CBR 125R JC39 andere Reifen

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> HONDA >> CBR 125R JC39 andere Reifen Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
CBR 125R JC39 andere Reifen - 8.10.2013 22:32:53   
Elite90

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 9.12.2010
Status: offline
hallo!
ich habe eine CBR 125 R JC39 Baujahr 2008
ich möchte gerne breitere Reifen drauf, finde aber nicht die passenden Antworten bei der Suche.

zurzeit ist die Serienbereifung IRC 100/80 hinten und 80/90 vorne oben auf den serien 17 zoll felgen.

es gibt nun von Bridgestone die BT 45 in 120/80 hinten und 100/80 vorne siehe gutachten

http://freigaben.motorrad-daten.de/Honda/CBR125R_JC34_JC39_Bridgestone.pdf

oder die von heidenau in 130/60 hinten und 110/70 vorne.

hier die gutachten

http://www.reifenwerk-heidenau.de/documents/freigaben/Honda_CBR125R_JC39_Gutachten.pdf

http://gutachten.motoconcept.de/hei/tg200513619.PDF

angeblich sollen keine Umbauten notwendig sein, möcht aber sicher gehen.

also hat die schon wer montiert?

wie siehts in Wien aus mitn eintragen also "typisieren"? reicht es wie in deutschland einfach die gutachten mitzunehmen oder muss ich eintragen gehen? werde ich probleme kriegen beim eintragen oder ist das eine sache von 5 Minuten und wenig € (ca 40€ die eintragung) da es ja die gutachten gibt?
Private Nachricht senden Post #: 1
Jo - 8.10.2013 23:01:03   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline
Servas

ich habe auch Die JC 39 gefahren und sowohl Brückensteiner und auch Heidenau montiert gehabt (K66) ...Direkt eintragen lassen habe ich nichts aber Die Freigabe als Kopie mitgeführt .

Fazit Die Heidenau K66 waren Die Bessere Wahl !

Lg Pg




Anlagen (1)

_____________________________












(in Bezug auf Elite90)
Post #: 2
- - 8.10.2013 23:09:37   
Elite90

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 9.12.2010
Status: offline
aber in den Gutachten stehen K68

wurdext du mal mit der aufgehalten bzw wie hats mit pickerl ausgesehen? weil ich würd halt auch das gutachten mitnehmen, aber wenn man sie doch eintragen MUSS dann machs ichs gleich^^ soe rspar ich mir ärger.
äkannste mir nen link schicken zu den K66?

(in Bezug auf kps_Pilgram1)
Private Nachricht senden Post #: 3
Ah - 8.10.2013 23:32:45   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Elite90

aber in den Gutachten stehen K68

wurdext du mal mit der aufgehalten bzw wie hats mit pickerl ausgesehen? weil ich würd halt auch das gutachten mitnehmen, aber wenn man sie doch eintragen MUSS dann machs ichs gleich^^ soe rspar ich mir ärger.
äkannste mir nen link schicken zu den K66?


jo -vagessn ....bei mir waren Die Heidenau K66 Die Original Größe ....Die etwas Größeren waren Die Brückensteiner ...Die K 68 kenn ich in Der Größe und vom Profil her nicht . Aufgehalten wurde ich Öfters , da hat das Gutachten von Bridgeston ausgereicht weil der Rest Zustand vom Fahrzeug eben auch Tadelos und sauber war . Sicher wennsd es von Hausaus eintragen lässt , bist zumindest auf da Ganz sicheren Seite . Aber ned vergessn Die Alte CBR (34 & 39) büst ein erhebliches Stück Ihrer Roller ähnlichen Wendigkeit ein , durch Die Breiteren Reifen , auch wenns ned so Gut ausschaun Die Schmaleren , mir woar des wurscht , mir war Wichtiger a Sicheres Fahrgefühl zu haben ...Aber Jeder wie er will .

Lg Pg


_____________________________












(in Bezug auf Elite90)
Post #: 4
klar - 9.10.2013 0:11:43   
Elite90

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 9.12.2010
Status: offline
klar soll sie sehr wendig sein mit originalbereifung, aber die reifen sind zu alt, müssen runter, und da geb ich gleich breitere rauf, da sie übern winter komplett umgebaut wird, also tuning mässig und auch komplett lackiert :) (alles selber wie schon beim jetzt fertigen auto) und ja die schmalen reifen gehen gar ned.
ja die bei der mA46 sagen halt. kommens her dann schau ma sie des an. nur des reicht ma ned, deswegen wärs nur interessant wies wirklich ist. es gibt ja eine ABE für Eeutschland für heidenau und bridgestone nur ob das gilt in österreich ist die frage, vor allem wenn man zb mal nen unfall hat und dann steig tdie versicherung sus weil reifen ned eingrüetrsgen, wäre schlecht ;(

(in Bezug auf kps_Pilgram1)
Private Nachricht senden Post #: 5
Jo - 9.10.2013 6:21:26   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline
hast scho recht Ordnung muß Sein , mach des a imma so wenns möglich ist , wenn ned verzichte ich halt dann auf des eine oder andere. hast Du Denan von da Ma 46 schon gesagt das es Diese Hersteller Gutachten von Bridgestone und Heidenau gibt? Wenn ja und sie haben geantwortet dasd zu Ihnen kommen sollst , zum Besichtigen wirds scho in Ordnung sein. Sie werden darauf schauen ob Der Reifen Niergendswo zb an da Schwinge , Schutzblech etc anliegt bzw schleift . wenn NEIN dann frage Sie einfach nochmal ob Sie Diese Gutachten dann anerkennen , wenn Die Technischen vorrausetzungen gegeben sind.

ansonstn fällt ma noch motorrad bach.de ein und auch hondapcxforum.com


Der Betreiber von dem Pcx Forum kennt sich auch mit der CBR bestens aus -Insbesonderst was Tuning (Eher unabhängig von der Reifenfrage ) für Die CBR 125 betrifft , kannst ja mal reinschauen und Kontakt mit Denen aufnehmen . ich kenne Beide Persönlich , und war zufrieden .

Viel Glück !

Lg Pg

_____________________________












(in Bezug auf Elite90)
Post #: 6
eine erschöpfende anwort - 9.10.2013 7:57:43   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
findest hier http://www.1000ps.at/motorradrecht#9_Bereifung__KFG_§§_7_1_102_8a_9__KDV_§_4

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf Elite90)
Private Nachricht senden Post #: 7
hinweis - 9.10.2013 8:45:34   
Elite90

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 9.12.2010
Status: offline
Aber vergleiche

"Der Bestätigungsnachweis für andere, genehmigte Räder oder Reifen ist vom Fahrzeuglenker auf Fahrten mitzuführen."

Damit ist ja die ABE gemeint (vorhanden!)

"Alternativbereifung ist eintragungspflichtig, bei Verwendung einer dieser Reifenpaarungen müssen diese nachträglich in den Typenschein, bzw. Einzelgenehmigungsbescheid eingetragen werden. Dies kann nur erfolgen, wenn eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Fahrzeugherstellers für die Verwendung dieser Bereifung in Verbindung mit den Serienfelgen vorliegt."

Aber es gibt ja nicht nur die Unbedenklichkeitsbescheinigung sondern eine ABE und Gutachten

In Deutschland reicht es ja diese ABE mitzuführen und ist keine gesonderte Eintragung bzw. Abnahme nötig.

Sprich möchte ich ja wissen wie es bei uns in Österreich ist, da immer hier alles anders ist.

Ob es ausreicht, wenn ich die ABE mitnehme, oder ob ich doch eintragen gehen muss und einfach die ABE und das Gutachten mitnehme, sodass die Eintragung leichter und schneller geht.

Weil wenn die ABE und Gutachten ausreicht, dann brauch ich ned extra zur MA46.

Es geht ja darum, dass wenn ich jetzt zb nur die ABE immer mithabe, aber eigentlich eintragen muss, dass im Falle einer Kontrolle/pickerl/Unfall es da Probleme gibt, zum Beispiel dass die Betriebserlaubnis erlischt und im Falle eines Unfalls die Versicherung aussteigt.

Angekommen?

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 8
Sicher - 9.10.2013 17:14:56   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Elite90


Angekommen?



ist es angekommen ...wennsd was Anderes darüber Denken solltest dann , mußt es scho hinschreibn . i hob Dir bereits im Oberen Textal erklärt , dasd wennsd auf da Sicheren Seiten seyn willst Die Reifen , ohne wenn und aber Eingetragen gehören , was ist daran nicht zu verstehn . Man kann auch Problematiken Inszinieren wo keine Sind , wie im Ganz Normalen Leben auch . Das Ö nicht D ist weis ich auch , und das eben Gutachten aus D -höchstens als EMPFEHLUNG für Österreichische Behörden gelten ist auch kein Geheimniss. Trotzdem müssen Die hier nicht ZWINGEND umgesetzt werden. was ist jetzt mit da Ma 46ß , hast Du Ihnen erzählt das es Bereits ein Mustergutachten aus D für Die Beiden Reifen Typen gibt oder nicht?-Wiso kann man auf eine Normale frage Nur ständig , in Beratungsresistenzla Manier Nicht DIREKT Antworten ? Mehr ist da meinerseits eh nimma zum schreibn , außa das ich am Ignaz recht geben kann , mit Seynem Beitrag .

lgpg


_____________________________












(in Bezug auf Elite90)
Post #: 9
jo - 9.10.2013 17:30:03   
Elite90

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 9.12.2010
Status: offline
ja die MA46 sagt nur, dass man bei Eintragungen einen ytermin braucht und dass "ma sich des dann anschaut" also ned grad sehr hilfreich. habe such die gutschten mitgeschickt, interessiert die aber ned zum anschauen sondern muss ma zu ihnen fahren

(in Bezug auf kps_Pilgram1)
Private Nachricht senden Post #: 10
Mühsam - 9.10.2013 18:05:18   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Elite90

ja die MA46 sagt nur, dass man bei Eintragungen einen ytermin braucht und dass "ma sich des dann anschaut" also ned grad sehr hilfreich. habe such die gutschten mitgeschickt, interessiert die aber ned zum anschauen sondern muss ma zu ihnen fahren


Na Guat ...auch darüber habe ich Dir weiter oben schon Geantwortet; WARUM WERDENS DIE REIFEN AM FAHRZEUG WOHL ANSCHAUEN WOLLEN?

Sie werden darauf schauen ob Der Reifen Niergendswo zb an da Schwinge , Schutzblech etc anliegt bzw schleift

(war bereits mein schrub weiter oben)

und jetzt brauchst Nur amal logisch Denken . Glaubsd Du wirklich das Bridgestone und Heidenau ein Gutachten überhaupts erst herraus Gibt , ohne vorher Fahrzeuge zu überprüfen das Alles Bestens passt? Glaubsd Du wenn Die Reifen an Der Schwinge und oder am Kotflügel anliegen oder evtl Schleifen-bzw sonstwie Überdimensioniert für Die Vorhandene Felge wären, das es so ein Gutachten -Freigabe oda wie auch immer überhaupt geben würde? ....NEIN !!!Natürlich nicht- weyls jo ned Belämmat sind . Daher wird Die Eintragung auch Gut gehn....

Also ab mit Der Freigabe-Gutachten Des Herstellers welche Reifen Du bevorzugst zur Prüfung gehn und Eintragen lassen ...dann gibts auch keine Etwaigtätn , bei Unfällen und dergleichen-Weyl Eingetragen ist eingetragen -und Aus .


lgpg

_____________________________












(in Bezug auf Elite90)
Post #: 11
was daran ist unklar - 10.10.2013 6:50:10   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Elite90

"Alternativbereifung ist eintragungspflichtig, bei Verwendung einer dieser Reifenpaarungen müssen diese nachträglich in den Typenschein, bzw. Einzelgenehmigungsbescheid eingetragen werden. Dies kann nur erfolgen, wenn eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Fahrzeugherstellers für die Verwendung dieser Bereifung in Verbindung mit den Serienfelgen vorliegt."



du musst das eintragen lassen, die bescheinigung dient dazu dass keine prüfung vorgenommen wird, denn diese wäre aufwendig und damit teuer

aber du kannst noch so lange fragen bis einer schreibt dass du es nciht eintragen lassen musst, dann wirst zufrieden sein aber es ist leider nicht so

< Beitrag bearbeitet von ignaz1 -- 10.10.2013 6:51:01 >


_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf Elite90)
Private Nachricht senden Post #: 12
... - 18.10.2013 10:52:05   
Burgerkalvi


Beiträge: 124
Mitglied seit: 28.5.2011
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Elite90

hallo!
ich habe eine CBR 125 R JC39 Baujahr 2008
ich möchte gerne breitere Reifen drauf, finde aber nicht die passenden Antworten bei der Suche.

zurzeit ist die Serienbereifung IRC 100/80 hinten und 80/90 vorne oben auf den serien 17 zoll felgen.

es gibt nun von Bridgestone die BT 45 in 120/80 hinten und 100/80 vorne siehe gutachten

http://freigaben.motorrad-daten.de/Honda/CBR125R_JC34_JC39_Bridgestone.pdf

oder die von heidenau in 130/60 hinten und 110/70 vorne.

hier die gutachten

http://www.reifenwerk-heidenau.de/documents/freigaben/Honda_CBR125R_JC39_Gutachten.pdf

http://gutachten.motoconcept.de/hei/tg200513619.PDF

angeblich sollen keine Umbauten notwendig sein, möcht aber sicher gehen.

also hat die schon wer montiert?

wie siehts in Wien aus mitn eintragen also "typisieren"? reicht es wie in deutschland einfach die gutachten mitzunehmen oder muss ich eintragen gehen? werde ich probleme kriegen beim eintragen oder ist das eine sache von 5 Minuten und wenig € (ca 40€ die eintragung) da es ja die gutachten gibt?




Hi!

Ich hab da Spiel auch erst heute hinter mich gebracht....
Hab bei meiner NTV 650 vorne eine geänderte Reifendimension eingetragen bekommen, aktuell den Bridgestone T30.
Mit der UNBEDENKLICHKEITSBESCHEINIGUNG und dem MONTIERTEM REIFEN bin ich zum Amt der OÖ Landesregierung, dort war die Sache nach zahlung von 35,60 € in ca. 5 minuten erledigt.
Nun darf ich anstatt der 110/80-17 einen Reifen in 110/70-17 fahren.
Ajo, des ganze gehört dann natürlich noch in den Zulassungsschein eingetragen, auch noch mal 20 € im falle eines Scheckkartenzulassungsscheines....

(in Bezug auf Elite90)
Private Nachricht senden Post #: 13
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> HONDA >> CBR 125R JC39 andere Reifen Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung