Bremsflüssigkeit wechseln vs. "entlüften"???

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Bremsflüssigkeit wechseln vs. "entlüften"??? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Bremsflüssigkeit wechseln vs. "entlüften"??? - 22.7.2013 10:40:50   
motorcitycobra


Beiträge: 2500
Mitglied seit: 19.2.2008
Status: offline
Kann mir bitte jemand den ganzen Blödsinn erklären der überall propagiert wird - irgendwas ist da faul !
Oder ich bin ein Koffer; dann will ich´s auch herausfinden !

Bremseflüssigkeit erneuern:

Also ich wechsle Flüssigkeit; da gibt es nichts zu entlüften . Hier am Bsp. Vorderbremse:

Entleerungsschraube an der Bremsbacke (eine nach der anderen) mit transparentem Schlauch in Behälter versehen.

Bremsflüssigkeitsbehälter auf; Entleerungsschraube auf.

Laufend neue Bremsflüssigkeit nachfüllen (kein Lufteintritt möglich) und durch das System pumpen bis unten frischer Saft herauskommt.

Entleerungschraube schließen.

Wiederholung mit der Bremsbacke auf anderer Seite.

Dann Bremsflüssigkeit Pegelstand im Behälter auf Sollstand auffüllen und diesen verschließen.

Ende. Das wars.

***

Was bitte soll der Quatsch mit Bremse "entlüften", Druck aufbauen etc. ???

< Beitrag bearbeitet von motorcitycobra -- 22.7.2013 10:44:17 >


_____________________________

My lack of education is by far compensated by my moral bankruptcy.
Private Nachricht senden Post #: 1
wennst pumpst kannst schon a luft - 22.7.2013 11:43:47   
optorg


Beiträge: 20837
Mitglied seit: 6.6.2003
Wohnort: celovec
Status: offline
reinbringen........
richtig wäre, alte flüssigkeit aus dem behälter absaugen, neu auffüllen, auf die entlüftungsschrauben einen schlauch mit unterdruck aufstecken (zb. bremsentlüftungsgerät mechanisch oder elektrisch) und die alte flüssigkeit durchziehen bis die helle neue flüssigkeit unten rauskommt und das auf beiden seiten wenn zwei scheiben montiert sind, aber aufpassen, dass der behälter nie leer wird.
warum lasst des net glei beim pikerl mitmachen kostet an schass und du brauchst net a bremsflüssigkeitmenge kaufen de du net brauchst.
lg

(in Bezug auf motorcitycobra)
Private Nachricht senden Post #: 2
genau das ist es ... wofür??? - 22.7.2013 12:09:20   
motorcitycobra


Beiträge: 2500
Mitglied seit: 19.2.2008
Status: offline
quote:

ORIGINAL: optorg

reinbringen........
richtig wäre, alte flüssigkeit aus dem behälter absaugen, neu auffüllen, auf die entlüftungsschrauben einen schlauch mit unterdruck aufstecken (zb. bremsentlüftungsgerät mechanisch oder elektrisch) und die alte flüssigkeit durchziehen bis die helle neue flüssigkeit unten rauskommt und das auf beiden seiten wenn zwei scheiben montiert sind, aber aufpassen, dass der behälter nie leer wird.
warum lasst des net glei beim pikerl mitmachen kostet an schass und du brauchst net a bremsflüssigkeitmenge kaufen de du net brauchst.
lg


He Alter, vorausschicken möcht ich hier geht´s mir nicht um Rechthaben oder nicht . Aber das interessiert mich schon immer mehr !

Deine Aussagen entsprechen so ziemlich dem was allgemein behauptet wird. Hierzu:

- Nein es kann keine Luft ins System gelangen wenn man mit etwas Gefühl pumpt (sonst spritzt´s ev. auch heraus) und den Flüssigkeitsstand nicht zu nieder werden läßt.

Und ich frage mich:

- Für was alte Flüssigkeit absaugen wenn ich sie einfach durchpumpen kann?
- Wo ist der Unterschied zwischen von unten Absaugen und von oben Durchpumpen?

***

Paß auf, das Thema Ablassschraube zu / pumpen / Druck aufbauen kommt bestimmt auch noch daher ... .

***

Es geht nicht im Kosten - aus Prinzip lasse ich niemanden an den Kawa wenn ich selber kann (und mach ich gerne). Es geht darum daß die Geräte zum Bremsen "entlüften" verkaufen die tatsächliche niemand braucht. In meinem ZRX1200R Reperaturhandbuch steht noch mehr Schwachsinn drinnen - millionenfach verkauft .

< Beitrag bearbeitet von motorcitycobra -- 22.7.2013 12:16:29 >


_____________________________

My lack of education is by far compensated by my moral bankruptcy.

(in Bezug auf optorg)
Private Nachricht senden Post #: 3
Wos frogst denn, ... - 22.7.2013 12:18:45   
UrAlterSack


Beiträge: 4127
Mitglied seit: 13.5.2010
Wohnort: Bez. Tulln
Status: offline
quote:

ORIGINAL: motorcitycobra
Es geht darum daß die Geräte zum Bremsen "entlüften" verkaufen die tatsächliche niemand braucht.


... waunst den Grund eh scho sölba aussigfundn host ...

Aungeblich gibt's heit scho Autos ohne Öloblossschraum.
Do brauchst daun a Obsauggerät.

Oba so gründlich aussegehn tuat da Dreck hoit nimma ...

Edith: PS.: Vagiß ned Druck aufbauen, göll!

< Beitrag bearbeitet von UrAlterSack -- 22.7.2013 12:19:24 >


_____________________________

Petition gegen Willkür im Waffenrecht, jetzt hier Unterschreiben!!!

(in Bezug auf motorcitycobra)
Private Nachricht senden Post #: 4
He Sackl, ... - 22.7.2013 12:26:05   
motorcitycobra


Beiträge: 2500
Mitglied seit: 19.2.2008
Status: offline
quote:

ORIGINAL: UrAlterSack

quote:

ORIGINAL: motorcitycobra
Es geht darum daß die Geräte zum Bremsen "entlüften" verkaufen die tatsächliche niemand braucht.


... waunst den Grund eh scho sölba aussigfundn host ...

Aungeblich gibt's heit scho Autos ohne Öloblossschraum.
Do brauchst daun a Obsauggerät.

Oba so gründlich aussegehn tuat da Dreck hoit nimma ...

Edith: PS.: Vagiß ned Druck aufbauen, göll!


... tua nit so als ob kapiast wos i man. Und jetz wea i mei hirn entlüften.

UND NOCHA KUMMST DU DRON!!!

P.S.: a hot da Luis dafia a wos ???

< Beitrag bearbeitet von motorcitycobra -- 22.7.2013 12:27:12 >


_____________________________

My lack of education is by far compensated by my moral bankruptcy.

(in Bezug auf UrAlterSack)
Private Nachricht senden Post #: 5
.. - 22.7.2013 13:00:11   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline
i kann da sagen warum du den Ausgleichsbehälter vorher entleeren solltest:

ganz einfach nur deswegen weil sich die neue Bremsflüssigkeit mit der alten vermischt und dadurch der Siedepunkt sofort runter geht ( was ja net wirklich sinnvoll is)

davon abgesehen sollte man den Ausgleichsbehälter auswaschen (sprüh wenn der leer is mal mit am Bremsenreiniger rein und du wirst sehen wieviel "Dreck" da drin bleibt...), trocknen und neu befüllen bevor man unten aufmacht und BF tauscht (merkt man tatsächlich am Druckpunkt)

_____________________________

DaWene
.
.
....die Freundlichkeit in Pension

(in Bezug auf motorcitycobra)
Private Nachricht senden Post #: 6
richtig - 22.7.2013 13:06:46   
motorcitycobra


Beiträge: 2500
Mitglied seit: 19.2.2008
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ZRXIIOOR

i kann da sagen warum du den Ausgleichsbehälter vorher entleeren solltest:

ganz einfach nur deswegen weil sich die neue Bremsflüssigkeit mit der alten vermischt und dadurch der Siedepunkt sofort runter geht ( was ja net wirklich sinnvoll is)

...



DAS macht schon Sinn, aber die Auswirkungen sind minimal und ich spüle eben etwas mehr. DAS ist aber nicht das Thema - lies diverse Anleitungen im www ...





_____________________________

My lack of education is by far compensated by my moral bankruptcy.

(in Bezug auf ZRXIIOOR)
Private Nachricht senden Post #: 7
Schatzerl das ist einfach .... - 22.7.2013 15:10:29   
Gerry1702


Beiträge: 36730
Mitglied seit: 22.8.2005
Wohnort: Wiener Neudorf
Status: offline
quote:

Für was alte Flüssigkeit absaugen wenn ich sie einfach durchpumpen kann?
- Wo ist der Unterschied zwischen von unten Absaugen und von oben Durchpumpen?



.... Wenn du den Deckel deines Bremsflüssigkeitsbehälters öffnest und gleich zu durchpumpen beginnst vermischt du die ALTE mit der FRISCHEN Bremsflüssigkeit und das ist Scheisse. Erstens dauert das "Reinigen" viel länger und ausserdem machts keinen Sinn alt und neu zu mischen und so wieder quasi alte Anteile dabei zu haben. Ich würde :

a) die alte Flüssigkeit absaugen
b) den Behälter neu füllen und dann
c) wie gewohnt durchpumpen und entlüften oder du hängst wie z.B. der Bogole ein Entlüftungsgerät dran ... das spart Zeit und Kohle in Form von Brakefluid und der Erfolg ist 100% !!!


Alles Dobro ?

_____________________________

... da Gerry

Keine Erwartungen, keine Enttäuschungen !

(in Bezug auf motorcitycobra)
Private Nachricht senden Post #: 8
i - 22.7.2013 15:17:25   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline
werd mi hüten, mir reicht mein Wissen nachdem i den Beruf ja mal glernt hab und schon ein Zeiterl ausüb

Is halt leider so , dass a jeder Kropf sein (Halb-)Wissen ins I-net stellen kann, und dass andere unwissende Kröpfe sich dieser Anleitung bedienen, in der Hoffnung dass damit billiger aussteigen als in einer Werkstatt...

schon häufig erlebt, dass nach solchen Selbstreparaturen erst recht die Werkstatt konsultiert werden musste.... (i sag dann aba a nix zu de Leut, weil da kannst mitm Asphalt a redn....)

_____________________________

DaWene
.
.
....die Freundlichkeit in Pension

(in Bezug auf motorcitycobra)
Private Nachricht senden Post #: 9
Und die Zeit? - 22.7.2013 16:18:19   
Hansam

 

Beiträge: 889
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Eines vergisst Du, mein lieber ZRX1100R:
Erklär mal deine Methode einem X-beliebigen Typen auf der Strasse und der soll's tun.
Steh daneben und sag nix. Wetten, dass
a) ihm beim ersten mal Pumpen ein ordentlicher Strahl Bremsflüssigkeit an die Birne spritzt,
b) er somit sofort Luft im System hat und
c) er spätestens am Schluss beim Blick auf die Uhr auf die Übung keine Lust mehr hat?

Fakt ist, und das ist auch für mich als Häufig-Schrauber ein Kaufargument gewesen:
Mit den Systemen (habe das von Polo) geht's einfach wesentlich schneller und ich kann auch meinen Bruder, der zwei linke Hände hat, damit arbeiten lassen, ohne dass nachher alles aussieht wie Sau.

Aber Du hast Recht:
Aus rein funktionaler Sicht gibt's für den Kauf eines solchen Dinges keinen Grund.

Gruss

Sam

(in Bezug auf ZRXIIOOR)
Private Nachricht senden Post #: 10
... - 22.7.2013 17:45:54   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline
i wills ja gar niemandem erklären, ich verdien mein Geld damit

wer a Bremssystem net versteht, sollt einfach die Finger davon lassen, da die Bremse einfach des wichtigste Trum auf da Maschin is (und net des Gas...)

_____________________________

DaWene
.
.
....die Freundlichkeit in Pension

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 11
Hihihi Köstlich - 22.7.2013 18:30:36   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ZRXIIOOR

i wills ja gar niemandem erklären, ich verdien mein Geld damit

wer a Bremssystem net versteht, sollt einfach die Finger davon lassen, da die Bremse einfach des wichtigste Trum auf da Maschin is (und net des Gas...)


sehe Die Ganze Gaudi auch so ..wie Es Du und da Hansam Beschriebn habts ...Owa da Cobra is a Ausnahme Fall ...Der versteht Vieles ned ....ich auch ned ...aba ER versteht no weniga von auch ned ...lossts Eam ...evtl wirda eh boid aussgriagn owa vom Asphalt auch a Dementsprechende Auntwort griagt ...Vielleicht hoffta jo auf Diese -Die Ihm daun passt ....





Anlagen (1)

_____________________________












(in Bezug auf ZRXIIOOR)
Post #: 12
wos is? - 23.7.2013 8:20:53   
motorcitycobra


Beiträge: 2500
Mitglied seit: 19.2.2008
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Gerry1702


Alles Dobro ?


schon; aber das thema seh ich nicht grundsätzlich aber doch etwas anders: beim pumpen vermischt sich nur wenig - quasi schiebt die neue die alte flüssigkeit durch´s system. vermischen tut sich da nur am beginn minimal was und das pump ich noch mit hinaus. ich spüle das System indem ich Bremsflüssigkeit verschwende und das ist mein Kompromiss für weniger als 10 minuten arbeit seit 25 jahren.

aber genau dafür hab ich den thread erstellt um andere Sichtweisen zu hören.

bussi

< Beitrag bearbeitet von motorcitycobra -- 23.7.2013 8:32:49 >


_____________________________

My lack of education is by far compensated by my moral bankruptcy.

(in Bezug auf Gerry1702)
Private Nachricht senden Post #: 13
so isses - 23.7.2013 8:24:30   
motorcitycobra


Beiträge: 2500
Mitglied seit: 19.2.2008
Status: offline
quote:

ORIGINAL: ZRXIIOOR
wer a Bremssystem net versteht, sollt einfach die Finger davon lassen, ...


so schaut´s aus . ERGÄNZUNG: WER KEINEN TAU VON DER TECHNIK HAT SOLLTE KEIN MOTORRAD FAHREN.

lg i

p.s.: werd mich kurz vor Run to the Hills mit unseren Ausfahrtsplänen und meiner tel nr melden - vielleicht einmal Treffen am Stausee auf der Soboth oder on top Weinstraße ... oda du traust di in mei stodt

< Beitrag bearbeitet von motorcitycobra -- 23.7.2013 8:33:50 >


_____________________________

My lack of education is by far compensated by my moral bankruptcy.

(in Bezug auf ZRXIIOOR)
Private Nachricht senden Post #: 14
. - 23.7.2013 9:39:58   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
quote:

ORIGINAL: motorcitycobra
Kann mir bitte jemand den ganzen Blödsinn erklären der überall propagiert wird

Der ganze Blödsinn erklärt sich doch von selber.
Ob du nun Bremsflüssigkeit wechselst oder entlüftest ist ja nur eine andere Ausdrucksweise, denn du kannst sie ohnehin nicht entlüften ohne die Flüssigkeit zu ersetzen. Ausser man hat fette Luftblasen direkt am Entlüftungsnippel sitzen wie bei Heizkörpern. ;)

Vielleicht gibts aber spezielle Vollprofis, die die Flüssigkeit raussaugen, sie dann entlüften und sie frisch entlüftet wieder einfüllen. :D


< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 23.7.2013 9:41:43 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf motorcitycobra)
Private Nachricht senden Post #: 15
--- - 23.7.2013 13:57:01   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline

quote:

ORIGINAL: motorcitycobra

quote:

ORIGINAL: ZRXIIOOR
wer a Bremssystem net versteht, sollt einfach die Finger davon lassen, ...


so schaut´s aus . ERGÄNZUNG: WER KEINEN TAU VON DER TECHNIK HAT SOLLTE KEIN MOTORRAD FAHREN.

lg i

p.s.: werd mich kurz vor Run to the Hills mit unseren Ausfahrtsplänen und meiner tel nr melden - vielleicht einmal Treffen am Stausee auf der Soboth oder on top Weinstraße ... oda du traust di in mei stodt


hört sich gut an, ansonsten einfach a PM schicken aba i schau eh hin und wieder indn Kawa thread


_____________________________

DaWene
.
.
....die Freundlichkeit in Pension

(in Bezug auf motorcitycobra)
Private Nachricht senden Post #: 16
nanana - 23.7.2013 14:03:39   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline
quote:

ORIGINAL: MK1971

quote:

ORIGINAL: motorcitycobra
Kann mir bitte jemand den ganzen Blödsinn erklären der überall propagiert wird

Der ganze Blödsinn erklärt sich doch von selber.
Ob du nun Bremsflüssigkeit wechselst oder entlüftest ist ja nur eine andere Ausdrucksweise, denn du kannst sie ohnehin nicht entlüften ohne die Flüssigkeit zu ersetzen. Ausser man hat fette Luftblasen direkt am Entlüftungsnippel sitzen wie bei Heizkörpern. ;)

Vielleicht gibts aber spezielle Vollprofis, die die Flüssigkeit raussaugen, sie dann entlüften und sie frisch entlüftet wieder einfüllen. :D




net bös sein, aba zwischen wechseln und entlüften is aba schon a Riesenunterschied, ansonsten tatat beides wechseln heissn...

Stell dir vor du hast grad BF getauscht und hast Luft mitreingsaugt. Was machst ?? Wechseln ?? oder entlüften ??


manchmal sollt man vielleicht einfach nur mitlesen und net versuchen seine posts in die Höhe zu schrauben

< Beitrag bearbeitet von ZRXIIOOR -- 23.7.2013 14:04:32 >


_____________________________

DaWene
.
.
....die Freundlichkeit in Pension

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 17
Die - 23.7.2013 14:07:20   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
Standardmethode geht so, das hat man schon vor *** Jahren schon so gemacht:

Alte bremsflüssigkeit aus Behälter absaugen....: warum?: Weil man die hygroskopische, also mit Wasser angereicherte alte Flüssigkeit nicht durchs System pumpen soll, ausserdem ist neue Flüssigkeit heller.
Danach neue Flüssigkeit einfüllen.
Danach Schläuchli auf den weiter entfernten Bremssattel (kommt eben auf das Bremssystem an) anbringen und in Gefäss leiten.
Danach passenden Gabelschlüssel auf Nippel setzen, 2-3 Mal Bremshebel betätigen und halten, Nippel aufdrehen und Flüssigkeit austreten lassen (hebel wird noch immer unter Druck festgehalten). Nun Nippel wieder zudrehen und dann wieder mit Bremshebel pumpen bis Druck da ist.
Das Ganze wird so lange wiederholt bis die Farbe der Flüssigkeit anders ist. Nachfüllen des Standes nicht vergessen.

Und warum man das nich so macht wie du beschreibst:
Wenn ich alles aufmache und warte bis es durchläuft KANN das vielleicht funktionieren, aber wird es meistens nicht, da die Bremsmanschetten ohne Druck die Flüssigkeit nicht durchlassen müssen. Es hängt auch von der Konstruktion und den damit verbundenen Stellungen der Bohrungen zu den Manschetten ab.
Obendrein ergibt es keinen Sinn die alte Flüssigkeit durchlaufen zu lassen und das System damit unnötig zu belasten.
Einfach neue Flüssigkeit draufzuleeren und dann durchlaufen zu lassen ist Schwachsinn, weil du ja alt und neu vermischen würdest.

Es gibt natürlich auch andere Methoden wie etwa ein Druckgerät mit Füllvorrichtung auf den Behälter setzen und durchpressen, oder

Mittels Vakuumpumpe am Nippel des Bremssattels von oben nach unten durchsaugen oder

wie es etwa bei KTM gemacht wird:
Behälter entleeren, 50ml Einwegspritze nehmen und mit Flüssigkeit füllen, und von unten nach oben durchpressen bis bei Behälter austritt.Nippel zu, altes Zeug aus Behälter absaugen und Behälter auf Niveau bringen... fertig---> das macht man übrigens auch so wenn man Luft im System hat und die auf normalem Weg nicht raus zu kriegen ist

Mach wie du glaubst, aber schalte den Verstand ein

_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf motorcitycobra)
Private Nachricht senden Post #: 18
o - 23.7.2013 14:44:51   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
quote:

ORIGINAL: ZRXIIOOR
net bös sein, aba zwischen wechseln und entlüften is aba schon a Riesenunterschied, ansonsten tatat beides wechseln heissn...
Stell dir vor du hast grad BF getauscht und hast Luft mitreingsaugt. Was machst ?? Wechseln ?? oder entlüften ??
manchmal sollt man vielleicht einfach nur mitlesen und net versuchen seine posts in die Höhe zu schrauben

Beschreibe mir bitte den Entlüftevorgang ohne mehr als 1ml frischer Bremsflüssigkeit nachzufüllen. ;)

Was ich machen würde: Dasselbe wie beim Wechseln, in derselben Reihenfolge. Wasn sonst, ausser ich weiß wo die Luftblase wohnt. :)


< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 23.7.2013 14:45:59 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf ZRXIIOOR)
Private Nachricht senden Post #: 19
. - 23.7.2013 20:34:52   
silli


Beiträge: 13031
Mitglied seit: 28.10.2002
Wohnort: 102 km vorm stilfser
Status: offline
quote:

wie es etwa bei KTM gemacht wird:
Behälter entleeren, 50ml Einwegspritze nehmen und mit Flüssigkeit füllen, und von unten nach oben durchpressen bis bei Behälter austritt.Nippel zu, altes Zeug aus Behälter absaugen und Behälter auf Niveau bringen... fertig---> das macht man übrigens auch so wenn man Luft im System hat und die auf normalem Weg nicht raus zu kriegen ist



aso des mochens nit nur bei ktm so,
zeiten weisse a in tirol,wenn eben,wie du schreibst,einem de luft etwas ärgert.
griasserl

_____________________________

Wer Trinken,Rauchen und Sex aufgibt,
der lebt auch nicht länger,es kommt ihm nur so vor.
sigmund freud






(in Bezug auf Muhhh)
Private Nachricht senden Post #: 20
Glaub - 24.7.2013 10:34:32   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
quote:

aso des mochens nit nur bei ktm so,

i schon!
Nur bei der Kant'n hob i mi erst a Stund ärgern miassen bevor i diese Variante probiert hob um die Luftblasen aus'n System zu kriag'n. Dann hat's aber gepasst...

L.G

_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf silli)
Private Nachricht senden Post #: 21
"KTM Methode" - 24.7.2013 19:18:19   
Lupusz


Beiträge: 288
Mitglied seit: 19.6.2008
Wohnort: Wien
Status: offline
Bei der SPritzenmethode hast du vergessen, dass man zuerst unbedingt die Luftblasen aus dem Nippel absaugen muss. Diese steigen dann in der Spritze auf und erst dann darf die Flüssigkeit nach oben durchgepumpt werden.
So macht man das übringens auch, wenn man eine Bremsflüssigkeitsprobe ziehen will, ohne ein komplette Spülung durchführen zu müssen (z.B. BMW I-ABS).

Ein Durchspülen ohne die Luft vorher abzusaugen bringt unweigerlich Luftblasen in das System. Diese bleiben vorzugsweise im Bremszylinder der Bremszangen, bis man eben wieder von unten absaugt.

Gruß,
Lupusz

(in Bezug auf Muhhh)
Private Nachricht senden Post #: 22
Stimmt - 25.7.2013 12:55:27   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
quote:

Bei der SPritzenmethode hast du vergessen, dass man zuerst unbedingt die Luftblasen aus dem Nippel absaugen muss.

Es reicht aber auch aus den Nippel vorher zu öffnen, denn dann tritt etwas von der Flüssigkeit aus, womit es das Problem nicht mehr gibt.

Wesentlich wichtiger ist es darauf zu achten die Spritze und den Anschlussschlauch luftleer zu machen, was wesentlich schwieriger ist, aber es geht.

< Beitrag bearbeitet von Muhhh -- 25.7.2013 12:56:11 >


_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf Lupusz)
Private Nachricht senden Post #: 23
Interessant - 29.7.2013 15:29:42   
motorcitycobra


Beiträge: 2500
Mitglied seit: 19.2.2008
Status: offline
Ist ja eine ganz interessante Diskussion mit einigen guten Details .

Da ich persönlich auf jeden Fall spätestens alle 2 Jahre Brems- und Kupplungsflüssigkeiten selbst wechsle,
sind kleinste Restmengen alter Bremsflüssigkeit für mich unkritisch
und bleibe ich bei meiner einfachsten aber auch raschesten Methode.

Heißt aber nicht dass es so richtig sein muss ...

_____________________________

My lack of education is by far compensated by my moral bankruptcy.

(in Bezug auf Muhhh)
Private Nachricht senden Post #: 24
oe - 30.7.2013 9:57:45   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Ernsthaft alle zwei Jahre?

Mein Hersteller schreibt 1,5 Jahre vor, ich wechsle alle 12 Monate.
Hatte sie einmal 15Monate drin und war beim Pickerl schwerer Mangel, komplett hinüber.

Erspar dir lieber Kupplungsflüssigkeit und wechsle dafür öfter Bremsfluid, wäre gscheiter. ;)

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 30.7.2013 10:00:31 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf motorcitycobra)
Private Nachricht senden Post #: 25
das hat folgenden grund - 6.8.2013 10:47:25   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
es gibt motorräder bei denen funktioniert das nur wenn du beim lösen der bremse, sprich beim zurückfahren des kolbens in der bremspumpe, die entlüftungsschraube zu hast. und zwar deswegen weil der kolben dann möglicherweise von unten über das offene ventil luft saugt. der endeffekt ist dann dass du die flüssigkeit hin und herschiebst und dabei immer ein bisserl luft in die bremszange bekommst.
ich habe u.a eine alte cb360g (1977) bei der brauchst gar nicht pumpen da reicht es den nippel unten aufzumachen und es rinnt, langsam aber stetig, von selber durch. bei meiner rennmaschinde hingegegen mit 19er radial pumpe von brembo ging ohne druck gar nix UND wenn luft drinnen war musstest sogar die bremspumpe selber entlüften.
der grund warum solche gerät verkauft werden ist einfach der dass es schneller geht, vor allem die druckluftunterstützen geräte in den werkstätten sind ein hammer, da bist in 2 minuten fertig.

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf motorcitycobra)
Private Nachricht senden Post #: 26
hmmm - 6.8.2013 12:07:58   
motorcitycobra


Beiträge: 2500
Mitglied seit: 19.2.2008
Status: offline

quote:

ORIGINAL: MK1971

Ernsthaft alle zwei Jahre?

Mein Hersteller schreibt 1,5 Jahre vor, ich wechsle alle 12 Monate.
Hatte sie einmal 15Monate drin und war beim Pickerl schwerer Mangel, komplett hinüber.

Erspar dir lieber Kupplungsflüssigkeit und wechsle dafür öfter Bremsfluid, wäre gscheiter. ;)


Herstellervorschrift ist mir wurscht weil das kannst teilweise eh einrexen. Allerdings lasse ich bei der jährlichen Überprüfung den Siedepunkt der Bremsflüssigkeit messen; war aber bis jetzt nie ein früherer Wechsel erforderlich.





_____________________________

My lack of education is by far compensated by my moral bankruptcy.

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 27
aha - 6.8.2013 12:10:34   
motorcitycobra


Beiträge: 2500
Mitglied seit: 19.2.2008
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ignaz1

... alte cb360g (1977) bei der brauchst gar nicht pumpen da reicht es den nippel unten aufzumachen und es rinnt, ...


von de sondagschichtn was is nix weil olle bixnen de i ghobt how mit pumpen funktionieren. soweit i mi erinner. weil in die erstn joah howi mi iwahaupt nix gsch**** - schon goa nit wegn ana bremsn ....

_____________________________

My lack of education is by far compensated by my moral bankruptcy.

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 28
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Bremsflüssigkeit wechseln vs. "entlüften"??? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung