Betrugsvorfall "ermitteln"

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Betrugsvorfall "ermitteln" Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Betrugsvorfall "ermitteln" - 31.5.2012 11:52:16   
luis9

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 1.4.2006
Status: offline
Hallo Leute,

hab vor wenigen Tagen eine BMW 1200GS zu einen wirklich günstigen Preis entdeckt.
Nach Kontaktaufnahme mit den Verkäufer konnte ich Anhand der Fotos feststellen das diese in Deutschland angemeldet ist.
Dachte das Sie dadurch so günstig ist.

Der Verkäufer (mit sehr gebrochenen Deutsch) meinte er habe schon öfters nach Österreich verkauft und hat mir ein Foto all seiner Daten gesendet.
(Zulassungsschein, Personalausweis, Typenschein uvm...)

Nach einigen Mails hat er mir die Bezahlung über ein Treuhandservice angeboten & das er die Fracht übernimmt...

Habe diesen Vorfall dann im Netz gemeldet (against-cybercrime@....), leider noch keine Antwort erhalten.
Auch die Person lt. Personalausweis habe ich Informiert - bin mittels Suche drauf gekommen das dieser ein Inhaber einer Metallerzeugerfirma in Deutschland ist.
Dieser hat mir mitgeteilt das er kein Motorrad verkauft und dieses Modell schon vor einen Jahr verkauft hat.
Auch von Ihm habe ich keine Rückmeldung mehr auf meine Mail erhalten. (Habe Ihn diese Daten weitergeleitet..)
Wenigstens ein "Dankeschön" hätte ich mir schon erwartet...

Nun musste schon wieder jemand darauf rein fallen: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/3031501/betrug-steirer-setzte-4000-euro-den-sand.story

Kann man solche Betrüger wirklich nicht auffinden? Bzw. wieso reagiert diese "Netzpolizei" nicht auf Hinweise... :(

Liebe Grüße
Private Nachricht senden Post #: 1
betrug - 31.5.2012 12:25:10   
sciron


Beiträge: 2787
Mitglied seit: 31.12.2004
Wohnort: Linz
Status: offline

quote:

ORIGINAL: luis9


Dieser hat mir mitgeteilt das er kein Motorrad verkauft und dieses Modell schon vor einen Jahr verkauft hat.



sachen gibt´s, wahnsinn

dankeschön

chris

(in Bezug auf luis9)
Private Nachricht senden Post #: 2
Die Cybercrime - 31.5.2012 13:56:07   
Versya


Beiträge: 679
Mitglied seit: 22.4.2012
Wohnort: NÖ und Wien
Status: offline
Abteilung der Polizei hat sich bei mir ca. 5 Wochen nach meiner Meldung, in einem ähnlichen Fall, gemeldet (Inhalt: Immer erst nach Erhalt der Ware zahlen!).
Wenigsten hat der Basar reagiert (dem habe ich in mehreren Fällen die original Inserate als Link geschickt- geht einfach, da diese Betrüger sogar die original Inserattexte mit paste & copy verwenden ;-) ). worauf die Inserate gelöscht wurden, doch sicher nicht für lange
Wenigstens hatte ich ein paar anschauliche Lehrbeispiele für meine Jungs, worauf sie in so einem Fall achten sollen

_____________________________

Lieber Staub aufwirbeln, als Staub ansetzen.... ;-)

Mein Blog

Der Berg ruft! Und ich komme!

(in Bezug auf sciron)
Private Nachricht senden Post #: 3
Die Cybercrime - 31.5.2012 14:22:51   
sciron


Beiträge: 2787
Mitglied seit: 31.12.2004
Wohnort: Linz
Status: offline
hi versya

falls du wirklich mir anworten wolltest

i hab heut meinen sarkastischen tag, darum das "dankeschön"

der gute luisi ist seit 2006 angemeldet, hat 2008 seinen 1. beitrag abgeliefert und jetzt 4 jahre später seinen 2. beitrag

ist wahrscheinlich eh nett gemeint, dass er uns vor betrügern warnen wil

aber wenn er öfters nur reingeschaut hätte, hätte er bemerkt, dass es diese masche auf jeden fall schon seit 2008 gibt, als er seinen 1. beitrag geschrieben hat

diese typen treten nicht nur als VERKÄUFER, sondern auch als KÄUFER auf

gehe auf forumsuche und gib betrug ein, kommen 10 seiten

dass niemand oder wenige was dagegen unternehmen liegt einfach daran, dass diese typen nicht fassbar sind

lass 5 inserate löschen, stehen am nächsten tag 10 drinnen, also lass es lieber



chris

(in Bezug auf Versya)
Private Nachricht senden Post #: 4
soviel zum thema ;) - 31.5.2012 18:15:09   
luis9

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 1.4.2006
Status: offline
Naja, das weiß ich schon das es diese Fälle gibt, kenne Sie bisher halt nur als Käufermasche...

Wollte euch eigentlich nur diese Story mitteilen...

Zwecks Unternehmen denk ich mir: Jetzt habe ich Personaldaten die man überprüfen kann, bis hin zur Telefonnummer & IP-Adresse..
Daher verstehe ich das ganze nicht.

Leider kann man nichts machen...

(in Bezug auf sciron)
Private Nachricht senden Post #: 5
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Betrugsvorfall "ermitteln" Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung