BMW raus aud der SBK 2014

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Sport] >> Moto GP & World SBK >> BMW raus aud der SBK 2014 Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
BMW raus aud der SBK 2014 - 2.9.2013 10:10:43   
Hansam

 

Beiträge: 888
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Hallo zusammen

Ist das Aussteigen von BMW auf 2014 bei den SBK kein Thema hier?

Bei der anhaltenden Erfolgslosigkeit der letzten Jahre und den vollmundigen Versprechen beim Einstieg (Gewinn von GPs in der 1. Saison, Titel in der 2.) ist das kein Wunder, wenn man zuerst von einem alten Herren auf einer Gebraucht-Maschine abgeledert wird (Carlos Checa auf der 1198er) und dann vom nächsten italienischen Hersteller mit der besseren Komposition vorgeführt wird (Aprilia mit der RSV4).

Ich find's aber vor allem peinlich.

Gruss

Sam
Private Nachricht senden Post #: 1
BMW raus aud der SBK 2014 - 2.9.2013 10:44:32   
silli


Beiträge: 13031
Mitglied seit: 28.10.2002
Wohnort: 102 km vorm stilfser
Status: offline
na ja, beim heimrennen warens eh nicht so schlecht

http://www.motorsport-total.com/motorrad/news/2013/09/bmw-gelungenes-heimspiel-13090132.html#polla

ist immer bedauerlich,wenn eine marke aussteigt................
aber es kommt yamaha wieder zurück
ob´s beinlich ist oda nitt....denk......
is ma eigentlich egal,
griasserl

_____________________________

Wer Trinken,Rauchen und Sex aufgibt,
der lebt auch nicht länger,es kommt ihm nur so vor.
sigmund freud






(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 2
des.......... - 2.9.2013 11:39:39   
streetrazor

 

Beiträge: 1944
Mitglied seit: 24.5.2003
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Hansam

Hallo zusammen

Ist das Aussteigen von BMW auf 2014 bei den SBK kein Thema hier?

Bei der anhaltenden Erfolgslosigkeit der letzten Jahre und den vollmundigen Versprechen beim Einstieg (Gewinn von GPs in der 1. Saison, Titel in der 2.) ist das kein Wunder, wenn man zuerst von einem alten Herren auf einer Gebraucht-Maschine abgeledert wird (Carlos Checa auf der 1198er) und dann vom nächsten italienischen Hersteller mit der besseren Komposition vorgeführt wird (Aprilia mit der RSV4).

Ich find's aber vor allem peinlich.

Gruss

Sam


is jo nix neichs mehr......da marco u.da chaz suchn scho an neichn Oarbeitgeber,fair is das de bayern des rechtzeitig bekaunnt gebn haum!

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 3
Konstanz - 2.9.2013 15:21:13   
Hansam

 

Beiträge: 888
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Ich lege mal kurz dar, warum ich das Manöver von BMW so peinlich finde.
1. Die meisten teilnehmenden Marken sind seit Anfang an dabei, andere hatten, vor allem auf Grund von finanziellen Problemen, mal Absenzen, aber das war insofern verständlich. Das nun aber ein Anbieter nun aber auf Grund von fehlendem Erfolg einfach ganz zurück zieht, ist vor diesem Hintergrund eher ein Armutszeugnis.
2. Die meisten Anbieter sind seit über 20 Jahren dabei, die Japaner haben das 4-Zylinder Superbike erfunden.
Da zog BMW mit der S1000RR nach, stopfte sie (wie andere auch) mit Elektronik voll, was auf der Strasse, vor allem aber in der Verkaufsstatistik super funktioniert hat.
Dass man sich dann anmasst, anzukündigen, dass man innerhalb von kürzester Zeit zum Weltmeister fahren könne, und dann, wenn's halt nicht klappt, einfach den Schwanz einzieht, ist dann doch selbstredend.
3. Fest stand schon vorher: Die Erfahrung macht's in dieser Klasse. Und diese Erfahrung hatte BMW nicht und ist trotz Rekord-Budget nicht in der Lage, dieses einzukaufen. Fakt ist: An den Fahrern liegt's nicht, diese haben auf anderen Produkten/anderen Klassen bewiesen, dass sie zu den Besten ihrer Klasse gehören.
Also liegt's am Motorrad. Wenn man dann noch bedenkt, wie eng das das Reglement der SBK ist und wie wenig Eingriffe dieses erlaubt muss man davon ausgehen, dass das Konzept S1000RR einfach voll ausgereizt ist, wogegen offenbar Looser-Bikes (wann hat denn die S1000RR bei MOTORRAD zum letzten Mal einen Vergleichstest verloren?) noch so viel davon haben, dass sie den BMWs mindestens Paroli bieten können.

Vor dem Hintergrund dieser Punkte ist das Agieren von BMW schon sehr peinlich.

Man verstehe mich nicht falsch:
Ich bin kein BMW-Fan, aber die S1000RR ist ein gutes Motorrad. Es hat das SBK-Fahren auch für absolute Anfänger machbar gemacht. Würde man die meisten der heutigen S1000RR-Fahrer auf eine R1 der ersten Generation setzen, kämen die meisten davon nicht über einen halben Tag Rennstrecke hinaus, weil sie schon vorher gefaltet worden wären vom Motorrad. Da können sich sowohl BMW als auch Ducati auf die Schulter klopfen, was sie mit Elektronik alles hingezaubert haben.
Aber es beweist eben auch (auch bei Ducati, siehe Panigale und der ausbleibende Erfolg in der SBK, als auch KTM mit der RC8 weiland), dass auf der Rennstrecke nicht alles das schnell sein muss, was auf der Landstrasse voin Erfolg gekrönt ist.

Und ich glaube, dass BMW sich da richtig verzockt hat.
Viele BMW-Fahrer waren bisher zu Recht stolz, dass ihre Marke in der SBK mitfährt. Natürlich verkauft man mit einem SBK-Sieg am Sonntag nicht mehr Motorräder am Montag, nicht mehr, aber stolz macht es die Besitzer eben schon. Und genau deswegen zahlt man dann auch gerne mal ein bisschen mehr oder investiert in teures Zubehör oder ein Sondermodell.

Schön zwar, dass BMW hier zugibt, dass sie es nicht packen, aber all den Fans hätte ich es anders herum gewünscht.

Gruss

Sam

(in Bezug auf streetrazor)
Private Nachricht senden Post #: 4
das - 2.9.2013 17:38:37   
ViennaAgent


Beiträge: 920
Mitglied seit: 13.1.2008
Wohnort: Donau City
Status: offline
sehe ich genauso

_____________________________

Roman

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 5
Tjo - 2.9.2013 17:57:09   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Hansam

Hallo zusammen

Ist das Aussteigen von BMW auf 2014 bei den SBK kein Thema hier?

Bei der anhaltenden Erfolgslosigkeit der letzten Jahre und den vollmundigen Versprechen beim Einstieg (Gewinn von GPs in der 1. Saison, Titel in der 2.) ist das kein Wunder, wenn man zuerst von einem alten Herren auf einer Gebraucht-Maschine abgeledert wird (Carlos Checa auf der 1198er) und dann vom nächsten italienischen Hersteller mit der besseren Komposition vorgeführt wird (Aprilia mit der RSV4).

Ich find's aber vor allem peinlich.

Gruss

Sam


Sam


Wer Nicht will Der hat schon ...Sie Verkaufen eh Genug , was Ja für Die Allgemeine Wirtschaft Nicht unwichtig ist ...Trotzdem was mich betrifft habens aber Seit Vielen Jahren , Nix mehr im Angebot weder im 2 noch im 4 Rad bereich ...wurscht soi ma a Recht seyn

Auf Guat Deitsch es is ma Voikomman wurscht ob Die in da SBK Mittmischn oda Nit ...sollns Ruihg a Bissal oba vom Stolzen Rosse , und erkennen das auch Sie Genau wie Alle anderen , Nur mit Wasser kochen ...so gsegn wärs eh a Störung da Natürlichen Verhältnißmäßigkeit gewesn , wenns glei gegen Die Etablierten a Leibal grissn hättn ...Wer will scho aufgebackene Semmin als Neue Angeboten bekommen
, und Die auch noch Fressn müßn...


Lg Pg




_____________________________












(in Bezug auf Hansam)
Post #: 6
Keine Sorge... - 2.9.2013 21:21:11   
maiche


Beiträge: 2180
Mitglied seit: 3.11.2007
Wohnort: Mercedes Axor...
Status: offline
Die kommen wieder,und zwar mit 1250er GS! Und damit werden die zuerst SBK,dann Moto GP,und dann auch Drag Rennen gewinnen,fix!!!!
Wenn man von Testberichte in MOTORRAD ausgeht,ist es wirklich ein klacks!

_____________________________

Ein Leben ohne Yamaha ist möglich,aber nicht sinnvoll!

(in Bezug auf Hansam)
Private Nachricht senden Post #: 7
immer schade... - 3.9.2013 13:11:13   
martin0762

 

Beiträge: 3267
Mitglied seit: 19.7.2004
Wohnort: GU
Status: offline
...wenn irgendein Hersteller sich aus irgendeiner
Rennserie zurückzieht.
nur haben halt die Bayern den Mund ziemlich voll genommen.
und mißerfolg ist BMW offensichtlich nicht gewohnt.
lg
martin

(in Bezug auf maiche)
Private Nachricht senden Post #: 8
de haum...... - 3.9.2013 13:30:43   
streetrazor

 

Beiträge: 1944
Mitglied seit: 24.5.2003
Status: offline

quote:

ORIGINAL: martin0762

...wenn irgendein Hersteller sich aus irgendeiner
Rennserie zurückzieht.
nur haben halt die Bayern den Mund ziemlich voll genommen.
und mißerfolg ist BMW offensichtlich nicht gewohnt.
lg
martin


de letztn joahr de marie schlicht u.ergreifend vabrennt......des hod a da Troy,da Marco,da Leon ned ändarn kenna!obgsegn davon wü ma den Fokus wieda mehr auf de Rennkäfig richtn,de DTM,ALMS,u.a wieda de FI......duart kummt jo bekaunntl.a neiche Bestimmung fia de Motorn,1,5 l mit Turbo........u.in den Segment woarn de Blau-weissn dozumois wödklass!

(in Bezug auf martin0762)
Private Nachricht senden Post #: 9
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Sport] >> Moto GP & World SBK >> BMW raus aud der SBK 2014 Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung