BMW Bikermeeting

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> BMW >> BMW Bikermeeting Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
BMW Bikermeeting - 7.7.2004 10:58:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
Eines schönen Tages flattert eine Einladung von BMW Österreich ins Haus, man lädt 2 aus der 1000PS Mannschaft zum 4 internationalen BMW Motorradtreffen ein.
Kost und Logis frei inklusive einer BMW R 1100 S und einer BMW 1200 GS zum
hinfahren.




























































Die Wimmerei vom „kot" formerly known as 1000ps_Chrisi“ und vom „Mexxla“
waren ein Wahnsinn, devot ist  noch untertrieben. Der Nils konnte nicht
anders, somit war klar das ich nicht zum Zug kommen würde. Doch manchmal ist
das Schicksal mehr als gnädig, der kot konnte nicht da die Mizzi Tant
Geburtstag hat bzw. hatte er Ausgehverbot von seiner besseren Hälfte
bekommen. Den Mexxla hab ich mir mittels Bestechung gefügig gemacht, zwei
Einladungen zu einem Cordon Bleu beim Wirtn ums Eck und schon hat er es sich anders überlegt

Nachdem  der
„Erbsenzählerin“ die Angst vor dem Motorradfahren am Pannonia Ring genommen
wurde, wollte Sie unbedingt mitkommen. Was mir auch sehr Recht war, mit der
„Gattin“ is ja am Schönsten. Wir holten uns die Motorräder von
BMW Wien ab,
nach einer sehr ordentlichen Einschulung durch Herrn Stuhr erhielten wir die
Schlüssel und die Papiere.


  

Beim Starten hat es die BMW anständig nach rechts gerissen, aber das ist der
Charme des Boxer Motors. Die Replika bietet eine  optimale Sitzposition für
Leute mit mehr als 190 cm Körpergröße. Die GS hat gegenüber ihrer
Vorgängerin deutlich abgespeckt, dies und die niedrige Sitzposition haben
der Erbsenzählerin gut gefallen.


Völlig aus dem Häuschen war
sie wegen den Koffern „Schau mal wie praktisch die sind, die kann man
ausziehen dann geht mehr rein, und passen auch gut zur Motorrad“. Die
Heizgriffe waren ein weiteres Highlight, keine erfrorenen Finger mehr.  Die
Zielgruppe ist angetan, Gratuliere! 12% weniger Gewicht und 15% mehr
Leistung bei der neuen GS sind eine gute Idee gewesen.






Abfahrt Freitag 9 Uhr, der
Wettergott scheint gnädig zu sein, es regnet nicht. Das Ziel heißt Garmisch
Partenkirchen im schönen Bayern, es erwarteten uns ca. 600km Anfahrt, auf
der Autobahn nur 469 km aber meine Abneigung gegen Autobahnen ist größer als
jede mögliche Zeitersparnis. Erste Station war der Exelberg und ich muss
sagen die 1100 RS ist angenehm zu fahren trotz des hohen Gewichts und ihrer
Größe.Gang wählen, Drehzahl konstant halten und dann durch die Kurve. In
diesem Stadium der „Kooperation“ zwischen mir und der Replika wollte ich mit
Befehlen innerhalb der Kurvenfahrt noch nicht experimentieren, da mussten
wir noch ein wenig Vertrauen aufbauen.



Der Motorsound ist ein Wahnsinn, Gott sei Dank hat BMW der Replika
Sportröhren von Laser bereits ab Werk gegönnt. Brummt wie ein Trafo, wie man
in Wien so schön sagt. Oft hört man von Motorradfahrern „Ich will nicht dass
sie laut wird sondern dass der Sound dumpfer wird…“ das ist bei der BMW
gelungen. Kein Polizist wird schief schauen wenn man am Kabel zieht,
außerdem ist das rettende E Zeichen eingraviert. Drehmoment gibt es mehr als
ausreichend, die Bremsen arbeiten auf höchstem Niveau! Der erste Eindruck
war also sehr positiv. Die 12er GS schnurrt ein bisschen leiser vor sich
hin, hat dafür aber mehr Schmalz. Die „Erbsenzählerin“ konnte dies nur
freudigst bestätigen, offensichtlich ist es BMW gelungen die GS auch
„frauenfreundlich“ zu gestalten. Der Windschutz ist ausreichend bei der GS,
kein Jammern war zu Vernehmen. Bei der Replika hätte ich das höhere
Windschild gebraucht und bei der GS gar keines, das ewige Leid der aus der
Norm heraus stechenden. Bis 160 war es aber nicht unangenehm auf der Replika,
theoretisch, so schnell darf man ja gar nicht fahren.


 




Natürlich hat das Wetter
nicht gehalten was es bei der Abfahrt versprochen hat, ab St.Pölten hat es
geregnet. Macht nix sind ja nur ein paar hundert Kilometer, dürfte sich um
eine Art „Murphys Law“ handeln, immer wenn „Die Erbsenzählerin“ und ich mehr
als 100 km fahren beginnt es zu regnen. Der Regen hat bis München
angehalten, als wir dann endlich die Stadt verlassen haben erstrahlte der
Himmel in prächtigem blau. München um 5 Uhr nachmittags lässt einen
Buddhisten ausflippen, unfassbarer Verkehr und es herrscht das Recht des
Stärkeren! Die Anzahl an BMW Fahrer wurde deutlich mehr und als wir in
Garmisch am Gelände ankamen waren wir mehr als beeindruckt. BMW Fahrer aus
aller Herren Länder waren gekommen. Wie man auf den Fotos sehen kann, waren
sogar BMW Treiber aus Australien und Amerika anwesend.  Das Motto der
Veranstaltung „Come together. Ride Now“ war also mehr als nur Marketing
Sprech.

Es herrscht Ordnung, bereits bei der Einfahrt wird man von Securities zu den
freien Parkplätzen gelotst. Die Anfahrt innerhalb der Stadt ist
angeschrieben, aber man kann es nicht verfehlen einfach den BMW Fahrern
nach. Wir fuhren dann ins Hotel und checkten ein, an der Rezeption erhielten
wir ein Kuvert mit dem Programm und allgemeiner Info. Das Programmheft
ist sehr gut gestaltet und äußerst informativ. Außerdem erhielten wir ein T Shirt und einen Sweater von BMW Motorrad, hat uns natürlich sehr gefreut.
Man konnte beim Treffen allerlei Merchandising Artikel erstehen, wie wir
später sehen konnten. Wir gingen mit dem Pressemann Herr Ebner zu Fuß zum
Gelände, nach der 7 stündigen Fahrt war der Spaziergang eine Wohltat.


 




 


 


 


Das Treffen, ich bin bereits
das dritte Mal zu Gast in Garmisch, ist perfekt organisiert. Infostand,
daneben eine Karte des Geländes, Aussteller in Reih und Glied und last but
not least das Happi & Pappi Areal. Ich hatte mächtigen Hunger und das
Paulaner Zelt lockte mit Haxn und Spanferkel. Das Ausfassen der Nahrung und
die Suche nach einem Sitzplatz waren ein bisschen schwierig auf Grund der
Masse der Menschen. Dafür war die Verpflegung äußerst delikat und nicht zu
teuer. Haxen mit Knödel und Krautsalat und einer Maß Bier um 11 Euro sind
christlich.  Dann fing die Band an zu spielen, der Muzak war nicht nach
meinem Geschmack also bin ich in die „Lounge“ verschwunden. Das ist der
Unterschied zwischen einem „Bikertreffen“ wie man es kennt und einem „BMW
Bikermeeting“. Wer die Umtata Musik nicht mag hat Alternativen zur
Verfügung. Die Lounge bot Cocktails sowie Kleinigkeiten zum Essen an. Die
Bedienung war trotz des Betriebs sehr freundlich. Die Cocktails haben es mir
angetan also habe ich einem nach dem anderen bestellt. Die Erbsenzählerin
und auch der Herr Ebner von BMW alle haben irgendwann die Bremse gezogen,
nur ich nicht. Der Herr Hinterreiter der sehr erfolgreich im Boxer Cup
unterwegs ist war auch da. Ich war erstaunt dass der recht klein ist, dieser
Mann ist ein Mörder Henker am Kabel. Der haut den Tuttlbären mit solch einer
Geschwindigkeit ums Eck und dabei ist er nicht 2 mal 2 Meter groß, Respekt
kann ich nur sagen. Habe dann noch den Herrn Stuhr getroffen der mit einer
Gruppe von Kunden von Wien angereist ist. Ist eine nette Idee, mit seinen
Kunden etwas unternehmen, finde ich sehr sympathisch.  Der Katoch Karl vom
Erzbergrodeo war auch noch da und hat mir ein paar sehr amüsante Geschichten
zum Thema Motorräder vernichten erzählt.

Um 3 Uhr morgens machten die
Zelte dicht. Es gab keinerlei Ausschreitungen oder sonstigen Krawall, die
Erbsenzählerin und ich waren sehr angetan. Der hässliche Zwillingsbruder
einer feuchtfröhlichen Nacht ist der nächste Morgen. Der kam unausweichlich.

 





Ich hatte in bisserl
Kopfweh, somit war klar das der Samstag damit verbracht wird in Ruhe zu
Speisen und den geschunden Körper zu erholen. Wir haben uns das angebotene
Programm genau zu Gemüte geführt. Neben einer offiziellen Motorrad und
Zubehörhaustellung konnte man sich über Tuningmaßnahmen,
Reiseveranstaltungen, Reifen, Clubs  etc. informieren. Es gab die
Möglichkeit sein Motorrad auf dem Prüfstand des BMW Motorrad Boxer Cups
testen zu lassen. Sich mit den Service Leuten von BMW direkt unterhalten
oder sich die Maschinen der Boxder Cup Fahrer näher ansehen. Für die Aktiven
bzw. Abstinenten gab es geführte Touren durch die Umgebung der bayrischen
Alpen. Allerdings hat mir der furiose Karl erzählt dass er ungefähr 700
lässig einarmig fahrende überholt hat und ihm ca. 1000 entgegen kamen.
Außerdem konnte man alle neuen Motorräder Probe fahren.

Wer es ganz genau wissen will schaut unter

www.bmw-motorrad.com/bikermeeting nach dort findet ihr das gesamte
Programm. Besonders nett, es gibt auch Kinderbetreuung für den
Bikernachwuchs.

Den Abend verbrachte ich bei Mineralwasser, wir gingen diesmal früher zu
Bett da wir am nächsten Tag die Heimfahrt antreten mussten.


 




Sonntag 10 Uhr, wir hatten
uns zu einem 20 Minuten dauernden  Enduro Lehrgang gemeldet.  Auf einer
Strecke am Ende des Geländes konnte man mit den Instruktoren des Enduroparks
Hechlingen die neue 12er GS Offroad mässig erfahren das Ganz noch dazu
gratis. Diese 20 Minuten waren sehr anstrengend, ich hätte mir nie gedacht
dass ein so großes Motorrad sich so leichtfüßig im Gelände bewegen lässt.
Der Herr Instruktor ist dann einen Steilhang auf den Rasten im Wheelie
raufgefahren, ist schön wenn man weiß dass man es nicht so gut kann. Muss
dringend mit dem Nils reden, ich will in den Enduropark!


 



 

Nach einem ergiebigen
Frühstück machten wir uns auf den Heimweg, zuerst Richtung Innsbruck, danach
durchs Zillertal und dann über den Gerlos. Auf der Gerlos habe ich mich dann
ein bisschen gehen lassen und mal geschaut wie die Replika geht. Es hat mir
mächtigen Spaß gemacht, die Replika hat sich in die Kurven drücken lassen
das es eine Freude war. Man muss nur Gas geben und sich nicht beirren
lassen, beim harten Beschleunigen auf Bodenwellen hatte ich oft das Gefühl
sie hebt gleich ab. Wenn man sich mal verschalten hat oder die falsche Linie
gewählt hat ist eine Korrektur möglich, es arbeitet zwar das ganze Motorrad
aber wie gesagt dran bleiben heißt das Motto. Überraschend angenehm zu
fahren und vom „Alt Herren Fahrzeug“ und sonstigen Vorurteilen weit
entfernt. Der Erbsenzählerin ging es auch gut von der Hand, wie in alten
Tagen legte sie um. Wenn es so etwas wie „Old School“ beim Motorradfahren
gibt verkörpert sie diesen Stil. 2-mal runterschalten und mit geradem
Oberköper voll um die Ecke!

Nach der Gerlos habe ich einen Tausch „erzwungen“ und was soll ich sagen,
die GS ist ein Hammer, der Wahnsinn. Fahrspaß pur und eine Köperhaltung wie
auf dem Sofa. Das Ding bremst genial und das ABS ist kaum spürbar. Der Motor
giert danach das man ihn dreht! Ich bin wirklich begeistert und all die
Vorurteile gegenüber den Tuttlbären entkräftet dieses Modell sofort.
Empfehle dringendst eine Probefahrt bei einem Händler in der Nähe. Von
Hallein aus sind wir durch das Wiestal zur Autobahnauffahrt Thalgau
gefahren. Warum es dort ein Motorradfahrverbot gab kann ich mir gut
vorstellen. Feuer frei, Kurven ohne Ende. Mittlerweile darf man ja wieder
fahren aber ich wollte niemanden provozieren daher bin ich gemäßigt
gefahren. Die Heimfahrt auf der Autobahn war wie immer ein Trauerspiel,
Sonntagsfahrer die offensichtlich Tötungsabsichten haben und pure
Langeweile. Auf jeden Fall sind wir und die 2 BMWs im Ganzen nach Hause
gekommen und das ist das Wichtigste!

 




Fazit:


BMW organisiert ein Treffen
das für alle Alters und Interessengruppen was zu bieten hat. Die
Veranstaltung ist wirklich perfekt organisiert und die Sicherheit der
Anwesenden gewährleistet. Es gibt keinen Radau sondern Spaß am gemeinsamen
Feiern und Gesprächen über das Hobby Nummer 1 Motorräder und hier speziell
BMW. Auch Fremdmarkenfahrer sind willkommen und können sich, wenn sie
wollen, von den Vorzügen der BMW überzeugen. Ich würde mich freuen wenn ich
wieder dort sein kann und wer weiß vielleicht kommt der eine oder andere
1000ps BMW Treiber mit. Unten findet ihr noch ein paar Fotos.










Private Nachricht senden Post #: 1
gibts gar - 7.7.2004 11:03:00   
Riddler

 

Beiträge: 9563
Mitglied seit: 14.11.2001
Status: offline
keine kapperl zu gewinnen??
;-)

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 2
Wann kommt endlich die neue R1100S - 7.7.2004 11:51:00   
Radkersburg


Beiträge: 1249
Mitglied seit: 8.9.2003
Status: offline
Wann kommt endlich die neue R1100S. Die jetzige ist ein wahnsinns Teil aber mit 98PS würde ich mich ein Bischen genieren. (Boxercup Rundenzeiten hin oder her)Stelle mir so 130PS und 198kg Leergewicht bei ähnlicher Tourentauglichkeit vor.
Tuttelbär-Racing!

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 3
Deiner Beschreibung nach - 7.7.2004 16:00:00   
sprachbox

 

Beiträge: 12806
Mitglied seit: 13.8.2003
Status: offline
könntet ihr so gegen 18:30 im niederösterreichischen Teil der A1 gesichtet worden sein - im engen 2er Tandem fahrend, mit konstanten ca. "+30km/h" :-)

LG, Peter
*imautomit+20amtempomatunterwegsgewesen*

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 4
jaja - 9.7.2004 13:26:00   
Steve650

 

Beiträge: 2025
Mitglied seit: 21.2.2004
Status: offline
ihr macht uns die Bayern schön schmackthaft, werd sie mir mal auch aus der nähe ansehen
greets
Stev

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 5
Tolle Veranstaltung - 15.7.2004 12:19:00   
BMWGipsi

 

Beiträge: 73
Mitglied seit: 6.3.2007
Status: offline
Ich kann mich deinen Schilderungen nur anschließen, bin allerdings erst am Samstag angekommen und da wären wir fast nicht mehr reingekommen. Ich war bereits das zweite mal da und ich finde die Veranstaltung platzt langsam aus allen Nähten - trotzdem eine tolle
Veranstaltung, werd nächstes Jahr wieder dort sein. (Vielleicht find ich dann einen Platz zum Sitzen?!)

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 6
super bericht, - 16.7.2004 21:35:00   
gs_yeti

 

Beiträge: 20212
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline
war leider selber noch nie dabei ... hoffe aber, dass es sich nächstes mal zeitmässig ausgeht ...

lg,

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 7
Bin nie schneller gewesen! - 19.7.2004 9:51:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
Mehr als 30 fahr ich nie!

(in Bezug auf sprachbox)
Private Nachricht senden Post #: 8
Bei deiner Tastatur - 19.7.2004 12:43:00   
sprachbox

 

Beiträge: 12806
Mitglied seit: 13.8.2003
Status: offline
geht scheinbar das "+" net *g*

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 9
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> BMW >> BMW Bikermeeting Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung