Bei 8000 U/min fertig

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Elektronik >> Bei 8000 U/min fertig Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Bei 8000 U/min fertig - 28.4.2005 12:59:00   
sali

 

Beiträge: 8
Mitglied seit: 11.4.2003
Status: offline
Hallo!

Die 600er Hornet meiner Freundin will seit heuer nicht mehr, dass man mit über 8000 U/min fährt. Im Stand lässt sie sich bis in den roten Bereich drehen, aber nicht beim fahren. Was kann das sein?
Wir haben bereits von meiner Hornet die Zündanlage abgebaut und bei der Hornet meiner Freundin aufgebaut, die Elektronik überprüft, den Vergaser gereinigt, die Unterdruckleitung getestet aber es hat alles noch nichts genützt.
Hat jemand schon einmal ein ähnliches Problem gehabt oder eine Ahnung was da sonst noch sein könnte???

Bitte um eure Hilfe!!

Danke
Matthias
Private Nachricht senden Post #: 1
wie sieht es - 28.4.2005 13:01:00   
Highsider85

 

Beiträge: 1988
Mitglied seit: 31.8.2004
Status: offline
mit den verbindungsen zw. zylinder und vergaser aus?? wenn da auch nix zu finden is, würd i dir a werkstatt empfehlen!!

(in Bezug auf sali)
Private Nachricht senden Post #: 2
Danke - 28.4.2005 13:10:00   
sali

 

Beiträge: 8
Mitglied seit: 11.4.2003
Status: offline
Muß ich überprüfen.
In eine Werkstatt mag ich nicht unbedingt, da ich keine vertrauenswürdige Werkstatt mit fairen Preisen weiß. Wenn die in der Werkstatt zwei Tag den Fehler suchen kostet mich das ein kleines Vermögen!!
Das mit dem Übergang werde ich prüfen.

MFG
Matthias

(in Bezug auf Highsider85)
Private Nachricht senden Post #: 3
naja - 28.4.2005 13:16:00   
Highsider85

 

Beiträge: 1988
Mitglied seit: 31.8.2004
Status: offline
da du aus wien bist kann ich dir leider keine gute werkstatt sagen!!

ich bin immer beim honda magnum in traun!

der macht mir preise, da ist selbst ein pfuscher nicht billiger!!

lg peter

(in Bezug auf sali)
Private Nachricht senden Post #: 4
Naja kenn mich auch nicht so aus, - 28.4.2005 13:46:00   
- HH -

 

Beiträge: 4051
Mitglied seit: 23.9.2004
Status: offline
aber bei meiner alten Honda wars so, dass wenn ich auf Reserve geschaltet hab, hat sie bis 7000U/min gedreht dann war sense.
Schuld daran war irgendetwas zwischen Vergaser und Tank. Also ein verlegter Schlauch oder so ähnlich, der Vergaser hat einfach nicht die benötigte Menge an Sprit bekommen.


Hab sie verkauft deshalb kann ichs nicht genau sagen,

mfg
Horst

(in Bezug auf sali)
Private Nachricht senden Post #: 5
ähnliches gehabt, - 28.4.2005 13:59:00   
jkl1743

 

Beiträge: 912
Mitglied seit: 6.4.2004
Status: offline
war die abgeklemmte Tankentlüftung...
Dadurch gab es keinen Sprit, trat auch nur während der Fahrt in höheren Drehzahlbereichen auf...

jkl

(in Bezug auf sali)
Private Nachricht senden Post #: 6
Tankentlüftungen - 28.4.2005 14:09:00   
pezibaerracing


Beiträge: 9032
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Eggenburg
Status: offline
sind in so einem Fall immer ein heißer Tip.
Diese Mistludern können einen zur Verzweiflung bringen, hatte ich auch schon amal.


lg

Pezibär

(in Bezug auf jkl1743)
Private Nachricht senden Post #: 7
probiers mal onhe luftfilter.. *otxt* - 28.4.2005 14:26:00   
skero

 

Beiträge: 437
Mitglied seit: 18.8.2004
Status: offline
,,,,

(in Bezug auf sali)
Private Nachricht senden Post #: 8
Auch nicht - 28.4.2005 15:40:00   
sali

 

Beiträge: 8
Mitglied seit: 11.4.2003
Status: offline
Dankeschön!

Hab es ohne Luftfilter, mit original Luftfilter und mit K&N Luftfilter probiert. Hilft alles nichts.

(in Bezug auf skero)
Private Nachricht senden Post #: 9
Danke - 28.4.2005 15:42:00   
sali

 

Beiträge: 8
Mitglied seit: 11.4.2003
Status: offline
Ich hab es mit meinem Tank schon probiert, weil wir dachten es ist vielleicht die Unterdruckleitung. Half aber leider auch nicht.

(in Bezug auf pezibaerracing)
Private Nachricht senden Post #: 10
Bremse fest ? Radlager fest ? - 28.4.2005 16:01:00   
jkl1743

 

Beiträge: 912
Mitglied seit: 6.4.2004
Status: offline
Getriebeschaden ? Öl ist spänefrei ?
Im Winter ordentlich zugenommen, also zuviel Windwiderstand ? ;-))

jkl

(in Bezug auf sali)
Private Nachricht senden Post #: 11
schreib dein Problem - 28.4.2005 16:01:00   
guho


Beiträge: 5726
Mitglied seit: 10.3.2003
Wohnort: Niederoesterreich
Status: offline
einmal in bruno´s forum.
http://www.bsiegl.at/

vielleicht hat der eine idee, wie die hornisse wieder sticht ..

lg, g.

(in Bezug auf sali)
Private Nachricht senden Post #: 12
Alles nicht - 28.4.2005 16:10:00   
sali

 

Beiträge: 8
Mitglied seit: 11.4.2003
Status: offline
Die Lederkombi passt noch, also am Eigengewicht dürfte es nicht liegen :-)
Auch die restlichen Sachen schon überprüft. Nichts gefunden.

(in Bezug auf jkl1743)
Private Nachricht senden Post #: 13
Mach ich - 28.4.2005 16:19:00   
sali

 

Beiträge: 8
Mitglied seit: 11.4.2003
Status: offline
Danke

(in Bezug auf guho)
Private Nachricht senden Post #: 14
klingt blöd... - 28.4.2005 17:43:00   
Elzi

 

Beiträge: 632
Mitglied seit: 4.10.2003
Status: offline
...aber macht der Vergaser überhaupt richtig auf? Weil ohne Last brauchst ja nie so viel Gas zu geben um die Drehzahlleiter raufzuklettern, als unter Last. Irgendwie klingt das nach zuwenig Sprit bekommen, vielleicht sind ja die Düsennadeln über den Winter etwas verharzt. Ist nur reine Spekulation, ich kenn mich nämlich mit der Hornetten nit aus.
Weil das Thema Luftfilter angesprochen wurde:
Hab' bei meiner (bitte jetz' nit lachen) alten XL auch einmal das Problem gehabt, dass die mit dem Austauschluftfilter nit gscheid gangen ist. Vielleicht saugt die Hornetten a irgendwo falsche Luft an.

(in Bezug auf sali)
Private Nachricht senden Post #: 15
sie mal nach... - 28.4.2005 18:19:00   
nkeugs1


Beiträge: 826
Mitglied seit: 21.12.2002
Status: offline
...ob der ansaugstutzen des luftfilters fei liegt!

dieser lässt sich nämlich verdrehen und es kann sein wenn er zu weit nach unten zeigt das die kabelsteckverbindungen an der ansaugöffnung im weg rumhängen und sie in vollast zu wenig luft bekommt!

sie nach ob die unterdruckleitungen unter den ansaugstutzen nicht abgeknickt sind wenn der tank drauf ist!

greets eugs
http://www.nk-eugs1.at.tf

(in Bezug auf sali)
Private Nachricht senden Post #: 16
wenn - 28.4.2005 21:40:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
du alles gecheckt hast,was dir hier schon geschrieben wurde,fällt mir nur noch das zündsteuergerät ein!
nehme an über kerzen und kerzenkabeln brauchen wir ned reden?
schwimmerniveau schon geprüft?
eventuel kann auch die membran vom benzinhahn kaputt sein. hast du noch eine stellung die "pri"
heisst?
das mit dem zündsteuergerät weis ich aus eigener erfahrung war bei meiner 500er rd so der fall.
ausserdem einen guten mech weis ich der dir ned das weisse aus den augen nimmt. kannst mich anmailen wennst ned von selber auf den fehler kommst!
lg STEVY!

(in Bezug auf sali)
Private Nachricht senden Post #: 17
Tankbelüftung freilegen !!! - 28.4.2005 22:01:00   
oktan


Beiträge: 8220
Mitglied seit: 12.2.2002
Wohnort: graz
Status: offline
wennst nämlich an leicht geknickten Tankbelüftungsschlauch hast, kann nicht so viel Luft in den Tank gelangen, wie Du an Spritvolumen verbrauchst-
ergo kommt nicht mehr so viel Sprit zu den Vergasern, wie Du benötigst.

mehr fällt mir zu dieser Problematik net ein.

aba - weissteeeeh :

"Ferndiagnosn" !!!!!!!!!!
(ist viell. was ganz andreas)

lg

(in Bezug auf sali)
Post #: 18
Das wäre möglich! - 29.4.2005 11:16:00   
sali

 

Beiträge: 8
Mitglied seit: 11.4.2003
Status: offline
Das könnte des Problemes Lösung sein. Meine Freundin hat nämlich einen K&N Luftfilter und eine größere Bedüsung und bis heuer war keine Abdeckung drauf (Hat der Vorbesitzer abmontiert). Da letztes Jahr bei einer Regenfahrt aber wasser reingekommen ist, haben wir heuer die Abdeckung nachgekauft. Das muss ich heute am Abend ausprobieren.

Dankeschön!!
MFG
Matthias

(in Bezug auf nkeugs1)
Private Nachricht senden Post #: 19
hast du schon mal den benzinfilter überprüft? - 29.4.2005 11:30:00   
PP5wl

 

Beiträge: 1396
Mitglied seit: 12.10.2002
Status: offline
kontrolle, kosten keinen euro. ausbauen ordenloch gegen die flußrichtung des benzins ausplassen, (wekstatt, tankstelle) wieder einbaun und schaun ob sich was geändert hat, wenn ja dann den filter erneuer! wenn das moperl am stand hochdreht so kann es nicht an zündung usw. liegen, es braucht allerdings viel weniger sprit alls wenn du das bike dabei fährst. weiters hast sicher auch nicht am stand so lange solche hohe drehzahl oben wie beim fahren! also meine überlegung. am stand reicht die benzinzufuhr über den filter aus, bei der fahrt wird mehr benötigt, die menge geht aber nicht mehr durch den filter durch!

gruß pp5wl

(in Bezug auf sali)
Private Nachricht senden Post #: 20
normalerweise kommt man... - 29.4.2005 13:12:00   
nkeugs1


Beiträge: 826
Mitglied seit: 21.12.2002
Status: offline
...auf diesen fehler nicht drauf aber ich hab diesen ansaugstutzen mal durch ein gitter ersetzt und beim zurückmontieren dieses AS lief sie auch nur mehr schlecht!

nach langem suchen bin ich dan draufgekommen das die steckverbindungen im weg waren!

hoffentlich klappts!!

greets eugs

(in Bezug auf sali)
Private Nachricht senden Post #: 21
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Elektronik >> Bei 8000 U/min fertig Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung