Bremspumpe 13 o. 19mm wer kennt sich aus?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Bremspumpe 13 o. 19mm wer kennt sich aus? Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Bremspumpe 13 o. 19mm wer kennt sich aus? - 23.11.2004 19:43:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
Will mir eine neue Bremspumpe kaufen, vorzugsweise eine Radialbremspumpe .
Nun gibt es Bremspumpen mti 13 o. 19mm vielleicht noch andere.
Werkennt sich da aus , oder wo kann ich gut nachlesen.?
Danke im voraus.
Centauro
Private Nachricht senden Post #: 1
Was... - 23.11.2004 20:15:00   
Dirty


Beiträge: 20446
Mitglied seit: 26.11.2002
Status: offline
...willst genau darüber wissen?

LG.Harry

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 2
Wann nimmt man was? - 23.11.2004 20:19:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
was ist der Grosse unterschied in den Durchmessern?
Verzögerung? Druckpunkt? Handkraft?
Welche Richtlinien für welche Größe?
Centauro

(in Bezug auf Dirty)
Private Nachricht senden Post #: 3
Wenn du... - 23.11.2004 20:24:00   
Dirty


Beiträge: 20446
Mitglied seit: 26.11.2002
Status: offline
...den Begriff "Radialbremspumpe" bei Google eingibst, findest du jede Menge Meinungen, Aussagen und Vergleiche!

ZB.:
--------------------------------------------------
"Das Phänomen stellt sich so dar, dass man immer wieder den Punkt beim Bremsen suchen muß, ab dem die Bremse eine Wirkung ausübt. Je nach Beanspruchung - Renntraining - kann es sogar soweit kommen, dass man komplett in Leere greift. Dieses Phänomen tritt auch nicht bei allen Bikes auf. Bei einigen spürt man es stärker, bei anderen kaum.
Vermutungen über die Ursache gibt es eine Menge...

Eine einigermaßen preiswerte Methode das Phänomen abzuschaffen, ist die Verwendung einer anderen Bremspumpe mit einem größeren Kolbendurchmesser. Dadurch wird zwar die Ursache nicht behoben, aber der größere Kolben "überspielt" das Problem. Einige Modelle von japanischen Sportlern passen und bringen gute Ergebnisse.
Da es gerade Weihnachtsgeld gab, habe ich mir einer 19er Radialbremspumpe von Lucas gegönnt. Nicht ganz preiswert, aber unter den Pumpen mit TÜV noch eine der günstigsten. (Nach einem Klick auf das Bild erscheint eine größere Darstellung!)
Der Originalbehälter für die Bremsflüssigkeit und die Originalstahlflexleitung kann bestehen bleiben. Und die neuen Hebeleien sind optisch wohl geformt - natürlich alles aus dem Vollen gefräst. Die Einstellmöglichkeiten sind sehr individuell mit dem kleinen Rädchen möglich.

Der Effekt ist grandios: der Bremspunkt ist immer wieder an der gleichen Stelle. Zwar sind die Handkräfte größer, aber dadurch wird eigentlich nur eine noch besser dosierbare Bremsleistung ermöglicht. Ich bin jedenfalls zufrieden :)"
--------------------------------------------------

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 4
Danke - 23.11.2004 20:26:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
für den Tip
Centauro

(in Bezug auf Dirty)
Private Nachricht senden Post #: 5
Nun... - 23.11.2004 20:29:00   
Dirty


Beiträge: 20446
Mitglied seit: 26.11.2002
Status: offline
...ich hatte bei meiner GSXR eine 19mm Radialbremspumpe von Brembo und 6-Kolbenzangen von Billet...bremste "wie die Sau"!

Radialbremspumpen haben meiner Meinung nach NUR Vorteile!

Selbst nach einem 10-Runden-Rennen, hatte ich in der letzten Runde noch immer den selben Bremspunkt und die selbe Bremswirkung, wie in der 1.Runde...Stahlflex-Leitungen sind natürlich Bedingung!

LG.Harry

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 6
Gerne... - 23.11.2004 20:32:00   
Dirty


Beiträge: 20446
Mitglied seit: 26.11.2002
Status: offline
...geschehen!;0)

Für welches Bike willst du dir das gönnen?

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 7
Für meine Centauro - 23.11.2004 20:34:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
Die hat einen wandernden Druckpunkt.
Aber mit den Durchmessern bin ich noch nicht schlau geworden.

(in Bezug auf Dirty)
Private Nachricht senden Post #: 8
Habe dzt. folgendes Problem - 23.11.2004 20:37:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
Das Problem ist sehr leicht zu beschreiben:
wenn ich den Hebel ganz langsam anziehe, kann ich ihn fast bis zum Lenker durchziehen, bei schneller, heftiger ( blödsinniges Wort in diesem Zusammenhang ) Betätigung habe ich einen Druckpunkt auf der Hälfte des Weges.
Sind aber 2 Brembo Gold 320mm mit Stahlflexleitungen und 2784mal entlüftet .
Nicht nur von mir.
Ich weiss nicht mehr weiter.

(in Bezug auf Dirty)
Private Nachricht senden Post #: 9
pumpé - 23.11.2004 21:07:00   
kemeter

 

Beiträge: 453
Mitglied seit: 1.10.2004
Status: offline
Für welches Bike und was hast Du für Bremszangen??????

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 10
Centauro - 23.11.2004 21:22:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
Brembo gold

(in Bezug auf kemeter)
Private Nachricht senden Post #: 11
hebel langsam anziehen - 23.11.2004 21:23:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
möglicherweise ist deine manschette im eimer? kann das sein?
lg STEVY!

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 12
Nachtrag - 23.11.2004 21:25:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
Bremscheiben:
Brembo 320mm schwimmend gelagert gelocht
Bremspumpe 16mm

unten:34/30mm

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 13
Leider - 23.11.2004 21:29:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
WAR DAS SCHON VON ANFANG AN:
Es wurde schon der Zylinder getauscht.
Mir hat jemand gesagt der Bremszylinder war ursprünglich für 1 Bremsscheibe gedacht und dann wurde derselbe Zylinder mit einem verteiler auf die Centauro geschraubt die 2 Bremsscheiben hat.
Aber geredet wird viel.


(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 14
Der Durchmesser... - 23.11.2004 21:55:00   
Dirty


Beiträge: 20446
Mitglied seit: 26.11.2002
Status: offline
...ist der des Kolbens gemeint!

Dieser Kolben drückt die Flüssigkeit in den Bremssattel, auf die Bremsbeläge!

Je grösser der Kolben, desto mehr Druck bekommst du zusammen...aber desto höher ist auch der Kraftaufwand...minimaler Unterschied!

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 15
Welche... - 23.11.2004 22:01:00   
Dirty


Beiträge: 20446
Mitglied seit: 26.11.2002
Status: offline
...Bremsschläuche hast du drauf?

Originale oder Stahlflex?

Hast du einen Verteiler?

Eine, oder extra gelegte 2 Leitungen zu deinen Bremszangen?

Dein Problem liest sich wie eine undichte Manschette oder ein Luftbläschen...verlierst du Flüssigkeit?

Wann hast du die Bremsflüssigkeit erneuert?

Welche Bremsflüssigkeit...zB. 5.1

Fragen über Fragen...aber du hast ein verdammt blödes Problem, die Bremsen sollten nämlich einwandfrei funktionieren!!!

Bist aus Wien?

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 16
Also - 23.11.2004 22:41:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
Ich verliere keine Flüssigkeit, habe D.O.T 5,1.
Vom der Pume 1 schlauch zum verteiler (T-Stück)von dort je 1 sclauch zu jeder Bremszange.
Alles Stahlflex.
That´s it.
Ja bin aus Wien.
lg
Centauro

(in Bezug auf Dirty)
Private Nachricht senden Post #: 17
Ist dieses... - 23.11.2004 22:59:00   
Dirty


Beiträge: 20446
Mitglied seit: 26.11.2002
Status: offline
T-Stück der originale Verteiler?

Das Idealste ist, vom Bremszylinder 2 extra Schläuche machen...zu jedem Bremssattel einen!

Noch eine Möglichkeit ist, wenn man vom Bremszylinder mit einem Schlauch zu einer Bremszange geht und von dieser Bremszange zu der 2.Bremszange!

Jedes Zwischenstück kann ein kleines Bläschen enthalten/verstecken und ist somit eine Schwachstelle!

Immer ganze Leitungen machen, nicht stückeln!!!

Die Bremserei die du hast ist idealst...es kann nur so ein kleiner blöder Fehler sein!!!

LG.Harry

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 18
hallo - 24.11.2004 11:04:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
wie ich hier lernen konnte (danke captain black) sind die großen kolbendurchmesser für doppelscheiben-strassenanlagen und die kleineren (13,14,15 mm) für supermotos und so.

mit der 19er pumpe bist du wie ich meine ideal bestückt. wie ich auch hier lernen konnte (danke captain black, danke dirty) ist die handkraft mit größerem kolben minimal größer.

ich habe auch die goldenen brembos und flexleitungen (bin aber damit noch nicht gefahren weil mein moped erst im märz geliefert wird) und kann dank probefahrt sagen, dass diese bremserei fast optimal funktioniert. es ist bereits mehrmals aufgefallen das die italiener stahlflexleitungen verwenden, welche einen relativ großen innendurchmesser im vergleich zu nachbaustahlflexen (spiegler, lucas, etc.) haben.

eventuell würde ich folgendes versuchen. ersten tipp von dirty, den verteiler entfernen und mit zwei leitungen vom häuptling zu den zangen fahren (oder mit einer leitung zu einer zange und von dort zur nächsten)und radiale 19er pumpe. dann sollte das hinhauen. und gute bremsflüssigkeit einfüllen (dot 5.1).

eventuell könnte euch ein versehen passiert sein? ich meine das mal einer (auch wenns länger her ist) dot 5 eingefüllt hat? wer dot 5 einfüllt hat praktisch seine bremsanlage runiert, es sei denn er fährt harley. dot 5 ist eine bremsflüssigkeit auf silikonbasis und wurde für die amerikaner entwickelt, die halt gerne vergessen die flüssigkeit einmal pro jahr wexeln zu lassen. dot 5 kann man 4 jahre und länger fahren. leider greift sie die gummimanschetten 'normaler' bremsanlagen an und ist zu dem in sehr geringem aber spürbarem maße kompressibel. was bei mickrigen hareybremsanlagen egal ist kann bei ordentlichemmaterial schnell zu schwierigkeiten führen. das aber nur am rande.

gutes gelingen.

ciao
steve

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 19
Alles orginal - 24.11.2004 17:52:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
aber die sind auch in der Werkstatt nicht draufgekommen.
sch......ade
cent

(in Bezug auf Dirty)
Private Nachricht senden Post #: 20
Riskiere es! - 24.11.2004 18:20:00   
Dirty


Beiträge: 20446
Mitglied seit: 26.11.2002
Status: offline
Investiere diese 2 DURCHGEHENDEN Bremsschläuche!!!

Dazu brauchst du auch einen längeren Schrauben und 3 Dichtringe am Bremshäuptling, da du dann 2 Fittiche (Banjo) anschraubst!

LG.Harry

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 21
Ich denke nach.... - 24.11.2004 19:25:00   
centauro


Beiträge: 5156
Mitglied seit: 15.9.2002
Wohnort: Innenstadt
Status: offline
2 direkte Schläuche geben den Druck zu glechen Teilen ab wenn alle Durchmesser ident sind.
1 Schlauch der zu einem T-stück mit 2 gleichen Teilen geht teilt den Druck genauso gleich auf, aber der druckwiderstand in der Leitung bis zum T-Stück ist höher. Im endeffekt würde das nur bedeuten das der Druckaufwand des Handbremshebels ein wenig abnimmt aber das ist nicht mein Problem.
Mein Problem ist das der Druckpunkt mit mir versteckerl spielt.
Wenn der Druck da ist bremst sie super.

Bitte nicht aufgeben , weiterhelfen beim nachdenken .
Danke André

(in Bezug auf Dirty)
Private Nachricht senden Post #: 22
Ne ne ne ne - 25.11.2004 0:12:00   
Dirty


Beiträge: 20446
Mitglied seit: 26.11.2002
Status: offline
Falsch verstanden!

In jedem Verteiler kann sich ein Luftbläschen verstecken...

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 23
hallo harry - 25.11.2004 17:52:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
ich würde nur einen schlauch zur ersten zange legen und von dort mit einer doppelhohlschraube weiter zum zweiten gehen ist optisch schöner und leichter zu entlüften bilde ich mir ein .
nichts desto trotz tippe ich wie du auf eine undichte hauptmanschette. die kann ja,wie er schreibt schon original ned in ordnung gwesen sein.
lg STEVY!

(in Bezug auf Dirty)
Private Nachricht senden Post #: 24
nur am rande bemerkt! - 25.11.2004 18:01:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
stevy´s harley bremst mit 2 stück 4kolbenzangen von brembo.sind von einer RSV mille.
jetzt bleibt die fuhre auch mit der original harleypumpe(13er) wirklich stehen.
soviel zum thema mikrige harleybremserei! he he he he he.
im ernst was die original verbauen,grenzt an schwer fahrlässige körperverletzung! noch dazu wenn man bedenkt,das manche modelle nur eine scheibe haben!
lg STEVY!

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 25
Hi Stevy - 25.11.2004 19:16:00   
Dirty


Beiträge: 20446
Mitglied seit: 26.11.2002
Status: offline
Ja, diese beiden Möglichkeiten sind ok...egal welche, ist mehr Geschmacksache!

Mir gefallen die beiden durchgehenden Schläuche besser!;0

LG.Harry

(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 26
Seas - 25.11.2004 22:11:00   
monstroso.at

 

Beiträge: 3877
Mitglied seit: 29.3.2003
Status: offline
Bremsflüssigkeit die rein was am Deckel steht ist sicher DOT 4, DOT 5 ist Bull Shit! Pumpe tauschen gegen ein Sport Pumperl mit ABE, da kommt was neues von Magura kann ich dir günstig besorgen. Verteiler lassen ( Druck im geschlossen System ist gleich wie bei 2 Leitungen von der Pumpe weg). Ausser der Verteiler sieht häßlich aus!
Funzt und bremst wie Sau, was du noch zusätzlich machen kannst, die Schrauben mit den die Sättel zusammen geschraubt ( nicht angeschraubt)sind, gegen 12.9 oder Titan Schrauben wechseln. ( Original 8.8) die sind überfordert da sie Brembo schon mit überdehnung anzieht und durch Wärme dehnen sich dann die Schrauben um einiges und du bist ab der 10 Runde auf einer rennstrecke wieder Schwammig unterwegs!!

Mfg Monstroso Jürgen

http://www.monstroso.at

(in Bezug auf centauro)
Private Nachricht senden Post #: 27
dir widerspreche ich nur ungern, - 26.11.2004 14:06:00   
ROARING STEEL


Beiträge: 2914
Mitglied seit: 12.9.2003
Status: offline
aber weil ich ein besserwisser bin, muss es jetzt sein:
"Je grösser der Kolben, desto mehr Druck bekommst du zusammen" - ist ein unsinn.
hydraulische presse (a bremsn is nix anderes) hat zwei Kolben. einer bringt über die kraft den druck auf (geber), der andere wandelt den druck wieder in kraft um (nehmer). bei gleicher kraft wird bei grösserem geber der druck kleiner!
Beispiel 1:
Druck am Geber 1kg bei 1cm2 geberffläche =
1kg/cm2
bei nehmerfläche 4cm2 entsteht bei einem druck von 1kg/cm2 eine kraft von 4kg.
Beispiel 2:
Druck am Geber 1kg bei 2cm2 geberffläche =
0,5kg/cm2
bei nehmerfläche 4cm2 entsteht bei einem druck von 0,5kg/cm2 eine kraft von 2kg.
ergo: größerer geber führt zu geringerer kraft an den bremspackeln.
ansonsten bin ich mit deinen ausführungen konform.
Ride, Fuck & Die
lg,
STEEL

(in Bezug auf Dirty)
Private Nachricht senden Post #: 28
Hi Steel - 26.11.2004 14:14:00   
Dirty


Beiträge: 20446
Mitglied seit: 26.11.2002
Status: offline
Wenn du es besser...oder richtiger weisst und du mich damit verbesserst/ausbesserst, bin ich dir nur dankbar!

...und wenn diese Verbesserung dann auch noch so detailiert (Beispiele) ausfällt, bin ich noch dankbarer!

Man sieht: "Ausgelernt hat man nie!";0)

LG.Harry

(in Bezug auf ROARING STEEL)
Private Nachricht senden Post #: 29
hi stevy - 26.11.2004 14:28:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
ich dachte mir das du darauf anspringst. hehe, aber du hast recht, alle harleypiloten die ich kenne fahren geänderte bremsen.

is halt wahrscheinlich wegen der tatsache das die in usa ned so heftig andrücken wie bei uns. ich habe schon mit diversen leuten gesprochen und alle meinen das serienzeug is leider ned so bissig. eigentlich müsste es ja umgekehrt sein, weil die öfen bringen halt oft ordentliches kampfgewicht mit in den ring und die hätten sich a bessere bremserei verdient.

zu brembo? na gut gewählt sage ich. ich liebe das zeug. es ist wirklich gut.

ansonsten, alles senkrecht ;o)

liebe gruesse
mein alter
servas
vom
steveman

(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 30
Seite:   [1] 2   Nächste >   >>
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Bremspumpe 13 o. 19mm wer kennt sich aus? Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung