CBR600F wird heiß bei Stop-and-Go-Verkehr

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> HONDA >> CBR 600 >> CBR600F wird heiß bei Stop-and-Go-Verkehr Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
CBR600F wird heiß bei Stop-and-Go-Verkehr - 4.5.2017 21:39:30   
Bevor

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 4.5.2017
Status: offline
Hallo Leute,

wisst ihr ob es normal ist, dass die CBR600F mit der Kühlertemperatur bei ca 45 Minuten Stop-and-Go-Verkehr fast in den roten Bereich kommt, und das nur bei 15 Grad Außentemperatur? (Der Kühlerlüfter springt an). Als ich dann nach 45 Minuten endlich wieder durchgängig mindestens 50km/h fahren konnte, ging die Temperatur wieder innerhalb von Minuten auf normal zurück.
Ich habe die selbe Frage hier gefunden: http://www.motorradfrage.net/frage/wieso-wird-mein-motorrad-so-heiss#answers. Hier heißt es zwar, dass das System so konzipiert ist, dass auch bei längeren Leerlaufzeiten das System nicht überhitzen sollte, aber was bedeutet 'längere Zeiten'? Minuten?
Wie soll sich das Kühlsystem richtig verhalten? Beim Auto kann ich 2 Stunden im Hochsommer im Stau stehen und die Nadel bleibt immer genau in der Mitte. Mit dem Motorrad schwankt die Nadel relativ häufig auf und ab. Soll das so sein, oder sollte die Nadel auch immer in der Mitte bleiben? Als ich am Wochenende eine Marchfeldrunde machte, war die Nadel sogar etwas unter der Mitte, da viel Freilandstraße gefahren wurde. Heute sah ich sie eben zum ersten Mal im roten Bereich. Ich habe das Motorrad noch nicht lange, deshalb kann ich auch noch nicht gut einschätzen, was eben das richtige Verhalten sein soll.

(Ich werde demnächst noch den Kühlflüssigkeitsstand kontrollieren.)
Private Nachricht senden Post #: 1
Bei meiner CBR.. - 5.5.2017 0:04:48   
Codedumper


Beiträge: 6
Mitglied seit: 10.9.2012
Wohnort: Wien
Status: offline
Servus!

bei meiner CBR600F PC31 bj 98 war das öfters mal so, besonders bei Stadtfahrten oder bei Staus bei denen man nur sehr langsam voran kommt. Die Außentemperatur war eigentlich immer egal, war auch schon kurz vorm roten Bereich bei Minus Temperaturen. Auf der anderen Seite ist sie auch bei Staufahrten bei rund 35 Grad nicht überhitzt.
Ich nehme also mal an das wird schon so passen für die CBRs 100%ig kann ich das natürlich nicht sagen.

Das die Temperaturanzeige stark schwankt je nach Fahrtwind, Fahrweise etc kann ich auch bestätigen.

Ps. ich hatte immer das (subjektive) Gefühl die CBR geht Leistungsmäßig besser wenn sie richtig heiß war


LG

(in Bezug auf Bevor)
Private Nachricht senden Post #: 2
Bei meiner CBR.. - 5.5.2017 8:04:30   
Bevor

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 4.5.2017
Status: offline
Ok, wenn das nicht nur bei mir so ist, scheint es womöglich das Standardverhalten zu sein. Ich habe trotzdem mal in der Betriebsanleitung nachgelesen. Dort steht, dass es bei Überhitzung zu einem Motorschaden kommen könnte (nona) und man den Motor im roten Bereich abstellen sollte. Da stellt sich mir schon die Frage, ob das Heißlaufen vom Hersteller wirklich so vorgesehen ist. Wieso sollte er sonst den Warnhinweis geben. Und wenn das Ganze beim Auto klappt, dass die Nadel immer in der Mitte bleibt, wieso klappt das beim Motorrad nicht.

(in Bezug auf Codedumper)
Private Nachricht senden Post #: 3
Kurz davor - 5.5.2017 8:51:13   
Codedumper


Beiträge: 6
Mitglied seit: 10.9.2012
Wohnort: Wien
Status: offline
quote:

und man den Motor im roten Bereich abstellen sollte.


Wie gesagt, immer kurz davor also da passen noch ein paar Grade zusätzlich darauf. - also der Abstand war klar erkennbar, man musste nicht sehr genau hinsehen um zu erkennen dass es noch nicht im roten Bereich ist.
In dem Bereich war sie dann aber immer konstant und wurde auch nicht noch wärmer.
Von daher zieht die Anmerkung aus der Anleitung nicht, weil es ja noch ein paar Grad vorm roten Bereich ist.

Ich habe meine CBR dieses Jahr gegen ein anderes Modell getauscht und dort ist es das selbe Spiel, zwar zeigt es mir diesmal Temperaturen an aber beim Landstraße fahren (~100 km/h, 6. Gang) zeigt er mir so um die 75-85 Grad Temperatur an. Auf der Kehrseite wenn der Motor im Stau heiß wird läuft er bei konstanten 100 Grad.
Ich denke das sind genau diese Schwankungen die man bei der CBR sieht - halt mit Nadel und nicht mit genauen Temperaturen.
Gefühlt hat die CBR den Lüfter auch erst angeschmissen als sie schon sehr nah dem Temperaturbereich war.

Muss auch sagen ich hab so rund 40.000 Km auf die Gute gefahren und keinen Motorschaden davon getragen, trotz regelmäßigem heiß werden.


(in Bezug auf Bevor)
Private Nachricht senden Post #: 4
Kochtopf - 5.5.2017 9:25:11   
0Iponator


Beiträge: 191
Mitglied seit: 9.12.2016
Status: offline

Den Kühlmittelstand hättest Du bereits früher kontrollieren sollen ;-)
... im Idealfall vor jeder Ausfahrt. Wenn Du öfters nahe des roten Bereiches fährst, verflüchtigt sich Kühlmittel bzw das darin enthaltene Wasser auch wenn es nicht überkocht - trotz des geschlossenen Systems sind die Kochtöpfe meist nicht komplett dicht und verlieren häufig 'schleichend' über Schläuche und die Dichtung des Kühler/Ausgleichsbehälter-Verschlusses.
Wenn die Soße überrinnt (das merkst Du am Dampf der Dir von unten in den Sturhelm steigt ;-)), hast Du bei einem Vierzylinder gute Chancen auf eine durchlässige Kopfdichtung, davor eher nicht, auch nicht nahe des roten Bereiches - bei einem Einzylinder könntest Du Glück haben. Die Nadel durch veränderte Streckenwahl nicht so weit hochgehen zu lassen ist sicher von Vorteil, ein wenig mehr Standgas könnte im Stau helfen, weil die Pumpe mehr Wasser durch den Kühler schickt - Garantie ist das keinesfalls, der Effekt könnte sich auch umkehren, weil die Hitze im Kopf größer wird.


(in Bezug auf Bevor)
Private Nachricht senden Post #: 5
Kochtopf - 5.5.2017 10:46:27   
Bevor

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 4.5.2017
Status: offline
Ich habe jetzt auch mal in der Fachwerkstätte angerufen. Mal abgesehen davon, dass er keine Ferndiagnosen stellen kann, könnte das Warmwerden bis zum roten Bereich durchaus ein normales Verhalten sein. Das würde sich auch mit der Aussage von 'Codedumper' denken.
Man legte mir nahe, trotzdem beim nächsten Service die Bremsflüssigkeit mal zu tauschen.

@0Iponator
Um den Kühlmittelstand zu kontrollieren, müsste ich die komplette Verkleidung abnehmen. Ich kann es also nicht 'so einfach' vor jedme Fahranstritt kontrollieren.

(in Bezug auf 0Iponator)
Private Nachricht senden Post #: 6
Kühlflüssigkeit tauschen??? - 5.5.2017 11:10:44   
coco66

 

Beiträge: 825
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline
Mir wäre es schleierhaft was Bremsflüssigkeit im Kühlsystem zu suchen hätte.

Aber als einer mit 2linken, was weiß ich schon

(in Bezug auf Bevor)
Private Nachricht senden Post #: 7
Kühlflüssigkeit tauschen??? - 5.5.2017 11:51:55   
Bevor

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 4.5.2017
Status: offline
Kühlflüssigkeit natürlich :-)

(in Bezug auf coco66)
Private Nachricht senden Post #: 8
Schon getan - 5.5.2017 12:58:03   
Codedumper


Beiträge: 6
Mitglied seit: 10.9.2012
Wohnort: Wien
Status: offline
quote:


Man legte mir nahe, trotzdem beim nächsten Service die Bremsflüssigkeit mal zu tauschen.


Meine Kühlflüssigkeit hatte ich 6 Monate nach dem (gebraucht) Kauf des Bikes getauscht, Unfall bedingt
Schaden kann es sicher nicht.

Ein Bild unten im Link zeigt was aus meiner Sicht "Nahe vorm roten Bereich bedeutet hat bei Staufahrten", damit wir die gleiche Sicht bekommen.
Klick me - Man beachte die schöne Bearbeitung mit Paint

Höher war es bei mir nie, auch nicht bei 2 Stunden stop and go.
Sieht das bei dir ähnlich aus oder gar noch weiter Oben?

quote:

..ein wenig mehr Standgas könnte im Stau helfen..


Mein Standgas war etwas über 1000 rpm, falls die Info den etwas nützt für den OP..

(in Bezug auf Bevor)
Private Nachricht senden Post #: 9
Schon getan - 5.5.2017 16:57:18   
Bevor

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 4.5.2017
Status: offline
Danke für das Bild. Also bei mir war es noch ein Stück weiter oben, praktisch am Ende des weißen Bereichs.

(in Bezug auf Codedumper)
Private Nachricht senden Post #: 10
Nun gut - 5.5.2017 17:11:50   
Codedumper


Beiträge: 6
Mitglied seit: 10.9.2012
Wohnort: Wien
Status: offline
quote:

Also bei mir war es noch ein Stück weiter oben, praktisch am Ende des weißen Bereichs

dann hätte ich mir wahrscheinlich auch darüber Gedanken gemacht

Viel Glück beim "beheben" wenn es denn ein Problem ist, lass es uns wissen wenn du herausgefunden hast woran es liegt ;)

(in Bezug auf Bevor)
Private Nachricht senden Post #: 11
Nun gut - 5.5.2017 17:22:59   
Bevor

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 4.5.2017
Status: offline
Werde ich machen. Ich werde mir das Ganze nächste Woche nochmals genauer ansehen und ggf. die Kühlflüssigkeit wechseln lassen, wenn mir nicht vorher schon etwas auffällt.

(in Bezug auf Codedumper)
Private Nachricht senden Post #: 12
Nun gut - 6.5.2017 13:47:46   
Bevor

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 4.5.2017
Status: offline
Ich habe einen Verdacht. Ich habe nun den Kühlmittelstand kontrolliert (funktioniert anscheinend auch ohne die Verkleidung abzunehmen :) ) und habe festgestellt, dass dieser bei kaltem Motor auf der Minimummarke ist und bei warmen Motor nur etwas darüber. (Wieso der Stand bei warmen Motor höher liegt, verstehe ich jetzt nicht ganz, da es ja eigentlich umgekehrt logisch wäre). Jedenfalls werde ich morgen mal nachfüllen und die ganze Sache nochmals beobachten.
Ich frage mich auch, wieso der Stand auf Minimum ist. Das würde ja eig. bedeuten, dass es womöglich irgendwo undicht ist.

(in Bezug auf Bevor)
Private Nachricht senden Post #: 13
.... - 6.5.2017 19:35:57   
coco66

 

Beiträge: 825
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline
Warme Flüssigkeit dehnt sich aus - könnte es darum möglich sein das bei warmem Motor der Stand etwas höher ist?
Und das nicht ganz gefüllt ist, oder etwas fehlt, könnte dadurch kommen das Wasser verdampfen könnte wenn es heiß wird?

Füll auf bis Maximum, aber schau das der Anteil des Kühlerfrostschutzes passt - bei mir ist das 1:1 mit destilliertem Wasser , Gefrierpunkt - 32°, dann lass die Maschine warm werden, am besten durch fahren. Wennst sie abstellst solltest auch sehen obs irgendwo rinnt/tropft.

Wenn dem so ist,- Verkleidung runter und undichte Stelle suchen.

Motorschaden wegen Zuwenig Kühlflüssigkeit ist eigentlich nur Schlampigkeit, außer es passiert schlagartig, ist aber eher seltenst der Fall

(in Bezug auf Bevor)
Private Nachricht senden Post #: 14
Reiskocher - 8.5.2017 13:44:28   
streetfigtervienna

 

Beiträge: 99
Mitglied seit: 22.12.2016
Status: offline

quote:

ORIGINAL: coco66

Warme Flüssigkeit dehnt sich aus - könnte es darum möglich sein das bei warmem Motor der Stand etwas höher ist?
Und das nicht ganz gefüllt ist, oder etwas fehlt, könnte dadurch kommen das Wasser verdampfen könnte wenn es heiß wird?



Ja, schon ... aber

quote:

Füll auf bis Maximum...


... bedeutet auf jeden Fall, daß Flüssigkeit überläuft - und zwar aus genau dem Grund, den Du eingangs genannt hast


_____________________________

Deswegen will ich nie wieder nach Oesterreich

http://www.1000ps.at/forum/tm.asp?m=2641565&mpage=2&key=

(in Bezug auf coco66)
Private Nachricht senden Post #: 15
Sind da ... - 8.5.2017 14:07:32   
coco66

 

Beiträge: 825
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline

quote:

ORIGINAL: streetfigtervienna


quote:

ORIGINAL: coco66

Warme Flüssigkeit dehnt sich aus - könnte es darum möglich sein das bei warmem Motor der Stand etwas höher ist?
Und das nicht ganz gefüllt ist, oder etwas fehlt, könnte dadurch kommen das Wasser verdampfen könnte wenn es heiß wird?



Ja, schon ... aber

quote:

Füll auf bis Maximum...


... bedeutet auf jeden Fall, daß Flüssigkeit überläuft - und zwar aus genau dem Grund, den Du eingangs genannt hast



die Reiskocher so empfindlich?
Ich hab ja schon ein paar Japaner gefahren, aber keine so hochgezüchteten.
Flüßigkeit auf Maximum oder ganz knapp darunter hat bei der Varadero und der TDM gut gepasst, da war keine Inkontinent dadurch.

Die Triumph hat es auch lieber wenn es auf Minimum ist, de pinkelt sich sonst immer auf die Kette oder den Hinterreifen, je nach Betriebszustand

(in Bezug auf streetfigtervienna)
Private Nachricht senden Post #: 16
Nicht das ich wüsste - 8.5.2017 15:26:31   
Codedumper


Beiträge: 6
Mitglied seit: 10.9.2012
Wohnort: Wien
Status: offline
quote:

die Reiskocher so empfindlich?

Meine Alte war unverwüstlich. Alle 365 Tage im Jahr auf der Straße ohne Abdeckung gestanden, bei Streusalz etc. nix mit Schonkost und 5-Sterne Lodge.
In den 5 Jahren in meinem Besitz ist lediglich der Laderegler (16 Jahre alt) eingegangen.

Was den Kühlflüssigkeitsbehälter angeht einmal nach dem Unfall aufgefüllt bis knapp unter Max.
Hab dann allerdings auch nicht mehr kontrolliert ob ich Verlust hatte nachdem ich kein Temperaturproblem bemerkt habe.

quote:

Ich hab ja schon ein paar Japaner gefahren, aber keine so hochgezüchteten.

Die F Modelle der CBR sind nicht so hochgezüchtet.

@Bevor welches Modell der F-Reihe hast du den? Bzw. Baujahr?

(in Bezug auf coco66)
Private Nachricht senden Post #: 17
.... - 8.5.2017 18:24:00   
coco66

 

Beiträge: 825
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline
Hast recht, die F Modelle sind nicht gezüchtet.

Bei meiner hat sich am Kühler ein kleines Röhrchen verabschiedet gehabt, - folgedessen war der Kühler nur halb voll,- im Normalbetrieb kein Problem, dafür hab ich am Glockner eine Spur hinterlassen vorm Hochtor wie a 100jahrige.

Reparatur unmöglich - neuer Kühler €560.-

(in Bezug auf Codedumper)
Private Nachricht senden Post #: 18
.... - 8.5.2017 20:36:33   
Bevor

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 4.5.2017
Status: offline
@Codedumper PC35, Bj99.

@streetfigtervienna
In der Betriebsanleitung steht, dass man bis zur Maximalgrenze auffüllen soll. Das habe ich auch genauso getan.

(in Bezug auf coco66)
Private Nachricht senden Post #: 19
.... - 8.5.2017 22:20:37   
streetfigtervienna

 

Beiträge: 99
Mitglied seit: 22.12.2016
Status: offline
Ich fürchte, Du hast wieder Kühl- und Bremsflüssigkeit verwechselt

_____________________________

Deswegen will ich nie wieder nach Oesterreich

http://www.1000ps.at/forum/tm.asp?m=2641565&mpage=2&key=

(in Bezug auf Bevor)
Private Nachricht senden Post #: 20
feiner Pinkel - 9.5.2017 10:23:46   
streetfigtervienna

 

Beiträge: 99
Mitglied seit: 22.12.2016
Status: offline

quote:

ORIGINAL: coco66
die Reiskocher so empfindlich?


Die Kocher selber nicht, aber das Wasser, das sie zubereiten

Ich fürchte, manche füllen den Ausgleichsbehälter nicht im betriebswarmen Zustand bis Maximum, sondern wenn die Mühle kalt ist. Und dann pinkelts.


_____________________________

Deswegen will ich nie wieder nach Oesterreich

http://www.1000ps.at/forum/tm.asp?m=2641565&mpage=2&key=

(in Bezug auf coco66)
Private Nachricht senden Post #: 21
naja... - 9.5.2017 16:31:51   
coco66

 

Beiträge: 825
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline

quote:

ORIGINAL: streetfigtervienna


quote:

ORIGINAL: coco66
die Reiskocher so empfindlich?


Die Kocher selber nicht, aber das Wasser, das sie zubereiten

Ich fürchte, manche füllen den Ausgleichsbehälter nicht im betriebswarmen Zustand bis Maximum, sondern wenn die Mühle kalt ist. Und dann pinkelts.




... bissl wos ondas is mei Triumph scho, English hoid, ober mittlaweile woas i wias es braucht, donn funktionierts a so wias ses gheat

(in Bezug auf streetfigtervienna)
Private Nachricht senden Post #: 22
Platz genug... - 9.5.2017 20:56:41   
Bevor

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 4.5.2017
Status: offline
quote:

ORIGINAL: streetfigtervienna
Ich fürchte, manche füllen den Ausgleichsbehälter nicht im betriebswarmen Zustand bis Maximum, sondern wenn die Mühle kalt ist. Und dann pinkelts.


Genau deshalb schließt der Behälter ja auch nicht mit der Maximalmarkierung ab, sondern hat genug Luft dazwischen, sodass es eben nicht überläuft. (zumindest bei meiner Maschine ist es so).

< Beitrag bearbeitet von Bevor -- 9.5.2017 20:58:00 >

(in Bezug auf streetfigtervienna)
Private Nachricht senden Post #: 23
Als guten Tipp ... - 9.5.2017 21:48:40   
coco66

 

Beiträge: 825
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline
... kann ich dir auch das Hondaforum nennen. Dort wird dir eher geholfen als hier.
Für technische Fragen sind dort 2 Hondamechaniker , die solche Fragen beantworten.

Weil gefunden wirst noch nicht haben wo deine Honda inkontinent ist.
Vielleicht macht ja auch nur der Thermostat zu spät auf, oder durch die ewige nachfüllerei nur durch Wasser stimmt der Siedepunkt nimma.

Und jetzt was zum lachen - Ich hatte eine Pan European, Schlachtschiff vor dem Herrn.
Die hat eines Tages auch mit der Temperatur Schwierigkeiten, - Der Vorbesitzer hatte immer selber herumgedoktert, ohne wirkliche Kenntnisse wie sich herausstellte. - beim Kühlflüssigkeitswechseln hat er aus Mangel an solcher nämlich Scheibenfrostschutz eingefüllt.
Die darin vorhandenen Seifenpartikel haben nach längerer Zeit, so gut 3000KM zum Ausflocken angefangen und die Leitung vom Ausgleichsbehälter zum Kühler verstopft. Folge - kochender Kühler und riesen Dampfwolke - gottseidank keine Folgeschäden

(in Bezug auf Bevor)
Private Nachricht senden Post #: 24
Als guten Tipp ... - 10.5.2017 8:42:29   
Bevor

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 4.5.2017
Status: offline
Danke für den Tipp. Seit dem Nachfüllen bin ich nur 1x gefahren, und zwar heute. Bei 6 Grad Außentemperatur und 45min Fahrzeit ging es ungefähr fast so weit wie auf Codedumpers Bild, aber da war ich schon am Ziel angekommen. Spannend wird es beim Heimfahren, wenn es wärmer ist.

P.S. Der Vorbesitzer scheint ja ein besonderer Spezialist gewesen zu sein.

(in Bezug auf coco66)
Private Nachricht senden Post #: 25
A voi Spezialist .. - 10.5.2017 9:28:11   
coco66

 

Beiträge: 825
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline
.. könnt man so sagen. Die ganze Werkstatt hat sich a Holzstelze gelacht.

A spannende Gschicht dein Moped,- bin neugierig was da die Ursache ist.

(in Bezug auf Bevor)
Private Nachricht senden Post #: 26
Gestern auch unterwegs - 10.5.2017 11:04:05   
Codedumper


Beiträge: 6
Mitglied seit: 10.9.2012
Wohnort: Wien
Status: offline
quote:

Bei 6 Grad Außentemperatur und 45min Fahrzeit

Ich war gestern auch unterwegs, mit dem Kollegen der mir die CBR abgekauft hat.
Ca. 3 Stunden Flachland Landstraße/Ortschaften, Temperaturanzeige der CBR immer so im Mittelbereich.

Man muss dazu allerdings sagen, er hat den Schein neu gemacht und das war seine erste "Ausfahrt" mit dem Bike.
Also sehr langsam unterwegs, wenig Stop & Go - was will man auch bei Gänserndorf großartig fahren .

Mich würde dein Fahrstil interessieren, bolzt du mit dem Ding permanent herum oder Landstraße 100km/h im 2. Gang?

(in Bezug auf coco66)
Private Nachricht senden Post #: 27
Gestern auch unterwegs - 10.5.2017 11:35:36   
Bevor

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 4.5.2017
Status: offline
Also wenn ich Landstraße fahre, dann ist der Zeiger sogar meist unterhalb des Mittelbereichs.
Ich fahre jedoch innerhalb von Wien 45min praktisch nur Stop-and-Go + Stau. Oft brauche ich sogar noch länger. Die letzten 15min kann ich dann wieder ohne Stau fahren (Raffineriestraße, Biberhaufenweg und so Scherze). Dort ging die Nadel beim letzten Mal auch wieder auf normal zurück.
Ich denke, dass ich relativ schonend fahre. So lange der Motor kalt ist, gehe ich nicht über 3300U, und wenn er warm ist, drehe ich afaik auch nicht über 4500U/min. So schnell, das ich höher drehen musste, fuhr ich bis dato noch nie. Die Gänge sind mir bisher noch nie ausgegangen.

(in Bezug auf Codedumper)
Private Nachricht senden Post #: 28
Gestern auch unterwegs - 10.5.2017 20:37:32   
Bevor

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 4.5.2017
Status: offline
Beim Heimfahren hatte ich überhaupt keine Probleme. 30 - 45min Stop and Go + Stau, Ein paar Mal weniger Stop als sonst, aber im Prinzip nicht viel Unterschied. Ich werde es in den nächsten Tagen genau beobachten. Ob vielleicht wirklich das Kühlflüssigkeitsgemisch (200ml), das ich zusätzlich nachfüllte, so einen Unterschied machen kann? Naja, ich bin sicher, ich werde es bald herausfinden.

< Beitrag bearbeitet von Bevor -- 10.5.2017 20:39:21 >

(in Bezug auf Bevor)
Private Nachricht senden Post #: 29
Gestern auch unterwegs - 16.5.2017 19:09:17   
Bevor

 

Beiträge: 30
Mitglied seit: 4.5.2017
Status: offline
Problem besteht anscheinend immer noch. Motor läuft im Stau heiß. Ich werde morgen mal die Sicherungen kontrollieren (ev. funktioniert der Ventilator wirklich nicht), aber habe ich 2 Wochen bereits einen Werkstättentermin.

(in Bezug auf Bevor)
Private Nachricht senden Post #: 30
Seite:   [1] 2   Nächste >   >>
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> HONDA >> CBR 600 >> CBR600F wird heiß bei Stop-and-Go-Verkehr Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung