Bitte um Hilfe/Buch

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Accessoires >> Bitte um Hilfe/Buch Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Bitte um Hilfe/Buch - 10.1.2005 21:17:00   
Martinol

 

Beiträge: 268
Mitglied seit: 27.12.2004
Status: offline
uten Abend,

als junger Junge und blutiger Anfänger, würde ich mir gerne ein Buch zulegen, welches sich vollständig mit dem Bau von 2-Rädern beschäftigt, sprich: Motoren, Elektronik, Karosserie, etc. um das dürftige Allgemeinwissen zu erhöhen.

Sollte ein leicht verständliches Buch sein, ein gutes Nachschlagewerk bei Problemen und nicht klugscheissen. Davon habe ich zu Hause genug.
Also sprich "Motorräder für Dummies"

Danke bereits jetzt für etwaige Antworten!!

Mo
Private Nachricht senden Post #: 1
lass das sein! - 10.1.2005 23:34:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
wenn du vor hast dir ein bike zu kaufen,dann kauf dir das spezielle werkstatthandbuch,eben für dein bike!
weil so wie du ja zugibst ein ahnungsloser zu sein hat alles andere keinen sinn und kostet nur viel geld!
und wenn du kein technisches grundwissen hast,ist sogar das werkstatthandbuch rausgeschmissenes geld! weil wenn du den grundsätzlichen funktionsablauf einens motors nicht kennst,hilft dir auch das schlaueste buch nix!
LG STEVY!

(in Bezug auf Martinol)
Private Nachricht senden Post #: 2
ich denke - 10.1.2005 23:40:00   
zuki650s

 

Beiträge: 15722
Mitglied seit: 12.2.2008
Status: offline
dass er genau das technische grundwissen, bzw weiterführende details aus diesem allgemeinem buch rauslesen will! so habs ich zumindest verstanden!

mfgma
x

(in Bezug auf stevy64)
Post #: 3
ja hab ich schon verstanden! - 10.1.2005 23:58:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
aber wenn er kein handwerker ist,und noch nie mit schrauben was am hut gehabt hat, ist es einfach schade ums geld,das er ausgibt!
lg STEVY!

(in Bezug auf zuki650s)
Private Nachricht senden Post #: 4
Motorradtechnik - 11.1.2005 9:17:00   
_penzinger

 

Beiträge: 448
Mitglied seit: 2.8.2006
Status: offline
Servus
Für Bastelarbeiten an deinem Motorrad würd ich die Reperaturanleitung bzw. das Werkstättenhandbuch zu deinem Modell empfehlen.

Willst du nur mal so in die Technik reinschnuppern so findest du im Internet hunderte Seiten über das Thema.
Z.B. http://www.saarbike.de/technik/

Wenn es genauer sein soll dann besorg dir das Buch ""Motorradtechnik"" von Jürgen Stoffregen.
Geht rech tief in die Materie bleibt aber noch Verständlich.
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3528449403/qid=1105428932/sr=2-1/ref=sr_2_11_1/028-5394562-4979730

mfg

(in Bezug auf Martinol)
Private Nachricht senden Post #: 5
Da kann ih dir nicht zustimmen! - 11.1.2005 10:28:00   
Martinol

 

Beiträge: 268
Mitglied seit: 27.12.2004
Status: offline
Da mich 2-Räder allgemein interessieren, aber nie die möglichkeit hatte eines in real zu studieren, will ich da lediglich mein Grundwissen verbessern.

Schließlich gibt es ja immer einen Anfang, oder?

Ich will ja, wenn ich ein Bike besitze [wird wohl ein Monster900] nicht selber rumbasteln und am Ende im Krankenhaus landen sondern verstehen, wie es funktioniert! Welche Typen es von Motoren gibt, wie die Elektronik funktioniert, all das muss man lernen, keiner kann es on Geburt an.

Man(n) will ja auch mitreden, und verstehen, was ein Profi redet!

(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 6
lass dich nicht entmutigen - 11.1.2005 11:33:00   
kps_Snail

 

Beiträge: 2511
Mitglied seit: 12.3.2002
Status: offline
wenn dich Motorräder und ihre Technik wirklich interessieren kannst du dir das entsprechende Grundwissen auch aneignen. Warum auch nicht?

Sicher, meinereiner hat schon mit dem ersten Fahrrad zum Schrauben angefangen. Dann weiter am Moped und später an den Bikes. Gelesen habe ich halt alles was ich zum Thema Motorrad in die Finger kriegen konnte.

Für mich ist ein Reperatur- oder Werkstatthandbuch jedenfalls spannender als ein Kriminalroman zu lesen, auch wenn ich nicht KFZ-Mechaniker gelernt habe.

lg snail

(in Bezug auf Martinol)
Private Nachricht senden Post #: 7
Danke! - 11.1.2005 13:58:00   
Martinol

 

Beiträge: 268
Mitglied seit: 27.12.2004
Status: offline
Danke, besonders saarbike.de gefällt mir gut!

Gruss


(in Bezug auf _penzinger)
Private Nachricht senden Post #: 8
Also ich würd mal sagen, das gibts nicht. - 11.1.2005 15:57:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
Es gibt sicher einiges, was Diuc in bestimmten Bereichen weiterbringen wird, wie z.B. das schon vorgeschlagene Buch Motorradtechnik.
Die Elektronik der Bikes: Da lass ganz schnell die Finger davon, da bist ohne spezielle Messgeräte und ohne die Konstruktionszeichnungen und Programmcodes verloren. Das verstehen auch Mechaniker nicht!! Die wissen vielleicht, bei welchem Symptom welche BlackBox zu tauschen ist, das wars aber.
Die Elektrik alleine ist für Anfanger schon kompliziert genug.
Die Motoren sind "im Prinzip" fast alle 4-Takt Benzinmotoren. Unterschiede sind z.B. teilweise die Kühlung ( Luftgekühlte Automotoren sind eher selten ) und die Zylinderanzahl ( 1- und 2- Zylinder Autos gibts kaum, zumindest werden meines Wissens keine mehr produziert. )
Fahrwerk: Was es prinzipiell tut, hast in dem Buch drin, der Rest is was für Gurus und Spezialisten.

3lg
Harald

(in Bezug auf Martinol)
Private Nachricht senden Post #: 9
Kann Dir - 11.1.2005 16:23:00   
baupi

 

Beiträge: 296
Mitglied seit: 17.9.2004
Status: offline
das "Schrauberhandbuch" von B.L.Nepomuck/U.Janneck empfehlen.

Habs selber erst ausgeborgt gehabt und deckt einen grossen Bereich der Motorradtechnik ab und ist durchaus für Laien verständlich.

baupi

(in Bezug auf Martinol)
Private Nachricht senden Post #: 10
Den Stoffregen - 11.1.2005 17:08:00   
Chesney


Beiträge: 514
Mitglied seit: 8.9.2004
Status: offline
kann ich nur empfehlen. Habe ihn zu Weihnachten bekommen und schon ganz durch.

(in Bezug auf _penzinger)
Private Nachricht senden Post #: 11
jein - 11.1.2005 19:13:00   
wascy


Beiträge: 1116
Mitglied seit: 9.8.2002
Status: offline
es gibt nicht nur radln mit unmengen an "blackboxen". allein was dir ein bissal ein schaltplan und wissen um den multimeter schon hilft, wenn du auf vergammelte kontakte, durchgebrannte sicherungen und so draufkommen willst, oder strom brauchst für heizgriffe, gps, oder ähnliches... oder allein das wissen, dass es eine zündbox gibt, die defekt sein kann, kann dir bei der fehlerhilfe eines nicht startenden motorrades schon sehr weiterhelfen.

(in Bezug auf Tigerbike)
Private Nachricht senden Post #: 12
Dank`schön! - 11.1.2005 19:55:00   
Martinol

 

Beiträge: 268
Mitglied seit: 27.12.2004
Status: offline
Ich will mich in diese Mysterie ja nicht allzusehr vertiefen, sonst ertrink ich da noch, nur ein wenig kratzen um zu wissen was da drinnen lebt!

(in Bezug auf Tigerbike)
Private Nachricht senden Post #: 13
Das is alles Elektrik, - 11.1.2005 20:43:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
NICHT Elektronik!! Elektrikfehler suchen, is sicher für an Anfänger ka Problem, wenn ihm wer an Schaltplan und die Handhabung eines Multimeters erklärt hat. Nur bei der Elektronik: Finger weg. Das war eigentlich meine Aussage.

3lg
Harald

(in Bezug auf wascy)
Private Nachricht senden Post #: 14
da geb - 12.1.2005 21:28:00   
zuki650s

 

Beiträge: 15722
Mitglied seit: 12.2.2008
Status: offline
ich dir natürlich recht! :-)

mnfgamx

(in Bezug auf stevy64)
Post #: 15
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Accessoires >> Bitte um Hilfe/Buch Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung