mitglied seit: 15.9.2006
Wohnort: Steyr
Status: offline
quote:

ORIGINAL: pezibaerracing

Leer den Tank aus und füll an Grünen vom Schratt Loisi ein.
Dann springts ohne CHoke a au


Dr. Pezi

Du maanst, der weckt Tote auf? Des kunnt ...

Oba naa, den füll i mir liaba söba rein!


_____________________________

Rolling, Rolling, Rolling ...

(in Bezug auf pezibaerracing)
Private Nachricht senden Post #: 8
Yeah, erledigt! - 16.3.2012 21:28:13   
Skydog


Beiträge: 417
Mitglied seit: 15.9.2006
Wohnort: Steyr
Status: offline
quote:

ORIGINAL: cougar87

is die verkleidung so kompliziert zu demontieren?


Kompliziert ... alles relativ. Schrauben ja, ein ganzer Haufen. Lästig - die nächste Maschine wird eine Nackerte, versprochen!

Aber es hat sich eh schon erledigt, Freunde! Heut abend war ich mit einem guten Freund (der mir immer aus der Patsche hilft, wenn es um Blech oder Mechanik geht) dort, wir haben die linke Verkleidung runtergerissen und ja, das Seil ist hin, bewegt sich im Bowdenzug keinen mm. Wir haben ein Stück Draht am Choke beim vergaser festgemacht, an dem ziehe ich jetzt beim Starten. Steht schon wieder bei mir zuhause, und jetzt muss ich halt das Seil tauschen. Aber fahren geht mal. Und so brav ist sie angesprungen!

Jetzt brauch ich nur mehr eine 3. Hand, weil die eine muss die Kupplung gezogen halten, die zweite den Draht am Choker, und mit welcher starte ich dann jetzt?
(Aber auch dafür gibt es Lösungen, bisserl russisch halt, ist ja nicht für ewig so!)


_____________________________

Rolling, Rolling, Rolling ...

(in Bezug auf cougar87)
Private Nachricht senden Post #: 9
... - 17.3.2012 9:03:43   
cougar87


Beiträge: 325
Mitglied seit: 27.4.2008
Wohnort: Villach
Status: offline
und wieder ein glücklicher Biker mehr.
Das Gefühl wenn sich die Murrl nach getaner Arbeit wieder rührt kann niemand nachempfinden *G*

Dritte Hand? Für was hast Fiaß? *G*

_____________________________

die linke zum Gruß!

Sie müssen nicht verrückt sein um gut mit mir aus zukommen aber es erleichtert die Sache ungemein

(in Bezug auf Skydog)
Private Nachricht senden Post #: 10
... - 17.3.2012 9:04:44   
cougar87


Beiträge: 325
Mitglied seit: 27.4.2008
Wohnort: Villach
Status: offline
.

_____________________________

die linke zum Gruß!

Sie müssen nicht verrückt sein um gut mit mir aus zukommen aber es erleichtert die Sache ungemein

(in Bezug auf Skydog)
Private Nachricht senden Post #: 11
Na glaubst, - 18.3.2012 12:23:55   
Skydog


Beiträge: 417
Mitglied seit: 15.9.2006
Wohnort: Steyr
Status: offline
i bin a Orang-Utan? 

Da linke Fuaß is zum Schoitn, da rechte zum Bremsn (eha sötn), und sunst nix!


_____________________________

Rolling, Rolling, Rolling ...

(in Bezug auf cougar87)
Private Nachricht senden Post #: 12
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Choker rührt sich nicht Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung