BOS - Kundenfreundlichkeit/Kundendienst

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Erfahrungen mit Händlern >> BOS - Kundenfreundlichkeit/Kundendienst Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
BOS - Kundenfreundlichkeit/Kundendienst - 20.8.2004 9:58:00   
ec135

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 1.9.2003
Status: offline
Da ich eine ziemlich alte Duc besitze und nicht mehr jeder Hersteller zugelassene Anlagen für das Ding herstellt war ich froh das man bei Monstroso mir eine zugelassene BOS Anlage versprochen hat und das noch dazu um einen Super Preis (Respekt).
Statt der angegebenen 2 Wochen Lieferzeit warens dann fast 5 - aber als Ducati Fahrer ist man Schlimmeres gewohnt. Anlage kommt, wird abgeholt, montiert - passt nicht. Genauer eines der beiden Verbindungsrohre ist zu kurz und im Durchmesser zu dick - und damit beginnt der Spaß.

Monstroso (damals Stefan) war sehr sehr sehr bemüht die Geschichte aus der Welt zu räumen den Seitens der von ihm kontaktierten BOS Importeure (Deutschland und Österreich) war mal der Typ schuld ders montiert hat - weil der kann das nicht, als dies ausgeräumt war, war das Motorrad schuld denn so wies geliefert wurde ist es absolut richtig und Ducati machte den Fehler (???) u.s.w
Mit Monstroso fand sich ein gangbarer Weg und ich wartete eine Woche bis beide neuen Verbindungsrohre geliefert werden sollten - schmecks nix war geliefert und beim Importeur in Österreich gab man sich auf mein Telefonat hin ziemlich verständnnislos - ich müßte die ganze Anlage einschicken und nach einer Woche sollt ich die dann wieder haben ? Spinnen die ? Nachdems bei der Erstbestellung schon 5 Wochen gedauert hat wirds inkl. begutachtung nur eine Woche dauern ? Wers glaubt. Den Vorschlag die Rohre auf meine Kosten mit UPS binnen 24h aus Deutschland (dort gabs welche am Lager) kommen zu lassen und gegen meine auszutauschen wurde kategorisch abgelehnt - ja ich wurde sogar als Weltverbesserer hingestellt, (was wirklich hinter meinem Rücken bei XAJO gesprochen wird will ich gleich gar nicht wissen).

Wieder Kontakt zu Jürgen von Monstroso - nun bemüht er sich um eine Lösung denn auch von seiner Seite ist die Situation auf Unverständnis gestoßen.

Von meiner Seite war das die letzte BOS Anlage die ich für eine meiner Motorräder gekauft habe und ich werde auch meinen Freunden Kollegen und so auch euch von BOS wegen deren Kundendienst und Kundenfreundlichkeit (vor allem des deutschen Importeurs wegen !!!!! von dem der Österreicher abhängig ist) abraten.
Und wenns net bald eine Lösung gibt wirds eine Rückgabe geben oder auf dem Rechtsweg einen Weg der Lösung geben.

Und das ist kein Angriff auf Monstroso denn die beiden Jungs (jetzt nur mehr einer) legen sich voll ins Zeug und geben Vollgas.
Private Nachricht senden Post #: 1
endlich wieder ein beschwerde - 20.8.2004 10:06:00   
dani998

 

Beiträge: 1136
Mitglied seit: 21.12.2002
Status: offline
hättest halt mal deine mami anrufen lassen sollen oder ein gscheites bike gekauft *ggggg*

kein kommentar mehr.....

(in Bezug auf ec135)
Private Nachricht senden Post #: 2
"eine" muss es heißen *nt* - 20.8.2004 10:08:00   
dani998

 

Beiträge: 1136
Mitglied seit: 21.12.2002
Status: offline
.

(in Bezug auf dani998)
Private Nachricht senden Post #: 3
BOS-Kundenfreundlichkeit - 20.8.2004 10:19:00   
Bandit62

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 12.6.2004
Status: offline
Kaufte im Mai 2003 bei einem renomierten Suzuki-Händler (in Leobersdorf) für meine 12er Bandit eine BOS-Anlage. Nach genau 13 Monaten (8.000 km) ist das Verbindungsrohr vom Krümmer zum Topf an den Schweißstellen eingerissen. Nach Reklamation beim besagten Suzuki-Händler hieß es, daß die Garantie abgelaufen wäre und ich die Reperatur selbst bezahlen müsse. Daraufhin setzte ich mich mit der Fa. XAJO (Herr Reihberger) in Verbindung, welcher nach Rücksprache mit der BOS-Fabrik in Holland die kostenlose Zusendung eines neuen Verbindungsrohres zusicherte. Nach genau einer Woche hatte ich das neue Rohr. Kann daher nur sagen: "XAJO und BOS - alles bestens !!!

(in Bezug auf ec135)
Private Nachricht senden Post #: 4
so ist das halt wen man eine alte duc hat - 22.8.2004 20:33:00   
A1000ps

 

Beiträge: 394
Mitglied seit: 12.11.2003
Status: offline
wie alt und welche ist es ?

(in Bezug auf ec135)
Private Nachricht senden Post #: 5
hab bis jetzt - 22.8.2004 21:15:00   
warsi

 

Beiträge: 555
Mitglied seit: 27.3.2003
Status: offline
nur positive erfahrungen mit xajo und bos

(in Bezug auf ec135)
Private Nachricht senden Post #: 6
@ec135 und steveman - 23.8.2004 13:20:00   
kot


Beiträge: 1631
Mitglied seit: 26.10.2001
Wohnort: Wiener Neustadt
Status: offline
Hallo!
Sachliche Erfahrungsberichte mit Händlern sind O.K., Schimpfwörter und Beschimpfungen sollten dabei aber bitte ausgelassen werden.

Danke!
1000PS-Team

(in Bezug auf ec135)
Private Nachricht senden Post #: 7
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Erfahrungen mit Händlern >> BOS - Kundenfreundlichkeit/Kundendienst Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung